ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Icom Jtg und A6 4F Temperatursensoreinbau

Icom Jtg und A6 4F Temperatursensoreinbau

Themenstarteram 6. April 2013 um 14:55

Hallo Leute!!!

Kann mir jemand sagen wo bei dem Audi A6 4F der Temperatursensor für die Icom Jtg angeschlossen wird.

Es geht mir darum wo und an welchen Kühlerschlauch es ran kommt??? Evtl. Fotos???

Habe den Bausatz dafür bekommen aber keine Einbauanleitung.

Danke im Voraus!!!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Für was brauchst Du einen Temperatursensor.

Der wirkt das ganze Jahr über und verbraucht unnütz Kaltstartbenzin, das ja reichlich ist.

Dein Motor läuft im unteren Bereich zu fett und oben rum möglicher weise "richtig".

Damit er ohne KRÜCKEN laufen kann braucht er Verteiler zwischen linker und rechter Bank und einen Unterdruck gesteuerten Druckregler.

Bei Deinem V-Motor ist im Kraftstoffrail eine Unterdrucksteuerung.

Den brauchst Du natürlich auch auf der Gasseite.

Das Ganze vernünftig abgestimmt, dann passt das schon ohne motorbelastende Mankos.

Bei hunderten verbauten Icomanlagen bekamen höchstens 3 einen Temperatursensor und dies waren große Ford V8 Motoren und auch nur von Fall zu Fall, wenn die Fahrzeuge in extrem kalten Gefielden gefahren wurden. Alle anderen laufen ohne und ohne Beanstandungen.

Themenstarteram 6. April 2013 um 19:08

Danke für die Antwort IcomWorker

Der Temperatursensor wurde mir von einem Umrüster empfohlen da das Auto, wenns kalt ist und die Gasanlage nach 50 sec auf Gas umschaltet, ausgeht. Kann ich die Unterdeucksteuerung auch selbst einbauen oder wird dafür was spezielles benötigt???

MfG

Hallo evgen..., ich habe bei mir auch einen Temperaturschalter drin. Den kann ich aber via 12 V. Schalter im Sommer auch lahmlegen. Bei vernünftigem Einbau - wie Icomworker schon schrieb - aber ein überflüssiges Gimmik. Mein ursprünglicher Umrüster meinte, mit dem Schalter die Kaltstartprobleme im Winter "in den Griff zu bekommen". Letzlich siollte mit dem Schalter nur Ahnungslosigkeit und Unvermögen des Umrüsters kaschiert (und ich für dumm verkauft) werden. Heute weiss ich, dass es der Einbau an sich ist, der die Probleme macht (u.a. etwas fette Abstimmung). Viellicht fahre ich deshalb nochmal nach Mainz und lass mir das "Feintunen".

Zitat:

Original geschrieben von evgenyproject

Danke für die Antwort IcomWorker

Der Temperatursensor wurde mir von einem Umrüster empfohlen da das Auto, wenns kalt ist und die Gasanlage nach 50 sec auf Gas umschaltet, ausgeht. Kann ich die Unterdeucksteuerung auch selbst einbauen oder wird dafür was spezielles benötigt???

MfG

Wenn der Umrüster schon mit solchen Sachen kommt, unterstelle ich einmal, dass Deine ICOM nicht 100%ig kalibriert ist. Dazu reicht es nicht, die Kalibratoren nach Aufstempelung zu verbauen, sondern sie müssen einzeln ausgemessen werden, da die Fertigungstoleranzen bei ICOM riesengroß sind. (Such mal in diesem Forum nach meinem Bericht, ich hatte meine ICOM nach Hinweisen von Wolgang (ICOMWorker) selbst kalibirert, inkl. Einzelmanipulation der Kalibratoren)

Den unterdruckgesteuerten Druckregler kann man theoretisch selbst einbauen, das hatte ich bei meinem Audi auch gemacht. Da LPG-Leitungen dazu geöffnet und wieder angeschlossen werden müssen, ist eine Gasprüfung anschließend erforderlich. Besser, Du lässt den in einem zugelassenen Betrieb das Dingen eben umsetzen.

Da ich Deinen Umrüster nicht kenne, könnte ich aus meiner Erfahrung noch mutmaßen, dass die eine oder andere Einspritzdüse (Nylon-Inliner) nicht korrekt sitzt und gegen das Saugrohr spritzt. Das merkt man bei warmgefahrenen Motor nicht unbedingt, bei kaltem Saugrohr aber umso mehr.

Die ICOM ist nicht per se eine schlechte Anlage, sie hat ein paar Schwächen, aber die meisten Probleme werden von den Umrüstern verursacht.

@Woflgang: Du schreibst so zielgerichtet, kennst Du das Auto, um das es hier geht? Ich habe so schnell keine Bilder gesehen.

 

Themenstarteram 7. April 2013 um 13:32

Zitat:

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

Original geschrieben von evgenyproject

Danke für die Antwort IcomWorker

Der Temperatursensor wurde mir von einem Umrüster empfohlen da das Auto, wenns kalt ist und die Gasanlage nach 50 sec auf Gas umschaltet, ausgeht. Kann ich die Unterdeucksteuerung auch selbst einbauen oder wird dafür was spezielles benötigt???

MfG

Wenn der Umrüster schon mit solchen Sachen kommt, unterstelle ich einmal, dass Deine ICOM nicht 100%ig kalibriert ist. Dazu reicht es nicht, die Kalibratoren nach Aufstempelung zu verbauen, sondern sie müssen einzeln ausgemessen werden, da die Fertigungstoleranzen bei ICOM riesengroß sind. (Such mal in diesem Forum nach meinem Bericht, ich hatte meine ICOM nach Hinweisen von Wolgang (ICOMWorker) selbst kalibirert, inkl. Einzelmanipulation der Kalibratoren)

Den unterdruckgesteuerten Druckregler kann man theoretisch selbst einbauen, das hatte ich bei meinem Audi auch gemacht. Da LPG-Leitungen dazu geöffnet und wieder angeschlossen werden müssen, ist eine Gasprüfung anschließend erforderlich. Besser, Du lässt den in einem zugelassenen Betrieb das Dingen eben umsetzen.

Da ich Deinen Umrüster nicht kenne, könnte ich aus meiner Erfahrung noch mutmaßen, dass die eine oder andere Einspritzdüse (Nylon-Inliner) nicht korrekt sitzt und gegen das Saugrohr spritzt. Das merkt man bei warmgefahrenen Motor nicht unbedingt, bei kaltem Saugrohr aber umso mehr.

Die ICOM ist nicht per se eine schlechte Anlage, sie hat ein paar Schwächen, aber die meisten Probleme werden von den Umrüstern verursacht.

@Woflgang: Du schreibst so zielgerichtet, kennst Du das Auto, um das es hier geht? Ich habe so schnell keine Bilder gesehen.

Die Anlage wurde in Nordrhein-Westfallen in Lippstadt (Autogaszentrum-Lippstadt) vor 4 Jahren eingebaut. Es wurde damals auch keine Kalibration durchgeführt, wurde gesagt dass es Unnötig sein. Jetzt wohne ich aber in Stuttgart und das sind ca.600 km bis dahin.

Hier in Stuttgart und Umgebung habe ich alle Umrüster abgefahren die ich so gefunden habe, aber keinen einzigen gefunden der noch die Iclm Anlagen verbaut oder Wartung macht.

Wenn jemand eine Adresse hat wo ich mich hier wenden kann, demjenigen würde ich sehr Dankbar sein.

PS: Würde gerne die Anlage richtig einstellen lassen aber wie gesagt ich finde hier einfach keinen. Wie kann man denn die nlage selber Kalibrieren??? Was benötigt man dazu???

>Danke

Zitat:

Original geschrieben von evgenyproject

 

Die Anlage wurde in Nordrhein-Westfallen in Lippstadt (Autogaszentrum-Lippstadt) vor 4 Jahren eingebaut. Es wurde damals auch keine Kalibration durchgeführt, wurde gesagt dass es Unnötig sein. Jetzt wohne ich aber in Stuttgart und das sind ca.600 km bis dahin.

Willkommen im Club der Kunden des Herrn Michael Norbert Wess:(

Genau dort wurde meine ICOM im November 2007 reingefuscht. Die Bohrspäne lagen noch um die Zündkerzen verstreut und der Motor lief auf LPG nur stotternd.

Später wurde der Laden dann im Rahmen der Insolvenz von einem anderen Betreiber übernommen, bei dem ich mal ein Steuergerät und Kalibratoren gekauft habe.

 

Zitat:

 

Hier in Stuttgart und Umgebung habe ich alle Umrüster abgefahren die ich so gefunden habe, aber keinen einzigen gefunden der noch die Iclm Anlagen verbaut oder Wartung macht.

Ganz ehrlich? Ich wüsste nur eine Anlaufstelle, und die ist um die 200 km von dir entfernt.

Zitat:

PS: Würde gerne die Anlage richtig einstellen lassen aber wie gesagt ich finde hier einfach keinen. Wie kann man denn die nlage selber Kalibrieren??? Was benötigt man dazu???

>Danke

Hier habe ich mal beschrieben, wie ich in McGuyver-Art meine ICOM in den Griff bekommen habe. Da in Lippstadt vorher allerdings zwei mal meine Nylons neu gesetzt wurden, bevor der Motor überhaupt ohne Aussetzer Gas annahm, würde ich bei Deinem Auto erst einmal die Ansaugbrücke runternehmen und den Sitz der Nylons kontrollieren. In Lippstadt mussten auf zwei Bühnen pro Tag drei Autos umgerüstet werden, da hat man auf solche zeitraubenden Extras gern verzichtet.

Themenstarteram 8. April 2013 um 23:02

Zitat:

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

Original geschrieben von evgenyproject

 

Die Anlage wurde in Nordrhein-Westfallen in Lippstadt (Autogaszentrum-Lippstadt) vor 4 Jahren eingebaut. Es wurde damals auch keine Kalibration durchgeführt, wurde gesagt dass es Unnötig sein. Jetzt wohne ich aber in Stuttgart und das sind ca.600 km bis dahin.

Willkommen im Club der Kunden des Herrn Michael Norbert Wess:(

Genau dort wurde meine ICOM im November 2007 reingefuscht. Die Bohrspäne lagen noch um die Zündkerzen verstreut und der Motor lief auf LPG nur stotternd.

Später wurde der Laden dann im Rahmen der Insolvenz von einem anderen Betreiber übernommen, bei dem ich mal ein Steuergerät und Kalibratoren gekauft habe.

Zitat:

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

 

Hier in Stuttgart und Umgebung habe ich alle Umrüster abgefahren die ich so gefunden habe, aber keinen einzigen gefunden der noch die Iclm Anlagen verbaut oder Wartung macht.

Ganz ehrlich? Ich wüsste nur eine Anlaufstelle, und die ist um die 200 km von dir entfernt.

Zitat:

Original geschrieben von Xotzil

Zitat:

PS: Würde gerne die Anlage richtig einstellen lassen aber wie gesagt ich finde hier einfach keinen. Wie kann man denn die nlage selber Kalibrieren??? Was benötigt man dazu???

>Danke

Hier habe ich mal beschrieben, wie ich in McGuyver-Art meine ICOM in den Griff bekommen habe. Da in Lippstadt vorher allerdings zwei mal meine Nylons neu gesetzt wurden, bevor der Motor überhaupt ohne Aussetzer Gas annahm, würde ich bei Deinem Auto erst einmal die Ansaugbrücke runternehmen und den Sitz der Nylons kontrollieren. In Lippstadt mussten auf zwei Bühnen pro Tag drei Autos umgerüstet werden, da hat man auf solche zeitraubenden Extras gern verzichtet.

Tja, da hat man uns verarscht in Lippstadt, kann man jetzt aber nicht machen. Wo wäre den der Umrüsterden genau??? Kann der mir wirklich helfen??? Wenn ja dann bin ich bereit die 200 km zu fahren.

Danke Dir für die Hilfe!!!

Zitat:

Original geschrieben von evgenyproject

 

.... Wo wäre den der Umrüsterden genau??? Kann der mir wirklich helfen??? Wenn ja dann bin ich bereit die 200 km zu fahren.

...

DER ICOM-Umrüster hat die erste Antwort im Thread gegeben.

Gruß JohnPaul

Macht es ihm doch nicht so schwer :-)

Zitat:

Original geschrieben von Bommel

Macht es ihm doch nicht so schwer :-)

Der TE hätte ruhig in den Thread schreiben können, dass er diesen Link bereits per PN erhalten hat.

Die wenigsten machen sich die Mühe mal auf so ein Benutzerbild zu klicken.

Manchmal finden sich dort Informationen.

Da eh schon die Sonne hinterm Wolkenvorhang lukt, hat er Zeit bis zum nächsten Winter. ;)

Danke für die freundliche Empfehlungen !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Icom Jtg und A6 4F Temperatursensoreinbau