ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. ich scheis auf ford

ich scheis auf ford

Themenstarteram 27. April 2003 um 21:44

hi,

ich fahr fiesta und liebe mein auto.

aber als ich das letzte mal beim fordhändler war traf mich der schlag.wollte für mein fbd nen ersatzteil haben un der kerl schaut in sein computer und sagt giebts nicht mehr.

ich: wie giebts nicht mehr?!?

er:das auto ist zu alt ford hat nen neuen chef producktionsleiter oder so ähnlich der der meinung ist das es sich nicht rentiert für so alte autos noch ersatzteile herzustellen.

ich: wiebitte mein auto ist erst 14 jahre alt.

er: tja pech.

ich:bei nen wv golf 1(etschuldigung für den vergleich) die über 20 jahr alt sind giebts keine probleme?

er :(schulterzucken.)

verd.... ***** und fer(piep piep) scheise des darf doch net war sein.

wie zum teufel kommt ford auf so ne mist?

puhh tut gut mal luft gemacht zu haben.

werd mal andere fordhändler abklappern ob des wirklich stimmt.

kann mich halt mit den gedanken überhauptnicht anfreunden mein geliebten schatz herzugeben

bis das ein totalschaden uns scheidet

MFG fiesta

Ähnliche Themen
41 Antworten
am 27. April 2003 um 22:51

Welches Ersatzteil wird benötigt?

Grundsätzlich ist es korrekt daß man bei Opel, Ford und vielen anderen Firmen nach 10 Jahren immer weniger Teile bekommt.

Mercedes bietet 30 Jahre Liefergarantie auf Ersatzteile!!!!! Danach kriegt man noch Teile von Mercedes Classics.

Bei VW kann man deswegen Glück haben weil die die Technik vom Golf 1 noch im Golf 2 und im Golf 3 verbaut haben!!!

Und solange man für Golf 3 Teile kriegt passen die auch beim Golf 1.

Andere, inkompatible Teile kriegt man auch bei VW oft nicht mehr.

@fiesta

 

Hast Du es schonmal auf einem Schrottplatz versucht?

Gruß

Roland

Themenstarteram 28. April 2003 um 8:02

hi,

ich hab noch nen schlachtfiesta daheim daher noch kein problem.ich find es halt exrem schwach das keine ersatzteile mehr gebaut werden bei einen noch gängigen auto.vorallem sind ja heutzutage 15 jahre kein alter mehr für ein auto.ich kann mir auch vorstellen das die preise für ersatzteile die man noch aus einem lager ergattert ihren preis haben werden.

mit dem schrottplatz is halt so ne sache irgentwelche traggelenke oder dichtungen dort zu bekommen?

na ja jetz giebts bestimmt noch wo ersatzteile und dann, wir werden es sehen.

mfg :)

am 28. April 2003 um 16:24

Zitat:

Original geschrieben von Fiesta

vorallem sind ja heutzutage 15 jahre kein alter mehr für ein auto.

Für ein "Auto" vielleicht nicht ... aber mein Ford Probe - Gott hab ihn selig - ist nach 9 gepflegten Jahren mit Motorschaden von mir gegangen. Da reichen 10 Jahre Ersatzteile natürlich! :mad: :mad:

Aber der Ford-Service mit Ersatzteilen war auch nicht viel besser. Konsequenz siehe unten ...

am 28. April 2003 um 19:56

@Jerry CLK

Tja die Konsequenz ist ja schön und gut - aber für einen CLK kriege ich drei Fords - mal 10 Jahre Ersatzteile = 30 Jahre. Also bekomme ich rein rechnerisch genauso lange Ersatzteile - bin in der Zeit aber 2 neue Autos mehr gefahren.

Gruß

MrMister

hi

 

GGG. wobei der mercedes doppelt so schnell ist und dreimal soviel kompfort bietet...:):):)

naja sinnloser vergleich!? wenn man 40t.Euros hat, geht man eben zjm mercedes händler und wenn man "nur" 20 hat, geht man zu ford, weil man da keinen mercedes für bekomt. entusiasten gehen trotzdem zu ford und kaufen nen ST, oder ein anderes "sondermodell".... jedem das seinige oder?

am 28. April 2003 um 21:50

@V70 T5

Kann Deine Aussage nicht unterschreiben. Mercedes bietet nicht 3x mehr Komfort, sondern ist einfach nur 3x teurer (Dein Spruch ein bisschen abgeändert).

Im Vergleich zum Beispiel des ST220 gegenüber E320 haben wir eine ganz schöne Preisdifferenz (bei gleicher Ausstattung), wobei der Mercedes sicher noch ein wenig komfortabler ist aber in der Fahrdynamik und Beschleunigung weit hinterherhinkt...

Wenn man einen schnellen Mercedes haben will, dann muss man schon zu SL 500 oder so greifen, der dann noch viel teurer ist.

Abgesehen davon überfluten S- und E-Klasse die Schweizer Strassen enorm, so dass es auch nichts mehr besonderes ist.

In meiner Gegend ist mir immerhin bisher noch kein 2. ST220 begegnet.

Gruss,

Jürg

Hi,

eine längere Liefergarantie für Ersatzteile bedingt eine längere Lagerbevorratung von Ersatzteilen und da

1) kein Lagerplatz kostenlos ist (Gebäudekosten, Steuern, Unterhalt)

2) die gelagerten Ersatzteile Kapital binden (welches woanders mehr Profit bringen würde)

muß ein Hersteller, der eine 30-jährige Liefergarantie anstelle einer 10-jährigen Liefergarantie bietet, einfach teurer sein. Das ist ganz simple Marktwirtschaft.

Seltsam, ein Mercedes war schon immer teuer, obwohl es die 30 Jahre Garantie noch gar nicht so lange gibt. Mit der Qualität geht es jedoch seit dem W124 ständig bergab. Also: gleiches Preisniveau + Mehrkosten für sonderbare Garantieversprechen = sparen bei der Qualität. Übrigends einige meiner Bekannten arbeiten bei DC in Sindelfingen, einer auch in der Qualitätssicherung, der bekommt in letzter Zeit immer mehr Arbeit und fährt nach 2 Daimlern jetzt wieder Ford. Warum wohl??

Ford mag nicht perfekt sein, das hat bisher bisher noch kein Hersteller hinbekommen. Aber das Preis/ Leistungsverhältnis stimmt.

Hätte z.B. die A-Klasse keinen Stern vorne drauf, wären die Verkaufszahlen wohl um 60% geringer.

Themenstarteram 29. April 2003 um 8:49

hi,

welche marke jeder bevorzugt is doch egal.

ford baut meinermeinung gute autos.

werde mein fiesta auch weiterhin fahren bis einer von uns beiden grepiert.nur wenn ich des vorher gewust hätte das ich in 3jahren keine teile mehr bekomme wurde, würde ich w*****einlich käfer oder polo fahren.wär zwar langweilig

weils die gibt wie sand am meer.nur die vorteile liegen auch auf der hand.

wie soll des dan mit den jetzigen autos aussehen.

vollverzinkte karosserie alu und weis der geier was alles an rostschutz.die müssten doch ohne probleme 25jahre alt weden?nach 10jahren müssten die doch noch top in schus sein.motoren vertragen doch auch immer mehr km.

und dan hat ma ein super auto ohne rost moter kein problem, dan geht ein lagerkaputt und schon hat man die grösten probleme nur weil er 14jahr alt is.

dann können wir doch wieder so alte rostlauben baun die eh nur 10 jahre halten.

wozu autos bauen die 100 jahre alt werden können wen es nach 10 keine erstzteile mehr gibt.

mfg

am 29. April 2003 um 10:28

Hihihi - so ganz stimmt das alles aba nich :

- für den CLK kriegt man zwar 3 Fords, aber nur 1,5 Mustangs

- der CLK ist zwar nicht schneller, aber tiefergelegt mit breiten Schlappen auch nicht komfortabler

- wenn ich rechnen könnte, hätte ich keinen ... :D

Ich hab meinen Probe halt soooo geliebt und bin immer noch frustriert, dass er mir so "jung" um die Ohren geflogen ist. Mehr Spass für weniger Geld gabs absolut nicht.

Aber in den 9 Jahren hab ich auch mitbekommen, wie Ford leider immer mehr an Service und Qualität auf Kosten der Kunden gespart hat. Und technisch gute Autos allein reichen eben nicht.

Womit wir wieder beim Thema wären... ;)

am 1. Mai 2003 um 5:40

man kann doch keinen E320 mit dem ST220 vergleichen...

ST220 ist ja das topmodell wenn ich das richtig sehe... also E55 AMG oder von mir aus E430 (das größte nicht AMG Model) wurde ja jetzt aber abgelöst vom E500, oder ? wie auch immer... da wird der ST220 den kürzeren ziehen. Sicher ist der Benz teurer, aber man kauft den "Status" halt mit und das ist ein teures Extra was jeden Mercedes etwas teurer macht als ein vergleichbares auto einer anderen marke.

am 1. Mai 2003 um 14:25

@Meta

Doch man kann!

Ich habe, bevor ich mich für den ST220 entschieden habe, die Modelle E320, BMW530 und ST220 verglichen (ein A6 3.0 kam aus anderen Gründen nicht in Frage, ansonsten hätte ich ihn mitverglichen).

Ich brauchte schlicht ein grosses Auto (Kombi), dass für 3 Kinder auf der Rücksitzbank Platz bietet und gute Fahrleistungen bei gutem Komfort bietet inklusive ruhigem Motor.

Der ST220 ist eben einiges grösser als C-Klasse und BMW 330, die aufgrund der Grösse nicht in Frage kamen.

Ich hatte (bevor ich eine Probefahrt mit dem ST220 gemacht habe) den BMW 530 favorisiert aufgrund meines "gehörten" und "gelesenen" Wissens. Den E320 kannte ich, da mein Vater das Modell fährt. Der E320 hat einen sehr schönen Innenraum, ist mir persönlich aber zu wenig sportlich und hat einen schlechteren Durchzug.

Fazit von 2 Probefahrten (BMW530 und ST220):

- Der ST220 ist praktisch gleich komfortabel, mit den 18-

Zöllern ein bisschen sportlicher

- Fahrdynamik beim ST im Längen besser...

- Durchzug auch viel besser als beim BMW

- Laufruhe --> etwa gleich wie BMW

- Sitze sind viel komfortabler beim ST als BMW (und auch als E320)

- Preisdifferenz bei gleicher Aussttung rund 25'000 Euro

--> Ich hatte mich auf Anhieb in den ST220 verliebt und hätte ihn nach der Probefahrt am liebsten gleich mitgenommen.

Selbst wenn der BMW 530er noch 20'000 Euro billiger gewesen wäre (bei gleicher Ausstattung), hätte ich den ST220 genommen aufgrund der überzeugenden Fahrleistungen und Fahrdynamik.

Der Wiederverkaufswert spielt bei mir eine untergeordnete Rolle, da ich das Auto mind. 7 Jahre fahren will.

Zum Image:

Wie ich schon erwähnt habe, werden zumindest in der Schweiz die Strassen von Mercedes und BMW nur so übervölkert --> Den Status des besonderen kann ich hier nicht mehr nachvollziehen. Früher war ein Merc oder BMW noch etwas spezielles (als noch nicht so viele Menschen sich einen leisten oder LEASEN konnten).

Zur Qualität:

Ford hat zumindest mir in den letzten 7 Jahren bewiesen, dass der Service sehr gut ist und ich hatte auch nie Qualitätsprobleme (ausser ein paar details, die am Anfang auftraten).

Optik:

Mir gefällt die sportlichere Optik des ST220 gegenüber der E-Klasse oder BMW auch besser (ist aber Geschmackssache)

Gruss,

Jürg

am 3. Mai 2003 um 3:31

Zitat:

wozu autos bauen die 100 jahre alt werden können wen es nach 10 keine erstzteile mehr gibt.

Verkaufargumente ( verzinkte Karosse etc.)... :-o

Wenn es nach den Herstellern geht, sollst Du natuerlich

nach spaetestens 6 Jahren was neues kaufen :-(

Wie auch in anderen Bereichen ist ein PKW nur ein

Wegwerfprodukt. Kaufen, benutzen, Aschenbecher voll ->

weg damit um es mal uebertrieben zu sagen... :-o

Bin mal gespannt, wie die Oldtimerszene in 10-20 Jahren aus-

sieht. Da wird es vermutlich mehr Fahrzeuge geben, die

ihr Baujahr *weit* vor 1990 haben weil es einfach fuer die

juengeren keine Teile mehr gibt, gerade wenn ich da an

den Elektrikkram denke....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. ich scheis auf ford