ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Ich empfehle mich! ;)

Ich empfehle mich! ;)

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 10:06

Hallo liebe Gemeinde,

nach ungeahntem Ansturm ist das Thema Phaeton für mich nun ad acta gelegt.

Mit 2 lachenden Augen blicke ich auf das wohl mit Abstand leidigste Kapitel meiner automobilen Geschichte zurück.

Der Phaeton war ein grandioses Auto, vermissen werde ich ihn dennoch keine Sekunde lang. Dafür bin ich ihm dankbar für viele Lektionen, die ich lernen durfte, z.B.:

- nicht alles, was auf den ersten Blick begehrenswert ist, muss man(n) auch haben

- weniger Technik ist nicht nur manchmal "mehr"

- manch gutes Produkt scheitert an der Marke, und zwar nicht an deren Namen sondern am Verhalten

- und nicht zuletzt: rückwärts nach Spiegeln einparken :D

Mein wichtigstes Fazit: es war mein erster und letzter VW. Es ist ein Ammenmärchen, das es bei anderen Marken (auch im Konzern) nicht besser läuft. Sicher haben auch andere Probleme. Aber der Umgang mit dem (zweite Hand-)Kunden ist, naja, sagen wir mal "verbessungsfähig".

Dennoch werde ich eines vermissen: EUCH alle. Auch hier habe ich einiges gelernt, und das war ausnahmslos positiv. Besonders vermissen werde ich die Diskussionen mit DSU über die Qualitäten von Audi. Wenn ich mal wieder einen Phaeton auf einem ADAC-Transporter überhole, werde ich immer gern daran zurückdenken ;)

Irgendwann wurde hier mal der - sehr treffende - Vergleich zur Stammkneipe gezogen. Auch wenn ich die wenigsten Stammuser persönlich kennenlernen durfte war es hier oft wie "beim Bierchen Benzin gelabert". Danke für die schöne Zeit, Ihr habt es mir etwas leichter gemacht :)

Zurückkommen werde ich sicher nicht, vom Phaeton bin ich geheilt. Jetzt werde ich mir erstmal einen popeligen Daily Driver für den Winter zulegen, irgendwas älteres mit 4 Ringen drauf vermutlich. Und dann mache ich mir in Ruhe einen Plan, welche Dummheit als nächste folgt. Ideen gibt es viele!

Trotzdem werde ich aber immer wieder mal hier vorbeischauen und meinen Senf dazugeben - Erfahrungen habe ich ja mehr als genug gemacht.

Ich wünsche Euch allen allzeit gutes phaetonieren und empfehle mich!

Grüße

Matthias

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Juli 2008 um 10:06

Hallo liebe Gemeinde,

nach ungeahntem Ansturm ist das Thema Phaeton für mich nun ad acta gelegt.

Mit 2 lachenden Augen blicke ich auf das wohl mit Abstand leidigste Kapitel meiner automobilen Geschichte zurück.

Der Phaeton war ein grandioses Auto, vermissen werde ich ihn dennoch keine Sekunde lang. Dafür bin ich ihm dankbar für viele Lektionen, die ich lernen durfte, z.B.:

- nicht alles, was auf den ersten Blick begehrenswert ist, muss man(n) auch haben

- weniger Technik ist nicht nur manchmal "mehr"

- manch gutes Produkt scheitert an der Marke, und zwar nicht an deren Namen sondern am Verhalten

- und nicht zuletzt: rückwärts nach Spiegeln einparken :D

Mein wichtigstes Fazit: es war mein erster und letzter VW. Es ist ein Ammenmärchen, das es bei anderen Marken (auch im Konzern) nicht besser läuft. Sicher haben auch andere Probleme. Aber der Umgang mit dem (zweite Hand-)Kunden ist, naja, sagen wir mal "verbessungsfähig".

Dennoch werde ich eines vermissen: EUCH alle. Auch hier habe ich einiges gelernt, und das war ausnahmslos positiv. Besonders vermissen werde ich die Diskussionen mit DSU über die Qualitäten von Audi. Wenn ich mal wieder einen Phaeton auf einem ADAC-Transporter überhole, werde ich immer gern daran zurückdenken ;)

Irgendwann wurde hier mal der - sehr treffende - Vergleich zur Stammkneipe gezogen. Auch wenn ich die wenigsten Stammuser persönlich kennenlernen durfte war es hier oft wie "beim Bierchen Benzin gelabert". Danke für die schöne Zeit, Ihr habt es mir etwas leichter gemacht :)

Zurückkommen werde ich sicher nicht, vom Phaeton bin ich geheilt. Jetzt werde ich mir erstmal einen popeligen Daily Driver für den Winter zulegen, irgendwas älteres mit 4 Ringen drauf vermutlich. Und dann mache ich mir in Ruhe einen Plan, welche Dummheit als nächste folgt. Ideen gibt es viele!

Trotzdem werde ich aber immer wieder mal hier vorbeischauen und meinen Senf dazugeben - Erfahrungen habe ich ja mehr als genug gemacht.

Ich wünsche Euch allen allzeit gutes phaetonieren und empfehle mich!

Grüße

Matthias

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Adieu mon chèr, habbsgutt.

Warst' ne olle Nudel.

Schade, schade lieber S6 ,

meine beiden Kinder haben sich immer gefreut , wenn sie am lesenden und schreibenden Pappi vorbeikamen und dein nettes Avatarbildchen auf dem Laptop erspähen konnten....

Wie du weist , habe ich mich in der letzten Zeit auch sehr stark über das "Vip-Verhalten" zu den Phaetonkunden geärgert. Im Moment ärgere ich mich am Allermeisten über dieses neue "Benzinvernichtungsmonstrum" in meiner Garage , weil VW nicht in der Lage ist , einen V10 Diesel weiterzuentwickeln. Somit habe ich jetzt wieder das gleiche Alteisen unter der Haube , was ich annodazumal schon im Audi hatte und ruckzuck wieder abgestossen hatte...Der V8 fährt zwar schön , aber dadurch , das ich meinen Gasfuss so hemme , das ich irgendwo in den 13- 14 l Bereich

komme , überholt mich jeder Fiat Panda , und dazu bewege ich nicht so ein Auto....Dann lieber sofort W12 , da hat man dann wenigstens noch die Ausrede , das der 120PS mehr Dampf auf der Leitung hat.....

Es ist tatsächlich im moment auch für mich unbefriedigend.

Trotzdem bin ich der festen Meinung , das nach deinem kommenden Bandscheibenvorfall und dem Tinitus im Audi :D du ganz schnell wieder was "reisetaugliches " suchst , - und da gibts keine Alternativen.

Es grüßt dich der

dickschiffuser

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 13:43

Also die Sorge mit dem Verbrauch hatte ich nie, lag meistens unter 12 L. Irgendwas machen wir zwei da verschieden ;)

Das Avatar passt nun aber endlich wieder zum Fahrer, der nun selig lächelnd hinter dem Steuer seiner Rüttelplatte (und die ist mein S6 mit Fug und Recht!!! :D) sitzt und ohne Dings, Dongs und blinkende Warnungen in irgendeinem Display durch die Welt zuppelt.

Und ich muss echt sagen - auch, wenn der alte Herr natürlich wesentlich steifer abrollt als der Phaeton und ein wenig lauter ist (mehr als "ein wenig" ist es dank V8 uund guter Dämmung tatsächlich nicht) fühle ich mich darin besser aufgehoben. Einfach deshalb, weil dieses Auto seit über 8 Jahren tadellos funktioniert. Der Phaeton hat das nach Kauf keine 8 Minuten geschafft.

Ich möchte Dir aber garnichtmal widersprechen, bei anderen Fahrzeugen dieser Klasse ist es wohl nicht anders. Vielleicht ist der Phaeton sogar der Primus in der Zuverlässigkeitsliste der Oberklasse. Aber wenn dem so ist, steht für mich fest: Oberklasse, nein Danke.

Lieber reise ich Touristenklasse als mich laufend mit meinem Wagen und dessen Hersteller rumschlagen zu müssen. Meine negativen Erfahrungen sind ja bekannt...

Wie machst DU nun weiter? Mit dem V8 bist ja nicht so zufrieden... Wie lange hast Du den jetzt?

Grüße

Matthias

Moin S6 Avant!

Wünsche dir viel glück. Und hoffe, du findest noch dein richtiges Fahrzeug.

Ja, die 4 ringe haben schon was. Ich vermisse mein Audi erlich gesagt auch ein wenig. "Besser gesagt ganz doll" ;-(

Alles gute!

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von S6Avant

Wie machst DU nun weiter? Mit dem V8 bist ja nicht so zufrieden... Wie lange hast Du den jetzt?

ich hab ihn ja erst grad mal knapp 4 Wochen , und es ist ein echt toll ausgestatteter Individual V8 , aber wie gesagt , mein vorheriger V10 hat aus verbrauchstechnischer Sicht und vom Antritt/Spontanität dem Fahrer das Phaeton-Lächeln ins Gesicht getrieben. Momentander BC Verbrauch bei circa 1600km: 17,2l bei zurückhaltender Fahrweise mit größerem Anteil Stadtverkehr ( 50 % ). Da hat der V10 so um die 11l im Mittel gebraucht....

Werde das "Problem" wohl bis zum P2 "aussitzen" müssen.

dsu

Themenstarteram 15. Juli 2008 um 15:07

Na gut, DAS ist der Unterscheid: mein Stadtanteil war immer recht gering. Da ist der V8 leider gierig, und der bleischwere Panzer macht es ihm nicht leichter.

Michael, den Wagen würde ich auch vermissen... :D Gefällt mir auch, aber im Moment sind die mir noch zu teuer. Naja, mal sehen was nun kommt!!

Grüße

Matthias

Alles gute Kumpel und viel Spass mit deinem Zukünftigen!

jaja, das VIP Gefühl war bei menem Händler auch gering - die Abholung in Dresden dafür eine ganz andere Welt. Hatte immer das Gefühl mein Verkäufer möchte lieber 3 Golf als einen Phaeton verkaufen. Was soll es.........

Bei Porsche wird man herrvoragend betreut - das hat alllerdings seinen Preis und wenn man mit einem 6 Jahre alten 986 ankommt ist es schon sehr hilfreich, wenn jeder im Zentrum weis, das man "noch einen neuen 997 " hat (der Verkäufer ist mit mir und meinem 986 in die werkstat gekommen).

Mein Phaeton ist am 4.Juni zurück: 8300 Km in einem Jahr ohne Fehler oder Mängel. Trotzdem habe ich mich jetzt wieder für einen 7er entschieden. Ein emotionsgetragener Entschluss.

Hallo,

alles Gute und viel Spass mit Deinem "Neuen bzw. Alten"!

Schade, dass ich Deine Beiträge nicht mehr lesen kann, Bruder im Geiste!

Ich kann Dich irgendwie verstehen, unser BMW Händler ist nach dem 3-er Cabrio für meine Frau an mir dran!

Nach ersten Gesprächen versprach er mir, dass Boxen etc. lieferbar sind!

Also, ist zwar ein tolles Auto, aber man fühlt sich ahlt doch alleine gelassen!

 

PS: Kann mir jemand die E-mail Adresse von S. Schulte per PN geben? Ich wollte Ihn nochmal kontaktieren, da ich nach Dresden fahre und ich mich dann melden sollte. Habe nur die Adresse in Molsheim nach dem tollen Abend vergessen! Nochmal Taschenberg Palais, bevor BMW gewinnt?!

Zitat:

Original geschrieben von rengier

jaja, das VIP Gefühl war bei menem Händler auch gering - die Abholung in Dresden dafür eine ganz andere Welt. Hatte immer das Gefühl mein Verkäufer möchte lieber 3 Golf als einen Phaeton verkaufen. Was soll es.........

Bei Porsche wird man herrvoragend betreut - das hat alllerdings seinen Preis und wenn man mit einem 6 Jahre alten 986 ankommt ist es schon sehr hilfreich, wenn jeder im Zentrum weis, das man "noch einen neuen 997 " hat (der Verkäufer ist mit mir und meinem 986 in die werkstat gekommen).

Mein Phaeton ist am 4.Juni zurück: 8300 Km in einem Jahr ohne Fehler oder Mängel. Trotzdem habe ich mich jetzt wieder für einen 7er entschieden. Ein emotionsgetragener Entschluss.

wow, 8.300km ohne Maengel, das sollte erwaehnt werden....

Ach Quatsch, jetzt redet doch mal den Wagen nicht tot. Klingt hier ja momentan sehr depressiv. Was soll denn das? Habe gerade meinen dritten Phaeton in Reihe am laufen und bin sehr glücklich damit. (Ok, ok, der W12 schluckt wirklich enorm viel, ist aber meine Schuld. Wusste ich ja eigentlich.)

Wie uns allen bewusst, hängt doch wirklich alles ganz stark vom betreuenden Händler ab. Meinen nenne ich hier gerne und empfehle ihn auch gerne weiter: Thomas Dessoi im Autohaus Neugebauer in Nidderau-Heldenbergen bei Frankfurt. Der tut wirklich alles menschenmögliche und hat mich auch nur deshalb als Phaeton-Kunden behalten. Dies trotz aller möglichen anderweitigen Überlegungen meinerseits.

Ein bisschen böse könnte ich auf dich, S6Avant, sein: Erst laberst du mich auf die Langversion, dann haust du hier ab. Hmmm, andererseits, wirklich böse kann ich dir aber auch nicht sein - ist wirklich der "Zenith". Also danke für die Entscheidungshilfe.

Alles Gute

Dirk

Tschüß Mathias, Du untreue Tomate!

Aber Du warst immer eine Bereicherung für das Forum. Danke! Und laß von Dir hören!

Eckkneipensentimentalist Max 

Themenstarteram 16. Juli 2008 um 8:58

Zitat:

Original geschrieben von dm63

 

Ein bisschen böse könnte ich auf dich, S6Avant, sein: Erst laberst du mich auf die Langversion, dann haust du hier ab. Hmmm, andererseits, wirklich böse kann ich dir aber auch nicht sein - ist wirklich der "Zenith". Also danke für die Entscheidungshilfe.

Dankbar, DM, DANKBAR musst Du mir sein :):):). Langversionen sind schon wirklich ein Traum. Eines ist mal Fakt: trotz allen Nervereien hatte ich wenigstens den "Ultimativen" Phaeton (für einen V8-Fan). Und Du hast den nun auch. sehr gut :)

@Doc und Max (und alle anderen) - ich werde mich sicher noch länger hier rumtreiben. Zumindest mal so lange, wie IHR hier seid. Der Stammkneipe bleibt man doch auch dann noch treu, wenn es das Lieblingsbier nicht mehr gut, oder?

In diesem Sinne :)

Grüße

Matthias

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Zitat:

Original geschrieben von rengier

jaja, das VIP Gefühl war bei menem Händler auch gering - die Abholung in Dresden dafür eine ganz andere Welt. Hatte immer das Gefühl mein Verkäufer möchte lieber 3 Golf als einen Phaeton verkaufen. Was soll es.........

Bei Porsche wird man herrvoragend betreut - das hat alllerdings seinen Preis und wenn man mit einem 6 Jahre alten 986 ankommt ist es schon sehr hilfreich, wenn jeder im Zentrum weis, das man "noch einen neuen 997 " hat (der Verkäufer ist mit mir und meinem 986 in die werkstat gekommen).

Mein Phaeton ist am 4.Juni zurück: 8300 Km in einem Jahr ohne Fehler oder Mängel. Trotzdem habe ich mich jetzt wieder für einen 7er entschieden. Ein emotionsgetragener Entschluss.

wow, 8.300km ohne Maengel, das sollte erwaehnt werden....

Was seid Ihr nur alles für Pechvögel.

Ich habe seit 2004 mit mehreren Phaetons ca. 150.000 km zurückgelegt und es war so gut wie nie etwas dran (außer vielleicht die Radlager beim Modell 2005).

Momo

Deine Antwort
Ähnliche Themen