ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ich bastel mir einen Zugwagen - oder bin ich ein Träumer

Ich bastel mir einen Zugwagen - oder bin ich ein Träumer

Themenstarteram 22. November 2014 um 19:57

Hallo motortalker

ich trage mich seid geraumer Zeit mit dem Gedanken uns einen alltagstauglichen Zugwagen mit Schlaffunktion aufzubauen .

Mttlw. bin ich mir sicher das die Basis

es ein Bus sein soll

er Allradantrieb haben soll

er zwei Schiebetüren haben soll

er fahrtauglich sein soll

Soweit so einfach

langfristig stelle ich mir vor

1/Bremsanlage erneuern/verstärken

2/Fahrwerk erneuern verstärken

3/Getriebe/Antrieb erneuern/verstärken

4/Unterbodenschutz erneuern/verstärken

5/Motor austauschen gegen 6-8 Zylinder Diesel

6/ Fahrgastbereich umbauen ( Alltag 6 Einzelsitze- Urlaubsmodus 2 Einzelsitze + Bett )

7/ Fahrerkabine auffrischen

8/ Aussenlakierung

Und nun komme ich zu meiner Frage

Ist soetwas möglich oder bin ich ein Träumer ?

Wenn es möglich ist - was würde soetwas kosten - Eigenarbeit maximal 10%

Euer Träumer

 

 

Beste Antwort im Thema

You can buy it here, chevy, ford, ......

http://www.quigley4x4.com/.../FordModeland4x4PricingGuide.aspx

Have fun

Rudiger

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 23. November 2014 um 14:20

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 23. November 2014 um 12:55:00 Uhr:

Im Alltag Gas tanken, im Urlaub in der Pampa Benzin; passt doch. Da du selber am Anfang einen Umbau auf 6- oder 8-Zylinder mit auf der Liste hattest, ist der Verbrauch wohl auch nicht soo wichtig.

mfg

Korrekt aber als Diesel und nicht Benzin bzw. Gas

Mir ist das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen wichtig

Träumer

@Mark-86:

Gut, mit den 90% Fremdleistungsanteil ist ein Problem.

Ich habe lange Zeit Amis als Daily Driver benutzt und nie Probleme gehabt (und der nächste kommt bestimmt).

Das Ding ist doch auch, dass man kaum Teile braucht, weil einfach nix kaputt geht, wenn man nicht gerade einen selbst für amerikanische Verhältnisse exotischen Wagen kauft.

Ein Türschloss legt ein Auto nicht lahm. Und wenn wir nicht über Wapu, Bremsen oder Spurstangenköpfe reden, kriegt er höchstens einen Kupferwurm wie jedes andere Auto auch. Selbst da fällt mir als Schwachstelle nur die für den europäischen Markt eingebaute Wegfahrsperre ein. Gut, ich bin Schrauber und wenn man da auf eine Werkstatt angewiesen ist, ist es schon Glücksache, eine vernünftige zu finden.

Ich hatte an einem 79er Chevy Caprice einen Trailer mit einem Caddy Fleetwood 60 special hängen, die Front auseinander und im Kofferraum des Chevy, weil das sonst nicht gepasst hätte von der Länge. Das einzige, was ich gemerkt habe, war dass der Wagen etwas später geschaltet hat, sonst war ihm das völlig egal. Warum soll das nicht mit LPG gehen? Das geht mit Sicherheit besser als mit irgendeinem aufgeladenem Motor. Wann brauchst du mit einem herkömmlichen Ami wirklich die volle Leistung? Und selbst wenn, ist es für einen Motor mit einer vernünftigen Anlage imho kein Problem.

Sorry fürs Abschweifen, ich will hier keinen Glaubenskrieg entfesseln und das Fachwissen von Mark-86 auch nicht infrage stellen. Bin nur anderer Meinung und würde so ein Auto durchaus mit in die Wahl nehmen.

@TE: Schon mal einen 4 oder 5 Liter Benziner gefahren? Drehmoment ohne Ende!

gerade erst die neuen Posts gelesen

Edit:

@Mark-86:

Mit Fiat gebe ich dir recht, das ist eine Katastrophe; da fragt man sich teilweise, ob da das halbe Auto mit dranhängt.

Bei einem 37 Jahre alten Mercy brauch ich keinen Zündschlüssel, da nehme ich einen Nagel :D

Oder liege ich falsch mit der Basis deines Umbaus?

 

mfg

Zitat:

@Traeumer-fragezeiche schrieb am 23. November 2014 um 14:18:42 Uhr:

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 23. November 2014 um 12:46:58 Uhr:

 

Wie bitte? Wo wohnst du denn??? :eek:

Gastanken gibt es doch mehr als genug!

Desweiteren sind Dieselmotoren in meinen Augen robuster und nicht so wählerisch wie Benziner/Gaser

Und Diesel sind im Zugbetrieb wegen des Drehmomentes besser

Träumer

Das war vielleicht mal vor 30 Jahren so, dass Diesel robuster/nicht so wählersich waren, damals waren die auch noch nicht aufgeladen bis zum Gehtnichtmehr... ;-)

Neue Diesel sind relativ Anspruchsvoll, aber wo willst du damit hin? In die Wüste oder in Europa? In ganz Europa hast du damit wohl eher kein Problem.

Zitat:

Warum soll das nicht mit LPG gehen?

Nen Ami V8 kannste mit LPG fahren, das juckt den nicht. Aber nen Ducato/Jumper/VW Bus, wo du kleine Motoren hast die Drehzahl brauchen, damit hohe Abgastemperaturen fahren, da kannst du mit LPG auf DAUER nur so spazieren fahren. So lange du damit nicht Vollgas fährst, ist das kein Thema, fängst du aber an da n Wohnwagen hinter zu hängen und durch die Berge zu fahren, brennt dir so ne Spielzeugmaschine ab auf kurz oder mittelfristig ab.

Kauft man einfach als sparsamen Diesel und fertig.

Der Viano 4x4 ist leider nicht mit V6 zu kaufen, nur mit dem 2.2er Vierzylinder Diesel und 163PS.

Wenns auch um den Innenausbau geht, würde ich zu einem Mercedes Sprinter 4x4 319 CDI greifen. Der bietet gute Voraussetzungen (Automatikgetriebe, grosser Diesel mit 190PS und 440Nm, Allrad, höhergelegtes Fahrwerk, viel Platz). Die Dinger fahren sich astrein :). Hat aber seinen Preis :(

Weiss aber nicht, ob es den mit zwei Schiebetüren gibt.

Viele Grüsse

Jürgen

Themenstarteram 25. November 2014 um 20:31

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 23. November 2014 um 14:48:15 Uhr:

Zitat:

@Traeumer-fragezeiche schrieb am 23. November 2014 um 14:18:42 Uhr:

 

 

Desweiteren sind Dieselmotoren in meinen Augen robuster und nicht so wählerisch wie Benziner/Gaser

Und Diesel sind im Zugbetrieb wegen des Drehmomentes besser

Träumer

Das war vielleicht mal vor 30 Jahren so, dass Diesel robuster/nicht so wählersich waren, damals waren die auch noch nicht aufgeladen bis zum Gehtnichtmehr... ;-)

Deswegen "wünsche" ich mir ja auch grosse "alte" klassische Diesel-Motoren

Träumer

Themenstarteram 25. November 2014 um 20:37

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 23. November 2014 um 15:25:16 Uhr:

Neue Diesel sind relativ Anspruchsvoll, aber wo willst du damit hin? In die Wüste oder in Europa? In ganz Europa hast du damit wohl eher kein Problem.

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 23. November 2014 um 15:25:16 Uhr:

Zitat:

Warum soll das nicht mit LPG gehen?

Nen Ami V8 kannste mit LPG fahren, das juckt den nicht. Aber nen Ducato/Jumper/VW Bus, wo du kleine Motoren hast die Drehzahl brauchen, damit hohe Abgastemperaturen fahren, da kannst du mit LPG auf DAUER nur so spazieren fahren. So lange du damit nicht Vollgas fährst, ist das kein Thema, fängst du aber an da n Wohnwagen hinter zu hängen und durch die Berge zu fahren, brennt dir so ne Spielzeugmaschine ab auf kurz oder mittelfristig ab.

Kauft man einfach als sparsamen Diesel und fertig.

Wo ich hin will ?

Tja zunächst werden wir wohl in Europa bleiben - langfristig ist der Plan von April bis Oktober unterwegs zu sein und dann gibt es fast keine Grenzen - aber bis es soweit ist wird das Fzg sicher noch 2 x getauscht und verbessert / angepasst

Träumer

Themenstarteram 25. November 2014 um 20:55

Zitat:

@Caravan16V schrieb am 24. November 2014 um 09:43:44 Uhr:

Der Viano 4x4 ist leider nicht mit V6 zu kaufen, nur mit dem 2.2er Vierzylinder Diesel und 163PS.

Wenns auch um den Innenausbau geht, würde ich zu einem Mercedes Sprinter 4x4 319 CDI greifen. Der bietet gute Voraussetzungen (Automatikgetriebe, grosser Diesel mit 190PS und 440Nm, Allrad, höhergelegtes Fahrwerk, viel Platz). Die Dinger fahren sich astrein :). Hat aber seinen Preis :(

Weiss aber nicht, ob es den mit zwei Schiebetüren gibt.

Viele Grüsse

Jürgen

Beides feine Autos - nen 2.2er Diesel würde ich auch noch nehmen wenn der Rest überzeugt

Träumer

Also ich hab mir zum PKW einfach n richtiges Wohnmobil gekauft.

Das geht jetzt im nächsten Jahr in die 3. und letzte Saison, das nächste Wohnmobil baue ich selbst und richtig...

Und das fäht um die Welt ^^

Themenstarteram 26. November 2014 um 5:58

Wir haben uns gerade in Bremen auf der Messe die WoMos angesehen .

Die "kompakten" sind uns von Innen zu klein ( Pössl und Co )

Und die anderen werden uns in den Ausmassen wieder zu gross um "vor-ort-exkursionen" zu machen und sind doch zu klein um ein weiteres Fzg für "vor-ort-exkursionen" mitzunehmen .

Und wenn ich das Zusatz Fzg auf einen Anhänger stelle - kann ich auch ein WoWa ziehen mit einem vernünftigen Zugwagen .

Und die fahrenden Häuser wo eben dieses weitere Fzg passt sind viel zu gross und kann ich nicht bezahlen

Und Nein Fahrräder - selbst E-bikes - sind nicht ausreichend - da zB in Kroatien häufig der Radweg gespart wird .

Träumer

Zitat:

Und wenn ich das Zusatz Fzg auf einen Anhänger stelle - kann ich auch ein WoWa ziehen mit einem vernünftigen Zugwagen .

Dem Pflichte ich bei, wer seinen PKW mit in den Urlaub nehmen will, soll den vor einen Wohnwagen und nicht hinter ein Wohnmobil verpacken...

Zitat:

Die "kompakten" sind uns von Innen zu klein ( Pössl und Co )

Und die anderen werden uns in den Ausmassen wieder zu gross um "vor-ort-exkursionen" zu machen

Äh, ja, aber dann wirst du garnix kaufen können ^^

Wenn dir die kleinen welche dir wendig genug sind zu klein zum wohnen sind, die großen welche dir groß genug zum wohnen sind aber zu groß zum fahren sind, dann musste wohl n Hotellzimmer nehmen ^^

Er braucht etwas zum Auseinanderziehen. Klein beim Fahren und groß beim Herumstehen.

http://www.hamptonroadsc.co.uk/.../mobile_home.jpg

Grüße

Themenstarteram 27. November 2014 um 7:33

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 26. November 2014 um 15:52:29 Uhr:

Zitat:

Und wenn ich das Zusatz Fzg auf einen Anhänger stelle - kann ich auch ein WoWa ziehen mit einem vernünftigen Zugwagen .

Dem Pflichte ich bei, wer seinen PKW mit in den Urlaub nehmen will, soll den vor einen Wohnwagen und nicht hinter ein Wohnmobil verpacken...

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 26. November 2014 um 15:52:29 Uhr:

Zitat:

Die "kompakten" sind uns von Innen zu klein ( Pössl und Co )

Und die anderen werden uns in den Ausmassen wieder zu gross um "vor-ort-exkursionen" zu machen

Äh, ja, aber dann wirst du garnix kaufen können ^^

Wenn dir die kleinen welche dir wendig genug sind zu klein zum wohnen sind, die großen welche dir groß genug zum wohnen sind aber zu groß zum fahren sind, dann musste wohl n Hotellzimmer nehmen ^^

ähm nö

ICH habe nie geschrieben das ich den Wagen voll ausbauen möchte - lediglich für Kurztrips sollte er eine Schlafgelegenheit bekommen - für längere Ausflüge soll der WoWa bleiben

Träumer

Ich sags nochmal: kurzer Mercedes Sprinter 319 CDI mit Hochdach und 4x4 ;)

Was Besseres bekommst Du nur als Sonderanfertigung.

Gruss

Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ich bastel mir einen Zugwagen - oder bin ich ein Träumer