Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 Facelift 2020 - Wie gut ist das LED Licht?

i30 Facelift 2020 - Wie gut ist das LED Licht?

Hyundai i30 3 (PDE)
Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 20:40

Guten Abend liebe Hyundai Fahrer!

Der neue i30 gefällt mir sehr gut aber ich frage mich wie es mit dem Licht aussieht bei Hyundai (Abblendlicht + Fernlicht)? Ich fahre aktuell einen Opel Insignia A (BJ 2010) mit Xenon, Kurvenlicht und Abbiegelicht und ich bin nach wie vor sehr begeistert von dem Licht.

Ich frage mich ob der Hyundai mit den LED Scheinwerfern da mithalten kann? Ich kenne noch diese Gleichung: Halogen Scheinwerfer < Xenon Scheinwerfer. Aber wo ordnet sich hier der LED Scheinwerfer ein? Sind diese besser als Xenon? Klar, bei Opel (u.a.) gibt es inzwischen ja auch das Matrix LED Licht, das ist natürlich sehr gut und bin auch auch schon im Astra gefahren (phänomenal!) aber ich glaube nicht (?) das der Hyundai sowas auch hat. In der Broschüre steht herzlich wenig über die "Features" der Scheinwerfer.

Fragen:

1. Hat der i30 Kurvenlicht? (also schwenken die Scheinwerfer mit in die Kurve um sie besser auszuleuchten)

2. Ha der i30 ein helles Abbiegelicht? (ich frage hier explizit nach hell, da z.B. das Abbiegelicht vom VW T5 im Vergleich zum Opel Insignia ein Witz ist, fahre beide Fahrzeuge öfter im dunkeln, kann daher gut vergleichen)

3. Wie ist die Lichtausbeute / Verteilung vom Abblendlicht generell?

Das Hyundai gute Scheinwerfer bauen kann weiß ich noch sehr gut von dem ersten i10 den ich mal hatte. Für Halogenlicht war das damals echt super! Will mich hier überhaupt nicht beschweren aber leider scheinen inzwischen manche Lichtfeatures wegespart worden sein (z.B. das Kurvenlicht), was ich echt schade und unverständlich finde.

Wie sind hier eure Erfahrungen? Würde mich über Feedback und Vergleiche freuen.

Noch steht bei mir kein konkreter Autokauf an, so dass ich noch keine Probefahre geplant habe...

Danke und schönen Abend noch!

LancerEvo

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kann nur vom Vorfacelift (EZ 2018) sprechen:

Das Abblendlicht ist gut bis sehr gut. Das Fernlicht von der Lichtausbeute nur durchschnittlich, und bei vielen i30PD-Fahrern gibt es ein Problem, wenn das Auto voll beladen ist. Dann entsteht eine Lücke zwischen Abblendlicht und Fernlicht, die sich als dunkler Balken vor der Straße zeigt. (Ich hatte das Phänomen noch nicht.)

Kurvenlicht hat der i30 nicht. Das (LED-) Abbiegelicht ist sehr gut, in der Intensität heller als das Abblendlicht. In Kurven wie Autobahnauffahrten zeigt sich das Fehlen eines Kurvenlichts, da man dann genau in die etwas dunklere Lücke zwischen Abblend- und Abbiegelicht fährt.

Ich hatte vorher einen 2009er Citroen mit Xenonlicht (inkl. aktivem Kurvenlicht). Abgesehen von diesem Kurvenlicht war das Xenonlicht sichtbar schlechter/schwächer als das LED-Licht meines i30.

Auf das LED Licht bin auch mal gespannt. Das Xenon von meinem GD ist ja nicht der Brüller. Gut immer noch besser als Halogen, aber ich hatte am Anfang mehr erwartet. Aber das Fernlicht ist dafür der Knaller finde ich.

Ich habe den i30 Kombi (Premium) seit 2017 und kann nur sagen, dass das Licht gegenüber den alten H7 Leuchten wesentlich besser ist und ich voll und ganz damit zufrieden bin.

In Kurven wird vom Kurvenlicht deutlich ausgeleuchtet. Wie es mit voller Beladung aussieht, kann ich nicht beurteilen, da wir immer nur mit 2 Personen und höchstens 2 Koffern fahren und dabei ist mir nichts fehlerhaftes aufgefallen.

Allerdings ist die Feineinstellung anlässlich der Inspektion wichtig. Ich hatte darnach ein beschi...... Licht und es stellte sich heraus, dass ein Mitarbeiter ohne Not am Licht geschraubt hatte. Ich hatte den Eindruck, dass man an dieser Stelle genau hinsehen muss - die Einstellungstechnik scheint sehr feinfühlig zu sein.

Insgesamt bin ich mit der Lichtleistung (ohne Nebellicht, weil noch nie benutzt) sehr zufrieden. Wie andere Systeme sind, kann ich nicht sagen, da mir der Vergleich fehlt.

Themenstarteram 18. Oktober 2020 um 20:59

Zitat:

@seniorcamper schrieb am 18. Oktober 2020 um 11:20:39 Uhr:

...In Kurven wird vom Kurvenlicht deutlich ausgeleuchtet...

Was meinst du mit Kurvenlicht? Schwenken die Scheinwerfer in lang gezogenen Kurven mit? Wäre ja schön aber ich vermute sowas gibt es hier bei Hyundai nicht. Kann das jemand bestätigen?

Wenn ich bei meinem Insignia bei der Fahrt (im Stand geht es nicht!) das Lenkrad drehe, schwenken die Scheinwerfer mit. Das Kurvenlicht ist gerade in Autobahn Auf- und Abfahrten sowie bei der Landstraßenfahrt ein GROßER Vorteil. Man fährt nicht mehr ins dunkle... Auch bietet der Insignia ja ein dynamisches Licht. Je nach Tempo leuchtet es anders (bis 50 Km/h streut es breit, ab 80 Km/h wird es schmaler und dafür leuchtet er weiter, ab 120 Km/h wird dann voll in die Ferne geleuchtet). Ich vermute der Hyundai bietet das nicht oder?

Nein, der Hyundai hat kein Kurvenlicht, sondern ein Abbiegelicht.

 

Da schwenkt nichts mit, es handelt sich um ein seitlich strahlendes Licht welches sich einschaltet, sobald das Lenkrad eingeschlagen wird. Da reagiert es aber schon sehr früh, bei geringem Lenkeinschlag.

 

So zumindest beim noch aktuellen N. Da es den Facelift N ja noch nicht gibt. Der kommt ja erst noch.

Der I30 hat Abbiegelicht, aber kein Kurvenlicht, wie oben ja schon angegeben.

Die LED-Scheinwerfer sind gut, aber es gibt bei anderen Fabrikaten auch besseres LED-Dicht, welches hier ja auch keine automatische Höhenverstellung hat. Trotzdem ist LED sehr zu empfehlen. Wenn es einen Balken zwischen Abblendlicht und Fernsicht gibt, dann ist es eine Frage der Einstellung. Ich habe das nicht.

Matrix-LED gibt es leider auch nicht. Das wäre aber in der Anschaffung auch teurer.

Man darf auch nicht vergessen, dass wir hier von einem Kompaktwagen sprechen, der wirklich günstig ist.

Das Licht dann mit dem Licht eines Insignias zu vergleichen.

Da sind mehrere 1000€ Unterschied und eine komplett andere Klasse.

Ich hatte vor dem i30 einen BMW M240 und davor einen Seat Leon. Beide sehr neu.

Der Leon hatte beschissenes LED Licht. Es war nicht wirklich hell und ohne Fernlicht hat man kaum was gesehen, Listenpreis waren irgendwas um die 30.000€.

Beim BMW war es auch das LED Licht, welches natürlich um Welten besser war, aber auch kein Wunder bei über 50.000€ Listenpreis.

Mein jetziger i30 hat gutes LED Licht. Ich bin zufrieden, kann alles gut sehen und auch das Fernlicht mit der Automatik macht keinerlei Probleme und ist gut eingestellt. Listenpreis bei meiner Ausstattung ca. 27.000€.

Ein Insignia liegt preislich eher im Bereich dem BMW und hat dadurch wesentlich mehr Budget für gutes Licht.

Das Matrix-LED soll wohl echt super sein.

Gibt es einen Kompakten der Matrix-LED hat?

Ja, glaube der Astra hat doch auch Matrix-LED, wenn man es dazu bestellt und natürlich auch bezahlt.

Golf, A3, A-Klasse, Corsa, Astra, Mazda, BMW...... Da gibt es schon viele!

Ok aber die kosten schon nicht grade wenig is der A3 zurzeit nicht bei 26.000 Basis?

Der i30 müsste Basis um die 18 oder 19 liegen

Klar wäre es schön wenn es das Matrix geben würde muss ich auch gestehen :D muss man aber auch abwegen wie oft man wirklich nachts fährt

... und vor allem, wieviel überhaupt bereit sind den Aufpreis dafür zu bezahlen.

 

Ich erlebe ja noch immer bei neuen Fahrzeugen, das diese noch sehr oft mit Halogen ausgestattet sind.

 

Ich persönlich habe z.B. Xenon übersprungen. Also von Halogen direkt jetzt vor 1.1/2 Jahren dann zu LED. Hätte da aber definitiv kein Halogen mehr genommen, das wäre mittlerweile ein Ausschlusskriterium, genauso wie Xenon.

Bei meinem letzten Auto, dem Peugeot meinte der Händler noch, Xenon oder LED wäre doch unnötig......das gab es in dem Wagen eben generell nicht.

Mittlerweile würde ich nichts mehr Anderes kaufen, denn es ist einfach ein Sicherheitsaspekt bei Nachtfahrten. Es gibt aber immer mehr Modelle, bei denen LED zur Grundausstattung gehört. Einen Herzinfarkt bekommt man aber dann, wenn es defekt sein sollte.

Zitat:

@paelzerbu schrieb am 21. Oktober 2020 um 12:05:48 Uhr:

... Einen Herzinfarkt bekommt man aber dann, wenn es defekt sein sollte.

Da spielen dann die 5 Jahre Garantie bei Hyundai wieder ganz vorne mit.

Wenn ich mir vorstelle ich kaufe ein Golf 8 für über 30.000€ mit Matrix LED und das geht mir nach 3 Jahren kaputt, dann will ich die Rechnung nicht sehen...das ist bestimmt sau teuer.

Bei Hyundai gehts über die Garantie.

Vielleicht hebt sich Hyundai da auch für das nächste Modell auf. Der neue i30 ist ja "nur" ein Facelift.

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 17:28

Zitat:

@reefton schrieb am 21. Oktober 2020 um 08:01:44 Uhr:

Man darf auch nicht vergessen, dass wir hier von einem Kompaktwagen sprechen, der wirklich günstig ist.

Das Licht dann mit dem Licht eines Insignias zu vergleichen.

Da sind mehrere 1000€ Unterschied und eine komplett andere Klasse.

Klar kann man das Licht über die Fahrzeugklassen vergleichen, egal wie hoch der Listenpreis ist. Ich vergleiche hier ja mit einem 10 (!) Jahre alten Auto und nicht mit der aktuellen S-Klasse ;)

Wie ja bereits geschrieben wurde, gibt es inzwischen einige Fahrzeuge mit Matrix LED Licht auch in der gleichen Klasse. Schaue ich mir einen voll augestatteten Hyundai i30 an (prime) kostet der ~35 000 Euro Listenpreis. Ein vergleichbarer Opel Astra Sportstourer kostet voll ausgestatttet (Ultimate) ~36 000 Euro. Also sehr dicht dran. Das Matrix LED Licht an sich kostet ca. 1400,- Euro bei Opel.

Ich finde hier muss Hyundai aufholen, zumal es ja bereits vor 10 Jahren (!) eben die genanten Licht Features gab (siehe mein Insignia). Ich meine damit jetzt nicht das reine "Dauerfernlicht-Feature" vom Matrix LED. Sondern ich meine eben "nur" das Kurvenlicht bzw. gutes Abbiegelicht bzw. das Geschwindigkeitsabhängige Abblendlicht, wie zuvor beschrieben). Ich denke mit aktueller LED Technik sollte das kein Problem sein sowas zu realisieren. Nur eben wurde es scheinbar weggespart. Das betrifft aber sicherlich auch andere Hersteller und nicht nur Hyundai. Ich persönlich würde es sehr begrußen wenn Hyundai so ein "intelligentes" Licht auch als Option anbieten, schließlich dient es der Sicherheit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 Facelift 2020 - Wie gut ist das LED Licht?