ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Hydrostat bei ISEKI SF330 wird kraftlos wenn Betriebswarm

Hydrostat bei ISEKI SF330 wird kraftlos wenn Betriebswarm

Themenstarteram 27. Februar 2019 um 14:42

Moin Leute,

Mein Vater hat einen SF330 mit Frontmäher.

Leider macht er seit letzten Sommer ärger.

Sobald er richtig warm ist, fährt nicht mehr.

Lässt man ihn abkühlen, läuft wieder alles perfekt.

Hydrostatöl wurde regelmäßig gewechselt.

Hab keine richtige Idee wo man als erstes Ansetzen kann.

Wäre dankbar wenn jemand eine Idee hat.

Gruß Thomas

Beste Antwort im Thema

Da ihr ja im Grunde Profis seid, nur keine Zeit habt zu reparieren, empfehle ich euch was neues zu kaufen . Darf ja wohl nicht wahr sein....Meister und KFZ-Werkstatt fragen nach Hilfe...haben aber keine Zeit was zu reparieren!

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin, auch ein Hydrostat im Kleintrecker ist Verschleiß unterworfen.

Als erstes würde ich mir Unterlagen über das Getriebe besorgen um zu sehen wie es aufgebaut ist.

Sofern der Ölwechsel mit dem richtigen Öl richtig durchgeführt wurde (einschließlich evtl. Filter) bleibt nur das aufmachen um und die Verschleißteile auszutauschen. Für größere Hydrostaten gibt es in der Regel Rep Sätze.

Ob deine Fähigkeiten ausreichend sind oder lieber die Fachwerkstatt beigehen sollte ist deine Entscheidung.

In einem Hydrostatischen Getriebe sind etliche Teile die mit der Zeit verschleißen. Dadurch steigt der interne Leckverlust erheblich an, im Endeffekt wird das öl heiß und die Leistung singt. Am Ende liefert das Getriebe keinen Antrieb mehr und macht nur krach.

Sobald das Öl abgekühlt ist kann man wieder einige Zeit fahren, bis das Öl wieder heiß wird.

Themenstarteram 27. Februar 2019 um 20:26

Krach macht es eigentlich nicht.

Zumindest kann ich mich nicht dran erinnern.

Wir haben Gott sei dank noch einen 2ten SF330.

Ich vermute wir den anderen einfach als ET Spender stehen lassen.

Die Kiste ist so schrecklich verbaut (der Rahmen ist ja Quasi der Motor und Getriebe).

Eigentlich schade um das Teil. Aber eine Rep in einer ISEKI Werkstatt, kommt quasi einem Totalschaden nahe.

Die Fähigkeiten zum Reparieren haben wir (mein Vater ist Meister im Bagger und Radlader sektor und ich Betreibe eine KFZ Werkstatt). Allerdings fehlt uns die Zeit für die Reparatur.

Krach macht das Teil erst wenn der Traktor stehen bleibt. Oder wenn Luft im System ist.

Wenn dein Vater Meister im Bauma Bereich ist sollte er in jedem Fall die nötige Kenntnis für Fehlersuche und Reparatur haben. In Radladern und schweren Baggern sind auch bloß Hydrostatische Getriebe verbaut, nur aufwendiger in Konstruktion und halt meist etwas größer.

Da ihr ja im Grunde Profis seid, nur keine Zeit habt zu reparieren, empfehle ich euch was neues zu kaufen . Darf ja wohl nicht wahr sein....Meister und KFZ-Werkstatt fragen nach Hilfe...haben aber keine Zeit was zu reparieren!

am 28. Februar 2019 um 6:02

Zitat:

@ThomasV6TDI schrieb am 27. Februar 2019 um 20:26:47 Uhr:

......

Die Fähigkeiten zum Reparieren haben wir (mein Vater ist Meister im Bagger und Radlader sektor und ich Betreibe eine KFZ Werkstatt). Allerdings fehlt uns die Zeit für die Reparatur.

:cool::confused:

da fällt mir nicht viel ein - was hattet ihr denn auf die Eingangsfragestellung erwartet

Diese Unterhaltung hier hat was amüsantes............Bin selbst Baumaschinentechniker,aber wenn in meinem Fuhrpark was nicht ordentlich funktioniert,muss man mich nicht lange bitten...............und wenns Sonntag ist,ich werde Zeit haben,mich der Sache anzunehmen,das allein schon aus beruflicher Neugier.

Hydrostate halten nicht ewig.

Wenn der Mäher Allradantrieb hat,wirds wirklich aufwendig.

Dann wäre evtl.ein hydraulischer Mengenteiler installiert für Antrieb Vorder-/Hinterachse.

Da das Mähwerk recht gross ist,müsste es ne Hebehydraulik haben.

Das setzt nen Hydr.tank mit Rücklauffilter voraus,diesen Filter anschauen,wenn Späne im Filter,kannst die Kiste in die Tonne kloppen.

Themenstarteram 28. Februar 2019 um 10:51

Also mal ganz ruhe Freunde der Gartentechnik.

Ihr kennt weder die Umstände noch unsere Betriebliche Situationen.

Wir haben andere Hobbys als an unseren Fahrzeugen in der Freizeit rum zuschrauben.

Der SF330 wird verschrottet. Thema somit beendet.

P.S. Ich behaupte mal ganz frech das sich keiner der hier geantwortet hat mit einem SF330 auskennt. Somit haben eure Antworten absolut keinen Nährwert.

@baggerspezi der SF hat 2 verschiedene Hydrauliksysteme. In keiner der beiden sind Späne zu finden. Beim letzten Ölwechsel hab ich extra alles durch ein Sieb laufen lassen. Wird halt einfach Hinüber sein der Hydrostat.

Zitat:

@ThomasV6TDI schrieb am 28. Februar 2019 um 10:51:18 Uhr:

Also mal ganz ruhe Freunde der Gartentechnik.

Ihr kennt weder die Umstände noch unsere Betriebliche Situationen.

Wir haben andere Hobbys als an unseren Fahrzeugen in der Freizeit rum zuschrauben.

Der SF330 wird verschrottet. Thema somit beendet.

P.S. Ich behaupte mal ganz frech das sich keiner der hier geantwortet hat mit einem SF330 auskennt. Somit haben eure Antworten absolut keinen Nährwert.

@baggerspezi der SF hat 2 verschiedene Hydrauliksysteme. In keiner der beiden sind Späne zu finden. Beim letzten Ölwechsel hab ich extra alles durch ein Sieb laufen lassen. Wird halt einfach Hinüber sein der Hydrostat.

Was für eine Antwort hattest du denn so erwartet?......Abrakadabra,dreimal schwarzer Kater.......mit den Fingern schnippen und alles geht wieder?........

Wenn deine Freizeit heiliger ist als Maschinen instandhalten,dann brauchst du in Zukunft solche Fragen hier nicht mehr stellen.......unter der Woche Kundenstress und am Wochenende antriebslos/keine Zeit für sowas........für das brauchts hier kein Thread.

Wenn du schon weisst,dass es in der Fachwerkstatt an einem Totalschaden runterläuft,was war denn deren Diagnose?.........

Nen Zauberstab bekommst du hier leider nicht.

Selbst,wenn das Ding Schrott ist,würde mich der genaue Umstand interessieren,da es beim Kauf eines neuen Mähers evtl. entscheidend sein kann.

Themenstarteram 28. Februar 2019 um 16:38

Es hätte ja sein können das hier ein ISEKI Spezi ist der sagt, "ja bekannte Krankheit, du musst das oder das machen".

War leider falsch, sind wohl nur Hobbyschrauber hier.

 

Die Iseki Werkstatt hat auch einen Defekt des Hydrostaten bestätigt, viele Betriebsstunden hat er nicht. Glaub nur knappe 1500 Stunden.

Über welchen Umstand willst du den Infos haben?

Für mich ist das Thema beendet, die Antworten hier erscheinen mir doch etwas zu Frech.

Zitat:

@ThomasV6TDI schrieb am 28. Februar 2019 um 16:38:40 Uhr:

 

Es hätte ja sein können das hier ein ISEKI Spezi ist der sagt, "ja bekannte Krankheit, du musst das oder das machen".

War leider falsch, sind wohl nur Hobbyschrauber hier.

 

Die Iseki Werkstatt hat auch einen Defekt des Hydrostaten bestätigt, viele Betriebsstunden hat er nicht. Glaub nur knappe 1500 Stunden.

Über welchen Umstand willst du den Infos haben?

Für mich ist das Thema beendet, die Antworten hier erscheinen mir doch etwas zu Frech.

Die Frage ist so durchaus berechtigt, allerdings ist es hilfreich wenn die Frage dann genauso gestellt wird. Samt Hintergrund Infos, dann hat auch keiner was zu mäggern....gut nehme ich zurück wer meckern will findet einen Grund.

Damit Klarheit herscht was ich meine: mein xy Traktor hat seit letztem Sommer folgendes Problem....ich suche jemand der Erfahrung mit diesem Modell hat und vllt eine einfache schnelle Lösung für dieses Problem kennt. Eine umfangreiche Reparatur kommt aus Zeit- und wirtschaftlichen gründen nicht in Frage.....

 

So und jetzt macht euch alle einen Tee und habt euch wieder lieb! Wer den längsten hat kann man eh nur live mit Sicherheit feststellen :D

Themenstarteram 28. Februar 2019 um 20:56

Ok, also hab ich vielleicht die Frage falsch gestellt bzw zu undeutlich.

Ich wollte eigentlich nur wissen ob jemand einen Heißen Tip für mich hat, ohne direkt alles zu zerlegen.

Das Problem bei den SF Modellen ist, das die Modelle quasi nur aus Motor und Getriebe bestehen.

Es ist ein Heiden Aufwand das zu zerlegen und zu Prüfen.

Das ist nicht wie bei einem Rasentraktor, Achse mit Hydrostat raus und los gehts.

Hier sind schnell 50Stunden weg, ohne das man was erreicht hat.

Das ist die ganze Sache nicht wert, gut gebrauchte SF modelle gehen bei 3000euro los.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Hydrostat bei ISEKI SF330 wird kraftlos wenn Betriebswarm