ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Hundebiss im Reifen.

Hundebiss im Reifen.

Themenstarteram 13. Juli 2021 um 23:11

Hi, heute hat mein Hund angeblich 2 Autoreifen kaputt gebissen. Ich bin skeptisch. Ich hänge 2 Bilder an und ich würde mich sehr freuen wenn ihr mich wissen lasst ob sowas wirklich von einem Hund kommen könnte. Laut dem Besitzer der Reifen ist er noch etwa 1,5km mit den auf den Bildern zu sehenden Reifen gefahren.

Ich denke wenn ein Hund rein beißt könnte er im schlimmsten Fall ein kleines Loch hinterlassen. Hund wiegt 40kg, nix übermäßiges.

Reifen 1
Reifen 2
Ähnliche Themen
86 Antworten

Wage ich zu bezweifeln. Dazu ist die Fläche zu groß und zu glatt. Und richtig scharfe Zähne haben Hunde doch nur im Welpenalter.

Würde ich mal mit einem alten Reifen testen, ob der da rein beißen kann.

Äh ..... Nicht wirklich oder?

Themenstarteram 13. Juli 2021 um 23:20

Kann den Post leider nicht editieren. Hab vergessen mich im voraus zu bedanken. ??

Da müsste man doch an der Lauffläche dann auch Spuren sehen von der anderen Gebisshälfte. Ich glaub eher nicht, dass der Schaden auf dem Foto von einem Hundebiss stammen könnte.

Der Hund soll in einen Reifen gebissen haben der noch am Auto verbaut war? Ist doch Schwachsinn :D

Nein, nicht in einen, sondern gleich in zwei. Gleiche Achse oder vorne/hinten? Wäre interessant, die Profiltiefe zu wissen.

am 14. Juli 2021 um 0:06

Da fehlt die Hunde Sabber also unglaubwürdig.... :D

Keinen Bären aufbinden lassen. Dazu müßte der Hund wie eine Schlange den Kiefer aushängen…das geht nicht.

Schaden der Hundehalterhaftpflicht melden. Der Anspruchsteller soll sich dorthin wenden. Die werden prüfen, wie plausibel das ist und ggfs. die Forderung abwehren.

Genau so würde ich es machen. Mitspielen und von anderer Stelle aufklären lassen.

Er ist danach noch 1,5km auf der Felge gefahren? Wenn du das deiner Versicherung meldest, würde ich aber direkt dazu sagen, dass du deine starken Zweifel daran hast. Nicht das die blind bezahlen und du dafür einen Versicherungsfall im Vertrag hast. Die Geschichte ist doch lächerlich. Der sucht einen Dummen der ihm zwei neue Reifen bezahlt, so sehe ich das.

Er könnte irgendwo an einer Kante blöd runtergeschrappt sein, wenn ich das erste Bild sehe. Die hellbraunen Spuren kommen von der Lauffläche und ziehen sich einmal innen am Reifen lang.

Bild 2 könnte ein Cut sein, da sieht man ja nach unten in der Verlängerung des Risses noch Spuren. Man soll ja zufällig immer achsweise die Reifen tauschen ;)

Aber alles nur Vermutungen und keine Unterstellungen, dennoch würde mich interessieren was ein Sachverstädniger dazu sagt.

So schnell zahlen die Versicherer nicht. Und in der Privathaftpflicht hat man in der Regel ja auch keine SF-Klassen.

Wie soll der Hund da überhaupt ansetzen. Und kein Hund kann mit den Fangzähnen das Metallgeflecht so durch schneiden. Eine punktuelle Beschädigung okay, aber nicht so ein Riss.

Hundebiss? Ist das ein Witz?

Da ist jemand über einen Bordstein gebrettert.

Und wie soll ein Hund Stahlgewebe zerbeißen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen