ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Honda CRV Exe 2013 Wer hat schon Dauerplus selber verlegt

Honda CRV Exe 2013 Wer hat schon Dauerplus selber verlegt

Honda CR-V 4 (RE)
Themenstarteram 28. Juni 2014 um 15:23

Ich stelle bei meinem fast neuen CRV fest, dass auf der 13-poligen Anhängerdose kein

Dauerplus gelegt ist. Ich kann mir auch nicht erklären, warum die CRV's so ausgeliefert werden.

An den par EUR's kann es bei den Preisen ja nicht liegen.

So jetzt kommt das Probelm, wir wollen in den nächsten Wochen mit dem WW auf Reisen gehen.

Und da brauche ich auf dem Hänger Strom.

Hat jemand die Leitung schon verlegt?

Gibt es irgendwo eine Anleitung?

Danke für die Tipps.

Danke und Gruss

Beste Antwort im Thema

hi,

nein, der luftfilterkasten muss NICHT ausgebaut werden und die kabel müssen nicht durch diesen überfüllten hauptkabelstrang gezogen werden, der dann auch noch undicht wird.

jede hh werkstatt sollte nach einem blick ins system wissen, dass honda selbst den weg über den linken kotflügel dafür vorsieht.

ich hänge euch mal ein bild dran, wie es sein soll. unten an der a-säule sind 3 durchführungen, wovon eine mit der haubenentriegelung besetzt ist.

die beiden anderen, zumindest aber eine sollte immer frei sein, so dass man durch diese ganz gemütlich in den innenraum (fussraum fahrerseite) kommt.

bisschen friemellig ist das plastik am kotflügel abzunehmen, aber bei vorsicht läufts.

dann werden einfach, wie bereits geschrieben, die kabel am linken schweller entlang unterm teppich verlegt und im kofferraum einfach unter die plaste stopfen und schon seid ihr hinten angekommen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Dauerplus ist immer zusätzlich zu bestellen. Bei mir wurde das gleich bei der Montage mitverlegt. Ich habe vorn an der Batterie noch einen Extrasicherung aber wo genau die Kabel verlegt wurden weis ich nicht. Normal kommt am Wohnwagen ein Plus über Zündung geschaltet an für den Kühlschrank. Der Dauerplus ist für Beleuchtung und Pumpen. Wenn das Verlegen von Dauerplus zu aufwendig ist würde ich Zündungsplus brücken mit Dauerplus und es liegt wenigstens Strom an wenn Zündung an ist. Oder falls ein Mover vorhanden kann mann auch über dieser Batterie den Wohnwagen versorgen.

Im 3er CRV lag Dauerplus noch hinter der linken Kofferraumverkleidung, wenn ich mich recht erinnere ein oranges Kabel! Allerdings haben wir keinen WW, verkabelt habs ichs trotzdem.

Hallo Pemosa

Ich sehe heute erst Deine Anfrage.

Auch mir ging es so - kein Dauerplus . Vom Händler erhielt ich die Auskunft, das das ein Sonderwunsch wäre . 15o € wollte ich dafür auch nicht ausgeben, also selbst verlegen.

An der Batterie mit "fliegender Sicherung" ein Kabel mit 2,5mm Querschnitt angeklemmt ,durch die Spritzwand beim vorhandenen Kabelbaum durchgezogen und dann nach links unten. Die Kunststoffteile links alle abgenommen und darunter das Kabel nach hinten verlegt. Hinter der hinteren Verkleidung befindet sich eine Steckleiste mit 3 Steckern (die Kabel gehen schon zur Steckdose) hier habe ich Dauerplus mit einem Steckkontackt verbunden und ein Minuskabel neu verlegt(hinter der Verkleidung sind an einer Schraube schon 2 oder 3 Massekabel). Das ist wichtig, an Klemme 13 muß Masse angeschlossen werden, sonst nützt Dir der Dauerplus eh nichts.

Ich habe dafür ca. 3Std gebraucht,viel Spaß!

Themenstarteram 25. Juli 2014 um 9:45

Hallo Trixi637

Besten Dank für deine Anleitung.

Ich musste bei meinem alten KIA Sorento ein ähnliches Verfahren verwenden. Ausser dass ich am Chassis ein flexibkes Rohr befestigt hatte. Darin konnte ich das Kabel zusammen mit den Parksensorenleitungen versorgen.

Auf der Klemme 9 (Dauerplus) ist leider noch kein Kabel angeschlossen, d.h. Kabel bis in die Dose ziehen.

Themenstarteram 9. März 2015 um 12:38

Zitat:

@Trixi637 schrieb am 25. Juli 2014 um 01:23:48 Uhr:

 

,durch die Spritzwand beim vorhandenen Kabelbaum durchgezogen und dann nach links unten.

Hallo Trixi

... und wie bist du beim Kabelbaum durchgekommen. Habe keine Chance, da ist kein Durchkommen, die Gummimanschette ist vollgepropft.

Gruesse aus der Schweiz

Pemosa

Passend dicke Stricknadel einölen und mit Gefühl durch die Manschette schieben. Dann - nach Entfernen des aufgesteckten Stricknadelkopfes - das Kabel 'Stoß auf Stoß' mit Sekundenkleb befestigen und gut mit fest klebendem Gewebeband 2 - 3 mal umwickeln. Noch mal etwas Öl auf das Kabel und das Gewebeband geben.

Anschließend von hinten das das Kabel 'schieben' und glz. vorn mit Gefühl 'ziehen'.

Hilft eigentlich immer! ;)

Da hänge ich mich gleich mal mit dran. Das Thema beschäftigt mich schon eine Weile und wird langsam akkut. :)

Lt. Telefonat mit HH gehen die mit dem Dauerplus entlang vom Hauptkabelstrang. Habe mir die Sache mal in meinem CRV angesehen, da ich das bei mir auch noch vor habe.

Ohne Werkzeug kommt man nicht mal in die Nähe vom Hauptkabelstrang! Der große schwarze Kasten (Luftfilter?) muss bestimmt mindestens ausgebaut werden. Dann ist - zumindest bei meinem - die Gummimanschette mit Schwarzem Dichtband umwickelt, welches auch erst noch ab muss. Danach könnte man das Kabel durch die Manschette pressen. Sieht aber verdammt eng aus. Hier könnte die Sache mit der Stricknadel greifen.

Wenn Irgendwer Fotos oder eine brauchbare Montageanleitung hierfür posten würde, wäre dies sehr nett.

Ich hoffe ja noch immer, dass es irgendwo im Fahrzeuginneren eine brauchbare Möglichkeit gibt, eine dicke Dauerplusleitung anzuzapfen aber dies scheint inzwischen sehr unwahrscheinlich zu sein. Außerdem wäre dies wieder nur Bastelei.

Im Inneren unter der Seitenverkleidung nach hinten verlegen dürfte kein Problem darstellen.

Beim FRV hatte ich auf Dauerplus verzichtet und mit das Zündplus von der 12V Dose im Kofferraum genommen, die ich sowieso nie genutzt habe.

Ein 2. Ansatz wäre vielleicht, mit dem Kabel unterm Auto nach hinten zu gehen, das würde die Durchführung durch die Spritzschutzwand ersparen.

Zumindest der Motor der elektrischen Heckklappe könnte Dauerplus haben, da sie ja auch bei ausgeschalteter Zündung und verriegeltem Fahrzeug per Fernbedienung geöffnet werden kann. Ob das tatsächlich stimmt, wo hier das Dauerpluskabel verlegt ist, welche Farbe es hat und ob sein Querschnitt ausreichend ist, weiß ich allerdings nicht. - Ist nur so 'ne Idee...

Themenstarteram 17. März 2015 um 11:00

Zitat:

@Robin2810 schrieb am 9. März 2015 um 13:35:04 Uhr:

Passend dicke Stricknadel einölen und mit Gefühl durch die Manschette schieben. Dann - nach Entfernen des aufgesteckten Stricknadelkopfes - das Kabel 'Stoß auf Stoß' mit Sekundenkleb befestigen und gut mit fest klebendem Gewebeband 2 - 3 mal umwickeln. Noch mal etwas Öl auf das Kabel und das Gewebeband geben.

Anschließend von hinten das das Kabel 'schieben' und glz. vorn mit Gefühl 'ziehen'.

Hilft eigentlich immer! ;)

So habe ich eben erst vollendet.

Nachdem ich keine brauchbare Anleitung von meinem HH bekommen habe, der wollte mir einen neuen Kabelbaum verkaufen, obwohl in der Dose alles verdrahtet ist, habe ich die Sache von hinten angegangen.

In der Fahrtrichtung links, kann man problemlos ein 2.5mm2 Kabel vom Kofferraum unter die Kunststoffteile schieben. Ein bisschen Feingefühl ist vom Kofferraum unter die hinteren Sitze verlangt, aber es klappt.

Nach etlichen Versuchen vorne durch den Kabelbaum zu kommen, habe ich den Freundlichen angerufen und um Trick 77 gefragt.

"Ein Durchkommen durch den Kabelbaum ist chancenlos. Wir nehmen jeweils ein Messer und schneiden rechts vom Kabelbaum ein kleines Loch in die Manschette und ziehen das Kabel durch."

Ich hatte glücklicherweise eine spitze Ahle und habe diese durch gestossen. Anschliessend das Kabel eingezogen.

Um das Kabel im Motorenraum einigermassen sauber zu verlegen muss tatsächlich der Luftfilter entfernt werden. Jetzt noch an passender Stelle die Sicherung fixieren und an der Batterie anschliessen.

 

hi,

nein, der luftfilterkasten muss NICHT ausgebaut werden und die kabel müssen nicht durch diesen überfüllten hauptkabelstrang gezogen werden, der dann auch noch undicht wird.

jede hh werkstatt sollte nach einem blick ins system wissen, dass honda selbst den weg über den linken kotflügel dafür vorsieht.

ich hänge euch mal ein bild dran, wie es sein soll. unten an der a-säule sind 3 durchführungen, wovon eine mit der haubenentriegelung besetzt ist.

die beiden anderen, zumindest aber eine sollte immer frei sein, so dass man durch diese ganz gemütlich in den innenraum (fussraum fahrerseite) kommt.

bisschen friemellig ist das plastik am kotflügel abzunehmen, aber bei vorsicht läufts.

dann werden einfach, wie bereits geschrieben, die kabel am linken schweller entlang unterm teppich verlegt und im kofferraum einfach unter die plaste stopfen und schon seid ihr hinten angekommen.

Kabel-vom-motorraum-in-den-innenraum
Themenstarteram 19. März 2015 um 13:10

Zitat:

@Meister schrieb am 19. März 2015 um 11:45:46 Uhr:

hi,

nein, der luftfilterkasten muss NICHT ausgebaut werden und die kabel müssen nicht durch diesen überfüllten hauptkabelstrang gezogen werden, der dann auch noch undicht wird.

jede hh werkstatt sollte nach einem blick ins system wissen, dass honda selbst den weg über den linken kotflügel dafür vorsieht.

ich hänge euch mal ein bild dran, wie es sein soll. unten an der a-säule sind 3 durchführungen, wovon eine mit der haubenentriegelung besetzt ist.

die beiden anderen, zumindest aber eine sollte immer frei sein, so dass man durch diese ganz gemütlich in den innenraum (fussraum fahrerseite) kommt.

bisschen friemellig ist das plastik am kotflügel abzunehmen, aber bei vorsicht läufts.

dann werden einfach, wie bereits geschrieben, die kabel am linken schweller entlang unterm teppich verlegt und im kofferraum einfach unter die plaste stopfen und schon seid ihr hinten angekommen.

Themenstarteram 19. März 2015 um 13:14

Danke lieber Meister....

Warum kommt das Gute stets zuletzt. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du Zugang zu den HH - Systemen hast?

Wenn dem so ist, kannst du mir erklären, warum Honda den Kabelstrang von der AHK - Dose hinter die rechte Kofferraumverkleidung legt, wenn doch der Kabeldurchgang im linken Kotflügel steckt?

Ich weiss man muss nicht alles verstehen, auch das Einfache nicht.

hi pemosa,

das kann ich dir nicht erklären.

honda selbst legt da ja nichts, sondern der hh wenn überhaupt, da alle ahk in d nachgerüstet sind.

ich würde das kabel direkt links verlegen alleine aus dem grund, dass die batterie links sitzt.

zugang zum hh system habe ich nur über einen dritten, daher nur sporadisch.

meine aber, dass ich in den e-satz-anleitungen beide seite gesehen habe......

Korrektur: meine mitbestellte AHK wurde laut meinem HH im Zentrallager in Belgien - zusammen mit der Standheizung - eingebaut. Dafür spricht auch, dass keinerlei deutschsprachige Einbauanweisung mitgeliefert wurde, sondern nur eine englischsprachige (ja: ich weiß schon, dass man in Belgien französisch oder niederländisch spricht...).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Honda CRV Exe 2013 Wer hat schon Dauerplus selber verlegt