ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Civic Sport Neuwagen einfahren

Honda Civic Sport Neuwagen einfahren

Themenstarteram 13. März 2005 um 15:39

Hallo Leute,

morgen bekommen wir endlich unseren neuen Wagen einen Honda Civic Sport EP1. Es handelt sich um einen Neuwagen, der ja erstmal noch eingefahren werden muss. Dabei soll man ja einige Dinge beachten, die uns der Verkäufer morgen sicher auch erzählen wird, aber ich bin schon so hippelig, dass ich schon jetzt alles wissen will. Wie sieht es mit der Drehzahl aus? Wie weit sollte man den touren? Welche Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn sollte ich ausreizen? Mit Sicherheit bin ich mit meinem Fahrstil kein Kind von Traurigkeit, aber der Wagen soll ja gut eingefahren werden, dabei will ich den Wagen aber auch nicht überlasten.

Vor 2 Wochen ist bei unserem Honda Accord CC7 Bj. '93 der Krümmer gerissen. In der Werkstatt von Schwiegerpaps Nachbarn habe ich dann erfahren, dass noch mehr Reparaturen (u.a. die Kupplung und Lenkung) bevorstehen würden, so dass wir uns entschieden den Wagen nicht mehr reparieren zu lassen. Es war wirklich nen toller Wagen mit 96KW hat der auf der Autobahn ordentlich Dampf gemacht. Leider haben wir die 250.000km Marke nicht mehr überschreiten können.

Wie gesagt nun morgen der neue Wagen und ich würd mich freuen, wenn Ihr mir Tipps geben könntet, wie ich den Wagen am besten sehr spritzig einfahre? Zwischendurch auch mal etwas mehr treten?

Gruß Sonic

Ähnliche Themen
26 Antworten
am 13. März 2005 um 16:44

Hallo & Willkommen bei MT :)

Also ich habe einen EP2 aber das is ja egal..

Die ersten 1000 km ruhig fahren. Nicht zu sehr drehen, bis 4000 max 5000 aber auch nur wenn er richtig schön warm ist, das ist sowieso das wichtigste, IMMER warm fahren!

Meinen habe ich dann nach 1000 Kilometer immer öfter mal richtig hochgedreht. Also da kannst ihn dann richtig "Rannehmen" ;)

Jetzt bin ich bei ca 14000 Kilometern angekommen, habe noch keinen Tropfen Öl nachschütten müssen und der Verbrauch liegt bei ca. 7,3 l/100km.

Gruß

Max

P.S. Bilder vom neuen wären schön :)

Themenstarteram 13. März 2005 um 17:19

Ja, die kommen!! Wenn das Wetter gut ist, dann schon morgen die ersten :-)

am 13. März 2005 um 19:37

Hallo,

ich bekommen ebenfalls einen Honda Civic EP2 unlimited. Werde ihn am Dienstag abholen und ihn auch auf den ersten 1000km noch recht ruhig einfahren. Gibts eigentlich irgendwo ein extra Forum für den Civic EP2 ?

Gruß RoN

am 13. März 2005 um 21:46

Zitat:

Original geschrieben von Maxomat

Hallo & Willkommen bei MT :)

Was is MT?

Themenstarteram 13. März 2005 um 22:55

MT steht bestimmt für Motor-Talk?

am 14. März 2005 um 8:42

Vorbildlich, 1 mit Stern :)

Ein extra Forum für EP1 & 2 hab ichn noch nicht gefunden..

Übers richtige Einfahren scheiden sich die Geister!

Die einen fahren die ersten 1.000 km ruhig und drehen nicht all zu hoch und die anderen geben von vorn herein Gas!

Das der Motor auf Betriebstemperatur ist, ist natürlich bei beiden Varianten selbstverständlich!

Ich bin eher ein Vertreter der zweiten Variante, denn die Fertigungstoleranzen moderner Motoren sind so gering, das da eigentlich nichts mehr einzufahren ist. Außerdem laufen die Motoren eh schon auf dem Prüfstand und auf dem Weg vom Werk in England zu Deinem Händler werden die mit Sicherheit auch nicht mit Samthandschuhen angefasst. Auch die Betriebsanweisung sagt nichts zur Einfahrzeit außer das man auf den Ölstand achten soll, was ja eine Selbstverständlichkeit ist!

Der Motor muss meiner Meinung nach vom ersten Augenblick an Vollgas abkönnen, kann er das nicht war das eh ne Scheiß Maschine die früher oder später den Geist aufgegeben hätte und es gibt ne Neue auf Garantie.

Wichtig ist aber das man den Motor sehr variabel einfährt, man also möglichst abwechslungsreich in allen Drehzahl- und Lastbereichen fährt. Ein Motor der zu schonend eingefahren wird, ist später oftmals eine lahme Krücke der seine Nenn-Leistung nicht schafft.

Also die ersten 1.000 km mit Vollgas auf der Autobahn zu fahren ist sicher genau so falsch wie nur mit 60 im 5ten Gang zu schleichen.

Am besten fährt man den Motor ganz normal ein, so wie man immer fährt.

Das Problem beim Einfahren sind nicht die Fertigungstoleranzen, sondern die Oberflächenqualität, bzw Passform der Teile, welche miteinander laufen.

Einerseits sollen die Oberflächen zur Reduzierung der inneren Reibung möchlchst glatt sein. Andererseits soll die Oberflächenstruktur die Benetzbarkeit durch Motoröl möglichst unterstützen. Letzteres wird beispielsweise durch Hohnen erreicht.

Was optimale Kontaktflächen angeht, da hilft nur Geduld und entsprechendes Verhalten beim Einfahren.

Also:

1. Schön Warmfahren

2. Mit wenig Gas den Motor hochdrehen lassen. Fahren wie ein Rennwagen der ein Holzklotz unter dem Gaspedal hat. Vollast unbedingt vermeiden.

3. Konstate Tempi unbedingt vermeiden. Ständig die Drehzahl ändern. Ab und zu wie oben beschrieben die Drehzahl erhöhen dann komplett vom Gas und wieder senken lassen. Nicht sofort schalten. Bei längeren Autobahnetappen öfters Schalten und wie oben die Drehzahl variieren.

4. Nach der Einfahrzeit Öl und Filter wechseln.

5. Nach der Einfahrzeit und Ölwechsel Drehzahl und Last suksesive erhöhen. Der Motor liefert die volle Leistung erst nach ca. 3-8tsd Km.

6. Maximaldrehzahl bis 100 km max 3500, bis 500km 4000, usw. Bis Ende Einfahrzeit 5500 nicht überschreiten.

P.S. Tieftouriges Fahren mit viel Last ist übrigens strikte zu vermeiden, wie eben Vollast allgemein.

mfg

marcel

Themenstarteram 14. März 2005 um 21:27

mein neuer EP1 von hinten

Themenstarteram 14. März 2005 um 21:27

von der Seite..

Themenstarteram 14. März 2005 um 21:28

..und von vorn

Na dann herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem neuen Auto!

am 15. März 2005 um 7:55

In dem Silber sieht er auch sehr gut aus, glückwunsch!

Ich habe den Ölwechsel nach 1000 km nicht gemacht, mein Hondahändler hat gemeint ist nicht nötig. Habe auch keine Probleme :)

Zitat:

Original geschrieben von Maxomat

In dem Silber sieht er auch sehr gut aus, glückwunsch!

Ich habe den Ölwechsel nach 1000 km nicht gemacht, mein Hondahändler hat gemeint ist nicht nötig. Habe auch keine Probleme :)

Das ist auch richtig so!

Denn in den neuen Honda´s (zumindest bei meinem EP3 war das so) ist werksseitig ein Öl mit speziellen Additiven (quasi ein Einfahröl) drin das nicht vor 10.000 km Laufleistung gewechselt werden soll!

Der Ölwechsel bei 1.000 km den einen viele Händler aufschwatzen wollen, is nur Geldmacherei und wird von Honda Deutschland ausdrücklich nicht empfohlen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Civic Sport Neuwagen einfahren