ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Civic Coupé EJ6

Honda Civic Coupé EJ6

Themenstarteram 30. September 2004 um 23:45

Hallo!!

Ich fahre seid einem Jahr ein Civic Coupé und muss feststellen das er shit is. Seitdem ich da eine große Heckflosse und 17" Alus mit 205 Bereifung habe lachen mich sogar Golf fahrer aus mit 75PS was kann ich tun?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Felgen wegschmeißen und kleinere drauf.

Evtl. nen Swap.

 

Notfalls anderes Auto kaufen :)

 

ps: Automatik oder Schalter?

Themenstarteram 1. Oktober 2004 um 1:48

Niemals die Felgen haben mich 1600€ gekostet.

Es ist ein Manueler. Mit 105 Ps da muss doch noch was kommen oder nicht? Neues Auto kommt nicht in frage habe heute noch Bilder gesehen was man so aus der Karre machen kann. Hoffe es gibt da noch eine andere Lösung.

Große Felgen (und Puschen) kostet nunmal Leistung.

Hab Honda Felgen in 14" Zoll drauf, sieht nicht so pralle aus dafür ist die Beschleunigung halt gut :)

-

Der EJ6 ist auch nicht unbedingt für seine Schnelligkeit bekannt (langsam ist er natürlich nich ;) )

Wieviel Geld willst du denn ausgeben?

Themenstarteram 1. Oktober 2004 um 15:48

Am besten gar kein Geld ;o)

Was verlangst du den von 105PS?

Und das du mit dem Civic von nem 75PS Golf abgezogen wirst liegt entweder daran das der Golf doch mehr Power hatte oder du einfach nicht anfahren kannst (Was ich nicht denke) oder das vielleicht dein Motor nen schuss hat. Hast mal die Filter getauscht?

Das dir die Felgen Power nehmen ist ja klar, ich komme mit meinen auch nicht mehr richtig los.

Neues Auto! Nein der Civic ist arsch geil. Und vom Tuning her 100mal schöner als Golf.

Also Check mal den Motor ob da was ist.

Oder nen Chip der bringt vielleicht 20PS und kostet wohl so um die 500 Teuros

Gruß Souler22

Chips bringen nix.

Vielleicht beim Turbo Diesel bei "aktuelleren" (ab 92 ka ) Hondas gibts vielleicht nen PS...

Themenstarteram 4. Oktober 2004 um 23:44

Hmm.... also verkaufen werde ich ihn nicht. Anfahren kann ich eigentlich schon. So zum Thema Motor: Ich war letztlich bei Honda habe ihn prüfen lassen auf allen 4 Zylindern hat der ein Kompression von genau 10. So ich habe ein Sportfilter von Raid HP nur kein Powerrohr sondern einfach nur ein Plastikrohr bis vorne zum Kühler. So und 500 ocken will ich auch net ausgeben es muss doch irgendweine lösung geben.

lol, 17" :D

ich verkaufe bei meinem 75ps schüsselchen die 15" um mir kleine 14" zu holen damit die corsas und golfs noch mehr im rückspiegel verschwinden! :D

vom motortuning her behaupte ich einfach mal ist der ej6 scheisse. muss man einfach sagen!

ne komplettanlage würde dir sicher leistung bringen! evtl. n turbo. aber das kostet mehr als man glaub ich ausgeben mag :D

mal an nen vti swap gedacht? n b16a2 oder b18/h22 motor würden dir schon etwas auf die sprünge helfen, sogar mit 17" !

aber mal ehrlich, wenn ich mir 17" felgen hole, habe ich mich persönlich schon entschieden, optik oder leistung!

durch radikale gewichtssenkung kann man aber auch noch etwas rausholen! alles rausschmeissen was nicht benötigt wird, nachteil ist haltd er ansteigende geräuschpegel und der mangelnde komfort, welchen die coupefahrer (was ich persönlcih dumm finde) so schätzen!

beim anzug haste damit eigentlich schon verloren. die rauben extrem viel, sehen aber wohl klasse aus! :D

 

mfg stigA

Themenstarteram 5. Oktober 2004 um 8:10

Das Problem ist wenn ich ein Swap auf VTI mache muss ich die hintere Achse umrüsten auf Bremsscheiben oder? Also hat man mir gesagt.

Nunja bei 55 Ps mehr sind bessere Bremsen auch sinnvoll :)

Aber auf Scheibe umrüsten, ist für einen der ernsthaft mehr Leistung will, das kleinere Übel.

Themenstarteram 5. Oktober 2004 um 13:35

nunja reden wir mal von einem anderen übel er nennt sich PREIS was kostet mich das alles

Hallo,

ich haette hier vielleicht eine billiger variante deinen Honda ein klein wenig schneller zu machen!!!!

Drosselklappenbearbeitung:

Durch die Erhöhung der Geschwindigkeit des Luftgemisches verbessert sich der Wirkungsgrad bei der Verbrennung im Motor.

Aus diesem Grund erhält der Motor eine höhere Leistung. Unter Anwendung dieses aus dem Rennsport stammenden Prinzips kann die umgearbeitete Drosselklappe zur Leistungssteigerung ihres Fahrzeuges beitragen.

Durch die Minimierung der Wandstärke und Vergrößerung des Computerberechneten Ansaugtrichters für das jeweilige Fahrzeug wird der Querschnitt des Durchflusswegs um bis zu 20% vergrößert. Dies bedeutet eine Leistungssteigerung um 6-10 PS.

Eine Anpassung der Motorelektronik ist nicht erforderlich !

149euro

oder noch eine Moeglichkeit:

Erleichterte Serienschwungscheibe

Die Serienschwungscheibe wird ca. 3,0 Kg erleichtert.

Anschließend wird die Schwungscheibe feingewuchtet.

Man erzielt durch das Erleichtern der Schwungscheibe eine Reduzierung der angetriebenen Massen. Das bedeutet das der Motor aggressiver am Gas hängt und der Motor und dreht Spürbar schneller hoch.

Was sich in der Beschleunigung des Fahrzeugs spürbar auswirkt

249euro

www.tss-tuning.de

 

Ich hoffe doch mal das du einen Ordentlich Sportluftfilter/Sportauspuff hast!!!!

Zum Thema Sportauspuff hab ich einen schoenen Artikel gefunden, denn vielleicht einige von euch schon gelesen haben!!! Aber ich Poste ihn trotzdem!!

Hier wird die Frage "welcher Auspuff" erläutert. Aber ich denke, daß man hier falsch an die Sache herangeht, denn die Dinge wirken nie für sich allein, sondern immer in Verbindung mit dem anderen Setup.

Zuerst sollten wir uns mal die physikalischen Eigenschaften eines Auspuff-Systems verinnerlichen:

Krümmer, B-Pipe, Kat, Mittelschalldämpfer, Rohr, Endtopf.

All diese Komponenten dienen dazu, den optimalen Fluß der Abgase herzustellen. Aber was ist "optimal" ? Und hier sind wir an der Kernfrage. Denn optimal ist für jedes Setup verschieden. Der Grundatz vonjedem naturally aspirated Tuning ist:

"Ziel ist, soviell Luft wir möglich in den Motor zu bekommen und wieder raus und dies in so kurzer Zeit wie möglich. Füge den richtigen Funken hinzu um das Gemisch zu zünden"

Alles ist ein Konzept und das beginnt beim Intake. Soviel Luft Du Deinem Motor auch erlaubst anzusaugen, es wird irgendwann nichts mehr bringen, denn die Einlaßnockenwelle öffnet die Ventile eben nur so lange, wie es ihre Beschaffenheit und ihr Timing erlaubt.

Auf der anderen Seite ist die Auslaßnockenwelle genau darauf abgestimmt, im richtigen Moment die Auslaßventile zu öffnen, um mit Hilfe der im Motor herrschenden Kompression und dem DURCH DIE AUSPUFFANLAGE erzeugten Vakuum das Gas zu entlassen.

Also:

Die Menge des Gases und die herrschende Komression entscheiden darüber, welche Collectorgröße der Krümmer und welchen (inneren) Querschnitt das Rohr haben muß, um zwei Dinge zu gewährleisten:

1) Weit genug zum ausreichenden Abtransport von GasVOLUMEN

2) Eng genug für eine ausreichende FließGESCHWINDIGKEIT

Beides mit dem Ziel, daß bereits angesprochene Vakuum zu erzeugen, welches die Abgase aus den Zylindern zieht. Diese Sprüche: "Ein bißchen Rückstau braucht man immer".... vergeßt sie.

Also:

Für einen Serien B16 ist es immer besser, einen Serien Durchmesser zu fahren, denn darauf wurden die Nockenwellen getunt. An einem B18c (Type R) kann man kaum noch etwas verbessern, solange er Serie ist (außer dem Krümmer).

Es gibt kein Part aus dem Aftermarket, was bessere Werte als der Serienauspuff gebracht hat.

Aber wenn Ihr die großen Nockenwellen fahrt, so wie ich (Crower stage 2, Toda spec b oder c, JUN 3`s etc.pp), verändert Ihr die Auslaßmenge entscheidend. Dann ist es auf jeden Fall notwenig, daß a) die Kompression erhöht wird (die längere Ventil-

überschneidung verursacht einen Kompressionsverlust), und b) die collectorgröße des Krümmers von 2,25`` auf 2,5`` vergrößert wird, damit das Verhältnis Masse/Geschwindigkeit wieder hergestellt wird. Hierzu paßt dann am besten der Kat des S2000, würde ich sagen, denn der hat einen 2,5`` Anschluß.

Hinter dem Kat haben wir nicht viele Möglichkeiten. Seien wir ehrlich: Seit wann haben deutsche Hersteller (mal von einigen spezialisierten Tunern abgsehen) Ahnung von Importtechnik ?? Honda kommt aus JAPAN. Die schnellsten Hondas fahren in den USA. Folglich hat man in diesen beiden Ländern auch die meiste Erfahrung und den größten Aftermarket.

http://www.honda-fanzine.de

Das wars von mir erstmal dazu!!!!

banshee aka. Balduin Boerngen-Schmidt

Themenstarteram 6. Oktober 2004 um 23:11

danke für dein beitrag das wird mir sicher etwas weiterhelfen

Ich hab gehört, das bei TSS tuning angebotenen Drosselklappenbearbeitung nur zur Hälfte taugt!

Diese wird nur einlassseitig bearbeitet.

Ein - und Auslass MÜSSTEN aber eigentlich für eine Mehrleistung bearbeitet werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Civic Coupé EJ6