ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CB 650 R regt sich nicht mehr

Honda CB 650 R regt sich nicht mehr

Honda
Themenstarteram 29. Dezember 2021 um 19:09

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage an euch. Hab meine Motorradbatterie leider falsch eingebaut, falsch herum angeschlossen ?? jetzt tut sich gar nichts mehr. Habe die Sicherungen auch schon alle durchgeschaut sehen alle gut aus also nicht durchgebrannt.

Kann es denn sein das ich mir die Batterie zerschossen habe oder habt ihr noch Ideen was es denn sonst noch sein könnte?

Ps: Bitte keine doofen Kommentare ???? ich ärgere mich auch so schon genug ????

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hauptsicherung tauschen nicht gucken.

Killschalter on?

Batterie messen.

Wieso? passiert. na und. Wem noch keine Fehler passiert sind, soll den ersten Stein werfen....

Die Batterie kann Kurzschlüsse erstmal ohne Probleme ab. Da fließt halt nur einwenig mehr Strom. Das interessiert die Batterie aber wenig.

Wie kandidatnr2 schreibt, wird die Hauptsicherung durch sein. oder nen Kabel ist durchgebrannt.

Die Vermutung mit der Hauptsicherung ist aber eher der Fall, weil die genau für den Schutz der Kabel da ist.

Hauptsicherung ist meist beim Anlasserrelais versteckt und ein Bruch dieser ist mit dem Auge manchmal nicht zu erkennen.

Messen oder einfach mit einer neuen Probieren ;-)

Der größte Schaden wäre eine zerschossene CDI. Aber dafür ist eigentlich die Hauptsicherung da, damit die nix abbekommt.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 29. Dezember 2021 um 19:50:01 Uhr:

Der größte Schaden wäre eine zerschossene CDI. Aber dafür ist eigentlich die Hauptsicherung da, damit die nix abbekommt.

leider ist das einem Bekannten mit seiner MV- Agusta passiert ----- Hauptsteuergerät hoch gegannen... über 2000€ schaden ... hier heißt es Daumen drücken das das nicht passiert ist ...

LG Frank

Ein solches Missgeschick kommt häufiger vor. Liegt oftmals auch an einer liegenden, anstelle stehenden Einbauposition des Akku's. Da "verdrehts" schon mal schnell die Anschlusspole und schon ist es passiert. Ich mache beim Ausbau grundsätzlich ein Handyfoto und orientiere bzw. vergewissere mich bei Einbau nochmals wie der Ursprungszustand war.

Mein Tipp wäre auch Sicherungen überprüfen, angefangen bei der Hauptsicherung. Dein Hinweis "jetzt tut sich nichts mehr" deutet schon mal sehr darauf hin. Wenn ungünstig gelaufen, kann neben der Hauptsicherung auch noch die Eine oder Andere Sicherung ebenfalls Schaden genommen und über die Wupper gegangen sein.

Überprüfen heißt dann auch nicht nur aus dem Sicherungshalter herausziehen und anschauen, sondern auch via Messgerät auf tatsächlichen Durchgang überprüfen. Wo die Hauptsicherung Deines Mopeds verbaut ist, sollte die Bedienungsanleitung eigentlich wissen. Aber ggf. hattest Du die schon im Fokus Deiner Betrachtung.

Das eine Stromleitung "abgeraucht" wäre, hättet Du das bestimmt mitbekommen. Hört man evtl. und riecht man noch eher. Schließlich warst Du ja mit der "Nase" ganz dicht dabei ;).

Und wenn schon Messgerät zur Hand ist, kann man ja auch noch schnell mal die Spannung der Batterie messen. Wenn die noch deutlich über 12 Volt liegt, hat der verpolte Anschluss-Vorgang hier schon mal nicht schädlich gewirkt.

@HondaLaura gibt es schon etwas Neues zu deinem Bike? Mich würde interessieren ob du eine Lösung finden konntest.

Themenstarteram 23. Januar 2022 um 9:39

Wir haben sie gestern tatsächlich anbekommen- lang genug auf den starter gedrückt und viel den Gashahn aufgedreht. Hat nicht direkt auf Anhieb funktioniert sie ist ab und an wieder ausgegangen am Anfang aber als sie dann lief hab ich mich bei 5 grad mal für ne halbe Stunde drauf geschwungen und bin gefahren. Heute bringen wir sie zum Umbau zu einem Bekannten der schaut sich das dann auch nochmal an ob vielleicht eine Zündkerze oder so einen Treffer abbekommen hat.

Klasse @HondaLaura. Also sind dein Steuergerät und die Batterie in Ordnung. Hast ja noch ein paar Wochen Zeit bis die Temperatur wieder zweistellig wird :cool:

Hallo,

noch ein Tip für die Zukunft: falls eine Steckdose am Stellplatz des Moppeds verfügbar ist, kaufe Dir ein Erhaltungsladegerät. Gibt´s bei amaz... für 20 Eur.

Es liegen meist zwei Kabelsätze bei: einer mit Klemmen und einer mit Ösen. Letzteren montierst Du an die Batterie und steckst das Ladegerät bei Standzeiten von über 2 Monaten an. Das geht dann über einen einfachen Stecker, den Du z.B. hinter eine Seitenverkleidung legst. Da muss dann nichts mehr ausgebaut und herumgebastelt werden. So hält auch ein Billiakku am Mopped 5-8 Jahre anstatt der üblichen 1-3.

Auch der Start im Frühjahr ist mit dem geladenen Akku sehr viel geschmeidiger.

Hatte vor ein paar Tagen meine alte Maschine mal gestartet weil ich damit zu einem Nachbarn zum Radwechsel fuhr. Mit ihren drei alten Vergasern, dem 2-stufigen Choke und dem mechanischen Unterdruck-Benzinhahn quält sie sich ohnehin, aber nach einer Minute war sie an. Normalerwiese dauerte dies lt. Vorbesitzer nach längeren Standzeiten immer sehr viel länger.

Offenbar hat die CBR erst 2019 eine Einspritzung bekommen.

Ich weiß ja nicht, wie alt Dein Mopped ist, aber die Vergaser mal zu reinigen schadet nichts.

Durch die Verpolung der Batterie ist ein Schaden an einer Zündkerze ausgesprochen unwahrscheinlich.

Seht Euch die Kerzen trotzdem mit an, ggf. sind sie verschlissen. Dabei auch die Kerzenstecker "ausblasen".

Neben den Investitionen in Umbauten und Tuning macht es schon auch Sinn, das Mopped vernünftig zu warten.

die PX

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 17:02

Nachdem wir die Hauptsicherung gefunden hatten ?? und die ausgetauscht war haben wir sie anbekommen. Aber bei 5 grad zu fahren macht so gar keinen Spaß. ??

Meine cb ist Baujahr 2019 stand aber 2020 komplett der Vorbesitzer hatte sie immer mal nur kurz laufen lassen.

Sie steht jetzt bei einem Bekannten von mir der für mich auch den Service macht und der checkt sie mal durch. Ich vermute das die Zündkerzen bisschen was abbekommen haben- aber ich kenn mich da auch nicht aus ??

@Px200ELusso so ein Gerät werde ich mir dieses Jahr definitiv holen und ich werde auch Ende der Saison den Tank mit super plus voll machen und nochmal in den Motorkreislaif bringen :)

Eigtl schade das man die Mopeds teilweise fast komplett auseinander bauen muss um noch was selber machen zu können

Dieses immer wieder kurz laufen lassen, ist leider ein verbreiteter Irrtum, dass man der Maschine damit ja was gutes tun würde.

Das gleiche gilt für das Warmlaufen lassen im Stand.

Jenachdem, wie lange die Maschine steht, ist es rausgeschmissenes Geld nur für die Überwinterung Super Plus zu tanken.

Bei zwei - dreimonatigen Stand passiert da nichts.

Wenn es dem Gewissen aber gut tut, warum nicht, der Sprit schadet zumindest nicht.

Dann würde ich einfach bei der letzten Ausfahrt Super Plus tanken und dann zu Hause mit Kanister Rand voll machen. ;-)

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 17:16

@Forster007 ja das ist wirklich ein Irrtum mit dem kurz anmachen. Deshalb bin ich mal gespannt ob bei dem Service noch was mit raus kommt. Mich wundert es wirklich nur da wir die Saison echt 6000km gefahren sind ich war zum Schluss nochmal kurz tanken dann geputzt und ab in die Garage. Daher war der „Schock“ als sie nicht an ging doch etwas größer ??

Das mit dem Sprit ja, normal tanke ich eigtl nur super plus aber bei den Preisen ist das echt hart wenn man viel fährt ????

Ich habe nur einmal Super Plus getankt und die Maschinen laufen über 100000km ohne Probleme. Der kleinwenig mehr Leistungsschub wirst du auf der Straße nicht merken, außer du siehst die als Rennstrecke an.

Übrigens sind 6000km nicht viel im Jahr. ;-)

Super Plus bring bei Motoren, die nicht dafür ausgelegt sind, keinen Leistungsschub ... nicht mal im Promillebereich ;-).

Genauso wenig wird der Verbrauch geringer!

Was es aber bringt: Nach längeren Standzeiten springt der Motor leichter an als mit E5. Ich betanke meine Bollen nach der letzten Ausfahrt vor dem Einwintern mit Aral Ultimate 102 (da ist gar keine Bioplörre drin). Bei Saisonbeginn springen die Motoren dann problemlos an. Unter der Saison bekommen die Motoren den Sprit zu futtern, für den sie ausgelegt sind: Die originalen Motoren Super E5, der getunte Motor braucht trotzdem Super Plus ... aber da muß es nicht unbedingt Ultimate sein ;-).

Manche kippen sich über den Winter "Spritstabilisatoren" in den Tank ..... mit Ultimate nicht nötig!

Achja: Das "kurz mal laufen lassen" während der Standzeit ist eher kontraproduktiv! Dadurch verrußen die Kerzen und irgendwann will der Motor nicht mehr anspringen, weil der Zündfunke zu schwach wird.

Und eine voll geladene Batterie beim ersten Startversuch nach dem Winter schadet auch nicht ;-).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CB 650 R regt sich nicht mehr