ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Hoher Spritpreis, Alle fahren Langsamer?

Hoher Spritpreis, Alle fahren Langsamer?

Themenstarteram 28. Juni 2008 um 15:45

hi, wollte mal eure meinung dazu wissen, ob ihr ähnliche erfahrungen gemacht habt. 

 

 

da ich ja auf montage bin, fährt man ja logischerweise recht viel autobahn.

mir ist in letzter zeit häufiger aufgefallen, das immer mehr autos nicht schneller als 120-130km/h fahren, wo früher noch 160-170km/h der durchschnitt war.

 

da ich auch mittlerweile eher "langsamer" unterwegs bin als früher, gehe ich davon aus das es auch auf den Spritpreis zurückzuführen ist bei den anderen.

 

 

habt ihr sowas auch beobachtet?

(sogar firmenwagen oder Vertreter fahren nicht mehr so schnell).

 

 

 

mfg, patrick.

 

 

 

EDIT: dann wäre das Tempolimit ja sinnlos.... ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Karl Nickel

verdient der Staat mehr. Das darf nicht sein...

ähmm....

das unser land hoch verschuldet ist, und dieser schuldenberg jeden tag wächst, ist dir bekannt? irgendwie müssen diese schulden gedeckt werden.....klar man könnte auch einfach mehr geld drucken, aber das wirkt dann kontraproduktiv!

und solange "wir" uns beim kauf von autos mehr gedanken über die motorisierung machen als über den verbrauch, und die durchschnittliche ps-leistung auf unseren straßen steigt und das auto genutzt wird um 300m bis zum bäcker uns zurück zu fahren...sehe ich erhlich gesagt keinerlei "eingriffszwang" seitens der regierung......eher im gegenteil, da soll der sprit eher noch teurer werden!

außerdem ists ja nicht so, das nur in deutschland der spritpreis steigt, das ist überall so.....

und nun könnt ihr diesen beitrag rot bewerten!

152 weitere Antworten
Ähnliche Themen
152 Antworten
am 10. August 2008 um 17:44

Das lässt sich pauschal nicht sagen.

Ein Rentner, der sich ein 80.000 Euro aufschwatzen lässt, ist damit vielleicht zufrieden. Dass er nicht weiß, dass es ein kleineres Auto mit selbem Komfort, aber geringerem Verbrauch für 20.000 Euro gegeben hätte, weiß er nicht. Ergo kann er auch nicht beurteilen, dass sein Kauf vielleicht pure Verschwendung war.

Hängt also alles immer irgendwie "davon ab"...

Bei deinem Beispiel handelt es sich wohl eher um Luxus und nicht um Verschwendung.

Zitat:

Original geschrieben von Opelowski

Mir ist es auch egal dass er sich falsch entschied, aber wenn er deswegen keine 130 fährt weil er dann nicht mehr komfortabel unterwegs ist und genau das wurde angedeutet, dann ist es ein Fehlkauf denn es gibt Autos die günstiger sind und die bei höheren Geschwindigkeiten keine nennenswerten Komforteinbussen bedeuten.

Die Frage nach dem Komfort war doch reine Mutmassung. Ein ML is bei 130 uebrigens noch sehr komfortabel, das nur am Rande. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Hoher Spritpreis, Alle fahren Langsamer?