ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Hobbyschrauber

Hobbyschrauber

Themenstarteram 19. April 2022 um 19:07

Hallo zusammen,

 

Ich würde gerne lernen etwas am Auto rumzuschrauben ...

Wäre vielleicht ein Hobbyschrauber in Raum Köln da der vielleicht Hilfe braucht beim rumschrauben und mir dabei was zeigen ( beibringen) kann oder dem ich einfach mal über die Schulter schauen kann?

Mfg

Ähnliche Themen
24 Antworten

Erfolgreicher Hobbyschrauber wird man in erster Linie durch "Lernen durch Leiden".

Ich habe mir das Schrauben selbst bei gebracht in dem ich mir Youtube Videos angeschaut habe zu meinen Modellen und mir Werkzeug gekauft habe in einem Fachhandel mit der Bitte: ,,Geben Sie mir alles was ich brauche." Habe für alles 300€ ausgegeben und die Einsparungen seit dem belaufen sich auf Tausende Euros :D Autos sind kein Hexenwerk und am Besten ist es natürlich, wenn man das Glück hat eine eigene Hebebühne zu haben :)

Themenstarteram 20. April 2022 um 19:25

Zitat:

@MUC6666 schrieb am 20. April 2022 um 12:37:27 Uhr:

Erfolgreicher Hobbyschrauber wird man in erster Linie durch "Lernen durch Leiden".

Ja ich möchte ja lernen deswegen suche ich auch jemanden der mir auch was zeigen kann

Themenstarteram 20. April 2022 um 19:29

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 20. April 2022 um 13:07:12 Uhr:

Ich habe mir das Schrauben selbst bei gebracht in dem ich mir Youtube Videos angeschaut habe zu meinen Modellen und mir Werkzeug gekauft habe in einem Fachhandel mit der Bitte: ,,Geben Sie mir alles was ich brauche." Habe für alles 300€ ausgegeben und die Einsparungen seit dem belaufen sich auf Tausende Euros :D Autos sind kein Hexenwerk und am Besten ist es natürlich, wenn man das Glück hat eine eigene Hebebühne zu haben :)

Ich schaue auch oft Videos bei Youtube auch von andere Autos mit dennen ich nichts zu tun habe einfach aus interesse wie was gemacht wird ...

Habe durch die Videos auch schon vieles selbst gemacht würde aber trotzdem lieber jemanden dabei haben z.b bei sachen wo ich mich alleine nicht dran trauen möchte... und werkzeug habe ich auch schon einiges aber möchte mir jetzt langsam noch mehr zulegen falls es klappen sollte das ich jemanden finde der mir auch paar sachen zeigen würde

Ja klar ist natürlich immer besser, wenn man mit jemandem der wirklich viel Ahnung hat zusammen Schrauben könnte. Ich bin ja selbst sehr beschränkt, da mir eben die Hebebühne fehlt und ich mich dadurch generell noch nie an Bremsen, Getriebe usw. getraut habe. Hauptsache die Services kann ich durch führen, also Zündkerzen, Spulen, Ölwechsel, Filter, Pipapo was halt so regelmäßig ansteht. Größere Sachen dann halt in die Werkstatt, aber ich denke mit Hebebühne würde man sich solche Arbeiten auch aneignen und irgendwann zutrauen.

Themenstarteram 20. April 2022 um 20:38

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 20. April 2022 um 19:55:53 Uhr:

Ja klar ist natürlich immer besser, wenn man mit jemandem der wirklich viel Ahnung hat zusammen Schrauben könnte. Ich bin ja selbst sehr beschränkt, da mir eben die Hebebühne fehlt und ich mich dadurch generell noch nie an Bremsen, Getriebe usw. getraut habe. Hauptsache die Services kann ich durch führen, also Zündkerzen, Spulen, Ölwechsel, Filter, Pipapo was halt so regelmäßig ansteht. Größere Sachen dann halt in die Werkstatt, aber ich denke mit Hebebühne würde man sich solche Arbeiten auch aneignen und irgendwann zutrauen.

Ja klar eine Hebebühne wäre schon von Vorteil aber solange keine da ist macht man halt das was man so machen kann ohne Hebebühne...

Und man fängt ja am besten immer mit leichtere Sachen an habe auch schon paar Sachen selbst gemacht ...

Wenn man jemanden hätte mit dem man zusammen schrauben kann und man irgendwann mehr Ahnung hätte könnte man zusammen eine Halle mieten oder so mit eine Hebebühne und da zusammen was machen ... also sich auch die Miete teilen usw

Das wäre das Beste :)

Leider wohne ich zu weit von Köln weg sonst wär ich dabei :D

Themenstarteram 20. April 2022 um 21:12

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 20. April 2022 um 20:40:51 Uhr:

Das wäre das Beste :)

Leider wohne ich zu weit von Köln weg sonst wär ich dabei :D

Ok schade ... wo kommst du denn her ?

Wohne in der Nähe von Heidelberg. Also nach Köln wären es Rund 250km.

Themenstarteram 20. April 2022 um 21:21

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 20. April 2022 um 21:18:02 Uhr:

Wohne in der Nähe von Heidelberg. Also nach Köln wären es Rund 250km.

Oh ja das ist etwas zu weit

Moin, prinzipiell kann man sagen, es ist ein linearer Prozess, man fängt relativ einfach an und steigert sich dann hin zu schwierigen Sachen, einmal richtig gemacht dann weis man wie das nächstes mal geht. Hier ist learning by doiing das Schlagwort. Ging mir genauso, habe immer nach und nach den Umfang meiner Arbeiten gesteigert / steigern müssen.

Themenstarteram 21. April 2022 um 4:56

Zitat:

@GD_Fahrer schrieb am 20. April 2022 um 23:12:44 Uhr:

Moin, prinzipiell kann man sagen, es ist ein linearer Prozess, man fängt relativ einfach an und steigert sich dann hin zu schwierigen Sachen, einmal richtig gemacht dann weis man wie das nächstes mal geht. Hier ist learning by doiing das Schlagwort. Ging mir genauso, habe immer nach und nach den Umfang meiner Arbeiten gesteigert / steigern müssen.

Hi ja so habe ich das auch vor aber bei bestimmte sachen wenn man es beim erste mal macht ist es besser wenn jemand dabei ist der ahnung hat wie es geht oder es schonmal gemacht hat bevor ich damit anfange irgendwas zu wechseln und dann komm ich nicht weiter und das Auto bleibt dann halb auseinander gebaut

Wenn man es interesse halter selbst lernen möchte:

Ein altes Auto BJ um etwa 1990 kaufen. Dazu das passende Selbsthilfebuch ("Jetzt helfe ich mir selbst" oder Haynes; je nach Fabrikat) Vorher schauen, ob es für das Fahrzeug solch ein Buch gibt!.

Dann tastet man sich langsam ran und macht erstmal einfache Sachen. Die Sicherheitskritischen Dinge hebt man sich für später auf.... viel später. Oder man lässt die Finger ganz von allem, was Sicherheit betrifft.

Bei modernen Autos ist es etwas schwieriger, weil man da noch die notwendige Software braucht.

Ich hab bei meinem (noch) VW Fox angefangen. Das ist so ziemlich das einfachste Auto womit man arbeiten kann. Man kommt überall super easy dran und der 1.2 Motor ist kein hyper Computer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen