ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Hintere Dichtungen der Aufstellfenster bei Coupé tauschen

Hintere Dichtungen der Aufstellfenster bei Coupé tauschen

BMW 3er E36
Themenstarteram 18. Febuar 2014 um 22:54

Hallo.

Hab mal wieder ein Paar Fragen :D

Ich hab mal ein Foto von meinem Problem gemacht.

Und Zwar möchte ich die hintere Dichtung der Aufstellfenster tauschen.

Jedoch habe ich keine Ahnung was ich da für Teile brauch, ob sie geklebt ist und wie ich sie Wechseln soll.

Hat das schon mal jemand gemacht und wenn ja Gibts irgendeine Anleitung?

Wäre über jede Antwort glücklich :)

Danke Schon mal im Voraus :D

Img-3482
Ähnliche Themen
7 Antworten

Diese Aufstellung ist für den Compact, sollte sich jedoch grundlegend nicht sehr vom Coupé unterscheiden:

1. Gurt von der B Säule lösen ~16er Imbus

2. Den Gurthöhenversteller ausclipsen. (da ist von unten eine kleine Nase ersichtlich diese mit Schraubendreher hinein drücken und den Plastikverstellknopf nach vorn abziehen)

3. nun kann man die B-Säulenverkleidung etwas lösen... zum ausbau der B-Säulenverkleidung muss man aber die verkleidung die an der Scheibe entlang läuft auch etwas abziehen! da die B-Säulenverkleidung nach unten geschoben werden muss zum entriegeln.

4. nun mit 2 TX 40 Schrauben den Höhenversteller komplett abnehmen.

5. mit ner TX 15/20 war es glaub die hintere Schraube des Ausstellers (Die durch die scheibe geht) lösen. dazu brauchst du ne 2. Person die von außen das Gegenstück mit druck blockiert das es nicht mitdreht) (sind 3 Teile die dann auseinanderfallen.. 1. von Außen die "Mutter" mit kunststoffkappe, von Innen die schraube und zwischen Aussteller und Scheibe noch eine Kunststoffmutter die die Glasanlegekanten von Metall schützen)

6. nun löst du die 2 10er Muttern da wo vorher die Gurthöhenverstellung war. (von außen sollte einer gegen die scheibe drücken damit diese nicht zu boden fällt ;) ) (wenn die runter fallen sind sie weg : 50cent bei BMW Teilenummer 07129904553 mir ist eine von 4 runter gefallen *grrr*)

7. scheibe abziehen und die Gummiteile putzen!

8. nun den alten gummi einfach herunter "reißen".. also in richtung scheibenmitte also obere kante nach unten ziehen und untere kante nach oben ziehen usw...

9. nun alles PUTZEN :D hier bewärt sich ein universalreiniger und ein Microfasertuch.

10. die Anlegekanten mit Siliconentferner reinigen (dieser löst als einziges das restliche butyl was in der dichtung schon aufgebracht ist vernünftig) und die scheibe soll ja wieder schön dicht werden.

11. nun mit 50% IPA (Isopropanol/2 Propanol) die flächen entfetten da der siliconentferner rest übrig lässt

12. die neue Dichtung anlegen am besten fängt man in den 2 Ecken bei der Fahrertür an! also erst die beiden ecken mit kraft eindrückendann die dichtung zwischen den beiden ecken (kurzes stück) und dann von unten nach oben im kreis eindrücken (mit ordentlich kraft)

13. nun gleich die gummies also die neue dichtung UND die anlageflächen der Scheiben mit ner verdammt guten gummipflege behanden. (ich verwende OSIXO Antisquik gibts umgelabelt bei BMW, Mercedes und VW letzters um geräusche beim EOS dach zu beheben kost 43€ in der 100ml spraydose.. wenn es jemand billiger haben will bitte PN an mich ;) damit sind alle geräusche weg und kein gummi friert je mals mehr wo an)

14. umgekehrt wieder mit zweiter Person befestigen.

15. alles von innen wieder Montieren

16. die Dichtung von innen mit einem Schraubenzieher (schlitz) oder mit nem Kunststoff spatel an der B-Säule und bis nach hinten zum kofferraum an ober und unterkante "herausfriemeln".. :D

viel Spaß! ist eigentlich nicht schwer was du evtl. brauchst ich nen Kunststoff Interieurleisten "Hebel" damit schonst du so einiges ;)

PS: achso nicht wundern... die neuen Dichtungen haben eine umlaufendes Kupfer"kabel/band" integriert...

das scheint wohl von ner Sonderausstattung gewesen sein bei mir war original keines drin also hab ich es nicht angeschlossen. (vermutlich Antenne Telefon?)

Hi,

ich habe mal Deinen Themen-Titel editiert, da Deine Fragen absolut Null mit den Tuerdichtungen zu tun haben :)

Die eigentlichen Dichtungen fuer die Ausstellfenster haben im Schaubild die #7: "Dichtung Ausstellfenster", unterschieden nach links / rechts, jeweils in den zwei Farben "schiefer" und "schwarz".

Die eigentlichen Dichtungen sind nur auf die Blechkanten des Festerausschnitts aufgesteckt, aber fuer den Tausch der ganzen Dichtung muessen die Scheiben der Ausstellfenster jeweils komplett ausgebaut werden.

Ob Du die Abdeckungen #9 mit den jeweils zwei Klammern #17 auch dabei tauschen willst oder gar musst kann ich Dir leider nicht schreiben, da ich persoenlich noch kein E36 Coupé in den Fingern hatte ...

Das habe ich schon mehrmals gemacht, ohne das Ausstellfenster auszubauen.

Ich habe es folgendermasen gemacht, und wenn man schlanke Finger hat, klappt das auch.

Die Torkxschraube die die Verrieglung und Scheibe hält abschrauben.

Dann die Innere Dichtung vom Blechfalz abziehen.

Jetzt bekommst du das Ausstellfenster schonmal weiter geöffnet, und klemmst damit das Fenster offen bleibt was weiches dazwischen, aber sachte.

Dann kannst du die äussere Dichtung herausziehen.

Aber merke dir erstmal wie diese verlegt war, bevor du diese entfernst.

Das ganze Ausstellfenster zu demontieren war mir zuviel Aufwand.

Diese Dichtungen reissen bei mir regelmäßig spätestens alle 3-4 jahre, und zu der Zeit in der das Auto öfter in der Sonne stand noch viel schneller.

Ich hatte mich auch schonmal beim meinem BMW Händler über die kurzlebigen Dichtungen beschwert, und der sagte mir, dass ich der einzigste wäre, der die ganzen Dichtungen gekauft hatte.

Das wundert mich doch sehr.

Themenstarteram 19. Febuar 2014 um 13:23

Alles klar, erstmal danke für alle Antworten.

Ich werd mal versuchen die Dichtungen aufzutreiben und dann berichte ich mal wie es gelaufen ist.

MfG

Naja soooo viel aufwand ist es auch nicht das zeug zu zerlegen. zudem sammelt sich da soviel dreck das wär es grob fahrlässig das so rein zu pfuschen ohne gescheite reinigung! (die Dichtung hält 10jahre!)

habs gestern erst am Compact gemacht und ich denke das Coupe wird sich da so extrem nicht von unterscheiden...

1. Gurt von der B Säule lösen ~16er Imbus

2. Den Gurthöhenversteller ausclipsen. (da ist von unten eine kleine Nase ersichtlich diese mit Schraubendreher hinein drücken und den Plastikverstellknopf nach vorn abziehen)

3. nun kann man die B-Säulenverkleidung etwas lösen... zum ausbau der B-Säulenverkleidung muss man aber die verkleidung die an der Scheibe entlang läuft auch etwas abziehen! da die B-Säulenverkleidung nach unten geschoben werden muss zum entriegeln.

4. nun mit 2 TX 40 Schrauben den Höhenversteller komplett abnehmen.

5. mit ner TX 15/20 war es glaub die hintere Schraube des Ausstellers (Die durch die scheibe geht) lösen. dazu brauchst du ne 2. Person die von außen das Gegenstück mit druck blockiert das es nicht mitdreht) (sind 3 Teile die dann auseinanderfallen.. 1. von Außen die "Mutter" mit kunststoffkappe, von Innen die schraube und zwischen Aussteller und Scheibe noch eine Kunststoffmutter die die Glasanlegekanten von Metall schützen)

6. nun löst du die 2 10er Muttern da wo vorher die Gurthöhenverstellung war. (von außen sollte einer gegen die scheibe drücken damit diese nicht zu boden fällt ;) ) (wenn die runter fallen sind sie weg : 50cent bei BMW Teilenummer 07129904553 mir ist eine von 4 runter gefallen *grrr*)

7. scheibe abziehen und die Gummiteile putzen!

8. nun den alten gummi einfach herunter "reißen".. also in richtung scheibenmitte also obere kante nach unten ziehen und untere kante nach oben ziehen usw...

9. nun alles PUTZEN :D hier bewärt sich ein universalreiniger und ein Microfasertuch.

10. die Anlegekanten mit Siliconentferner reinigen (dieser löst als einziges das restliche butyl was in der dichtung schon aufgebracht ist vernünftig) und die scheibe soll ja wieder schön dicht werden.

11. nun mit 50% IPA (Isopropanol/2 Propanol) die flächen entfetten da der siliconentferner rest übrig lässt

12. die neue Dichtung anlegen am besten fängt man in den 2 Ecken bei der Fahrertür an! also erst die beiden ecken mit kraft eindrückendann die dichtung zwischen den beiden ecken (kurzes stück) und dann von unten nach oben im kreis eindrücken (mit ordentlich kraft)

13. nun gleich die gummies also die neue dichtung UND die anlageflächen der Scheiben mit ner verdammt guten gummipflege behanden. (ich verwende OSIXO Antisquik gibts umgelabelt bei BMW, Mercedes und VW letzters um geräusche beim EOS dach zu beheben kost 43€ in der 100ml spraydose.. wenn es jemand billiger haben will bitte PN an mich ;) damit sind alle geräusche weg und kein gummi friert je mals mehr wo an)

14. umgekehrt wieder mit zweiter Person befestigen.

15. alles von innen wieder Montieren

16. die Dichtung von innen mit einem Schraubenzieher (schlitz) oder mit nem Kunststoff spatel an der B-Säule und bis nach hinten zum kofferraum an ober und unterkante "herausfriemeln".. :D

viel Spaß! ist eigentlich nicht schwer was du evtl. brauchst ich nen Kunststoff Interieurleisten "Hebel" damit schonst du so einiges ;)

PS: achso nicht wundern... die neuen Dichtungen haben eine umlaufendes Kupfer"kabel/band" integriert...

das scheint wohl von ner Sonderausstattung gewesen sein bei mir war original keines drin also hab ich es nicht angeschlossen. (vermutlich Antenne Telefon?)

sehe gerade beim coupe ist es ein wenig anders dürfte aber bis auf den Aufstellmotor ähnlich sein

Ich hab das mal mit in die FAQ aufgenommen. :)

Gute Beschreibung. ;)

Das umlaufende Band in der Dichtung ist eine Montagehilfe, um das Dichtungsgummi überall plan über Verkleidung und den Dachhimmel zu ziehen. Dann brauch man nicht so viel knibbeln.

Gruss Gary

ah danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Hintere Dichtungen der Aufstellfenster bei Coupé tauschen