ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Hilfe: W220 S350 Probleme mit der Massagefunktion+Luft im Sitz

Hilfe: W220 S350 Probleme mit der Massagefunktion+Luft im Sitz

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 28. Juli 2010 um 18:17

Hallo kann mir jemand helfen in meinem kommischen Fall. Bei meiner neu erworbenen S-Klasse W220 wollte ich gucken wie tief man den Fahrersitz elektr. senken kann, dabei habe ich die Sitzbank ( wo das Knie sitz) nach unten verstellt plötzlich hörte ich nur noch ein Zischen wo Luft vom Sitz entweicht.

Alles ausgebaut, herausgefunden das beim senken ein Stück vom Plastik wo die Luft-Leitungen dran sind gebrochen war. Teil bei Mercedes neu bestellt und eingebaut ( Leitungen werden nur gesteckt ).

Ich glaube das die Leitungen komplett für die Massage, und die komplette Luft im Sitz zuständig sind.

Drückt man jetzt den Pulse-Knopf leuchtet er für ca. 6.Sek geht dann aus das gleiche für Beifahrer.

Kurz gesagt meine Sitze sind ohne Luft. Kein Druckaufbau vorhanden.

Hat sich mein Motor von alleine abgeschaltet?? Als Schutzmaßnahme oder was ist da los.

Hat hier einer Erfahrung???

Bilder könnte ich hochladen.

Danke.

 

 

Beste Antwort im Thema
am 28. Juli 2010 um 20:49

Hi,

die Pneumatische Steuereinheit (PSE, hinten links im Kofferraum hinter der Verkleidung) dürfte den Fehler mit dem Druckverlust bemerkt haben. Damit sie nicht sinnlos weiterpumpt wurde ein Fehler abgelegt und die Funktion stillgelegt. Den müsste man löschen. Das geht gegen teuer Geld in der Werkstatt oder: Entweder es funktioniert durch ziehen der Sicherung 62 (sieh Sicherungsplan) im Sicherungskasten Beifahrer Fond (unterm Sitz hinter der Fussraumleuchte) oder die Holzhammermethode "Batterie abklemmen". Masse abklemmen, aber VOR dem anklemmen vergewissern, dass das Fahrlicht eingeschaltet ist (nicht über die Lichtautomatik!!!) Sonst kann dir eine etwaige Spannungsspitze ein paar Steuergeräte kaputt machen.

Nach dem Anklemmen der Batterie werden im KI mächtig viel Fehler auftauchen: der Lenkwinkelsensor muss normiert werden, durch drehen des Lenkrads von Anschlag zu Anschlag, bitte nicht im Stand, das geht tierisch auf das Lenkgetriebe. Dann müssen alle Fensterheber normiert, komplett auf und zu machen, Taste gedrückt halten. Das gleiche noch beim Schiebedach

Soweit meine Idee, Garantie, dass es damit wieder geht, kann ich leider nicht geben :-) Versuch es einfach mal.

Hier steht auch etwas zum Thema PSE (leider fehlt mir noch eine Antwort :):

http://www.motor-talk.de/.../...ervoschliessung-abgelegt-t2810755.html

Gruß,

Tom

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 23. Mai 2014 um 18:10

Hallo

falls es an der Pumpe liegt,ich hätte noch eine übrig.

Gruß

Limarus

@ Rüdiger

Die Rückbank ist bei mir leider nur elektrisch verstell- und beheizbar. Luftkissen hat sie leider nicht um die Anschlüsse tauschen. Wie ist das eigentlich mit dem Test mit der Luftpumpe? Kann ich die Zuleitung zum Sitz einfach abhängen und mit einer Pumpe Luft rein pressen? Sind im Sitz keine Ventile, welche den Luftstrom steuern und durch die Zwangsbefüllung mittels Pumpe beschädigt werden können?

@ Limarus

Danke für das Angebot, aber ich hoffe immer noch auf einen Fehler in der Zuleitung zu den Sitzen und nicht an der Pumpe selbst.

Wenn ich mal Zeit finde, muss ich vielleicht doch mal in den sauren Apfel beißen und beim Freundlichen 40€ fürs Fehlerauslesen investieren. Möglicherweise grenzt das die Suche doch entscheidend ein.

Update

Habe heute mal wieder versucht dem Fehler auf die Schliche zu kommen. Dabei musste ich feststellen, dass ich auch hinten Luftpolster in den Sitzen habe (Lordosenstütze). Die sind jedoch genauso Luftleer wie die Vordersitze. Was mich nicht verwundert, da alle Sitze über die selbe graue Leitung an die PSE angeschlossen sind und dann unter der Rückbank aufgeteilt werden.

Was ich heute noch versucht habe ist sämtliche Leitungen auf Unwichtigkeiten zu überprüfen. Also ein Anschluss nach dem anderen abgezogen und mangels Luftpumpe rein geblasen was die Lunge hergegeben hat. Die einzige Undichtigkeit die ich feststellen konnte war bei der Zuleitung der Rückbank auf der Beifahrerseite. Das lag aber daran, dass ich das Verstellrad auf der Fahrerseite noch nicht wieder eingebaut hatte. Danach war wieder alles dicht und es ist keine Luft mehr entwichen. Würde es eine Undichtigkeit geben, dann müsse ja auch ein zischen zu hören sein, wenn man Sicherung 62 gezogen hat und die PSE den Druckverlust merkt und wieder abschaltet. So habe ich es zumindest in anderen Beiträgen gelesen. Bei mir war das jedoch nie der Fall.

So langsam habe ich doch das Gefühl, dass die PSE zumindest was den Druckluftteil angeht einen Defekt aufweist. In einem englischsprachigen Forum habe ich auch ein Thema mit der gleichen Problematik gefunden (klick). Bei Gelegenheit werde ich also mal meine PSE zerlegen und habe hoffentlich mehr Glück wie der Themenstarter bei BenzWorld und kann meine PSE wieder zum Leben erwecken. Ansonsten muss ich doch auf das Angebot von Limarus zurückkommen. ;)

Meine Fehlersuche hat Ende gefunden. Ich bin zufällig an eine Austausch-PSE gekommen und habe diese heute eingebaut. Nun funktionieren die Sitze wieder wie sie sollen. :)

Damit hat sich mein Verdacht einer teilweise defekten PSE nach meiner Dichtigkeitsprüfung und der Erfahrungsbericht aus dem anderen Forum bei meinem Wagen bestätigt. Wenn ich mal Zeit und Lust habe werde ich mal meine alte PSE öffnen und versuchen die Fehlerursache in der PSE zu finden.

Moin zusammen,

alle Funktionen der PSE, ausgenommen die Sitz/Massage waren o.k. PSE lief und schaltete nach einigen sek. vorschriftsmäßig ab.Sicherung 62 gezogen, Massagefunktin eingeschaltet und die PSE lief ohne Abschalten weiter. Letztendlich war der graue Luftschlauch am Übergang zum Stecker an der PSE eingerissen. Der Schlauch war ca. 2 cm zu lang wodurch eine Stauchung zum Knick führte und dann einriß.

Ohne die wertvollen Tips dieses Forums wäre ich wohl nicht so weit gekommen.

Vielen Dank .

am 15. Juni 2021 um 10:41

Moin moin,

leider hat es mich nun auch erwischt. Auto kam aus der Werkstatt zurück -Inspektion- und alles soweit schick.

Auf dem Rückweg hab ich dann die Massage eingeschaltet, (mache ich wenn ich das Auto fahre häufig), nichts passiert.

Nach unendlich vielem Lesen über die PSE hier und im englischen Forum konnte ich die Massagefunktion bisher nicht zum Leben erwecken.

Folgendes liegt an: ZV und Softclose funktionieren, Luftpolster der Sitze vorne und hinten auch, Massagefunktion hinten auf beiden Sitzen funktioniert. Nur auf "beiden" -warum beide verstehe ich nicht- Vordersitzen geht die Massage nicht.

Hab schon die Sicherung 62 gezogen, hat leider nix gebracht.

Die PSE läuft auch nicht unendlich nach -also kein Druckverlust-.

Ist ein Vormopf.... die Schalter Pulse blinken ca. 6-7 Sekunden und das wars.

Da ich mich mit dem Verteilungsdiagramm auseinandergesetzt habe, weiß ich soweit das die Leitung für die Sitze an der PSE mit MKL benannt ist. Von da geht es zu der Fondsitzbank (da geht auch alles) und splittet sich mit einer Leitung nach vorne (nach meinem Verständnis teilt sich die Leitung ja unter den Fondsitzen und geht dann weiter zu den vorderen Sitzen) So und wie geht es dann weiter?. Denn ich kann nicht nachvollziehen, dass die Polsterverstellung -aufblasen und ablassen auf beiden Sitzen -Fahrer Beifahrer- geht, aber der Pulse Befehl nicht!.

Wenn da also ein Leck wäre, würden ja auch die Polster nicht funktionieren, oder denke ich da falsch?

Oder anders herum gefragt, warum gehen den beide Sitze nicht?

Das einzige was ich noch nicht gemacht habe ist das Hard Reset (also Batterie abklemmen).

Vielleicht kann mir einer behilflich sein zu verstehen wie sich die Druckluft Richtung Vordersitze verteilt und warum sonst alles bis auf die Pulse Funktion geht.

Vielen Dank, Allzeit gute Fahrt und bleibt gesund.

"Wenn da also ein Leck wäre, würden ja auch die Polster nicht funktionieren, oder denke ich da falsch? "

 

Die Massagepolster und die anderen sind verschiedene, die für die Massage dürften im Sitzbezug drin sein, die anderen seitlichen inkl. Lordose erst eine Schicht tiefer. Aber das beide Sitze nicht massieren, das ist rigendwie komisch.

am 15. Juni 2021 um 11:30

Danke, das denke ich auch .

Wenn es nicht an der Luft liegt, müsste es dann doch eher ein elektrisches Problem sein .... Aber wie das geschaltet ist weiß ich halt nicht...

vielleicht weiß einer wie die PSE geschaltet ist, und vielleicht gibt es da eine gemeinsame Sicherung für die Pulse Taste für vorne...

Hast du die Verteilerleitung ab Fondsitz bei ausgeschalteter Massage Fondsitz und angeschalteter Massage Vordersitze genau abgehört? Sofern du defiinitiv ausschliessen kannst, das in der Verteilerleitung irgendwo ein Leck ist, kann es eigentlich nur ein elektrisches Problem sein.

Der Sicherungsplan ist in den FAQ´s hinterlegt, ich würde die entsprechende Sicherung mal quertauschen, evtl. ist die nicht sichtbar beschädigt.

VG

am 15. Juni 2021 um 15:28

Danke für den Tip. Werde ich heute Abend mal versuchen.

Frage zu der Verteilerleitung: Die kommt doch am Fond an - vom Kofferraum- und läuft in die Sitze Fond li+re und eine Leitung nach vorne. Von da wird das dann in den Modulen unter den Sitzen in die einzelnen Kissen gepumpt.

Wenn da jetzt ein Leck wäre, würden doch die Sitzkissen vorne auch nicht aufpumpen...oder doch?

Sind das zwei Leitungen die nach vorne gehen, einmal für die Sitzeinstellungen und einmal für die Massage?

Wer weiß das genau... sind das eine oder zwei Druckleitungen?

Sicheurng Check ich dann auch heute mal und im Zweifelsfall kommt die Batterie ab...grummel grummel

Den genauen Leitungsverlauf kenne ich beim W220 nicht, da ich das Coupe habe.

Da gibt es keine Luftkissen im Fond.

Wie schon geschrieben, die Massagekissen haben eine eigene Druckleitung, die Seitenwangen etc. eine andere Leitung.

Ein Leck kannst du aber relativ sicher ausschliessen, wenn es nirgendwo zischt.

VG

IM W221 ist in den Vordersitzen eine Luft-Verteilerdose für die vielen Luftkissen des Sitzes drin, die elektrisch angesteuert wird. Von dieser Dose aus gehen viele Leitungen zu den einzelnen Kissen, sie wird selbst von einer einzelnen Leitung versorgt die von unten in den Sitz reingeht. Diese Dose sieht man gleich nach abschrauben der Rückenverkleidung des Sitzes was von der Rücksitzbank aus ganz einfach ist. Das dürfte im 220 wegen der gleichen Funktionalitäten auch nicht anders sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Hilfe: W220 S350 Probleme mit der Massagefunktion+Luft im Sitz