ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Hilfe Rgv Oder Lieber Nicht???

Hilfe Rgv Oder Lieber Nicht???

Themenstarteram 31. März 2002 um 22:37

Hallo Leutz

ich muß mir dieses jahr unbedingt ein Motorrad kaufen nur weiß ich leider nicht welches.

Ich interessiere mich schon sehr für die RGV von SUZUKI nur hab ich Angst das ich dann nach 4 Wochen zu der Erkenntnis komme das es doch nicht das Richtige ist.Nun meine Frage reicht das für einen Anfänger?

Wer kann mir helfen?

Ähnliche Themen
10 Antworten

und hast du eine?

wenn ja was hälst du von ihr?

Moin!

Ihr redet sicher von der RGV250, oder?

Man muss Zweitakter mögen, ich hatte mal die Gelegenheit, die RGV250 meines Nachbarn zu fahren (dieses Lucky Strike Design, schaut gut aus). Ich persönlich bin kein Zweitaktfan, vor allem wenn es sich um was sportliches handelt. Zuerst kommt das Ding nicht aus dem Quark, urplötzlich (wenn die Drehzahl steigt) reisst die wie irre an und dann ist es auch schon wieder vorbei. Vorteil ist, dass ein 2-Takter generell relativ einfach aufgebaut ist, also auch leichter repariert und gewartet werden kann. Nachteil ist der vergleichsweise hohe Verschleiss, die grosse Empfindlichkeit der Gemischabstimmung auf Umweltbedingungen, das kritische Abgasverhalten und der recht hohe Verbrauch.

Vom Fahrwerk war die RGV ganz gut, anbetracht des Alters des Hobels sogar richtig klasse. Dazu schön leicht, ausreichen motorisiert, vernünftige Bremsen.

In der 4-Takt Klasse kommt dem die Kawasaki ZXR400 sehr nah, die hatte ich anfangs meiner Motorradkarriere. Muss aber auch irre hoch gedreht werden.

Markus.

am 21. November 2002 um 0:40

Hallo,

ich bin stolzer Besutzer einer RGV und auch sehr zufrieden damit.

Worüber Du Dir im klahren sein solltest ist :

1. Eine hauseigene Tankstelle wäre von Vorteil, denn bei 8-9 Litern liegt der Verbrauch.

2. Alle 600-800 Km ist ein Liter 2-Takt Öl fällig

3. Dein linker Fuß sollte gewillt sein zu Schalten was das Zeug hält, denn zwischen 8 und 12 tausend Touren liegen ca. 4-5 Sekunden (1.-4. Gang)

4. Heutzutage eine gute RGV zu finden bedarf langes suchen. Wer eine hat gibt Sie so schnell nicht wieder her, wer eine verkauft....naja ....

5. Solltest Du Dich schon etwas mit der Zwei-Takt Geschichte auskennen, der Verschleiß ist recht hoch und wenn Du wegen jedem Teil in die Werkstatt willst, dann hol dir einen 4-Takter.

So jetzt aber zu den guten Seiten :

- extremer Fahrspaß

- gutes Handling (bei können macht Dir auf einer kurvenreichen Strecke KEIN Big-Bike was vor)

- hammer Beschleunigung

- ausgefallenes Modell

Neben Dir werden solche CBR600 Fireblöd fahrer an der Ampel stehen und Dich fragen was die 80er denn so hergibt.

Dann wird grün und Du beschleunigst Deine 155kg und schaust in den Rückspiegel wie der Kerl sich ärgert.

Naja ich liebe Sie.

Also falls Du Dich dafür entscheidest, viel Spaß

würd mir das mopped net holen, weil 2-takter und deswegen viele nachteile:-

-ich denke für einen motorradanfänger isn 2-takter schwierieger zu fahrn alsn viertakter

-2-takter brauchen viel sprit und öl

-die rgv 250 is ziemlich hochgezüchtet, deswegen is der motor nicht so standfest

-wenn du noch 34ps fahrn musst, muss das mopped gedrosselt werden und das is schwierig bei nem 2-takter(das er dann noch sauber und zuverlässig läuft)

-es sollen bald neue steuersätze für motorräder eingeführt werden, die schadstoffbezogen sind;da ein zweitakter höhere schadstoffemissionen produziert wien 4takter und soweit mir bekannt ist, konstruktionsbedingt nicht mit einem kat ausgerüstet werden kann, werden 2-takter wohl in der steuer sauteuer werden

die kawasaki zxr400 würd ich dir net empfehlen, die hatte maln kumpel von mir und der hatte nur probleme damit, der motorradhändler meinte, das das mopped auch etwas hochgezüchtet wäre(hubraum im verhältnis zu leistung)

Denk, das du mit ner 600er(eventl gedrosselt) am besten bedient bist, wenn dun sportliches mottorad suchst, das für anfänger geeignet is

am 23. November 2002 um 13:39

hallo tyr,

Deine Aussagen stimmen nicht so ganz.

- Klar muss man mehr schalten und den Drezahlmesser im Auge behalten als bei `nem 4 Takter, aber das ist ja auch der Reiz.

- Wer beim Motorradfahren auf Sprit und Öl achtet, hat keinen Fahrspaß

- Der Motor der RGV ist nicht hochgezüchtet mit 58 PS, wenn man Leistungssteigerungen durchführt dann kann es zu standfestigkeits Problemen führen, der größte Schwachpunkt liegt an der Auslaßsteuerung die sich gerne mal in den Brennraum verabschiedet, dem kann aber Abhilfe geschaffen werden

- 34 PS Drosselungen machen das Moped auf keinen Fall weniger sauber im Lauf-Verhalten (nur laaaangsaaammmeeerr)

- DIE RGV HAT SOAGAR ZWEI KAT's !!!!

warum ein 600er Hobel mit 4 Takten wenn dieses Mopi schon extrem viel Spaß bereiten kann (wenn man sie pflegt)

servus streetmachine, dasb mit den kats wusst ich nicht, wie läuftn des technisch ab, weil früher hieß es ja, das 2-takter net mit nem kat ausgerüstet werden können?

Moin!

Naja, geregelt sind die Kats nicht, das geht eigentlich mur Einspritzanlage und Lamdasonde.

Ungeregelte Kats kannst Du quasi bei jedem Motor einsetzen, deren Effizienz ist halt wesentlich geringer, aber besser als nichts.

Dennoch hat ein Zweitakter Öl im Abgas und wir deshalb kaum eine Abgasnorm schaffen.

Kat ist die Abkürzung für Katalysator. Ein Katalysator ist in der Chemie ein Stoff, der chemische Reaktionen bei geringerer Aktivierungsenergie ablaufen lässt. So brennt z.B. Wasserstoff bei Raumtemperatur los, wenn man Platin als Katalysator in den Wasserstoff hält. Ohne Platin wäre z.B. ein Zündfunken oder eine Startflamme notwendig, damit die Verbrennung (chemisch eine Oxidation) losgeht.

In Fahrzeugen hilft der Katalysator, dass im Abgassystem eine Reaktion abläuft, die schädliche Abgase in weniger schädliche Abgase umwandelt. Ist im Abgassystem genau die richtige Menge an Reaktionspartnern, ist die Effizient hoch - aber genau das regelt der Kat bzw. vielmehr die Lamdasonde.

Siehe auch: http://www.b.shuttle.de/.../katalysator.html

http://www.fichte-gymnasium.de/archiv/adelsh2/katal.html

http://www.gutelauneland.de/technik/katalysator.htm

HTH, Markus.

am 24. November 2002 um 12:45

Naja es ist schon ein Katalysator und zwar sind es oxidations-platten die strömungsgünstig im krümmer stehen also chemischer Prozess.

Laut meiner Info wird es auch Abstufungen in dem Kat-Sytem für Mopeds geben, das die RGV nicht 2000 gebaut wurde ist ja auch klar.

am 4. März 2003 um 7:51

Fahre nun meine RGV schon 14 000 km ohne irgendein Problem, ok als ich sie gekauft habe kamen neue Kolben, Auslaßschieber usw. rein. War nicht ganz billig, aber wenn man nur Material zahlen muss geht das.

Zuverlässig ist sie solange wie sie im leistungsmässigen Originalzustand gelassen wird.

Gut abgestimmt benötige ich auch bei "derber" fahrweise nie mehr als 8,5 Liter und ca. 1 Liter Öl auf 1200 km.

Finde, dass das in einem erträglichen Rahmen liegt.

Und zu den hohen Drehzahlen.....mann muss das ja immer im Vergleich sehen........die ZXR 400 hat 150 ccm mehr und nichtmal 10 PS mehr, dreht aber um einiges höher als die RGV.

Fakt ist nunmal, dass der 2T bei gleicher Literleistung wie ein 4T weniger hoch dreht und dazu eine grösseres max. Drehmoment hat.

Möchte mir keinen 4T mit 250 ccm und 56 (bzw. 58 PS) vorstellen müssen der mit 18 000 U/min durch die Gegend geprügelt werden muss.

Die RGV ist das optimale Zweitmotorrad, will man Spass haben fährt man mit ihr.

am 1. April 2003 um 21:54

Moin

Also ich fahre seit letztem Jahr selbst eine RGV 250 und bin bis auf meinen selbstverschuldeten Motorschaden (heul wuste garnich nicht das ein Kolben schmelzen kann) sehr zufrieden.

Wenn du ca. alle 7000 km den Motor inspizierst insbesondere die Auslassteuerung und nicht wie ich mit den Vergasern und dem Auspuff experimentierst sollte dich das Teil nicht im Stich lassen.

Ich bin nach meiner RD250 LC , VFR 400 und GSXR 750

wieder bei ´ner Zweitakter eben dieser RGV gelandet und hab mich gewundert wieviel Technik mittlerweile in soner 2Takter stecken kann.

Man sollte allerdings einwenig von der 2T Materie verstehen oder jemanden kennen der sich auskennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Hilfe Rgv Oder Lieber Nicht???