ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. hilfe mein cadillac seville bj 2001 verliert kühlwasser,was kann das sein

hilfe mein cadillac seville bj 2001 verliert kühlwasser,was kann das sein

Chevrolet
Themenstarteram 12. April 2012 um 19:18

Hallo ich habe mal eine Frage an Euch.. Ich habe mir einen Cadillac Seville Bj2001 gekauft. Der Wagen hat erst 65tsd km ist scheckheftgepflegt und im Top Zustand. Der Wagen fährt wirklich Top. Jetzt habe ich allerdings festgestellt, dass auf meinen Parkplatz in der Tiefgarage( also da steht sonst kein andere) rote Flüssigkeit unter den Wagen ist. Es ist nicht viel und der Kühler und alles im Kühler bereich ist völlig trocken. Die kleine Pfütze ist eher in Nähe des Kühlwasser behälters. Ich bin vor 5 Tagen erst 250km weit mit dem Wagen gefahren und er läuft Tip Top-auch jetzt läuft er noch super-jedoch kann ich mir nicht erklären wie die Kühlflüssigkeit herkommt. Wie gesagt der Wagen ist Scheckheftgepflegt und sieht auch vom Motor noch aus wie neu.. Was kann das sein?? auch der ADAC der heute da war konnte mir nicht sagen was es ist-weil er den Wagen dfür hochheben müßte und das vor ort nicht konnte. Allerdings sagte er mir auch, das es auf keinen Fall der Kühler ist.. Er meint "ist bestimmt ne Kleinigkeit! jetzt habe ich aber gelessen-sowas könnte auch di Wasserpunpe sein.. was meint Ihr.. klar der Wagen muss auf die Hebebühne am besten so schnell wir möglich aber bís dahin habe ich erst mal keine ruhige Minute..ich bin Euch super denkbar für Eure Hilfe..Gruß Marco

Ähnliche Themen
25 Antworten

Moin Marco,

Glückwunsch zum STS... eine gute Wahl ;-)

Normalerweise halten die Wasserpumpen beim Northstar ein Autoleben lang...

Bist Du sicher, dass die Flüssigkeit vom STS kommt ?

Kannst Du sehen, wo es leckt ?

Sind die Kühlwasserschläuche alle in Ordnung ?

Ist der Ausgleichsbehälter vielleicht zu voll ?

Wurde das Fahrzeug heiß ?

Gruß

Frank

Themenstarteram 12. April 2012 um 20:07

Hallo Frank-danke für Deinen Antwort..ja echt ein geiles Auto..Ich habe Ihn vor etwa 3 Wochen von einem 82Jährigen Doktor gekauft der den Wagen erst 65tsd km gefahren ist-und er ist mehr als gepflegt. Der Wagen ist Top gefahren- bin bevor ich Ihn in die Garage gestellt habe-wo er jetzt 5 Tage stand etwa 200km gefahren und alles war super-also keine zu hohe Temperatur nichts-einfach super..der Felck ist nicht unter dem Hühler-sondern etwas weiter hinten aber auf der Fahrerseite.. Der Fleck ist etwa Tellergroß. Ob jetzt zu viel Kühlwasser im Kühler was kann ich nicht wirklich sagen-leider.. der Wagen ist aber auch heute-habe nämlich eine Werkstatt gesucht-Top gelaufen-und ist auch nicht von der Temperatur hochgegangen. Leider konnte ich aber nicht sehen wo es her kommt-und tropfen tut auch nichts...Hoffe es ist nicht wildes-weil das auto mich echt totalüberzeugt hat..besten Gruß Narco

Zitat:

rote Flüssigkeit

Zitat:

etwas weiter hinten aber auf der Fahrerseite..

Zitat:

der ADAC der heute da war konnte mir nicht sagen was es ist....Allerdings sagte er mir auch, das es auf keinen Fall der Kühler ist.. Er meint "ist bestimmt ne Kleinigkeit!

Wie wär´s mit Getriebeöl ??? Schonmal geprüft???

Könnte auch Bremsflüssigkeit sein. Wo laufen denn beim STS die Leitungen?

Themenstarteram 12. April 2012 um 20:37

Hallo nein Getrieböl ist es nicht-das ist ja auch eher Ölig-die Flüssigkeit ist aber Wässerig-also auf jeden Fall Kühlflüssigkeit-das hat auch der ADAC bestätigt..Besten Gruß

Hallo,

Fahrerseite könnte die Dichtung der Wasserpumpe sein, ist aber nur Spekulation

solange Du nicht genau ermittelst wo das Kühlwasser herkommt.

Wenn das Fahrzeug nicht heiß wird (immer den Kühlmittelstand kontrollieren),

kannst Du den Motor doch mal starten und das Leck lokalisieren...

Das die Wasserpumpe defekt ist glaube ich nicht, womöglich nur die Dichtung

oder ein Schlauch ist porös...

Gruß

Frank

Ach ja, wieviel Flüssigkeit ist denn noch im Ausgleichsbehälter ?

Themenstarteram 13. April 2012 um 8:57

Hoffentlich nicht die Wassepumpe-das wäre ja schweine teuer-oder?? oalso im Behälter war auf jeden Fall noch genügend Kühlflüssigkeit drin-er war nicht ganz voll-aber auch nicht annähernd beim minimum..

Das Problem mit der Wasserpumpe hatte ich an meinen Fahrzeug davor-da ist die Temperatur auch immer gleich ins unermessliche gestiegen..Drückt mir mal die Daumen-das es echt nur ein schlauch ist..erst dachte ich ja das es am Kühler liegt-da ich direkt am ersten tag als ich das auto hatte im Rollen an einen Pfosten gestoßen bin.. was komisch ist-die ganze Zeit hatte der Wagen nicht-Kühlwasserverlusst hätte ich bemerkt-weil ich einen festen Tiefgaragenplatz habe wo nur ich stehe. Dann habe ich bemerkt das die Dämmmatte im Motorraum sich auf die Abdeckung des Motorblocks gebrannt hat-also auf die Plastikabdeckung wo auch die die Motorliter zahl usw steht. Als ich geschaut habe woran das liegt habe ich gemerkt-das von den 4 Muttern mit dennen die Plastikabdeckung des Motors befestigt ist-zwei fehlen und die Abdeckung deshalb etwas hochstand. Diese habe ich dann mit zwei muttern und eine Rastsche angezogen-aber nicht übertrieben-damit kann ich doch kein Schlauch beschädigt haben oder?? mit dazu stand der Wagen wegen eines Reifenschadens auf der Hebebühne-aber auch das kann ja keine Auwirkung haben selbst wenn ihn die Firma event. falsch hochgebockt hat-oder?? Ich bin echt ratlos-der Wagen ist so Tip Top gepflegt und hat keine Mängel sonst-ich kann mir nicht vorstellen wo as auf einmal herkommt

Hast du die Klima an?,dann ist es einfach Kondenswasser.

Gruß Achim

Zitat:

Original geschrieben von B.O.F.

Hast du die Klima an?,dann ist es einfach Kondenswasser.

Gruß Achim

Rötliches Kondenswasser!? Ich glaube eher nicht ;)

Also ich würde den Wagen einfach mal auf eine Hebebühne nehmen und von unten inspizieren. Hilft doch alles Spekulieren hier nichts.

Da wird sich bestimmt irgendeine Werkstatt finden, oder fahr in eine Mietwerkstatt.

UUUppppps.hab ich überlesen Sorry.

Themenstarteram 13. April 2012 um 9:24

Ne die Klima hatte ich nicht an..

Ich selbst bin leider -na ich würde nicht sagen unfähig- aber habe nicht all zu viel Ahnung was Autos angeht.. Ich werde am Samstag einen Termin in einer Werkstatt warnehmen. Habe echt nur ein bißchen Angst das schon wieder was an einem meiner Autos ist- hatte nämlich im Vorfeld-von defk. Zylinderkopfdichtung-über Wasserpunpe usw. schon alles dabei und hatte mir deshalb diesen Wagen geholt weil ich nur positives in sachen langlebigkeit von einen Cadillac seville gelessen hatte

Moin moin,

also die Wasserpumpe kann ich mir nicht denken, vielleicht nur die Dichtung...

Und sollte es wieder erwarten doch die Pumpe sein, kostest die teuerste bei www.rockauto.com

nur 35 US$.

Gruß

Frank

Themenstarteram 13. April 2012 um 10:06

Echt.?? das ist günstig..schätze jetzt aber mal-es ist ein rießen akt diese einzubauen oder? weil recht viel dafür ausgebaut werden muss-oder??

nö - genial gebaut- kein grosses Problem - ne gute Stunde - allerdings hat man ohne Spezialwerkzeug keine Chance

Schau dir mal den dicken Kühlerschlauch unter der Kunstoffabdeckung an, wenn der nicht mit der Abdeckung fixiert wird, liegt er nahe am Riemen der Wapu, dann wird der Schlauch beschädigt und den Rest kannst du dir denken...

Ansonsten liegt auf der Fahrerseite der Ausgleichsbehälter, der undicht sein kann oder eben auch der Schiebedachablauf...direkt am Rad

Schaue mal nach der Schlauchschelle vom unteren Kühlerschlauch, die sind manchmal nicht fest.

Bei meinem 2001er war das auch mal das Problem. Dann läuft das Kühlwasser am Schlauch entlang und tropft auf den ABS Block.

Einfach mal mit einer Lampe von oben auf den ABS Block leuchten. Ist er feucht ? oder erkenntst Du Rötliche Kristalle, die übrig bleiben wenn das Kühlwasser getrocknet ist ?

An den Roten getrockneten Kühlwasser-Kristallen kann mann ganz gut, die Wasserspuren verfolgen und erkennen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. hilfe mein cadillac seville bj 2001 verliert kühlwasser,was kann das sein