Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Hilfe, ich komme nicht vom Fleck...

Hilfe, ich komme nicht vom Fleck...

Saab 9-3 YS3D
Themenstarteram 28. Januar 2016 um 19:13

SAAB 9-3 I Cabrio, Hirsch Step 1, 155 KW, MY 2001, Fernbedienungs-"Ei" mit 3 Knöpfen

Liebes Forum,

habe mich zu diesem Thema hier durchgelesen, leider nicht genau mein Problem gefunden.

Heute war ich beim Sattler um eine geplatzte Naht am Fahrersitz nähen zu lasssen.

- auf Gurtpatrone aufmerksam gemacht ("Sie sind ja nicht der erste der so was hat!", war die Antwort)

- den "+" - Pol der Batterie gelöst

- der Schlüssel war die ganze Zeit auf "0" im Schloss

- der Sattler hat den Sitz ausgeschraubt, die Stecker dort unten ordentlich getrennt und die Sitznaht drinnen in der Werkstatt genäht.

- In der Zeit war ich beim Kaffe. Als ich zurückkam, war der Sitz fertig, an sich gut gemacht. Die Stecker darunter wieder korrekt gesteckt.

- den "+" - Pol wieder angeschlossen, die Radioantenne fuhr heraus und der Hauptlüfter heulte auf. Dies mit dem Lüfter gab's bisher nicht

- ich wollte losfahren, der Motor startete "ganz normal" und ging nach paar Sekunden aus. Und seither orgelt und orgelt er, ohne zu starten.

- habe zuerst die Zündkassette mit einer 100% funktionierenden, die ich immer dabei habe, getauscht. NIX

- bin mit Bus und Bahnen nach Hause gefahren und mit Fahhrad zurück gekommen um es mit dem Ersatzschlüssel zu versuchen. Wieder NIX

- habe den "+" - Pol der Batterie nochmals gelöst und an die 10 Minuten gewartet. Wieder angeschlossen. Ebenfalls NIX

- habe den Ring um dem Kontakt-Schloss herausgedreht, der einzige kleine Stecker darunter ist OK. Effekt NIX

- habe alle Sicherungen gecheckt und alle Relais gewackelt. Alles OK. Effekt NIX

Symptome: mit den Fernbedienungen lässt sich der Wagen öffnen und schließen, auch der Kofferraumdeckel. Aber die Blinker und Hupe, die ansonsten jede dieser Anforderungen mit 3x Blinken und Hupen quittierten, machen jetzt keinen Muckser. Auch die Diode am Armaturenbrett bleibt finster. Ein Surren der Benzinpumpe, was mir eh nie auffiel, gibt es jetzt nicht, obzwar die Gegend dort verkehrsmäßig recht laut ist. Der Wagen steht jetzt auf der Straße vor des Sattlers Werksatt.

Hat von Euch jemand 'ne Idee um meine Lage zu lindern, oder muss ich ihn abschleppen lassen um irgend eine "Verheiratung" beim SAAB machen zu lassen oder kann ich diesen verdammten Mist irgendwie umgehen? Seit ich diesen Wagen habe, glaube ich kaum dass es Autofahrer gibt (außer Busfahrern) die die Fahrpläne des Großraums Nürnberg-Fürth-Erlangen so gut kennen wie ich.

Dank im Vorraus

15 Antworten

Unter dem Teppich des Fahrersitzes ist ja das Steuer Gerät der Wegfahrsperre. Vielleicht würde dies beim Einbau des Sitzes (z.B. durch einen Schlag mit der Gleitkufe des Sitzes) beschädigt, oder das dazugehörige Kabel. Das würde zu den Symptomen Leuchtdiodenausfall und Abbruch der Stromzufuhr der Benzinpumpe passen...

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 22:30

...vielen Dank, hört sich sehr plausibel an. Muss mal gucken, denn es sind über 10 Km und zig Ampeln bis zum Wagen, mit Fahrrad 25-30 Min, mit Bus und Bahnen eine Stunde. Habe schon überlegt ein "+" direkt von der Batterie auf dem Ausgang der Benzinpumpen-Sicherung zu legen, zumindest um die Karre wegzubekommen, muss aber im Schaltplan nachsehen ob dies ausreicht. In der heimischen Garage hätte ich dann Zeit und Muße dem Ganzen nachzugehen.

Es gibt doch die Möglichkeit die Funktion der Benzinpumpe zu testen, bzw sie in Betrieb zu nehmen, in dem man im Sicherungskasten in der Fahrgastzelle zwei Steckplätze mit einem Kabel verbindet. Steht so im Werkstatthandbuch, weiss aber nicht mehr, welche Sicherungen das sind. Vielleicht reicht der Benzindruck dafür aus, um nach Hause zu fahren und es würde Dir eine lästige Kabelverlegerei ersparen. Hast Du ein WIS?

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 23:54

...nochmals vielen Dank! Ja ich habe WIS, nur an dieser Stelle war ich noch nie dran. Der Hinweis ist exzellent!

Zitat:

@wwaallddii schrieb am 28. Januar 2016 um 19:13:36 Uhr:

SAAB 9-3 I Cabrio, Hirsch Step 1, 155 KW, MY 2001, Fernbedienungs-"Ei" mit 3 Knöpfen

...

- ich wollte losfahren, der Motor startete "ganz normal" und ging nach paar Sekunden aus. Und seither orgelt und orgelt er, ohne zu starten.

...

Hallo wwaallddii

Von den Symptomen her, würde ich auch auf die Benzinpumpe tippen; das gleiche Verhalten hatte ich, als meine Benzinpumpe defekt war.

Zitat:

@900 II TALLADEGA schrieb am 28. Januar 2016 um 21:04:21 Uhr:

Unter dem Teppich des Fahrersitzes ist ja das Steuer Gerät der Wegfahrsperre. Vielleicht würde dies beim Einbau des Sitzes (z.B. durch einen Schlag mit der Gleitkufe des Sitzes) beschädigt, oder das dazugehörige Kabel. Das würde zu den Symptomen Leuchtdiodenausfall und Abbruch der Stromzufuhr der Benzinpumpe passen...

Das würde den o.a. Ausfall begründen.

Viele Grüße

Michael Mark

Themenstarteram 29. Januar 2016 um 12:39

...Dir auch Dank, Michael!

Meine Benzinpumpe gab auch mal den Geist auf. Es ging aber los mit gelegentlichem leichten Ruckeln bei Volllast. Dann nach einiger Zeit sprang er nicht mehr an - glücklicher Weise zu Hause in der Garage und nicht mitten in der Pampa. Blinken beim Auf- und Zuschliessen, sowie Hupen beim Kofferraum öffnen ging aber noch. Ob die Diode noch ging, weiss ich nicht mehr.

An der Benzinpumpe ging bei mir der Motor an sich kaputt. Durch leichtes Klopfen mit dem Hammer auf die Pumpe (Zugangsklappe unter der Rückbank) brachte man sie wieder zum Laufen. Eine Position des Elektromotors brachte keinen Magnetkontakt mehr.

Hi Waldi,

an die BP mag ich nicht glauben:

Zitat:

Symptome: mit den Fernbedienungen lässt sich der Wagen öffnen und schließen, auch der Kofferraumdeckel. Aber die Blinker und Hupe, die ansonsten jede dieser Anforderungen mit 3x Blinken und Hupen quittierten, machen jetzt keinen Muckser. Auch die Diode am Armaturenbrett bleibt finster. Ein Surren der Benzinpumpe, was mir eh nie auffiel, gibt es jetzt nicht, obzwar die Gegend dort verkehrsmäßig recht laut ist. Der Wagen steht jetzt auf der Straße vor des Sattlers Werksatt.

Deshalb schliesse ich auf das TWICE. Die BP wird vom TWICE freigegeben.

Sicherungen gecheckt?

Die Zentralverriegelung funzt ja, deshalb mag ich nicht an einen grundsätzlichen Defekt des TWICE denken.

Transponderring wäre noch eine Idee, sollte jedoch bei Nichterkennen eine Fehlermeldung im SID ergeben.

Was ich mir auch denken kann: die Batterie im Auto mal komplett aufladen. Das TWICE ist sehr empfindlich gegen Unterspannung.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 30. Januar 2016 um 9:00

...vielen Dank, 900 II TALLADEGA und SaabNine3inch.

- die Batterie ist noch ziemlich voll, er orgelt ganz kräftig.

- kaputt ist die Benzinpumpe nicht, denn nach 15-minütigen entfernen des "+" - Pols an der Batterier, startet der Motor für eine Sekunde (ich dachte es wäre mehr, aber WIS sagt dass es nur eine Sekunde ist) und dann geht er aus.

- Im WIS steht etwas von Umgehung der Wegfahrsperre: während der Schlüssel auf ON steht eine Taste an der FB drücken. Hat, außer der 1 Sekunde, nichts gebracht. Vielleicht muss die die Wegfahesperre "da" sein, damit dieser Trick läuft.

- im SID kommt keine Fehlermeldung, obzwar das Transponding nicht funktioniert (auf ON kommt auch CHECK OK im SID). Es sieht so aus als befände sich der Transponder in einem Zwischenstadium. Vielleicht hat der Sattler dem Ring einen Stoß verpasst und der hat sein Gedächtnis verloren. Man sieht aber keine Spuren von Gewalt.

- dann habe ich noch versucht "+" auf den Ausgang der Sicherung Nr. 32 (Fuel Pump) aufzulegen , hat nichts gebracht, das Relais zieht nicht an. Aber im Steuerkreis des Relais ist auch noch der Bus enthalten. Hatte auch nicht genügend Zeit diese Kooperation zwischen elektrischer Hardware und SW vertiefen. Die einzige Lösung wäre das Relais angezogen zu blockieren oder "+" direkt auf den Ausgang legen so dass die Benzinpumpe Dauer-"+" bekommt, was aber dort fast nicht möglich ist. Vor Ort ist so ein Verkehrslärm, das du ein mögliches Surren der Benzinpumpe gar nicht hören kannst.

- heute wird er zum SAAB nach Erlangen abgezogen. Mir langt's!

Und, gibt es schon was neues?

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 23:51

...leider nicht. Habe ihn mit Hilfe eines Freundes, zunächst in die heimische Garage gebracht, in der Hoffnung hier in Ruhe und mit Schaltplänen die Elektronik auszutricksen.

- Jetzt weiß ich etwas, nämlich nach einen misslungenen Startversuch (alle sind misslungen, auch wenn er für 1 Sek. startet), beim loslassen des Schlüssels springt sofort die Leuchtdiode am Armaturenbrett mit Doppelblinken, an. Es kommt gar nicht zwischendurch zum Dauerlicht der Scharfmachung.

- die Benzinpumpe habe ich mit einer Brücke zwischen 6 und 32 zum Laufen gebracht, es fließt auch der Kraftstoff, aber starten will er trotzdem nicht.

- mittlerweile habe ich aus dem Netzt die Erfahrung gesammelt, dass das Problem der scharfgemachten Wegfahrsperren ein sehr breites Thema über alle Hersteller zu sein scheint und dass ganze Horden irgendwelche Entsperrungsdienste anbieten. Nur für SAAB habe ich nichts gefunden. Ich komme mir schon fast wie bei den betrügerischen E-Mails vor, wo sie dir helfen wollen, gegen Geld die Blockage zu beseitigen und dann haben sie dich am Wickel.

In einem amerikanischen Forum soll man 8 mit 20, 9 mit 21, 10 mit 22 am TWICE verbinden, damit soll TWICE den Motor wieder freigeben. Wenn ich sicher wäre, aber im WIS sind nicht alle Pins der TWICE mit gekennzeichneten Signalen versehen, so dass obige Pins für die Variante TWICE 1.2.2.1 gültig wären, aber bei mir wäre die 1.2.2.13 drinnen und so fürchte ich noch mehr kaputt zu machen.

Habe zeitweilig mit beiden Schlüssel im Innern gearbeitet, es fruchtet nichts, er blockiert immer sofort. Donnerstag habe ich einen Abschlepptermin.

In zwei Jahren das dritte Mal abgeschleppt. Das nenne ich zuverlässig!

Moin,

hast du schon mal das Ansteuerungsrelais der Benzinpumpe gecheckt?

Gruß

sj

Themenstarteram 2. Februar 2016 um 17:27

Zitat:

@skegjay schrieb am 2. Februar 2016 um 12:52:31 Uhr:

Moin,

hast du schon mal das Ansteuerungsrelais der Benzinpumpe gecheckt?

Gruß

sj

...ja, das Relais hatte ich draußen. Es ist OK! Habe auch den Leistungskreis gebypasst, die Benzinpumpe ist angelaufen, man hört es, und Benzin wurde auf den Verteilerring der Einspritzdüsen gefördert. Er startet trotzdem nicht, weil noch irgendwo etwas nicht stimmt.

Jetzt zum Steuerkreis des Relais: der wird von einem Ausgang am TWICE angesteuert, aber nur wenn TWICE am Eingang das korrekte Signal von der Wegfahrsperre hat. Und dieses fehlt. Wie es aussieht weiß ich nicht, die Wegfahrsperre (dieser Ring um dem Schloss herum) hat 3 Leiter: eine Masse, einen Eingang und einen Ausgang, letztere beide vom TWICE kommend. Dieser Ausgang könnte sogar ein einfaches +5V-Signal sein, als Ergebnis der Transponderabfrage im Ring. Ich weiß auch nicht wie der Ring aufgebaut ist, ob dort Chips drinnen sind und die Verarbeitung dort im Ring stattfindet und nur das Ergebnis "OK / NICHT OK" an TWICE geschickt wird oder ob die Verarbeitung im TWICE selber stattfindet, dann müssten irgendwelche Pulse von der Wegfahrsperre dorthin geschickt werden. Vom WIS bekommst hier null Unterstützung. Wenn du nicht genau weißt was die dort gedacht haben, ist es müssig Messungen anzustellen, einfache Gleichspannungsmessungen oder doch mit dem Oszilloskop nach Pulsen zu suchen.

Themenstarteram 7. Februar 2016 um 10:59

Nun ist der Fehler behoben. Es sieht so aus, dass der Sattler wahrscheinlich doch den Ring mit der Wegfahrsperre getroffen hat und dieser seinen Geist aufgegeben hat, weil die Verbindung vom Ring zum TWICE beschädigt war, nicht mechanisch, da war alles OK, sondern softwaremäßig. Die Verbindung musste (nach Tests mit Ersatzmodulen) reprogrammiert und angelernt werden. Die alten Schlüssel sind zum Glück gültig geblieben, dadurch auch die Codes die durch- und weitergereicht werden. Jetzt läuft wieder alles perfekt und die Aussage war: "Hätten Sie die geplatzte Naht zu uns gebracht, wäre es viel schneller erledigt worden, weil kein Abschleppen und viel billiger ausgefallen!"

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Hilfe, ich komme nicht vom Fleck...