ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hilfe: DIESE Endstufe am Autoradio möglich? Eure Meinung gefragt.

Hilfe: DIESE Endstufe am Autoradio möglich? Eure Meinung gefragt.

Themenstarteram 23. Mai 2011 um 20:23

Hallo!

Mein neues Autoradio hat 4x45 Watt. Vorne im Auto sind 10cm Magnat (Hochtöner) und hinten knapp 18cm Magnat Boxen (Mittel- und Tieftöner) verbaut. die Boxen waren schon im Auto drin.

Alle Boxen direkt am Radio angeschlossen: es fehlt mir ein Bassklang, ich will jetzt keinen Ghettoblasterklang oder einen, der von einem fetten Subwoofer kommt, aber etwas mehr sollte es sein als jetzt. Ausserdem verzerren die Boxen, wenn ich das Radio fast auf Volllautstärke drehe.

Jetzt möchte ich etwas ändern -aber wenn möglich für wenig Geld, also so wenig wie möglich-. Es gibt ja bei ebay einen Mini-Verstärker für knapp 25,-, mit 2x30 Watt RMS. Soll ja nur für die hinteren Boxen sein, hier sollte ja auch mehr Bass kommen. hier der Verstärker:

http://cgi.ebay.de/.../290568807787?...

Jetzt meine Frage:

Bringt das Teil eiglt. was? Mein Radio hat ja schon 4x45, der Verstärker doch nur 2x30W. Dann habe ich doch weniger, als wenn ich die Boxen direkt anklemme?!?!? Oder sehe ich das falsch?

UND DANN NOCH:

Was würdet ihr mir sonst für eine Endstufe empfehlen? Wie gesagt, wenns irgendwie geht möchte ich keinen Subwoofer einbauen. Die Boxen hinten haben eine Frequenz beginnend bei 25-... also doch schön im Bassbereich.

Ich hoffe, ich verursache nicht stark kopfschütteln bei den Experten! Könnt ihr mir helfen??? Budget max. 100,-. Danke!

Ähnliche Themen
18 Antworten

1. Dein Radio leistet weniger, als 4x20Watt - egal, was drauf steht

2. Die eBay Stufe hat weniger, als 2x20Watt

3. Die "25Hz" bei Deinen Lautsprechern sind gelogen

4. Boxen ist eine Sportart

 

Was für ein Auto fährst Du überhaupt? Wo sind die hinteren Lautsprecher verbaut?

Hallo!

Ja, doch ein wenig Kopfschütteln, aber da kannst du nix dafür, das sind die Marketingstrategien, mit denen man Halbwahrheiten verbreiten kann und die sich leider sehr fest in die Köpfe der Leute einbrennen.

Marsupilami72 hat schon die wichtigsten Punkte gesagt. Um darauf nochmal STellung zu beziehen:

1.) Die 4x45watt sind verkaufsstrategie. Klingt doch toll oder? Wer würde schon ein Radio mit "mikrigen" 4 x 18watt kaufen.... (wobei selbst die 18watt für zuhause und normale lautstärke meist reichen würden und auch im auto mit orignal lautsprechern meist ausreichen)

2.) Diese Mini stufen bei ebay sind meist elektroschrott. Billig wäre zum Beispiel eine gebrauchte Axton, Carpower oder sowas.

3.) naja, wenn du 25hz jemals erreichen solltest mit diesen lautsprechern, dann nur in einem dichten gehäuse.

Was hast du für ein Radio? (auto wird vermutlich VW oder Audi sein oder?)

Themenstarteram 23. Mai 2011 um 20:54

Auto ist ein Audi A4 Bj. 2000. Das Radio was ab Werk drin war, war eins mit Navi inklusive. Das hat dann einer der Vorbesitzer wohl mal ausgebaut und ein DIN Radio eingebaut.

Ich habe das Auto dann ohne Radio bekommen. Die Boxen sind vorne in den Türen und hinten auch neben der Hutablage also die Stellen ab Werk. Ist eine Limousine.

Das Radio was ich jetzt habe ist ein JVC Radio und hat 4x50 watt (zumindest auf einem schönen Aufkleber so draufstehen. Bin denen dann wohl auf den Leim gegangen). Radio hat 189,- gekostet.

Der Vorbesitzer vom Auto sagte mir, dass er die Boxen damals eingebaut hat und dafür richtig investiert hat (wieviel auch immer). Er hatte wohl noch zusätzlich eine Bassrolle und eine Endstufe eingebaut.

Bassrolle oder Subwoofer wollte ich eigtl. nicht so gerne, wieder Platzverlust. Aber er meint, mit einem Verstärker (ist ja Endstufe?!?!) würden die Magnat Boxen viel besser klingen und auch mehr Bass steuerbar.

1. Was für eine Endstufe würdet ihr mir denn empfehlen?

2. Eigtl reicht doch 2 Kanal, wenn nur die hinteren mehr wumms haben sollen, oder sehe ich das falsch?

3. Kann ich eiglt. die Endstufe auch vorne in der Nähe des Radios einbauen? Vorteil: nicht so weite Strecke +Kabel, Massekabel vorne zb vom Zig.anzünder, Chinchkabel vom Radio (2vorhanden) in Endstufe reicht dann wahrscheinlich 50cm und es müssten ja nur die LS-Kabel zu den hinteren gelegt werden.

Schreibt einfach, was ich bräuchte und wo ihr kauft. Wie gesagt, soll kein Subwoofer extra sein. Oder wäre das wieder extrem falsch, hierauf zu verzichten? Soll ja kein extremer Bass für die gesamte Nachbarschaft werden... BESTEN DANK!!!

oder wäre dies hier noch eine alternative: Aktiver Bass unterm sitz anzubringen?

http://cgi.ebay.de/.../330566247792?...

A4 B5. Fangen wir doch mal bei den Basics an.

Vorn passen ab Werk wohl 10er, mit Adapterringen 13er rein.

Wenn vorne auch beim Tausch wieder 10er eingebaut wurde, war das am falschen Ende gespart; wie's halt immer so ist. Je größer desto Bums.

Und sollten da 13er Koaxe ohne separate Hochtöner verbaut worden sein, haben wir abermals einen Grund, das Murks zu nennen.

Hintere Lautsprecher sind in aller Regel unnötig. In deinem Fall dürften hier keine Nur-Tieftöner drin sein, was dazu führt, dass von hinten akustischer Mischmasch nach vorn kommt - auch suboptimal.

Dein JVC kann wie bereits gesagt keine 50 Watt ausgeben, physikalisch unmöglich, und die Nachrüstlautsprecher überfordern so eine kleine integrierte Endstufe. Mit Werkslautsprechern wäre es etwas weniger enttäuschend, deren Wirkungsgrad ist für niedrige Leistung ausgelegt.

Richtig sinnvoll wäre, vorne ein 13er Komponentenset nebst Türdämmung zu verbauen, hinten (je nach Durchmesser) reine Freeair-Tieftöner, und beides über einen Verstärker laufen zu lassen. Also Vierkanal. Was bringt der Bass, wenn vorne nichts rüberkommt?

Zu Punkt 3: Masse nimmt man von einem Karosseriepunkt, doch nicht vom Ziggi! :eek:

Ob du den Verstärker dort unterbringen kannst, ist ne Frage des Formats und deines Geschicks. Soll ja auch nicht zu warm werden.

Zitat:

Verstärker (ist ja Endstufe?!?!)

Ja...

Themenstarteram 23. Mai 2011 um 21:23

Gott oh Gott, ziemlich kompliziert das ganze.

Gut, dass ich hier nachfrage.

Welche Endstufe würdet ihr mir denn empfehlen?

Und wenns gar nicht anders geht, müssen halt die Boxen jetzt raus und andere rein. Ich dachte nur, Magnat können ja nicht die schlechtesten sein, zumal er auch wohl gut gelöhnt hat dafür (aber ja auch noch mit Bassrolle damals).

Brauche ich denn unbedingt eine Bassrolle um halbwegs vernünftigen Bass zu bekommen?

In unserem Touran Bj. 2009 habe ich gefühlt 300% mehr Bass ohne irgendeinen Sub. Wird aber wohl werksseitig auch irgendwo ein Verstärker sitzen, denke ich.

Was brauche ich also? Oder muss ich gleich rd. 500,- investierten? Das wäre dann zuviel.

UND: ALLERBESTEN DANK!!!!!!

BassROLLE ist Steinzeit. Der Gedanke ist genauso überholt wie der, dass Magnat toll sei.

Und im Touran sind mit Sicherheit neben 10 Jahre jüngeren auch größere Lautsprecher verbaut (16,5 möcht ich wetten), separate Hochtöner, und etwas bessere Verarbeitung. Du machst dir keine Vorstellung, was das ausmachen kann.

Was nun zu tauschen ist, kommt drauf an was verbaut ist. Hast du wirklich nur 10er vorn, sind 13er schon ein Fortschritt, ein Komponentensystem ein gewaltiger. Nutzt aber ohne Verstärker beides nix.

 

Außerdem: Boxen ist eine Sportart!

Themenstarteram 23. Mai 2011 um 21:40

Aber nochmal:

Jetzt eine Endstufe zwischen Radio und Boxen (erstmal egal welche) bedeutet bessere Bässe (bei den durchmessergrößeren Boxen) und wesentlich lauter ohne Verzerrungen?

Die Endstufe an den vorderen Lautsprechern bingt vor allem eine Verbesserung in der Qualität. Die qualitativen Zuwächse sind schon heftig.

Weitere wichtiger Schritt ist das Dämmen der Türen für die vorderen Lautsprecher. Finde mal raus, welche da aktuell verbaut sind und ob der Vorbesitzer schon gedämmt hat. Eventuell ist hier nichts mehr nötig.

In ein Stufenheckmodell überhaupt anständige Bässe zu bekommen ist reichlich schwierig, wenn man nicht selbst einen Subwoofer bauen will. Möglich wäre aber, einen berauchten Kleinsubwoofer zu erwerben und diesen in einen hinteren Fußraum zu stellen. Ein Canton Combi 200 oder 300 oder 400 wäre da eine Idee, wenn er denn in den hinteren Fußraum paßt.

An günstigen Endstufen kann ich die Marke Carpower aus eigener Erfahrung auch weiterempfehlen.

Themenstarteram 24. Mai 2011 um 8:09

mir fällt da noch ein:

wie kriegen die das nur bei den pc lautsprechersystemen 2.1 hin?

die haben ja auch einen schönen klang und bass satt dank dem mini aktiven bass. das bekommst du schon für 30,- und im autobereich kannst du locker 200-400 Euro (boxen endstufe kabel...) in der einstiegsklasse los werden.

(Wahrscheinlich schlechte) Idee: Transformator der PC-Lautsprecher von 230 auf 12 V entfernen, direkt an 12V anklemmen, statt den kleinen Satellitenboxen die Autolautsprecher anklemmen - hoffen auf Erfolg. =Fertig für kleines Geld.

Ich habe es mal bei jemanden gesehen, der hatte das gleiche an einer Rollerbatterie. MP3 Player von Klinkenstecker auf Chinch, in den Eingang von den PC Boxen hatte der am Badesee einen super Klang.

Der würde für mir im Auto bestens genügen...

Wahrscheinlich gibts aber Gründe, warum das nicht empfehlenswert ist, kA, wieviel Strom die ziehen. Will ich mal mit dem Amperemeter rausbekommen. Habt ihr davon auch schon gehört?

hallo!

sehr gut überlegt! es ist exakt die gleiche frage die ich mir auch immer stelle. warum zum teufel kann man zuhause für 30€ ausreichenden klang bekommen und im auto bekommt man ums gleiche geld nichtmal ein radio!?

also ich kann dir paar sachen dazu sagen ->

1.) problem ist das auto selbst. während der fahrt ist es einfach lauter als wenn du ohne motor stehst. wenn mein wagen aus ist und da die anlage leise vor sich hinläuft klingt das super. (gott sei dank auch während der fahrt)

2.) tjo, es gibt wirklich einen auto aufschlag auf alle produkte. alles was mit auto zu tun hat kostet gleich einiges mehr! was logitech da an lautsprechern verwendet weiß ich nicht, aber die topserien (logitech Z) sollen angeblich vom hersteller tangband kommen, da brauchst nur mal schauen, was die so kosten, ist echt nicht die welt.

3.) überleg mal wie die logitechs verbaut sind. da sind meist so 5cm breitbänder als satelliten die den ganzen hoch-mittelton spielen. die hat man auch meist aufm tisch mit gleichem abstand und direkt ausgerichtet. (allein dafür müsstest im auto schonmal laufzeitkorrektur haben und mit GFK kleine gehäuse für breitbänder bauen). Hier ein beispiel wie das aussehen kann: http://www.youtube.com/watch?v=xHtXO6rsFM0&feature=related (ist aber finde ich keine schöne lösung)

glaub mir das macht extrem viel aus und wenn du das so einbauen würdest, würdest über das was jetzt drinnen ist schmunzeln.

was den bass betrifft: die logitechs haben wirklich einen tollen bass. auch hier könntest du zu so einem mini tangband woofer greifen und dir unter umständen den woofer in den beifahrer fussraum setzen. allerdings sind die logitechs halt bassreflex verbaut.

alles in allem haben aber alle diese teile eins gemeinsam: ein richtiges GEHÄUSE! die lautsprecher spielen in einer BOX!

im auto spielen deine lautsprecher in keiner box sondern in der tür. da kommt einfach nicht das raus was könnte.

vielleicht wärs das einfachst original lautsprecher aus einem schrott fahrzeug zu holen und dort wieder zu verbauen. die machen meist einen angenehmen klang mit fülligem bass, ohne große ansprüche an einbau und verstärker leistung zu stellen. besser als die magnat teile sollten die jedenfalls schon sein.

Themenstarteram 24. Mai 2011 um 20:14

Vielen Dank!

Mich hat das mit den PC Subwoofer keine Ruhe gelassen.

Ich habe jetzt mal mit einem Elektroniker von elv.de (ist bei mir um die Ecke) gesprochen.

Der sagt, man könnte vom PC Subwoofer das Netzteil abklemmen, da dieses auf 12 volt transformiert. Dann mit einem Ladekabel, in dem ein kleines Bauteil verbaut ist, dass konstant die 12 Volt hält an den Subwoofer klemmen. An Zündplus. Die Stromaufnahme ist kein Problem sagt er, da haben 2 Abblendlichtbirnen mehr. Dann ja nur noch Chinchausgang vom Radio am Chincheingang des Subs.

Der kleine Subwoofer passt perfekt unter dem Beifahrersitzt (mit Gehäuse natürlich).

Ich werde es jetzt mal testen. Auch wenn ich nicht ganz davon ausgehe, dass es wirklich klappen wird. Wäre ja sonst zuuuuu einfach das ganze.

Im Übrigen sind die Türen nicht gedämmt. Das wäre dann meine nächste Aufgabe.

Ich sag euch bescheid, wenn ichs mit dem PC Bass ausprobiert habe. Welch ein Spass!!!

Ich will Dir ja nicht sämtlichen Enthusiasmus nehmen, aber bei PC Systemen wird bei den Leistungsangaben extrem gelogen - real haben solche Systeme Ausgangsleistungen im einstelligen Wattbereich, also noch weniger, als ein Autoradio.

Damit gegen die Fahrgeräusche anzukommen, wird schwierig bis unmöglich.

Ausserdem haben Breitbänder das Problem, dass sie zu hohen Frequenzen hin den Schall bündeln - auf dem Schreibtisch ist das kein Problem, da dort ja die Lautsprecher einfach auf den Zuhörer ausgerichtet werden können. Im Auto hingegen geht das nicht so einfach.

Versuch macht kluch... das mit den PC-Teilen hatt ich ja hier bereits geschrieben, gleicher TE, fast gleiche Frage.

Das einzige was mich noch ein wenig wurmt ist, dass hier von einem JVC und dort von einem Sony geschrieben wird - whatever...

Ich hab jedenfalls alles getan um die meiner Meinung nach sinnvollste Lösung rüberzubringen; sogar den gewünschten Verzicht auf eine Wooferkiste hab ich berücksichtigt (ist ein Stufenheck, daher eben Freeair-Subs in der Heckablage, nicht optimal aber auch kein totaler Mist). Mehr kann ich nicht tun.

Sollten die Ansprüche aber mit dem "Einbau" des PC-Systems bereits befriedigt werden, na auch gut ;)

Themenstarteram 24. Mai 2011 um 21:48

Ja danke, ich sage dann morgen mal Bescheid, obs funktioniert. Und das dann hoffentlich auch in nächster Zeit funktionieren wird und nicht das Auto deswegen abfackelt... Muss lt. Aussage vom Elektroniker nur ein Stabilisiertes Netzteil von 12V auf 12V (Ausgangsspannung dann aber eben stabil) sein. Mal sehen.

Ach ja, mit dem Radio in dem anderen Thread hatte ich mich noch versehen, es ist definitiv ein JVC.

JVC Autoradio mit PC Lautsprecher auf 12 Volt umgebaut = Ein Laie am Werk. Da fehlt mir dann wohl nur noch eine Chrom Auspuffblende, oder??? Naja, zumindest ist mir nichts peinlich. Bis dann!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hilfe: DIESE Endstufe am Autoradio möglich? Eure Meinung gefragt.