ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Hilfe bei Kymco Grand Dink 125 Raum Stuttgart

Hilfe bei Kymco Grand Dink 125 Raum Stuttgart

Kymco Dink
Themenstarteram 28. Januar 2021 um 19:18

Habe seit neuestem einen B196 Schein. Habe mir das oben genannte Modell gekauft. Habe ein paar Schwierigkeiten. Gibt es einen versierten Mechaniker wo aus der Gegend von Stuttgart kommt und mir gegen Bezahlung bisschen helfen kann? Hauptsächlich geht es um das Thema Vergaser Ölwechsel Getriebeölwechsel usw

 

Kymco Grand Dink 125 8,4kW EZ: 03/2002

Ähnliche Themen
23 Antworten

Das dürfte jede Werkstatt machen. Zur Zeit werden sicherlich Termine frei sein...

Themenstarteram 28. Januar 2021 um 21:21

Das ist mir schon bewusst. Aber ich werde für einen Roller der einen Marktwert von etwa 500 € hat nicht 300 bis 500 € in eine Werkstatt investieren.

Themenstarteram 28. Januar 2021 um 21:22

Ist nicht wirtschaftlich und würde keinen Sinn machen. Daher hier meine Anfrage ob es Hobby Bastler gibt wo sich da auskennen und gegen kleines Geld aushelfen würden.

Einer der am häufigsten verkauften Kymcos mit anspruchsloser simpler Technik...

Guck mal zum Kymco Meister Stefan Zipperer zipp_de auf die Website, der hat ein super Werkstatt-Handbuch für die alten Breitgrinser-Dschunken aus Taiwan. Damit hab ich das warten der Technik gelernt und wenn ich das als weibliches Wesen kann, dann kannst Du das auch.

Wenn Du Teile für das Alteisen brauchst:

https://www.kymcoersatzteilshop.de/index.php?cPath=61_77_1874

Es gibt noch so gut wie alles.

Und wenn Du Geld übrig hast, für so einen Behelfs-Führerschein und für einen Roller, dann sollte es aber eigentlich auch noch für die Werkstatt reichen, statt sich jetzt einen gelangweilten Kymco-Profi für kleines Trinkgeld anzuheuern...

Viel Erfolg

Tina

Themenstarteram 28. Januar 2021 um 21:32

Vielen danl

Zitat:

@miroglu23 schrieb am 28. Januar 2021 um 21:32:53 Uhr:

Vielen danl

Nicht zu früh - ich hab noch einen letzten Satz eingefügt..

Themenstarteram 28. Januar 2021 um 21:39

Stimmt hab den b196 gemacht. Wollte erst langsam in die Materie einsteigen. Ich schau mal was passiert und wie weit ich selbst komme. Vor dem Einstellen des Vergasers habe ich am meisten Respekt. Rest sollte machbar sein eigentlich.

Das Vertrauen in eine wildfremde Person die dir nachher die Kiste versaut ist schon enorm. Dann verbastel ihn lieber selber.

 

Es gibt zu jedem Kram Videos. Wer halbwegs gut aufgestellt ist an Werkzeug kann sowas selbst umsetzen. Wer sich einen Ölwechsel nicht zutraut, sollte aber komplett die Finger davon lassen. Ventilspiel, Vergaser etc. Der schaden ist schneller da, als der neue Roller gekauft ist.

Am besten erst mal selbst Werkstattpreise regional in Erfahrung bringen. Fragen kostet nichts! ;-)

Ich glaube heute Abend koche ich mir mal was Schönes. Ich habe zwar keine Ahnung wie der Herd angeht, aber die fette Gans habe ich mir schon gekauft :D

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 15:21

Du kannst deine Mutter fragen die weiß bestimmt wie man den Herd anmacht :)

Aber die Gans springt wieder vom Herd runter und verängstigt den Stubentiger.

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 13:33

Muss ich um die Glühbirne vorne zu wechseln die gesamte Verkleidung von innen abnehmen?

 

Habe leider nirgends was gefunden.

 

Bitte nur antworten wenn ihr was konstruktives habt.

 

Wenn ihr langeweile habt stalkt bitte woanders rum.

Normalerweise musst Du bei der Kümkuh die Front nach vorn abnehmen. Der Scheinwerfer ist ja in der Front festgeschraubt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Hilfe bei Kymco Grand Dink 125 Raum Stuttgart