ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. HILFE!!Anzeige Vorglühanlage Mercedes Benz 814,MB 814

HILFE!!Anzeige Vorglühanlage Mercedes Benz 814,MB 814

Themenstarteram 8. April 2012 um 8:03

Guten morgen zusammen,ich bin neu hier und hoffe auf ein paar gute Tips hier aus dem Forum.

Ich fahre einen MB 814 Kipper mit Hiabkran und nem 6 Zylinder Motor.

Seid gestern leuchtet die Vorglühlampe durchgehend!

Was kann das sein bzw. wie kann ich das selber reparieren?

P.S..beim bzw. nach dem Start ist die Lampe ca. 3-4 Sekunden aus und dannach bleibt diese bei der Fahrt auch an.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo Schabbelbau

 

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Sagt die Bedienungsanleitung nichts dazu?

 

Viktor

Themenstarteram 8. April 2012 um 8:45

Hi Viktor,

leider sagt die Bediennungsanleitung nichts dazu.Hab die heute morgen schon komplett gelesen...:)

Musst mal warten, bis die anderen Trucker vom Ostereiersuchen zurück sind ;)

 

Springt der Motor normal an?

Arbeitet die Flammstarteinrichtung?

Vielleicht die Glühkerze oder ein Temperaturfühler der Flammstarteinrichtung defekt,

oder kurz vor dem Sterben.

 

Viktor

Themenstarteram 8. April 2012 um 9:04

Der Motor springt normal an.Läuft auch sehr ruhig.

Kurz vorm Sterben eher nicht!Ist bei mir erst mal richtig zum Leben erweckt worden! ;-)

Wie teste ich denn die Flammstarteinrichtung?

Hallo,

es kann die Glühkerze sein das Magnetventil, der Temp.Sensor oder das Steuergerät.

ICh würde mal an der Flamglühkerze und am Magnetventil eine Widerstandsmessung machen.

Vorher aber schauen ob alle Kabel bzw. Steckverbindungen in Ordnung sind.

Gruß

Chris

Themenstarteram 8. April 2012 um 9:41

Danke!Wie mache ich diese Wiederstandsmessung?Messgerät habe ich hier!Wo muß ich da zum messen ansetzen?z.B.ein Brauner Kabel geht von der Flammkerze zum Motorblock...

Hallole zusammen

 

Da ist sicher eine oder mehrtere der Glühkerzen defekt. Mal prüfen auslesen klassen , könnte auch ein fehler in der glühzeitendstufe sein aber meist sind es die kerzen. Wenn die erste kommt sind erfahrungsgemäß die anderen auch nicht mehr gut also alle raus und ersetzten. kostet zwar aber dann hast du Ruhe . Jol.

Zitat:

Original geschrieben von jloethe

Hallole zusammen

 

Da ist sicher eine oder mehrtere der Glühkerzen defekt. Mal prüfen auslesen klassen , könnte auch ein fehler in der glühzeitendstufe sein aber meist sind es die kerzen. Wenn die erste kommt sind erfahrungsgemäß die anderen auch nicht mehr gut also alle raus und ersetzten. kostet zwar aber dann hast du Ruhe . Jol.

Dann prüf auch gleich noch das Strahlentriebwerk, den Reaktor und die Ruderanlage. Diese Dinge hat der 814 nämlich auch nicht. Der hat eine Flammstartanlage und eine Glühkerze inkl. Düse im Saugrohr. Weisse Bescheid ´ne... ;)

 

 

Zitat:

Original geschrieben von LKW-Reppi

Zitat:

Original geschrieben von jloethe

Hallole zusammen

Da ist sicher eine oder mehrtere der Glühkerzen defekt. Mal prüfen auslesen klassen , könnte auch ein fehler in der glühzeitendstufe sein aber meist sind es die kerzen. Wenn die erste kommt sind erfahrungsgemäß die anderen auch nicht mehr gut also alle raus und ersetzten. kostet zwar aber dann hast du Ruhe . Jol.

Dann prüf auch gleich noch das Strahlentriebwerk, den Reaktor und die Ruderanlage. Diese Dinge hat der 814 nämlich auch nicht. Der hat eine Flammstartanlage und eine Glühkerze inkl. Düse im Saugrohr. Weisse Bescheid ´ne... ;)

Hallole nochmal

der TE hat nicht geschrieben welcher Motor drinn verbaut ist . Er schreibt auch 814 und nicht Atego also haltet den Ball etwas Flacher. Meine Glaskugel ist gerade in der reinigung.. Ich versuche anhand der gfegebenen Informationen zu helfen nix anderes wie Ihr auch, so hoffe ich doch . Ist es eine Maschine der Baureihe 900 dann magst Du recht haben aber bei den älteren ... dann halt auslesen..wenns ein 900erter oder nachfolger ist Jol.

Zitat:

Original geschrieben von jloethe

Zitat:

Original geschrieben von LKW-Reppi

 

 

Dann prüf auch gleich noch das Strahlentriebwerk, den Reaktor und die Ruderanlage. Diese Dinge hat der 814 nämlich auch nicht. Der hat eine Flammstartanlage und eine Glühkerze inkl. Düse im Saugrohr. Weisse Bescheid ´ne... ;)

Hallole nochmal

der TE hat nicht geschrieben welcher Motor drinn verbaut ist . Er schreibt auch 814 und nicht Atego also haltet den Ball etwas Flacher. Meine Glaskugel ist gerade in der reinigung.. Ich versuche anhand der gfegebenen Informationen zu helfen nix anderes wie Ihr auch, so hoffe ich doch . Ist es eine Maschine der Baureihe 900 dann magst Du recht haben aber bei den älteren ... dann halt auslesen..wenns ein 900erter oder nachfolger ist Jol.

Es ist egal OM 366 oder 904, die haben beide keine Vorglühanlage. Einen Atego habe ich nicht mal mit Flammstartanlge gesehen. Der Ball ist weit unten und alles ist gut. Bleib einfach locker und tritt deine Glaskugel in die Tonne. ;)

 

 

Haben die MB 814 eigentlich schon was zum auslesen?

 

Viktor

Erst ab 814 ECO mit dem OM 904. Zum OM 364 und OM 366 gab es noch ein echtes Werkstatthandbuch so richtig aus Papier zum Umblättern. Das Steuergerät für die Flammstartanlage war nach dem ABS-Steuergerät das aufwendigste Elektronikteil. Das ABS hatte aber Anfangs keinen Fehlerspeicher. Die meisten Sachen wurden mit Buchsenkästen und Multimeter geprüft, so auch die Flammstartanlage, wobei man natürlich auch enfach direkt am Bauteil messen kann.

Wenn der TE sein Multimeter in die Hand nimmt, sollte er anfangen an er Glühkerze zum messen. Einmal direkt oben am Gewinde und das andere Kabel vom Multimeter an Masse halten. Vorher das Kabel der Glühkerze abklemmen. 0 Ohm sollte das Multimeter anzeigen. Dann sollte man an den Anschlüssen vom Temperatursensor und am Magnetventil messen. Ich habe dafür zwar keine Sollwerte aber es sollte alles andere als eine Unterbrechung zumessen sein. Meistens war ein defekter Temperatursensor die Ursache. Der sitzt rechts in Fahrtrichtung im Zylinderkopf.

Hallo,

0Ohm an der Glühkerze??? bisschen wenig(Kurzschluss) oder???

Er soll erst mal an der Glühkerze und am Magnetventil (die Kraftstoffleitung an der Glühkrze verfolgen) messen. Dann die Werte hier mal reinstellen.

Gruß

Chris

Widerstand der Gluehkerze sollte so um 0.8 bis 1.2 Ohm sein.

Gruss, Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. HILFE!!Anzeige Vorglühanlage Mercedes Benz 814,MB 814