ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Hilfe alles komisch nach Öl Wechsel

Hilfe alles komisch nach Öl Wechsel

Themenstarteram 11. April 2014 um 1:20

Hallo Leute,

Ich hab ein Problem ich fahre ein BMW 325 ci und war vor 3 Wochen in der Werkstatt.

Dort wurde ein Öl Wechsel gemacht der Luftfilter und die Zündkerzen getauscht. Kurz nachdem hab ich festgestellt das der Wagen nicht mehr so zieht wie vorher und heute leuchtet meine Öl Lampe und der stand ist unter minimal. Mit dem alten Öl bin ich 1 1/2 Jahre Gefahren und hab ein halben Liter nach gekippt. Ich bin ja der Meinung die haben mich entweder verarscht oder es ist das falsche Öl weil wie soll er bei 1200 km 2- 2,5 Liter verbraucht haben da stimmt doch was nicht. Auf Nachfrage erhielt ich die dumme Aussage meine Ventil Dichtungen sind dann wohl kaputt.. Und das alles nach einer Wartung ? Bin auch der Meinung das ich kein longlife Öl jetzt drin habe kann es auch daran liegen ? Bin über jede Antwort froh danke liebe Grüße

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo Kyrabmw

 

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Ich würde mal den Ölablaßschrauben kontrollieren,

vielleicht ist der nur "mit der Hand" angezogen worden,

oder der Ölfilter.

 

Hast du schon mal im Motorraum nachgesehen,

sieht der Ölverschmiert aus.

 

Wenn die Öldruckwarnleuchte leuchtet und der Motorölstand ist unter minimal,

dann ist ein halber Liter Öl viel zu wenig.

 

Frag auch mal hier nach,

die kennen dein Fahrzeug besser.

 

Viktor

Kann gut sein, dass die Ventildeckeldichtung, insbesondere das Innere zu den Zündkerzenschächten, porös und daher undicht geworden ist. Da gibt's ja mittlerweile sogar schon Reparaturanleitungen für den Sechszylinder per Video dazu (Mad Max Auto Tutorial auf Youtube).

Kann gut sein, dass Dein Öl in den Zündkerzenlöchern steht. Also ab zur Werkstatt!

Kannst ja vorher mal wie Viktor sagt unter das Auto gucken, wie die Ölschraube aussieht.

Da der Ölfilter im Gehäuse oben hinterm Kühler sitzt, sollte der kaum siffen. Denn das würdest Du sehen und riechen, weil alles stinken und qualmen würde.

Kann also leider gut sein, dass die Deckeldichtung kaputt ist.

Ob es die Ventilschaftdichtungen sind, keine Ahnung. Das geht eigentlich nicht von jetzt auf gleich. Du kannst aber einen Test machen. Lass mal einen Bruder/Schwester/Kollegen etc. hinterherfahren, dann fährst Du (warmgefahren vorausgesetzt) mal ein Gefälle ohne Gasgeben runter, so dass sich die Ansaugbrücke vollsaugt mit dem Öl, das durch die Schaftdichtungen geht, und am Ende des Gefälles trittst Du ordentlich aufs Gas und drehst hoch. Wenn dann hinten eine blaue Fahne vom verbrannnten Öl rauskommt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Deine Schaftdichtungen im Eimer sind.

Ich persönlich würde auch keine Longlife-Plörre nehmen, sondern Festintervall 1 Jahr/15000 km und dann ist gut. Die Steuerkette etc. wird's einem danken. Egal, muss man natürlich nicht machen.

cheerio

Das Ventildeckelvideo von Mad Max ist.. sagen wir mal schlecht :D Er trägt an den kritischen Stellen kein Dichtmittel auf. Dazu noch die Technik wie er den Deckel runterhebelt :o

Hallo Kyrabmw

Schaue dir doch mal den Ölmessstab an.

Ist das Öl noch hell oder schon schwarz?

Nach 1200 km kann es noch nicht schwarz sein.

Gut möglich das man dich da, wie du schon geschrieben hast verarscht wurde.

Warst du in einer kleinen freien Werkstatt oder beim Fachhändler BMW?

nach 1.200 km ist das neue Öl aber mit Sicherheit wieder schwarz,

das sagt aber nichts über den Ölzustand aus

Kann sogar bedeuten das es n gutes oel ist und allen schmutz im motor loest und in der schwebe hält. Was ein oel machen sollte. Meins war raben schwarz , aber konnte noch 94% in der schwebe halten. Nach

Zitat:

Original geschrieben von UTrulez

Das Ventildeckelvideo von Mad Max ist.. sagen wir mal schlecht :D Er trägt an den kritischen Stellen kein Dichtmittel auf. Dazu noch die Technik wie er den Deckel runterhebelt :o

Dann mach selbst ein Video, ich hab zwar keinen E46, aber wir lernen gerne dazu, wie es richtig geht.

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von hwd63

Hallo Kyrabmw

Schaue dir doch mal den Ölmessstab an.

Ist das Öl noch hell oder schon schwarz?

Nach 1200 km kann es noch nicht schwarz sein.

Gut möglich das man dich da, wie du schon geschrieben hast verarscht wurde.

Warst du in einer kleinen freien Werkstatt oder beim Fachhändler BMW?

Das sagt überhaupt nichts aus.

Ich hab bei manchen Autos im Hof daheim Öl gewechselt, bin 10 km gefahren, nachgeschaut, da war das neue Öl mit neuem Filter wieder schwarz.

Öl hat auch die Aufgabe, Dreck in der Schwebe zu halten.

Also so direkt sieht man dem Öl nicht an, wie alt es ist.

Man kann allerdings riechen, ob es verbrannt oder verkokt ist (wenn's eben leicht verbrannt ist). Dann hat's viel Vollgas oder Belastung abgekriegt. Und wenn Schlamm zu sehen ist, dann muss es natürlich sofort raus.

cheerio

Wegen der Menge, die haben dich verar***.

Oder typisch: Auf 1/2 gefüllt mit trockenem Filter. Danach nicht wieder gemessen.....

Füll auf max und schau nach 500km wieder. Ich bin sicher es ist alles in Ordnung.

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

nach 1.200 km ist das neue Öl aber mit Sicherheit wieder schwarz,

das sagt aber nichts über den Ölzustand aus

Wenn es qualitativ hochwertigstes Öl ist dann ist es so. Das ist nach 1000km "dunkel" .

Füll mal ein Mobil1 in einen von VW Longlife verseuchten Motor ein :D

 

Oder es wurde gar nicht gewechselt.....

Zitat:

Original geschrieben von Focus-CC

 

Füll mal ein Mobil1 in einen von VW Longlife verseuchten Motor ein :D

Gibt es einen Unterschied zwischen "Mobil 1" und "Mobil Super 2000" ?

Sind das 2 verschiedene Firmen ?

Die Firma sollte dieselbe sein. Das Super 2000 ist glaube ich das teilsynthetische 10W40, das habe ich in unseren Terracan Diesel letzten September hineingekippt.

Das Super 3000 ist das HC-synthetische 5W40. Das habe ich im Kofferraum (als 1 Liter Dose) des Astra für Notfälle. (Bisher Gott sei Dank nicht gebraucht)

Vllt. ist Mobil 1 dann das 0W40?

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von där kapitän

Vllt. ist Mobil 1 dann das 0W40?

So ist es.

Zitat:

Original geschrieben von schelle1

Zitat:

Original geschrieben von Focus-CC

 

Füll mal ein Mobil1 in einen von VW Longlife verseuchten Motor ein :D

Gibt es einen Unterschied zwischen "Mobil 1" und "Mobil Super 2000" ?

Sind das 2 verschiedene Firmen ?

Die Firma Mobil (Hamburg) hat mehrere Produktlinien und gehört zur Exxon.. Mobil1 ist die höchste zu der gehören 6 Produkte. Dann kommt noch Mobil 3000 und Mobil 2000.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Hilfe alles komisch nach Öl Wechsel