ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Heller Stoffbezug (Stoff domburg kristallgrau) - empfindlich oder nicht? Kaufentscheidend!

Heller Stoffbezug (Stoff domburg kristallgrau) - empfindlich oder nicht? Kaufentscheidend!

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 17. September 2015 um 19:25

N´abend,

mein Vater hat einen B ins Auge gefasst, der o. g. helle Stoffausstattung hat. Sehr schick, aber er macht sich Sorgen, dass dieser helle Stoff sich z. B. nicht mit Jeans verträgt und sehr schnell fleckig wird.

Das würde ihn wohl vom Kauf abhalten.

Wer kann dazu etwas aus eigener Erfahrung sagen?

btw: es geht um diesen hier -> http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 17. September 2015 um 19:38

...ich habe nochmal kurz recherchiert: schickere Optik vs. man sieht Flecken natürlich viel schneller.

Eigentlich ja auch logisch.

Ich formuliere meine Frage also um:

Bekommt man etwaige Flecken überhaupt entfernt oder wird man sich damit über kurz oder lang anfreunden müssen?

Zitat:

@stuntmaennchen schrieb am 17. September 2015 um 19:25:17 Uhr:

Das würde ihn wohl vom Kauf abhalten.

Mich würde eher das fehlende Xenon vom Kauf abhalten. Das mickrige Abblendlicht der Halogen-Funzeln ist mE durchaus kein geringes Risiko und nicht mehr zeitgemäß.

@stuntmaennchen

Zitat:

Bekommt man etwaige Flecken überhaupt entfernt oder wird man sich damit über kurz oder lang anfreunden müssen?

Ich habe mich an meinen Sitzbezügen noch nicht herangetraut. Zumindest der Fahrersitz hat in den Folgemonaten stark gelitten. Werde die Tage mal neue Bilder machen und posten.

Bezüglich Reinigung hat mir ein User folgendes empfohlen:

- 1%ige Seifenlösung (z. B. Spülmittel)

- feuchtes Mikrofasertuch

- vollständige/flächige Reinigung

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 17. September 2015 um 22:17

Also ich habe sogar professionelles Reinigungsmittel was es so für den "normalen" Endkunden gar nicht zu kaufen gibt. Daran scheitert es nicht. Das mit dem Xenon ist ein sehr guter Hinweis, das ist ja eher nicht so toll.

Hallo,

mein B200 ist das 5. Auto mit heller Innenausstattung. Ich mag einfach keine dunkle Innenausstattung.

Ich bin mit den Stoffsitzen und dem Bezug Domberg sehr zufrieden, ich habe mich nach mehreren Probefahrten bewusst für diese Sitzvariante entschieden.

Mit etwas Vorsicht sollte die helle Innenausstattung kein Problem sein. Gewisse Vorsichtregeln habe ich aber immer eingehalten, keine schmutzige Arbeitskleidung, Kaffee und ähnliche Getränke nur bei stehendem Fahrzeug trinken.

Verschmutzungen lassen sich entfernen, aber die Optik leidet im Laufe eines Autolebens sicher mehr als bei dunklen Bezügen. Ich habe den Fahrersitz jetzt bei ca. 32 tkm das erste mal gereinigt.

Mein Ford aus dem Baujahr 2003 wird noch von meinem Sohn gefahren und die Innenausstattung sieht nach ca. 300 tkm dem Fahrzeugalter entsprechend nicht schlecht aus.

Wenn man aber für sich keinen Nutzen zwischen aus der hellen Innenausstattung sieht, würde ich zur dunklen Innenausstattung greifen.

Ich habe meinen B bewusst mit ILS und Abblendassistenten ausgestattet, wenn man sich an Xenon einmal gewöhnt hat möchte man es nicht mehr missen.

Ich bin soweit zufrieden mit dem Stoff. Aber: Wasserflecken, Tropfen usw. verursachen leider immer hässliche Ränder. Und die gehen nur weg, wenn man großflächig anfeuchtet (mit einigen Tropfen Spülmittel). Ansonsten ok, Jeans hinterlassen keine Abfärbungen

Zitat:

@ibmprofi schrieb am 18. September 2015 um 08:35:04 Uhr:

Ich bin soweit zufrieden mit dem Stoff. Aber: Wasserflecken, Tropfen usw. verursachen leider immer hässliche Ränder. Und die gehen nur weg, wenn man großflächig anfeuchtet (mit einigen Tropfen Spülmittel). Ansonsten ok, Jeans hinterlassen keine Abfärbungen

Sollte man aus diesem Grund nicht nur mir destilliertem Wasser reinigen?

Zitat:

[Sollte man aus diesem Grund nicht nur mir destilliertem Wasser reinigen?

Habe ich noch nicht gemacht. Der Freundliche sagte mir, Wasser mit ein wenig Spülmittel oder Feinwaschmittel. Wichtig ist, die gesamte Fläche anzufeuchten. Funktioniert :-)

Aaaalsooo... ich hatte den W245 mit heller Innenausstattung und habe dem die Schonbeüge in gleicher Stoffart verpaßt. Waren gut waschbar, alles paletti.

Dann kanm der W246, neu, bewußt in hell geordert. Leider gab´s für den keine Schonbezüge mit Originalstoff und ich hatte einige Bedenken.

Grundlose Bedenken.

Ein wenig Vorsicht muß man natürlich walten lassen, das wurde hier schon gesagt. Wer mit Kaffee kleckert und mit Schokokeksen krümelt der fällt sofort auf :cool:

Ansonsten: alle (spätestens) zwei Jahre geht er doch eh für schmales Geld zuzm Aufbereiter, oder? Also mir waren die 100-120 € jedenfalls immer gut angelegt. Und dann kriegst du ihn auch sauber wieder - es sei denn du hast vorher Flecke reingebastelt, die nur noch mit de Schere rausgehen: Kuli, Öl, Teer, Blut, etc. pp. :rolleyes:

Einzig den kommenden Firmenwagen (F34 = 3er GT) habe ich NICHT in hellem Leder geordert. Lange rang ich mit der Entscheidung, aber dann überwogen praktische Gründe: Gut 50.000 km/a bei jedem denkbaren Sauwetter bis hin zu salzverkrusteter Karrosserie mit siffigem Tropfwasser vom Dach :eek::(

Überdies fand ich die Kombi aus der vorgeschriebenen Farbe Glaciersilber Metallic mit Leder Dakota Oyster nicht wirklich gelungen. Das Leder war mir einfach zu gelblich und zu wenig grau/silber. Also: Schwarz, Himmel Grau und gut ist.

Nun gut, das ist ein echtes Luxusproblem und sicher kein Grund zur Klage.

Wie hier aber schon gesagt: Kein Xenon, kein Deal!

Das H4-Gefunzel ist so tot wie 6V Bordspannung, vergiß es, außer man fährt nur bei Tageslicht.

Nebenbei finde ich die "Hartz-IV-Leuchten" und die runden Nebelscheinwerfer auch noch grottenhäßlich.

Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Themenstarteram 18. September 2015 um 13:17

Ok, ich habe das fehlende Xenon moniert, damit ist der Wagen leider raus. Schade, denn innen ist er mMn wirklich ultraschick.

Mal schauen, wann der nächste potentielle junge Stern erscheint.

Danke an alle Beteiligten!

Natürlich ist Xenon besser! So schlecht wie es hier dargestellt wird, ist das Halogenlicht aber bestimmt nicht. Ich denke die Qualität des Halogenlicht in der B-Klasse ist mit dem in der A-Klasse vergleichbar. Die hatte ich bis vor kurzem (W176), die Ausleuchtung war etwas ungleichmäßig aber ok, Reichweite ok, streulicht wohl relativ stark.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Heller Stoffbezug (Stoff domburg kristallgrau) - empfindlich oder nicht? Kaufentscheidend!