ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Heizbare Scheibenwaschdüsen wie einschalten?

Heizbare Scheibenwaschdüsen wie einschalten?

Hallo 211ler,

durch die tiefen Temperaturen der letzten Tage ( bei uns immer so zwischen -5 und -13°C) frieren mir immer wieder die vorderen Waschdüsen ein. Frostschutz ist aufgefüllt und die Heckdüse funktioniert auch einwandfrei.

Wie kann ich die heizbaren Scheibenwaschdüsen einschalten bzw. hab ich überhaupt welche?

S211 EZ: 10.05 also MJ 06

 

Vielen Dank!

Grüsse

Beste Antwort im Thema

Sehr interessanter Faden!

 

Offensichtlich handelt es sich auch hier wieder mal um ein Problem, mit dem viele "Modell-Kollegen" zu kämpfen haben.

 

Meine aktuelle Erfahrung:

Gestern 200 km Autobahn bei bis zu 16° minus.

 

Die Scheibenwaschanlage bei meinem E 280 cdi (Bj. 05 Mj 06) war tot. Beheizt sollten die Düsen zumindest ja noch sein. Jedenfalls gehen zwei Schläuche (Kabel & Wasser) zur Düse.

 

Die Sicht war zum Teil gleich Null, was  zu ständigem Anhalten und Scheibewaschen führte.

 

Was war ich angefressen!

 

Der Wagen war Ende Oktober beim Freundlichen zum Assyst. Offenbar wurde dort völlig unzureichender Frostschutz nachgefüllt.

 

Ich habe den Wagen dann abgestellt, gewartet, bis die abstrahlende Motorwärme den Behälter (den man ja beim 211 nicht einmal mehr sieht. Früher wusste man wenigstens, was Sache ist!!) ein wenig aufgetaut hat.

 

Dann: Sprühen was geht und mit Frostschutz auffüllen.

 

Heute, auf dem Rückweg: das gleiche Spiel schon wieder...

 

Ich bin doppelt sauer: erstmal dürfte auch dem Freundlichen klar sein, dass es ab Ende Oktober irgendwann mal kalt wird und bis dahin 7 Liter Wasser vielleicht noch nicht verbraucht sind.

 

Und zum zweiten käst es mich an, wenn Golf und Astra-Fahrer mit glasklaren Scheiben an mir vorbei Fahren und bei uns keine vernünftige Lösung an Bord ist (Stand auf dem Rastplatz gestern neben einer 211er Limo, deren Fahrer auch mit dem blauen Fläschlein hantiert hat. Wir haben uns nur schulterzuckend angegrinst...)

 

Mein W124 hatte den Tauchsieder, der perfekt funktioniert hat und der war m.W. Serie.

Der 210 hatte auch nie Probleme, auch wenn ich nicht weiß, wie es da gelöst war.

 

Und beim 211 hat der Rotstift zugeschlagen. Dabei gibt es kaum etwas sicherheitsrelevanteres als eine gute Sicht!

 

Für Mercedes, den Vorreiter in puncto Sicherheit, ist das armselig...

 

Hafi

 

128 weitere Antworten
Ähnliche Themen
128 Antworten

Hallo allerseits,

pünklich zum Frühlingsanfang habe ich nun doch das alles nachgerüstet.

Teileliste für Interessenten:

A2118301196 Kühlwasserschlauchabzweigung zum Wischwasserbehälter

A2118301096 Rücklaufschlauch

A2118300996 Vorlaufschlauch

A2118600092 Waschdüsenschlauch beheizt

A2118300061 Wärmetauscher vom Behälter

A2110070099 Halterung Wärmetauscher

A2118600153 Deckel für Wischwasserbehälter mit Wärmetauscher

N000000000665 Schellen...

Summe: ~270€ ink. MwSt.

Bei Bedarf:

A2118601147 Fächerdüsen beheizt

je 30€

 

Die Anschlussleitung vom SAM vorne liegt schon am Wischwassertank und muss nur an den Wischwasserschlauch umgesteckt werden.

Alles in allem eine ziemlich undankbare Arbeit.

Gruß Daniel

Ich vermute, dass diese beim Betätigen des Spritzwassers gleichzeitig mit eingeschaltet, also geheizt werden. Dafür gibt es keinen separaten Schalter.

Möglicherweise hast Du noch Wasser ohne Gefrierschutz im System. Wenn der Wagen mal warm ist, also außen über 0 Grad, das spritz mal ein bißchen was raus, daß auch Wasser mit Frostschutz in den Leitungen ist, dann dürfte nichts mehr einfrieren.

Ob die heizbaren Düsen Serie sind, weiß ich nicht, mir ist allerdings noch nie was eingefroren. Vielleicht sind sie mit der Außentemperaturanzeige gekoppelt oder einem sonstigen Sensor.

Gruß Toni

Die Frage stellte ich mir kürzlich auch, als ich mal bemerkt hatte, dass selbst beim E-Klasse Top-Modell dieses Feature eine extra zu bestellende Sonderausstattung für wohl etwa 200 Euro war, während solche Dinge (wie z.B. auch elektrisch oder zumindest überhaupt mal anklappbare Außenspiegel) bei den meisten anderen Herstellern teilweise schon bei Kleinwagen so selbstverständlich serienmäßig sind, dass sie teilweise nicht mal mehr in den Prospekten als Serienausstattung erwähnt werden ;)

Ich habe auch keine Ahnung, ob mein W211 beheizbare Düsen besitzt, habe bisher allerdings auch noch nicht nachgesehen. Keine Ahnung, wie das bei der E-Klasse ist, aber bei den allermeisten anderen Autos kann man es recht leicht erkennen, wenn nämlich zusätzlich zum Wasserschlauch auch noch ein zweiadriges Kabel zur Motorhaube führt und unter dem Dämmmaterial verschwindet.

Gruß,

Christian

Das mit den Kabeln ist sicher bie beste Lösung. Dann sieht man es .

Aus meiner Sicht kann es nicht sein, dass Mercedes-Fahrzeuge ohne dieses Detail ausgeliefert werden, da es wesentlich zur Sicherheit, nicht nur beim Fahren in ungünstigen Wetterlagen, beiträgt.

Ich war gerade 300 km auf der Autobahen. Nicht auszudenken, wenn ich nicht hätte spritzen können. Auf der Landstraße kann man beim Blindflug mal eben rechts heran fahren. Auf der Autobahn im Schneesturm natürlich auch als richtiger Naturbursche!

Also, ich bin gespannt auf die Lösung.

Gruß

Ulicruiser

Zitat:

Original geschrieben von roadtoni

Möglicherweise hast Du noch Wasser ohne Gefrierschutz im System. Wenn der Wagen mal warm ist, also außen über 0 Grad, das spritz mal ein bißchen was raus, daß auch Wasser mit Frostschutz in den Leitungen ist, dann dürfte nichts mehr einfrieren.

Ob die heizbaren Düsen Serie sind, weiß ich nicht, mir ist allerdings noch nie was eingefroren. Vielleicht sind sie mit der Außentemperaturanzeige gekoppelt oder einem sonstigen Sensor.

Gruß Toni

Danke für den Tipp. Das hab ich auch schon versucht. Frostschutz hab ich schon seit Mitte November drin und seit letzter Woche min 2l aufgefüllt. Normalerweise dürfte da nix mehr ohne Frostschutz drin sein...

Bei meinem vorherigen Fahrzeug waren die Düsen mit der Heckscheibenheizung gekoppelt. Leider gibt die BA auch keine Auskunft darüber.

Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Das mit den Kabeln ist sicher bie beste Lösung. Dann sieht man es .

Aus meiner Sicht kann es nicht sein, dass Mercedes-Fahrzeuge ohne dieses Detail ausgeliefert werden, da es wesentlich zur Sicherheit, nicht nur beim Fahren in ungünstigen Wetterlagen, beiträgt.

Ich war gerade 300 km auf der Autobahen. Nicht auszudenken, wenn ich nicht hätte spritzen können. Auf der Landstraße kann man beim Blindflug mal eben rechts heran fahren. Auf der Autobahn im Schneesturm natürlich auch als richtiger Naturbursche!

Also, ich bin gespannt auf die Lösung.

Gruß

Ulicruiser

Ich meine beim Mopf wurde dieses Feature weggespart bzw. gab es nur in Verbindung mit heizbarem Wischwasserbehälter.

Ich bin auch auf die Lösung gespannt.

also vom überlegen her weiss ich es so;

 

vormopf hatte die wischwasserdüsen beheizt ... dampft bei mir bissl nach , wenns frostig ist und gesprüht wurde !

 

mopf nichtmehr beheizt im düsenbereich ...

 

im mopf konnte das winterpaket mit ua beheizter wischwasserbehälter als zusatz geordert werden ...

 

davon haben allerdings die unbeheizten düsen im frostigen fahrtwind nix, selbst wenn unten im behälter das wasser kochen sollte ;)

 

 

die heizeinstellung kann nicht manuell dazugestellt werden ....

geht elektronisch alleine bei unter 7grad/4grad in den heizmodus ....

 

genau wie die aussenspiegel, deswegen schmieren die aussenspiegel in deren beheizfunktion auch so oft reihenweise ab !

 

ein simples dazuschalten bei betätigter heckscheibenheizung wäre efektiver, stromsparender, langlebiger und konstruktiv einfacher !

 

steve

 

Zitat:

Original geschrieben von Steve_A6quattro

also vom überlegen her weiss ich es so;

 

vormopf hatte die wischwasserdüsen beheizt ... dampft bei mir bissl nach , wenns frostig ist und gesprüht wurde !

 

mopf nichtmehr beheizt im düsenbereich ...

 

im mopf konnte das winterpaket mit ua beheizter wischwasserbehälter als zusatz geordert werden ...

 

davon haben allerdings die unbeheizten düsen im frostigen fahrtwind nix, selbst wenn unten im behälter das wasser kochen sollte ;)

 

 

die heizeinstellung kann nicht manuell dazugestellt werden ....

geht elektronisch alleine bei unter 7grad/4grad in den heizmodus ....

 

genau wie die aussenspiegel, deswegen schmieren die aussenspiegel in deren beheizfunktion auch so oft reihenweise ab !

 

ein simples dazuschalten bei betätigter heckscheibenheizung wäre efektiver, stromsparender, langlebiger und konstruktiv einfacher !

 

steve

Genau das hatte ich auch im Hinterkopf. Meiner ist ja noch ein Vormopf bei mir "raucht" aber leider nix. Vielleicht defekte Sicherung???

Kennt jemand vielleicht die Sicherungsnummer??

Im Mopf sind die beheizbaren Düsen als Sonderausstattung zu bekommen. Die Heizung wird automatisch eingeschaltet, wenn es draussen kalt ist. Ein manuelles Zuschalten macht auch keinen wirklichen Sinn, da es dann dauern würde, wenn man sprühen will und die Düsen eingefroren sind. Die Düsen müssen schon permanent beheizt werden.

Das Problem ist nur, daß der Frostschutz in Düsennähe ohnehin langsam verdampft und dieser Effekt zusätzlich durch die Düsenheizung beschleunigt wird. Wenn die (beheizten) Düsen zugefroren sind muß mann zum Teil tatsächlich ein paar Minuten warten, bis sie wieder aufgetaut sind. Mir ist das im Winterurlaub letztes Jahr so gegangen. Ich hatte das Auto gerade gebraucht gekauft, mit den beheizten Düsen. Ich dachte auch erst, die Düsen wären gar nicht verbaut, nach ein paar Minuten ging es aber doch. Dampfen tut bei mir übrigens nichts.

Am einfachsten erkennt man imho die Düsen tatsächlich daran, daß zusätzlich zum Schlauch noch ein zweiter "Schlauch" mit Kabeln zu den Düsen führt. Man darf nicht nach nackten Kabeln suchen.

Gruß

Achim

meine vormopf düsen frieren aber auch trotz beheizung zu, wenn der fahrtwind zu frostig wird und genau bei wasseraustritt dann die eisbildung zusetzt ....

 

die sprühdüsen auf der haube im fahrtwind sind eine alte fehlkonstruktion, unter der haubenkante im "windschatten" wären die besser aufgehoben !!!

 

steve

Stimmt! Wenigstens das ist beim 212er besser gelöst.

Mhmm,

dann tippe ich tatsächlich auf eine defekte Sicherung. Ich bin nämlich heute 30km gefahren und hab 2-3 mal versucht zu sprühen aber die Waschdüsen sind erst wieder in der Garage aufgetaut.

Hallo,

 

also ich glaube, man muss 2 Dinge unterscheiden: 

 

1. Die beheizten Düsen. Die hat mein Mopf auch (Serie). Nützt wenig, weil Leitung zugefroren.

2. Die beheizte Scheibenreinigungsanlage: Die hatte ich in meinem Vormopf (Serie oder nicht Serie bin ich nicht mehr sicher, vermute aber auch dieses Detail wurde wegge"mopft"). Hierbei wird der Scheibenwaschbehälter mittels Kühlmittel (sieht aus wie ein Tauchsieder) erhitzt und die gesamte Leitung incl. Düsen zusätzlich elektrisch geheizt.

 

Nur Variante 2 bringts wirklich und führt auch zu dem beschriebenen "Dampf". Leider habe ich beim Mopf dieses Extra nicht mitbestellt.....:mad:

Sinniger Weise ist Variante 2 bei meinem A124 (Cabrio !!!) Serie. Also eigentlich das perfekte Winterauto......:)

 

Gruß,

 

Thomas

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Heizbare Scheibenwaschdüsen wie einschalten?