ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Heckklappe geht nicht mehr auf !!

Heckklappe geht nicht mehr auf !!

VW Fox 5Z
Themenstarteram 2. Januar 2016 um 15:09

Hallo,

Schönes neues Jahr wünsche ich euch noch!:)

war heute beim Einkaufen und als ich aus dem Laden kam und meine Sachen in den Kofferraum packen wollte ging dieser nicht mehr auf, weder mit Zentralverriegelung noch mit dem Schlüssel.

Habe in der Suche auch einiges gefunden, nur komme ich überhaupt nicht ans Schloss um nachzusehen.

Rücksitzbank umgeklappt und an der unteren schwarze Plastikabdeckung die 2 Schrauben gelöst, das Teil läßt sich zwar bewegen aber nicht heraus ziehen, dann die 1 Schraube an der größeren oberen Abdeckung gelößt und auch hier läßt es sich etwas bewegen aber nicht abmachen..... nur so komme ich ja nicht an die Verriegelung.

Will aber auch nichts kaputt machen, oder besser noch mehr kaputt machen:), wie komme ich nun an die Verriegelung ??

Gruß Hotte

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo Ihr Lieben!

Vor 1 Woche wurde mein Auto von den Freundlichen gewaschen, leider gabs ordentlich Frost an dem Tag. Hab dann 2 Tage später bemerkt, daß der Kofferraum nicht mehr auf ging, der Knopf an sich läßt sich drücken, aber die Klappe geht nich auf. Will auch nicht feste drann ruckeln, hab Angst daß das Gummi kaputt geht. Auch macht das Schloß nich mehr das "typische" Klickgeräusch wenn man den Wagen per ZV zumacht..

Frage: ist die Klappe eingefroren oder stimmt was mit dem Schloß nich?? Eure Meinungen? Soll ich warten bis es wärmer wird oder ab zum Freundlichen damit?

Liebste Grüße Nemo77 (die ihren Fox so lieb hat...)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

versteh ich richtig das vw den wagen gewaschen hat? wenn ja ab zum händler und die keine ahnung nummer machen und sagen dass das so ist seitdem das auto da war.

anosnsten wennste noch garantie hast auch zum händler.

 

wenn nicht:

schlossenteiser spray und per hand mit dem schlüssel versuchen aufzuschleißen.

haste ne möglichkeit die karre mal ne nacht inne garage oder tiefgarage irgendwo zu stellen?

vllt hilft auch ein fön (aber vorsichtig - nicht einfach ne halbe stunde auf eine stlle halten!!!)

also wird ja wohl das schloss ein und nicht der gummi sonst würde der deckel sich zumindest etwas bewegen da der gummi ja ein wenig nachegben sollte (auch wenn er gefroeren ist).

 

hoffe irgendwsa davon hilft.

viel erflog. wenn du weißt was es war schreibs bitte.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Also ich hatte das neulich bei der Kälte auch, dass die Heckklappe nicht mehr aufging.

Nach Türenteiser und ein wenig Geduld ging es zum Glück wieder.

Ich würd bei dir auch sagen, dass es eher was mit dem Schloss zu tun haben könnte.

Drück dir die Daumen, dass du es schnellstmöglich wieder aufbekommst

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

hi

und wenn die klappe wieder aufgeht, die gummi's mit melkfett dünn einfetten - hilft immer

gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

aber er hat geschrieben das das klicken von der zv nicht kommt, also muss nicht zwangsläufig die klappe angefroren sein ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von knutraider

aber er hat geschrieben

Zitat:

Original geschrieben von nemo77

(die ihren Fox so lieb hat...)

Zitat:

Original geschrieben von knutraider

das das klicken von der zv nicht kommt, also muss nicht zwangsläufig die klappe angefroren sein ;)

so wird es wohl sein, außerdem herrscht in nrw tauwetter, 4°c!

irgendwann hätte sich die klappe dann öffnen lassen...

ist halt´n brasi, der kneift die pobacken zusammen, wenn´s kalt wird ;):o

alles wird gut!!!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

@all: danke für die Tips, werde in der nä. Woche mal zum Freundlichen wandern..

@Dreier-Golfer: wenn der Brasi regelmäßige Streicheleinheiten bekommt entspannt er sich viell. wieder ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Hallo nemo77, wir können uns wohl die Hand geben. Meine Heckklappe öffnet sich auch nicht mehr nach diesen kalten Tagen. Die ZV geht ich kann auch das Schloß von Hand mit dem Schlüssel Auf und Zu machen, aber wenn ich den Kopf drücke bekomme ich die Klappe nicht auf. Ich glaube das die Mechnik das Schloßes defekt ist.

Gruß Simpower

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

HY!

jetzt gib ich mal meine tipps!

meine schlösser gingen bis jetzt immer auf hatte nie ein problem (obwohl ich den kofferaum vlt. einmal im monat öffne)!

bei mir hat immer geholfen mal einfach ein bisschen multiöl oder wd40 je nach hersteller, in das schloss sprühen! somit ist es geschmiert und hilft auch gegen einfrieren!!

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

So war heute beim Freundlichen..Stellmotor und Schlosszylinder müssen getauscht werden..Dienstag sind die Ersatzteile da,dann muß ich nochmal hin. Läuft Gott sei Dank noch über Gewährleistung, denn Kosten werden auf ca. 200 Euro geschätzt...

Danke für Eure Tips!

LG Nemo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

HY!

.....bei mir hat immer geholfen mal einfach ein bisschen multiöl oder wd40 je nach hersteller, in das schloss sprühen....

mfg

SENF DAZU ANFANG:

Kein Sprühöl verwenden! Es gibt spezielles Öl für Schliesszylinder. Multiöl löst den Dreck. Bei einem alten ausgejackelten Schloss kann gut sein, daß es danach nicht mehr funktioniert.

Weiterhin haftet an Öl auch neuer Dreck. Das kann ein neues Schloss kaputt machen.

An Schliessöl haftet nichts. Es läuft dann auch nicht aus dem Schloss raus oder hinterlässt häßliche Spuren.

Schlossöl ist meist ein Silikon, Teflon oder Graphit. Auf keinen Fall etwas nichtfettendes verwenden!

Gute Erfahrung habe ich mit dem Schmiermittel von Abus PS88. Kostet was so 5 Euronen und hält ewig.

Senf ENDE.

Grüße,

Pölle

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Ich Depp:

Zitat:

Original geschrieben von Poelle

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

HY!

.....bei mir hat immer geholfen mal einfach ein bisschen multiöl oder wd40 je nach hersteller, in das schloss sprühen....

mfg

SENF DAZU ANFANG:

Kein Sprühöl verwenden! Es gibt spezielles Öl für Schliesszylinder. Multiöl löst den Dreck. Bei einem alten ausgejackelten Schloss kann gut sein, daß es danach nicht mehr funktioniert.

Weiterhin haftet an Öl auch neuer Dreck. Das kann ein neues Schloss kaputt machen.

An Schliessöl haftet nichts. Es läuft dann auch nicht aus dem Schloss raus oder hinterlässt häßliche Spuren.

Schlossöl ist meist ein Silikon, Teflon oder Graphit.

Auf keinen JEDEN Fall etwas nichtfettendes verwenden!

Gute Erfahrung habe ich mit dem Schmiermittel von Abus PS88. Kostet was so 5 Euronen und hält ewig.

Senf ENDE.

Grüße,

Pölle

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

hi Nemo77

 

das problem hatte i auch,da muss alles neu gemacht werdenam schloss u. zylinder,war erst diese woche 3 mal beim freundlichen, weil nichts ging. erst war es auch der frost, aber dann wurde es wärmer, und sihe da ,es ging trotzdem nichts, hatte natürlich noch garantie. ps auf nichts einlassen beim freundlichen;wenn du noch gara. hast!!!!! ölen nützt nichts. mein 1.foxi 1,2 54 ps bj.05/2005 schloss gew. nach 18 mon.

jetzt beim neuen föxchen1,4 75 ps bj. 05/ 2008 wieder..

 

 

gruss waldorf1:rolleyes:

 

 

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Poelle

Ich Depp:

Zitat:

Original geschrieben von Poelle

Zitat:

Original geschrieben von Poelle

 

SENF DAZU ANFANG:

Kein Sprühöl verwenden! Es gibt spezielles Öl für Schliesszylinder. Multiöl löst den Dreck. Bei einem alten ausgejackelten Schloss kann gut sein, daß es danach nicht mehr funktioniert.

Weiterhin haftet an Öl auch neuer Dreck. Das kann ein neues Schloss kaputt machen.

An Schliessöl haftet nichts. Es läuft dann auch nicht aus dem Schloss raus oder hinterlässt häßliche Spuren.

Schlossöl ist meist ein Silikon, Teflon oder Graphit.

Auf keinen JEDEN Fall etwas nichtfettendes verwenden!

Gute Erfahrung habe ich mit dem Schmiermittel von Abus PS88. Kostet was so 5 Euronen und hält ewig.

Senf ENDE.

Grüße,

Pölle

bin mir bewusst das sprühöl nicht das beste ist jedoch ist es maximal halb so teuer und vw macht auch nix anderes!!!

hatte noch nie probleme mit sprüh öl bei mitsubishi pajero, vw fox bzw golf, skoda fabia, daewoo matiz, seat ibiza,... ich kans nur empfehlen.

hauptvorteil sprühöl hat man am ehesten zuhause

mfg

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Simpower

Hallo nemo77, wir können uns wohl die Hand geben. Meine Heckklappe öffnet sich auch nicht mehr nach diesen kalten Tagen. Die ZV geht ich kann auch das Schloß von Hand mit dem Schlüssel Auf und Zu machen, aber wenn ich den Kopf drücke bekomme ich die Klappe nicht auf. Ich glaube das die Mechnik das Schloßes defekt ist.

Gruß Simpower

Hallo Heckklappe geht wieder. Es wurde der Drücker der Heckklappe gewechselt. 44,- Euro + Mwst. und 1 Stunde Arbeit 43,- Euro + Mwst.

Hoffe das der Drücker länger hält.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heckklappe angefroren?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Heckklappe geht nicht mehr auf !!