Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Head Up Display

Head Up Display

BMW 1er F21 (Dreitürer)
Themenstarteram 18. Mai 2015 um 16:37

Hallo,

ich möchte bei meinem F21 ein head up Display nachrüsten. Vom BMW Händler wurde mir eins empfohlen, dass komplett verdeckt eingebaut wird und 400€ mit Einbau kostet. Bei ebay habe ich einige Angebote für ca. 50€ gesehen, die über den Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Nun wollte ich mich erkundigen, ob jemand von euch head up displays kennt, die komplett verbaut werden können und in einem günstigeren Preisbereich <200€ zu haben sind?

Viele Grüße

Alfredo

Beste Antwort im Thema

Halten wir also fest: Es ist ein Display, man kann aber auch screen sagen, es sorgt dafür dass der Head up bleibt, aber man sollte es dennoch nicht so nennen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Glaub ich kaum, zumindest nix vernünftiges. Evtl. kann man das aus dem 3er einbauen?!

Moin, es gibt meines Wissens auch günstigere Lösungen, die nicht BMW-spezifisch angepasst sind und keine Fahrzeuginformationen, sondern nur die Navi-Daten vom Handy anzeigen. Der Vorteil des BMW Head-Up Screens im Vergleich zu anderen Anbietern sind die Daten, die direkt vom CAN-Bus abgegriffen werden wie Tankanzeige, Glatteiswarnung, Leistungs- und Drehmomentsanzeige, Tempomatanzeige, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Stauwarner und Höhenmeter.

Deswegen macht es m.M.n. keinen Sinn son Ding aus dem Zubehör zu installieren. Die taugen meist nix.

Das ist auch ein Zubehörteil, allerdings Original BMW Zubehör, und das macht in diesem Fall den Unterschied.

Darüber lässt sich natürlich streiten, ob man diese Variante überhaupt als Head-Up Display bezeichnen kann. Des Weiteren wandert der Blick nach wie vor Richtung Tacho, wenn auch etwas erhöht. Würde für solch eine Lösung kein Geld ausgeben und schon gar nicht noch günstigere Varianten aus der Bucht in Betracht ziehen.

Streng genommen nennt es sich Head Up Screen und nicht Head Up Display, und damit, dass der Blick etwas weniger weit nach unten wandert, ist ja die Voraussetzung für das "Head-Up" im Namen erfüllt :D

Beim HUD, das ab Werk verbaut ist (außer beim MINI und 2er Active Tourer, wo ebenfalls eine Scheibe genutzt wird), das die Anzeige direkt in die Scheibe spiegelt, muss der Blick ja auch gesenkt werden, da die Anzeige unter dem Sichtbereich liegt - der Effekt ist also derselbe. Ob es optisch gefällt, muss jeder selbst wissen.

Also erst mal spricht BMW auch von einem Display, weshalb wir hier keine Wortklauberei betrieben müssen. Des Weiteren handelt es sich hierbei aufgrund der Platzverhältnisse im Innenraum um eine Notlösung. Durch die nahe Positionierung am Fahrer ist der Blickwinkel nicht mit dem normalen HUD vergleichbar, weshalb es sich eben nicht um denselben Effekt handelt.

Für den 1er gibt es aber kein HUD, das die Informationen auf die Scheibe spiegelt, sondern seitens BMW ausschließlich dieses Zubehörprodukt (bei dem übrigens BMW NICHT von einem Display spricht, sondern von einem Screen, wie Du dem obigen Link entnehmen kannst - bei der Sonderausstattung im F55, F56 und F45 dagegen schon) - und selbst wenn es ein HUD als Sonderausstattung geben würde, wäre die Nachrüstung wirtschaftlich nicht besonders sinnvoll. Da bietet der Head-Up Screen einen guten, preiswerten Kompromiss, sieht aber natürlich nicht so schick aus wie eine ab Werk verbaute Lösung.

Wer also im 1er die Darstellung von Navigations- und Fahrzeugdaten im Sichtbereich wünscht, wird nicht umhin kommen, entweder den BMW Head Up Screen nachzurüsten, oder eine der noch weniger funktionalen Aftermarket-Lösungen zu wählen. Dasselbe gilt übrigens für Fahrer, die Wert auf eine Klimakomfort-Frontscheibe legen - auch bei höheren Baureihen. Ist doch besser, wenn man solche Kompromisse anbietet, als gar nichts vergleichbares anzubieten, oder?

Zitat:

@bruno violento schrieb am 20. Mai 2015 um 10:43:59 Uhr:

Für den 1er gibt es aber kein HUD, das die Informationen auf die Scheibe spiegelt, sondern seitens BMW ausschließlich dieses Zubehörprodukt (bei dem übrigens BMW NICHT von einem Display spricht, sondern von einem Screen, wie Du dem obigen Link entnehmen kannst - bei der Sonderausstattung im F55, F56 und F45 dagegen schon)

Diesen Link habe ich bereits vorhin gesichtet, dennoch ist deine Aussage nicht richtig. Auch wenn die Nachrüstlösung als Head-Up Screen beworben wird, spricht BMW von einem Display. Aus diesem Grund sagte ich auch, wir müssen hier keine Wortklauberei betreiben. Natürlich gibt es für den 1er kein herkömmliches HUD, weil es aus Platzgründen nicht möglich ist. Habe ich aber bereits geschrieben, weshalb diese ganze Diskussion langsam müßig wird.

Ach sei mal nicht so...

Ich bezog mich nur auf Deine Aussage

Zitat:

@Bavarian schrieb am 19. Mai 2015 um 18:26:41 Uhr:

Darüber lässt sich natürlich streiten, ob man diese Variante überhaupt als Head-Up Display bezeichnen kann.

  1. Tut BMW beim Zubehör-Produkt nicht, auch wenn Du es noch so oft behauptest
  2. Könnte man aber, da der Kopf höher gehalten werden kann als bei Benutzung des Tachos oder Suche im Bordcomputer.

Schon klar, dass es müßig ist, über den Unterschied zwischen den Begriffen Display und Screen zu debattieren, aber wie der Smiley mit gesundem Zahnschmelz symbolisieren sollte, kommt es mir auf die Begrifflichkeiten auch nicht in erster Linie an. Konzeptionelle Unterschiede bei unterschiedlichen Konzepten herauszuarbeiten hilft aber auch nur bedingt, wenn es für den 1er nur eine der beiden Varianten gibt :rolleyes:

Zitat:

@bruno violento schrieb am 20. Mai 2015 um 15:34:00 Uhr:

  1. Tut BMW beim Zubehör-Produkt nicht, auch wenn Du es noch so oft behauptest

Um dieses unnütze Gespräch allmählich beenden zu können, schaust du jetzt einfach mal in den F20 Katalog auf Seite 26 oder liest dir o.g. Link genau durch.

Dort ist die Rede von einem Display, weil es sich um selbiges handelt.

Dementsprechend ist es wie bereits mehrfach gesagt Haarspalterei, weil BMW diese Begrifflichkeit selbst verwendet, auch wenn die Nachrüstlösung als Head-Up Screen beworben wird.

Edit: Im Nachhinein braucht man keine Beiträge mehr erweitern. Zu dieser Diskussion wäre es gar nicht gekommen, wenn du nicht hättest klugscheißen wollen. Dem TE hilft es u.U. schon weiter wenn jemand die Unterschiede aufzeigt, schließlich kennen wir seine Erwartungshaltung nicht.

Ok, und wenn Du mir jetzt noch erklärst, warum der Begriff Display hier falsch ist, ist doch alles gut ;)

Der Begriff ist doch nicht falsch, sonst hätte ich nicht solange versucht dir klarzumachen, dass selbst BMW diesen verwendet. Betrachtet man aber die Funktionsweise dieser Nachrüstlösung mit einem serienmäßigen HUD, kann man sich die Frage stellen ob man selbiges überhaupt so bezeichnen sollte. Denn die Vorteile werden durch die nahe Positionierung und dem daraus resultierenden Blickwinkel geschmälert.

Halten wir also fest: Es ist ein Display, man kann aber auch screen sagen, es sorgt dafür dass der Head up bleibt, aber man sollte es dennoch nicht so nennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen