ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. hartknäckige Flecken Felgeninnenbett

hartknäckige Flecken Felgeninnenbett

Themenstarteram 15. März 2011 um 20:22

Habe heute das innenbett von meinem Sommerfelgen gereinigt. Soweit so gut ist fast alles abgegangen mit dem Felgenreiniger P21 und ner "kochtop bürste", geiles zeug übrigens. Jedoch habe ich auf den vorderen Felgen (innenbett) schwarze flecken. erst dachte ich es seien hartnäckige teerflecken aber als ich die hinteren felgen gereinigt hab, habe ich gemerkt das es keine teerflecken sein können denn diese konnte ich auf den hinteren felgen sogut wie alle mit dem fingernagel abkribbeln. die vorderen sind so hartnackig als wären sie förmlich festgebrannt. da hilft auch keine reinigungsknete, hab ich schon mehrmals versucht, damit bekomm ich quasi nur die spitzen ab ^^der schwarze fleck bleibt trotzdem. wenn man mit dem finger nach dem kneten drüber geht ist es sogar total glatt. Es muss also von den bremsbelägen kommen. ich habe sogar auf der vorderen linken felge komische flecken, sieht aus wie ein bremsbeläg fleck und da drüber geschmolzene felgen farbe lol. habe davon mal ein bild gemacht. WTF ist das?

Weiss jemand wie man dieses zeug abbekommt? habs mit nem teerentferner noch nicht probiert aber meint ihr das hilft wenn net mal die knete hilft? hat jemand nen geheimtipp. wie gesagt das sind keine teerflecken!

Img-1593
Img-1592
Img-1591
Ähnliche Themen
24 Antworten

Sieht aus wie diese Flecken. Sind echt hartnäckig, gingen halbwegs mit Politur weg. Etwas schneller, aber auch viel unangenehmer mit Nitroverdünnung:rolleyes:

Sl376516

Hi,

wird Teer sein, vorn werden die Felgen durch die Bremsen sehr heiss. Da wird der Teer mit der Zeit Glashart. Teerentferner dürfte aber helfen. Musst Du halt einwirken lassen. Eventuell auf Zeitungspapier oder Zewa sprühen und dann auf die Flecken legen.

Gruß KAX

wollte heute meine Felgen auch Fit für den bevorstehenden Einbau machen (Reinigung und Versiegelung mit LG)... leider ist alles total in die Hose gegangen :( ...

ich benutze eigentlich immer den Lidl Felgenreiniger, aber ich bekomm das Felgeninnenbett nicht sauber, also nichtmal annähernd, konnte Schrubben wie ich wollte... hab mir vorhin dann auch den P21 bestellt und hoffe das er genau so gut hilft wie er dir geholfen hat!

Das ärgerlichste aber war das einige Wuchtgewichte "abgefallen" sind !!! Habe so etwas zum ersten mal gesehn... jetzt muss ich die Felgen erst wieder wuchten lassen, unnötig Geld ausgeben, und dann kann ich erst wieder an die Reinigung und Versiegelung mich rantasten... bin total genervt...

Themenstarteram 15. März 2011 um 21:14

ja glaub mir das teil is mega gut. musste halt nur nachm einwirken mit irgendwas schrubben dann geht der bremsstaub ganz gut ab. den vorgang musste ich bei den vorderen felgen zwei mal wiederholen. aber die flecken sind geblieben. hinten sind sie so gut wie blitzeblank. habe schon an den aluteufel gedacht aber das will ich meinen felgen nicht antun ^^

von innen hab ich die erst jetzt sauber gemacht, heisst also nach 1,5 jahren.

sicher das es teerflecken sind? das zeug scheint sich mit der felgen verbunden zu haben ^^, ich bekomm es kaum bis garnicht mit dem fingernageln ab. hinten wars wie gesagt mega einfach.

ach und vergiss irgendwelche billigen felgenreiniger die helfen garnichts. wenn du dein wagen regelmässig ca. alle 2 wochen wäscht dann brauchst du nichteinmal einen felgenreiniger, bei mir geht das ganz normal mit dem autoshampoo ab.

dann bin cih mal gespannt ob meine Felgen endlich sauber werden :).... Reinige mein Auto auch alle 10-14Tage... der "billig" Reiniger von Lidl war immer recht gut für kleinere hartnäckige Flecken... bin total zufrieden... nutze ihn ja nur "unterstützend"... das er für eine 100% Reinigung nicht taugt habe ich ja heute spüren müssen :) ...

an deiner Stelle würde ich als lezten Versuch trotzdem den Alu Teufel verwenden (werd ich auch machen wenn das P21 nicht den gewünschten Effekt bringen)... denke im Felgeninnenbett würde man das sowieso nicht sehen falls die stelle "übergereinigt" wurde... zumindest weniger als diese blöden Teerpopel oder was auch immer ;) ...

wenn es wirklich Teer ist wird der Aluteufel etc. gar nix bringen.

Gruß KAX

ich nehm nach der felgenreinigung eigentlich immer eine abrasive politur um die felgen auch innen wieder auf zu polieren. dadurch wird die oberfläche glatter und es haftet weniger schmutz. damit bekommt man dann auch braune flecken oder diese teerspritzer raus. zusätzlich kannst du, sofern du keine schleifpolitur hast, auch eine metallpolitur benutzen (zB. autosol metal polish). die hat eine sehr grobe körnung, welche sich aber zersetzt und keine (sichtbaren) kratzer hinterlässt. die natürlich nur punktuell einsetzen. das die nicht für die normale lackpflege genommen werden sollte, ist wohl klar ;)

Wie wäre es mit einem Extremreiniger? Die Sachen von Sonax sind soweit immer ganz gut!

Ich habe letztes Jahr meine Felgen vom BMW gereinigt:

2 Jahre

80 tkm

0 Reinigungen

Habe die Dinger mit Backofenreiniger eingesprüht und eine Stunde wirken lassen und danach nochmal mit dem Felgenreiniger von Würth drüber (enthält Phosphorsäure), mit einem Schwamm noch ordentlich gerubbelt und dann wurden die auch wirklich sauber.

Nach der Reinigung mit normalen (Lidl)Felgenreiniger sahen sie noch so aus:

http://www.boergi.com/daten/treff/felgen/felgen_04.jpg

http://www.boergi.com/daten/treff/felgen/felgen_05.jpg

Gerade die hartnäckigen Sachen auf dem letzten Bild gingen mit dem Phosphorsäurereiniger dann noch gut weg.

 

Zitat:

Original geschrieben von KAX

wenn es wirklich Teer ist wird der Aluteufel etc. gar nix bringen.

Naja, auch Felgenreiniger enthält handelsübliche Tenside, die eine gewisse Löslichkeit für Kohlenwasserstoffe (auch gegen Bitumen und Teer) aufweisen. So gut wie spezielle Reniger wird es aber nicht ausgehen.

Für Teer- und Bitumenflecken auf Felgen benutze ich Bremsenreiniger ... kurz und schmerzlos :D

Themenstarteram 18. März 2011 um 1:19

schonmal super dank für eure empfehlungen aber jetzt hab ich gefühlte 100 meinungen ^^ was nehm ich denn jetzt oder womit fang ich an :confused:

zur auswahl stehen jetzt also.

Teerreiniger (zur verstärkung in mit zeitungspapier einwirken lassen)

APC

WD40 (das Wundermittel?)

IronX??? (WTF?)

Aceton

Benzin?

Diesel? lol

Politur (1z metallic polish villt? habe eh vor das zu holen)

Extremreiniger

Aluteufel

Bremsreiniger

Backofenreiniger (lol nene das nehm ich wenn alle anderen versagen sollten!!! ^^)

das hätte dir klar sein müssen das es verschiedene und viele andere Meinungen gibt ;) ...

SCHEISSE!

Grade versucht mein Felgeninnenbett mit P21S zu reinigen, hat sich absolut nichts getan ! :( ... Ich häng mal nen Bild rein vllt hat jemand noch eine Idee ob das überhaupt noch sauber zu kriegen ist... Das Gute daran ist, nur 2 der 4 Felgen sind davon betroffen :P ...

P.S.: Auf dem Bild siehts etwas extremer aus als es wirklich ist.

Img-0269

Steigernd von Teerentferner, über Felgenreiniger ohne Säure (Nigrin Evotec, SX Xtreme plus) bis hin zu Felgenreiniger mit Säure (Aluteufel, SX Felgenstar, Nigrin OxyEnergy). Unterstützend nach Einwirkzeit mit einer Bürste und Handschuhen arbeiten, wiederholend. Säurehaltiges aber nicht bei polierten Felgen.

Bei der Aufzählung der möglichen Reiniger fehlt noch das sanfte Wundermittel Isopropylalkohol.

Aceton versaut die Lackoberfläche unwiderruflich.

Bevor man aber echte Schäden verursacht, würde ich die beiden Felgen bei einem guten Felgendoktor reinigen lassen, die sehen sowas nicht das erste Mal und haben hoffentlich Erfahrungen .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. hartknäckige Flecken Felgeninnenbett