ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Davidson total loss Carfax bericht

Harley Davidson total loss Carfax bericht

Harley-Davidson
Themenstarteram 8. August 2019 um 9:54

Hallo ins Forum

Dieses Thema ist sicher 100mal ins Forum besprochen, würde aber sehr gerne eure Meinung wissen über den Kauf einer Harley Davidson softail 2002 aus US import mit einem Carfax bericht " Total Loss "

Also vom Anfang an.... habe die Maschine bei mobile endekt, und sie trifft genau mein Geschmack, toller Umbau "Wow"

Der Verkäufer, ein sehr erlicher Typ, hatte alle rechnungen des Umbaus, die Maschine würde 2008 von ihm gekauft..

Jetzt achtung..! Der Vorbesitzer hat sich bei ein Custom Bike laden, der sehr schöne Maschinen baut, sich so am Tisch die Maschine zusammengestellt , 240 Reifen Umbau, andere Gabel, verlängerter Tank usw. (siehe bild)

Der Costum Bike laden hat die Maschine besorgt und nach Kundenwunsch umgebaut und ausgeliefer,

der Vorbesitzer hat die Maschine in original Zustand NIE gesehen.

Der Besitzer hat die Maschine bis heute Top zufrieden gefahren, jetzt steht sie zum Verkauf und ICH will sie haben,

habe den FIN bei Carfax eingegeben und siehe da Total Loss 10.2007 bevor sie nach Deutschland kam... Km Zahl stimmt Maschine steht da wie neu, der Verkäufer, ein sehr feiner Kerl (hab ich kennengelernt) hat seeehr wenig Ahnung von Harley ist total fertig und wusste davon nix, er hat die Maschine seit 2008 unwissend vom Carfax berichtet.

Angesichts das die Maschine komplett und total umgebaut wurde, neue Schwingen, Gabel, Felgen, Lenker und und und würde ich die Maschine trotzdem kaufen wollen, ich lasse die Maschine von einen Gutachter vermessen (Rahmen Vermessung) und einen Bericht aufstellen das die Maschine keine Schäden hat...

Was ist eure Meinung??

VG

Danke

Harley Davidson Kauf mit Carfax
Beste Antwort im Thema

Und auserdem gilt noch immer: In Deutschland zu Klump gefahrene Moppeds haben KEINEN! Carfax Bericht und werden auch in Litauen oder sonstwo wieder aufgebaut!

Unterschied ist nur der Preis ist höher und keiner weiß Bescheid!

Wer betrügen will findet einen Weg.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Lies einfach mal hier die Historie einer Fa. nach, die sich professionell mit dem Wiederaufbau von Crashbikes beschäftigt. Wiederaufbau nach Kundenwunsch. Da kommen ganz sicher keine schlechten Motorräder her, auch wenn Carfax "Total Loss" sagt. Kommt immer drauf an, wer was wie macht. Wenn Du feststellen kannst, welcher Betrieb die von Dir erwähnte Maschine aufgebaut hat (der Vorbesitzer hat sie sich doch aufbauen lassen, sollte das also wissen ;)), kannst Du Dir sicher einen Überblick über die Vertrauenswürdigkeit und das Können dieser Fa. verschaffen, und dann immer noch entscheiden, ob das Bike für Dich in Frage kommt, o. a. nicht.

Grüße

Uli

Themenstarteram 8. August 2019 um 10:11

Zitat:

@Uli G. schrieb am 8. August 2019 um 10:04:14 Uhr:

Lies einfach mal hier die Historie einer Fa. nach, die sich professionell mit dem Wiederaufbau von Crashbikes beschäftigt. Wiederaufbau nach Kundenwunsch. Da kommen ganz sicher keine schlechten Motorräder her, auch wenn Carfax "Total Loss" sagt. Kommt immer drauf an, wer was wie macht. Wenn Du feststellen kannst, welcher Betrieb die von Dir erwähnte Maschine aufgebaut hat (der Vorbesitzer hat sie sich doch aufbauen lassen, sollte das also wissen ;)), kannst Du Dir sicher einen Überblick über die Vertrauenswürdigkeit und das Können dieser Fa. verschaffen, und dann immer noch entscheiden, ob das Bike für Dich in Frage kommt, o. a. nicht.

Grüße

Uli

Ich habe alle Unterlagen dsr Fa. Der die Maschine umgebaut hat, will sie hier nicht nennen, Fakt ist, ich kann mich mit der Fa. Nicht unterhalten (nicht erreichbar am Telefon)

Der Umbau ist auch 11 Jahre her ... Fakt ist auch das die Fa. Den Besitzer Nix gesagt hat das die Maschine aus Total Loss kommt.....

Danke für deine Antwort .

Na das sind doch schon mal 2 Dinge die mein Vertrauen schwinden lassen würde.

Und dann willst nicht mal die Firma nennen.

Na ja, entscheide dann halt für dich.

Themenstarteram 8. August 2019 um 11:04

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 8. August 2019 um 10:49:21 Uhr:

Na das sind doch schon mal 2 Dinge die mein Vertrauen schwinden lassen würde.

Und dann willst nicht mal die Firma nennen.

Na ja, entscheide dann halt für dich.

Die Fa. Kann ich auch nennen immerhin haben sie sich nicht fair verhalten und sind nicht mehr erreichbar, das war die Fa. Fine3 vielleicht weiß jemanden was über diese Custom Biker laden ....

Grüße

Ein guter Kumpel von mir, hat ein Bike von dort und ist sehr zufrieden, auch mit dem Service.

Ich denke, wenn die einen kompletten Neuaufbau gemacht haben, dann haben sie eben die Fahrgestellnummer und die guten Teile benutzt, die sie mit der US Büchse gekauft haben.

Ich hätte da keine Bedenken, wenn das Bike gut läuft und ansonsten so aussieht wie ich es mir vorstelle. Zumal es ja auch in D zugelassen und bei 11 Jahren auch den TÜV sicher 2-3x durchlaufen hat.

Hast Du es unter diesem Link und den dort angegebenen Kontaktdaten versucht?

http://www.fine-3.de/Home/

Die Datenschutzerklärung entspricht DSGVO, die Seite wurde also mindestens in 2018 aktualisiert. Sieht so aus, als wären die auch noch aktiv.

Gruß Thomas

Themenstarteram 8. August 2019 um 13:49

Zitat:

@mk302 schrieb am 8. August 2019 um 13:40:03 Uhr:

Hast Du es unter diesem Link und den dort angegebenen Kontaktdaten versucht?

http://www.fine-3.de/Home/

Die Datenschutzerklärung entspricht DSGVO, die Seite wurde also mindestens in 2018 aktualisiert. Sieht so aus, als wären die auch noch aktiv.

Gruß Thomas

Ja hab ich, auch unter der Telefonnummer meldet sie keiner, Email hab ich auch geschrieben ohne Antwort.....

Total loss kann man auch mit Totalschaden übersetzen. Unter Umständen ist ein wirtschaftlicher Totalschaden gemeint. Und das Wrack kam dann nach Europa und wurde ohne Wissens der Amis wieder aufgebaut.

Kein Grund, Panik zu schieben. Wenn Rahmen und Motor in Ordnung waren und alles andere kaputt ist, dann ist das durchaus reparabel und eine gesuchte Basis für ein Custom-Bike.

Die Klassifikation als Totalschaden hat auch eine zolltechnische Komponente.

Hier bei Hannover gibt es auch so eine Firma, die sich auf ein solches geschäftsmodell verlegt hat. Die sagen aber von vorn herein, dass sie für den Umbau Unfallschäden als Basis aufkaufen. Heissen USM.....

Die gibt es seit weit über 20 Jahren. Können wohl nicht ganz so falsch liegen.

Btw: mit dem nummernschildwinkel könntest du allerdings selbst hier in D Probleme bekommen....

Grüezi

Zitat:

@tw125 schrieb am 11. August 2019 um 23:40:44 Uhr:

...

Hier bei Hannover gibt es auch so eine Firma, die sich auf ein solches geschäftsmodell verlegt hat. Die sagen aber von vorn herein, dass sie für den Umbau Unfallschäden als Basis aufkaufen. Heissen USM.....

Die gibt es seit weit über 20 Jahren. Können wohl nicht ganz so falsch liegen.

....

Grüezi

Genau die hatte ich in der ersten Antwort verlinkt :).

@Gino67

Zu fine3:

Bereits auf der ersten Seite ist groß zu lesen: "We are back"

Im weiteren Text steht u. a: "Von 1996 bis 2003 haben wir unter dem Namen FINE3 Harley-Davidson Umbauten sowie Neuaufbauten und Reparaturen erfolgreich in Schönaich durchgeführt."

Seit 2015 sind sie autorisierter KTM-Händler, was zwischen 2003 und 2015 lief, wird nicht erwähnt ?:.

Ich kann mir kaum vorstellen, daß die Nachfolgefirma noch irgendwas über ein vor 11 Jahren umgebautes Moped weiß (o. was davon wissen will :().

Insofern ist die Vorgehensweise mit vermessen/überprüfen lassen sicher sinnvoll.

Grüße

Uli

Themenstarteram 12. August 2019 um 12:56

Insofern ist die Vorgehensweise mit vermessen/überprüfen lassen sicher sinnvoll.

Grüße

Uli

Hallo Uli, vielen Dank ?? echt super deine Antwort

Ich habe jetzt den Gutachter der alles vermisst und checkt wegen Schäden usw. Der erstellt ein Gutacht, zusätzlich lasse ich dann ein Wertgutacht herstellen, das ganze sollte nach meiner Meinung reichen... ich behalte mir immer in Hinterkopf der Gedanke sollte ich die Maschine jeweils wieder verkaufen..... das dann alles in Ordnung ist ohne Bedenken bzw. Auch Geld dafür noch bekomme.....

Vielen Dank an alle die Antworten

Uli super dank ??

Grüße

Gino

Wenn man bedenkt das solche Umbauten ja eigentlich nix besonderes sind, weil ja fast jede zweite Harley die vor 10 Jahren umgebaut wurde so aussieht, wäre ich da nicht so blauäugig.

Bedenke wenn du das Ding wieder verkaufen willst, verkaufst Du ein Unfallmoped mit Totalschaden !

Zitat:

@kyra55 schrieb am 12. August 2019 um 13:47:13 Uhr:

Wenn man bedenkt das solche Umbauten ja eigentlich nix besonderes sind, weil ja fast jede zweite Harley die vor 10 Jahren umgebaut wurde so aussieht, wäre ich da nicht so blauäugig.

Bedenke wenn du das Ding wieder verkaufen willst, verkaufst Du ein Unfallmoped mit Totalschaden !

Ich habe u. a. einen Volvo 850/Bj. 1996. Der ist, rein wirtschaftlich gesehen, ein "Totalschaden". Meine Ex-Freundin hat ihn rundherum eingedetscht! Vorn rechts den absolut preisgünstigen "Stoßfänger" (die "Erfinder" dieser Ersatzstoßfänger gehören inhaftiert, geprügelt, und für jeden Schaden >100.-€ bei einem Aufprall <8km/h verantwortlich gemacht!!!), die Heckklappe inkl. linkem, hinterem Seitenteil, rechtes hinteres Seitenteil, Tür hi-re, … :(.

Das ist ein Totalschaden wie aus dem Bilderbuch!

Nichtsdestotrotz ist das repariert, in 10 Jahren, ein Kultobjekt (der 5-Zylinder/2.5l ist es bereits. 2 davon, mit bis zu 220PS, hab ich derzeit in der Hinterhand :D). Den quasi Neuzustand herzustellen ist eine Lachnummer, das restliche Material ist, nach derzeit nur 370000km praktisch im Neuzustand, gerade eingelaufen :D.

"Total Loss"?

Mag sein, wenn vom Fzg. nur noch die Fgst.-Nummer über geblieben ist.

Alles andere ist nur eine Frage des Aufwandes, das Ding in sehr gutem Zustand wieder auf die Beine zu stellen.

Sehr gute Restauratoren restaurieren "Originale" aus nur wenig mehr als zufällig gefunden, den ungefähren Umriss abbildenden, Rostpartikeln :D.

Grüße

Uli

So lange der Rahmen nicht krumm ist, ist eine Harley reparabel und kein Unfall. Was soll es schaden, einen Kotflügel, den Tank oder die Gabel zu ersetzen? Wodurch wird das Mopped damit schlechter?

Eben! Nicht umsonst sind Unfall-Harleys von den Customizern gesucht. Die schmeißen das meiste, was verbogen ist, sowieso weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Davidson total loss Carfax bericht