ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäschevorgang, Knete + Gleitmittel und Trocknungstuch

Handwäschevorgang, Knete + Gleitmittel und Trocknungstuch

Themenstarteram 1. August 2015 um 18:20

Hallo,

ich habe seit kurzem einen alpinweißen F30,(3er BMW).

Ich habe den gestern mit der 2-Eimer-Methode gewaschen.

Genauer Ablauf:

1. HDR

2. Snow Foam (macht unheimlich viel Spass und sieht gut aus, aber bringt irgendwie nicht so viel)

3. Ein paar Minuten einwirken lassen

4. Mit HDR Abspülen

5. Handwäsche, mit einem Waschhandschuh (den von LUPUS Premium Wash Mitt) und Red Summer als Waschmittel. (ich nehme so viel Wasser jedes mal in den Handschuh mit, dass ich schon 2-3 Eimer mit 10l während des Waschens nachfüllen muss, da er immer sofort leer ist)

6. Felgenreiniger (Sonax Extreme) und anschließend 2-3 Minuten einwirken lassen

7. Fahrzeug und Felgen abgespült

8. Abgetrocknet mit Orange drying towel? Hat einen schwarzen Rand/Naht. Das müsste das sein

Gibt es hier etwas zu bemäkeln?

Fahrzeug ist im Groben und Ganzen sauber.

Da ich jedoch mit dem Waschhandschuh fast nur über das Fahrzeug streife (ohne großen Druck), habe ich natürlich ein paar Stellen, wo hart angebackenes noch zu finden ist.

Zum Einen sind das Insekten auf der Front und zum Anderen an den Schwellern.

Auch habe ich leider teilweise Flugrost an den Seiten vorne, hinter den Reifen.

Ich denke mal, dass ich hier mit einer Knete dem entgegenwirken könnte.

Welche Knete könnt ihr mir empfehlen? Und mit welchem Gleitmittel?

Ich habe noch den Deitailer von Sonax (brilliant shine).

Eignet sich dieser? Oder Gleitmittel Shampoo-Wasser-Gemisch?

Den Knetvorgang würde ich dann zwischen dem 5. und 7. Schritt oben integrieren?

Des Weiteren bin ich mit meinem Trocknungstuch nicht zufrieden.

1. ist es schnell nass und 2. denke ich haut mir das Ding Mikrokratzer rein.

Vielleicht wende ich das Trocknungstuch auch falsch an.

Könnt Ihr mir hier ein anderes Tuch empfehlen?

Falls Ihr mir Produkte vorschlagen könnt, am besten von LUPUS. Da ich da schon einmal ebstellt habe.

Vielen Dank im Vorraus!

Ähnliche Themen
19 Antworten

also bei der Lackknete empfehle ich dir die Magic-Clean blau und dazu reicht dann als Gleitmittel ein Shampoowasser. Dein Sonax Detailer ist dazu nicht geeignet. Und zwischen 5 und 7 ist der Schritt gut eingebaut in den Ablauf.

Was dein Problem mit dem Trockentuch angeht, so würde ich hier die Ursache an deine Lackversiegelung suchen. Den wenn der Lack gut gepflegt ist und der LSP vorhanden ist, so reicht z.B. ein Orange Baby oder das WoG Mobby-Dick locker zum trocknen aus.

Daher sollten wir wissen, hast du einen Lackschutz auf deinem BMW??

Themenstarteram 1. August 2015 um 19:58

Ist vom Händler so larifari aufbereitet, wie man es kennt.

Da sollte demnächst eine professionellere Aufbereitung folgen, ist klar und mir bekannt.

Jedoch perlt das Auto noch ab und dementsprechend ist wohl noch ein Schutz drauf.

Bei dem Orange mache ich mir etwas Gedanken über den angesprochenenden Rand. Wozu denn extra ein solches Trocknungstuch, wenn es einen solchen dicken Rand besitzt, der zwangsläufig auch über den Lack scheuert.

Wollte nun einfach mal ein anderes Tuch ausprobieren, nur um zu schauen, ob ich damit insgesamt glücklicher werde.

Ansonsten ist es vielleicht auch schon etwas härter insgesamt geworden. Ist 8 Monate alt und wurde schon ein paar mal benutzt + gewaschen.

Wie wascht ihr Euer Tuch und Waschhandschuh denn?

Hab von Handwäschegang (Waschmaschine) und 40° schon alles durch.

Ach noch was. Das Auto steht für seine 3 Jahre wirklich gut da.

Viele Fragen mich, ob das ein Neuwagen ist. Mikrokratzer sind wirklich nur zu sehen, wenn die Sonne entsprechend in einem Winkel steht und man muss sie auch schon suchen.

Vermutlich auch bedingt durch die Wagenfarbe.

Jedoch bin ich der Meinung ich habe schon etwas mehr Mikrokratzer, als ich es vor einem Monat gekauft habe. Kann daran liegen, dass die "Pampe" von dem Händler langsam nachlässt und die das Auto einfach bedeckt hat, oder daran dass es vor kurzem in der Fachwerkstatt war und die es da einfach durch Ihre Portalanlage geschoben haben, oder jetzt durch meine Handwäsche gestern.

Vielleicht auch von allem ein bisschen.

Den Waschvorgang selber schließe ich aus, da ich wirklich sehr viel Wasser benutzt habe (wie geschrieben 20-30l für das komplette Fahrzeug). Daher mache ich mir auch Gedanken über das Tocknungstuch. Oder vielleicht mache ich irgendwas anderes falsch.

auch wenn das Wasser noch auf dem Lack perlt, so ist das nicht Aussagekräftig genug und reicht unter umständen nicht für einen perfekten Wasserablauf zum trocknen. Evtl. mal nach dem waschen mit einem weichen Wasserstrahl nachspülen.

Und was die Gedanken und Sorgen um die Ränder der Tücher angeht, so ist das in meinen Augen schwachsinn.

Meines Wissens ist in dem Schampoo Wachs enthalten, daher kommen so ein bisschen deine Perlen auf dem Lack, ist aber nicht "der" Schutz den man sich wünscht.

 

Gruß Uwe

Zum Thema Trockentuch:

Ich kann nach wie vor das Microfiber Madness Dry Me Crazy empfehlen. Damals einfach zum probieren bestellt, finde ich es bis heute einfach nur super. Ideal wäre sicher die Kombination aus einem Dry Me Crazy und einem Dry Me Crazy Jr. (das ist einfach eine kleinere Variante davon), aber ich hab auch "nur" das Große, welches erst vorgestern einen F36 komplett getrocknet hat und auch sonst gerade so für meinen F10 reicht - es ist also fast wie eine gute Freundin - es saugt definitiv mächtig was weg. :-D

Zitat:

@JappoBS schrieb am 1. August 2015 um 19:58:11 Uhr:

Bei dem Orange mache ich mir etwas Gedanken über den angesprochenenden Rand. Wozu denn extra ein solches Trocknungstuch, wenn es einen solchen dicken Rand besitzt, der zwangsläufig auch über den Lack scheuert.

Die Umrandungen, bei solch hochwertigeren Tüchern, ist so weich, dass Mikrokratzer i.d.R. nicht zu erwarten/befürchten sind. Allenfalls, wenn diese entweder falsch gewaschen werden und dann verhärten oder aber wenn zuviel Druck aufgebaut wird. Geeignete Trocktücher werden einfach nur über den Lack gezogen.

Andere Gründe für Kratzer könnten sein:

- nur mit einem Handschuh waschen und Schmutzpartikel, von den unteren Fahrzeugbereichen, "verschleppen".

- Schmutzpartikel im Handschuh, weil dieser nicht, auf einer geeigneten Fläche abgestreift werden (z.B. Eimereinsatz)

Wenn Du unbedingt ein Trockentuch, ohne Rand, willst, dann schau Dir, neben dem bereits erwähnten MM Dry Me Crazy, auch mal das WOG Moby Dick an.

Gruß

Bernd

 

1) Ich würde Dir von der Knete abraten, da man sich schnell Holos oder kleinere Mikrokratzer reinholen kann. Es reicht, wenn Du an einer Stelle nicht aufpasst und schon ist was drinnen. Ich benutze die Knete ausschließlich vor dem aufbereiten.

2) Gegen Flugrostpickel könntest Du einen Flugrostentferner nehmen, ich habe eins von Valet Pro.

3) Gegen Insekten hilft auch Insektenentferner, hier kann ich Dir das von Koch Chemie wärmstens empfehlen.

4) Das Trockentuch von Lupus (das blaugraue) finde ich sehr gut, ansonsten das Elite-Tuch.

Orange Babys nehme ich auch nur für Einstiege, war nach 4 Wäschen genauso unzufrieden wie Du.

Themenstarteram 4. August 2015 um 18:59

Holos im weißen Lack, gibt es so etwas überhaupt, bzw, sind diese auf weißem Lack sichtbar? Ich dachte bisher nicht.

Mir hat mal ein "professioneller" Aufbereiter mein altes Fahrzeug (dunkler Lack),mit lauter Hologrammen vor die Tür gestellt, ich dachte ich sehe nicht richtig. Sofort reklamiert und zu dem gehe ich nie wieder. Aber gut, das ist eine andere Geschichte. Bekomme nur wieder einen Hals, immer wenn ich Holos lese :)

Ich hätte nicht gedacht, dass Knete so empfindlich gegenüber dem Lack reagiert, insbesondere dann, wenn das Fahrzeug vorher gewaschen ist, und mit Gleitmittel/Shampoo-Gemisch arbeitet.

Vielleicht sollte ich dann wirklich auf andere angesprochene Mittel erst einmal ausweichen, wie z.B. Flugrostentferner. Ist mir bisher entgangen, dass es dafür extra Mittel gibt. Und auf einem weißen Auto gibt es leider schon etwas Flugrost. Wo immer der im Sommer herkommen mag, Bremsen?

Insektenentferner habe ich und habe ich auch benutzt. Ich habe da eine gelbe Flasche, evtl Sonax? Bin mir gerade nicht sicher, und müsste nachsehen. Hat jetzt nichts wirklich bombastisch geholfen. Vielleicht habe ich es zu kurz einwirken lassen oder es ist das falsche Mittel. Danke für die genannte Alternative.

Ja das mit dem Tuch ist so eine Sache. Hier kommt es anscheinend ziemlich gut weg. Wenn der Rand unbedenklich ist, wie gesagt wurde, finde ich es insgesamt dennoch etwas zu hart mittlerweile. Wie geschrieben, habe ich es bisher nur auf Handwäsche gewaschen oder 40°. Wie wascht Ihr?, auch 60°?

Ich habe an den Schwellern dennoch noch festgebackenes. Keine Ahnung was das ist, Politurpaste?

Der Hinweis mit dem Eimereinsatz ist gut, werde ich mir holen. Auch wenn es blöd ist, dass ich mir noch den entsprechenden Eimer kaufen muss, obwohl ich 2 habe.

Es wurde für den Lack des Fahrzeugs nur 1 Handschuh benutzt, jedoch bin ich von oben nach unten gegangen. Schweller z.B. als Letztes. Für Felgen hatte ich noch einen Waschhandschuh von ATU.

Ansonsten ist das Fahrzeug aktuell versiegelt, wenn vielleicht auch nicht gut oder hochwertig. Perleffekt kommt nicht von meinem Shampoo, da ich es zum ersten Mal mit Hand gewaschen habe, seit ich es besitze (ca. 1 Monat)

Da ich nicht sicher bin, ob ich mir durch die Handwäsche Kratzer eingehandelt habe, denke ich auch über Versiegelungen nach. Nicht von mir selbst aufgetragen. Ein Thema werde ich evtl. dazu noch eröffnen. Das muss hier nicht auch noch rein.

Vielen Dank für Eure Antworten

Ja, es gibt auch auf Weiß. Ich habe versucht Holos auf der FoFine zu fotografieren, die Bilder sind, glaube ich, im meinen Blogartikel zu China-Knete.

 

Was den Insektenentferner anbetrifft - den von Sonax kann man in die Tonne werfen. Habe ihn hier auch, war total enttäuscht. Dagegen den von Koch Chemie liebe ich! Wie er genau heißt, das findest Du in irgendeinem Aufbereitungsbericht von mir (am Anfang jedes Artikels steht die Liste mit den Produkten, Link in der Signatur). Man kann richtig zusehen, wie fest eingebackener Dreck und Insekten sich vom Lack lösen. Kein schrubben mehr.

 

Was das Orange Baby-Tuch anbetrifft: Aufgrund der Anzahl der Aufbereitungen erwarte ich von meinen Tüchern, dass sie einiges aushalten. Und das tut dieses Tuch einfach nicht!

Die Wasseraufnahme ist miserabel, nach wenigen Wäschen waren die Fasern hart. Für fremde Einstiege ok, für den Lack oder meine eigenen Einstiege nicht.

 

Ich wasche meine Tücher ganz normal, mit normalem Waschpulver, auf 60 Grad und Baumwolle-Programm. In die Kammer für Weichspüler kommt tafelessig rein, bis zu der max. Linie. Dann werden sie mit Tennisbällen im Trockner, auf Pflegeleicht 2 mal getrocknet.

Und noch was zur Knete: Ich habe auch gelesen, dass hier User gibt, die sich beim Kneten keinen Mikrokratzer, keinen Holo reinfahren. Das glaube ich!

Ich persönlich bin in der Hinsicht tiefbegabt, haue mir IMMER was rein, egal wie sehr ich aufpasse. Aus dem Grund passe ich seit 2 Jahren beim Kneten nicht mehr auf, es lohnt sich bei mir nicht. Wird nur vor dem Aufbereiten eingesetzt. Ich bin der Meinung (vielleicht gerade weil ich in der Hinsicht Grobmotoriker bin), dass Knete kein harmloses Werkzeug ist!

Zitat:

@MonaLisa_22 schrieb am 4. August 2015 um 20:07:22 Uhr:

Und noch was zur Knete: Ich habe auch gelesen, dass hier User gibt, die sich beim Kneten keinen Mikrokratzer, keinen Holo reinfahren. Das glaube ich!

Yes! Bei mir hat das bisher immer ohne Spuren funktioniert.

Allerdings würde ich, wenn danach nicht poliert wird, auch erst dann zum Kneten raten, wenn alle anderen Techniken und Mittel nichts gebracht haben.

@JappoBS

Ich wasche meine Tücher, in der Maschine, bei 40°C, mit Fresh Sensation von dm und natürlich ohne Weichspüler.

Gruß

Bernd

Themenstarteram 20. August 2015 um 16:10

Habe gestern morgen das erste mal mit meinem Trocknungstuch: Madness Dry Me Crazy das Fahrzeug getrocknet.

Als ich es auspackte war ich ja schon begeistert wie weich das Trocknungstuch war, wahnsinn!

Im Gegensatz dazu ist mein Orange Knüppelhart und wie eine Gurkenraspel. Ist vom Stoff her auch ganz anders, wesentlich dicker das Madness Dry Me Crazy.

Nachdem das Madness Dry Me Crazy gestern Vormittag gleich in die Waschmaschine kam, es gestern drinnen trocknete und heute bisher den ganzen Tag draußen, ist es jedoch noch klitschnass. Das Ding will einfach nicht trocknen. Wäschetrockner ist nicht vorhanden.

Habt Ihr auch die gleichen Erfahrungen gemacht?

Das Orange hingegen ist sofort trocken. Das spricht wohl auch für die Innere Wasseraufnahme des Madness Dry Me Crazy

Ansonsten hoffe ich, dass es jetzt immer noch so schön weich ist. Ich habe das Gefühl, dass mein Waschhandschuh von LUPUS auch immer härter und rauher wird. Vielleicht muss ich auch einfach mal das Waschmittel austauschen. Ich schätze dass der Waschhandschuh und das Orange 6-9x gewaschen wurde.Ich kann natürlich jetzt nicht nach jeder Wäsche ein neues Trocknungstuch kaufen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäschevorgang, Knete + Gleitmittel und Trocknungstuch