ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Hagelschaden

Hagelschaden

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 20:38

Hallo Leute, ich habe ein Problem. Am 21.5.09 bin ich mit meinem Passat in einen Hagel geraten, Lackabplatzer übers ganze Fahrzeug, allerdings ohne diese typischen Beulen im Blech. Der Gutachter der Versicherung behauptet nun, dass es sich hier um Steinschlag handeln würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der jemals einen solchen Hagelschaden erlitten hat.

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand melden würde, der Erfahrung damit hat oder der einen solchen Schaden hat.

Gruß

Holger

 

Beste Antwort im Thema

Hallo Holger,

 

der Punkt ist doch der:

 

Es ist vollkommen egal, ob Du uns eeine Geschichte erzählst oder nicht. Oder ob wir Dir glauben oder nicht, denn wir müssen Deinen Schaden nicht regulieren.

 

Wir können also ganz neutral sein.

 

Wenn hier also alle schreiben würden, dass das "ganz bestimmt ein Hagelschaden ist und Du doch am besten zum Anwalt gehst und blablabla...", dann wäre Dir damit einfach nicht geholfen.

 

Hier haben (in diesem Fall) mindestens zwei Kfz-Sachverständige und diverse Versicheungsmitabeiter geantwortet.

Die Antworter hier und der SV von Deiner Versicherung haben alle schon hunderte von Hagelschäden gesehen und es sah nuneinmal keiner so aus wie Deiner.

 

Das ist zwar kein Beweis, es indiziert aber, dass das von Dir gezeigte Schadenbild nicht durch einen Hagelschlag verursacht wurde.

 

Den Beweis, dass es tatsächlich Hagel war, müsstest Du führen und das wird Dir -nach unser aller Einschätzung- eben nicht gelingen.

 

Auch wenn es in wirklichkeit Außerirdischen-Pipi war, das beim Eintritt in die Atmosphäre scharfkantige kleine Splitter bildet, die Dein Auto beschädigt haben, wirst Du diesen Nachweis kaum führen können, weil "normale" Hageldellen eben anders aussehen.

 

Sorry, aber so isses.

 

Hafi

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 4. Juni 2009 um 20:43

Fotos?

Gruß

Frank

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 20:53

Hallo Frank, nein noch nicht. Ich dachte, die macht der Gutachter, ich brauch keine. Am Wochenende werde werde ich das Auto waschen und Bilder machen. Stell ich dann hier rein.

Gruß Holger

am 4. Juni 2009 um 20:57

Ist eigentlich der richtige Thread für unseren Dellenzähler.

Das typische Schadenbild bei Hagel ist Verformung ohne Lackschaden. Ich hätte da auch Zweifel, ganz ehrlich, aber ich bin auch kein SV. Ich weiß nicht, ob das im Einzelfall so aussehen kann.

Ich war mal zwei Tage bei einer Sammelbesichtigung und hab Hunderte Hagelschäden dort zwar nicht selbst besichtigt, aber gesehen und ich schwöre : Nirgendwo Lackabplatzer!

Gruß

traumzauber

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 21:49

Hallo Traumzauber, deswegen hat mich der Gutachter wahrscheinlich auch so behandelt. Der Gutachter hatte keine Zweifel. Er hat es noch nicht einmal in Betracht gezogen, dass es sich um einen Hagelschaden handelt. Ich kenne jede Macke an meinem Fahrzeug, natürlich sind da auch Steinschläge, aber eines weiß ich ganz genau, diese weißen Punkte, übers ganze Fahrzeug verstreut, sind vom Hagel. Ich habe sie sofort gesehen, als der Hagel aufgehört hat, ich saß während des Hagels im Auto.

Vielleicht richten kleine Hagelkörner einen anderen Schaden an als große, ich habe keine Ahnung.

Man kann ja auch gut erkennen, daß diese Lackabsplitterungen frisch sind , wie sollte das bei Steinschlag gehen? So übers ganze Auto?

Gruß Holger

Themenstarteram 6. Juni 2009 um 14:55

Hallo Frank, wir haben jetzt Bilder gemacht.

Hallo TE,

bei diesen Lackschäden handelt es sich definitiv nicht um Hagelschäden. Da hat der Gutachter der Versicherung recht.

Gruss HCING

Themenstarteram 6. Juni 2009 um 18:38

Hallo HCING, dann kannst Du mir bestimmt auch sagen, w a s es ist.

Sag jetzt bitte nicht Steinschlag. Wie soll das gehen? Von oben und an den Seiten. Selbst hinten auf dem Kofferraum. Sämtlich Scheiben haben Einschläge. Definitiv sieht das Auto seit dem Hagel so aus.

Das es ungewöhnlich ist, weiß ich inzwischen auch, deshalb suche ja noch jemanden, dem es ähnlich ergangen ist.

Gruß Holger

Hallo TE,

wenn Deine Scheiben ebenfalls betroffen sind, dann hast Du wohl unter einer Schütte gestanden.

Hagelkörner an Scheiben verursachen entweder gar keine Schäden, oder, je nach Größe der Körner und entsprechender Aufschlagenergie kann eine Sicherheitsscheibe brechen und oder eine Verbundglasscheibe Risse bekommen oder auch ganz durchschlagen werden.

Ist Dein Fahrzeug vielleicht schon einmal nachlackiert worden?Vielleicht hat die nachlackierte Lackschicht nur unzureichende Haftung auf dem alten Lack.

Ich bleibe jedoch dabei - ein Hagelschlag hat Dein Fahrzeug so nicht beschädigen können

Gruss HCING

sind sicher steinschläge. mei altes auto sah genauso aus. auch auf dem dach. bei uns gibts viele kieswerke das ist das normal

Themenstarteram 7. Juni 2009 um 14:44

Hallo HCING und chig_wiggum, in Hamburg gibt es keine Kieswerke, da sieht man nicht mal einen Kieslaster.

Nachlackiert ist er auch nicht.

Ich kann nur sagen, dass das Auto am 21.5 gegen 17 Uhr, als wir eingestiegen sind, gut aussah und seit 21.5. gegen 17.30 Uhr nach dem Hagel jetzt so aussieht.

Egal, wie es sich anhört es war tatsächlich so.

Gruß Holger

Hallo

die halbe Stunde lässt sich sicher übers Wetter-Archiv recherchieren was da zum Zeitpunkt wo das Auto stand war.

Grüße

Blue

am 7. Juni 2009 um 17:33

Dass zu diesem Zeitpunkt Hagelschlag war, ist sicher unstrittig. Das lässt sich im Übrigen auch durch Google herausfinden. Nur, wie kann das dem TE weiterhelfen?

.. durch das Ausschlussverfahren...

wäre zum Zeitpunkt des Standortes & der Uhrzeit an diesem Datum kein Hagel gewesen, könnte man sagen, dass es kein Hagel war ;)

Diese Beschädigungen sind mit Sciherheit nicht durch einen Hagelschlag enstanden.

 

das sind einwandfreie Steinschlagschäden.

 

@Hummel

 

Glaub es, oder lass es bleiben. Von der Versicherung bekommst du nicht einen Cent.

 

Mit Sicherheit nicht und das ist auch richtig so.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen