ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftpflicht oder Teilkasko?

Haftpflicht oder Teilkasko?

Themenstarteram 16. November 2020 um 18:04

Hallo, kurze Umfrage. Was würdet ihr für eine Versicherung wählen? Teilkasko würde Wildunfall aller Art und Maderschäden mit Folgeschäden abdecken, eigentlich alles was ne Teilkasko abdeckt. Kosten wären 370€ für Teilkasko und etwa 300€ für Haftpflicht jährlich.

Skoda Fabia 2 - BJ 2010 - 170 000 km - In sehr gutem Zustand

Wert etwa 3500€

KM im Jahr 6000 - Fahre sehr wenig

Wohne in der nähe vom Pfälzerwald auf dem Land. Bin öfters mal im Wald unterwegs. Wohne aber in einer kleinen Stadt. Fahre auch mal ne Strecke von 300km. Sonst eher Stadt oder Land.

Danke. Liebe grüße


1. Haftpflicht

2. Haftpflicht incl. Schutzbrief

3. Teilkasko

4. Teilkasko incl. Schutzbrief

Beste Antwort im Thema

Da gibt es dann doch nichts zu überlegen, TK für 70 € abschließen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Was für einen SFR hast du denn? Manchmal ist eine Vollkasko nämlich die bessere Alternative.

Hättest du Probleme, beim Wildschaden (Totalschaden) dir aus eigenen Mitteln einen Ersatzwagen anzuschaffen? Dann wäre eine Teilkasko fast schon zwingend.

Normalerweise lohnt sich VK bei dem Alter und der Fahrleistung nicht mehr. Bei einem sehr hohen SF macht es aber kaum einen Unterschied, weil es bei Teilkasko keinen Rabatt gibt.

Ich habe gerade bei mir die Berechnung durchgeführt und bleibe weiter bei VK, weil die Differenz minimal ist. Im Extremfall, kann reine TK sogar höher sein als VK (hatte ich bei meinem letzten Cabrio)

Wildschäden (Kollision mit einem Reh) hatte ich in 50 Jahren einen einzigen.

Glasbruchschäden hatte ich früher etliche, aber damals bin ich auch über 60.000 km im Jahr gefahren, überwiegend Autobahnen in Kiesgewinnungsgebieten.

Bei einem derzeitigen Fahrzeugwert von 3.500 €, finde ich 370 € für TK zu viel.

Da hat man in weniger als 10 Jahren das Fahrzeug mit TK-Beiträgen bezahlt.

Auf längere Sicht lohnt sich das daher nicht.

Wenn allerdings in den nächsten fünf Jahren ein kapitaler TK-Schaden anfallen sollte, dann hätte es sich doch gelohnt.

Was man nicht vergessen sollte, die Versicherung zahlt höchstens den Widerbeschaffungswert abzüglich Restwert, da kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit viel weniger an Erstattung bei heraus, als die 3.500 €.

Ja ist leider immer so ein Ding.. Vollkasko oderTK.. Meine Autos sind bis 7 Jahre immer Vollkasko mit 500 Euro eigenanteil versichert. Zur Zeit skoda rapid bei der huk24 mit SF Klasse 40 für 428 Euro mit rabattschutz im Jahr..

Themenstarteram 16. November 2020 um 18:56

Danke für die Antworten. Hab noch eine recht niedrige SF Klasse.

Wo wohnst du denn bezüglich Wildschäden? Und wie darf ich das verstehen "abzüglich Restwert". Du meinst der Restwert von dem kaputten Auto das ich dann loswerden muss?

Richtig, da wird der Wiederbeschaffungswert für ein ähnliches Fahrzeug ermittelt (schau mal bei mobile.de, wie die gehandelt werden) und auch der Restwert. Da gibt es dann ein Kaufangebot eines spezialisierten Händler. An den darfst du verkaufen und diesen Betrag zieht die Versicherung vom Wiederbeschaffungswert ab und zahlt die Summe dann aus.

...klar, die kaputt gefahrene Kiste kommt in eine sog. Restwertbörse -funktioniert so ähnlich wie EBAY-... dort geben irgendwelche Aufkäufer Angebote ab.

Diese Angebotssumme zieht die Versicherung dann ab... d.h. von der Versicherung bekommst du nur die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Aufkäuferangebot... außerdem bekommst du die Kontaktdaten vom Aufkäufer an den du das Auto innerhalb einer gewissen Frist verkaufen kannst... um dadurch auf den vollen Wiederbeschaffungswert zu kommen.

Die Versicherung rechnet den Restwert nach einem Unfall heraus und zahlt nur die Differenz zum Zeitwert. In der Regel gibt sie einen Aufkäufer an, der den Restwert zahlen möchte. Man muß sich also nicht um den Verkauf des Wagens Sorgen machen. Man kann den Wagen aber auch behalten, wenn einem der Restwert zu gering angesetzt scheint. Allerdings zieht die Versicherung eh die Summe ab.

Themenstarteram 16. November 2020 um 19:18

Das Auto hat schon ein paar Kratzer und Dellen. Technisch ist er einwandfrei, nur Optisch nicht mehr der Brüller. Gehandelt wird der um die 3500€. Mit den Dellen und Kratzern würd ich ihn aber auf eher 1500€ bis 2000€ schätzen. Nix gravierendes.. Nur Lack und Blechschäden aber das mindert den Wert ja enorm. Tja.. keine Ahnung.. der hält sicher noch ein paar Jahre und ich bin wirklich zufrieden mit dem. TK kostet etwa 70€ mehr und mit nem Steinschlag wär ich sofort 100€ los. Und wenn was größeres passiert wie ein Mader oder Wild dann hätten sich die 70€ im Jahr auf jeden Fall gelohnt. Abbbeeer muss ja nix passieren :D Ach keine Ahnung

Mooooment, du hattest geschrieben, dass die TK 370 € kosten soll, jetzt schreibst du von 70 €.

Dann sieht das schon ganz anders aus.

Für 70 € im Jahr würde ich die TK abschließen.

Themenstarteram 16. November 2020 um 19:33

Zitat:

@Oetteken schrieb am 16. November 2020 um 19:27:41 Uhr:

Mooooment, du hattest geschrieben, dass die TK 370 € kosten soll, jetzt schreibst du von 70 €.

Dann sieht das schon ganz anders aus.

Für 70 € im Jahr würde ich die TK abschließen.

Ok Sorry, hab mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Haftpflicht plus Teilkasko kosten 370€. Haftpflicht ohne Teilkasko kostet um die 300€

Da gibt es dann doch nichts zu überlegen, TK für 70 € abschließen.

Wie hoch ist denn bei den 70€ TK-Beitrag die SB :confused:

Ich rate mal: 150 €...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftpflicht oder Teilkasko?