ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Haftet Werkstatt bei neu aufgetretenem Fehler?

Haftet Werkstatt bei neu aufgetretenem Fehler?

Themenstarteram 24. Oktober 2022 um 14:31

Hallo,

ich hatte ein Motorrad in der Werkstatt um einen undichten Benzinhahn zu tauschen. Nach der Reparatur tritt nun das Phänomen auf dass das Fahrzeug bei längerem Vollgas zuwenig Sprit bekommt und abstirbt, da dafür nicht genug Sprit nachkommt (Vergaser), ansonsten funktioniert es einwandfrei. Das war vorher nicht so. Jetzt sagt die Werkstatt das Problem sei zufällig zeitgleich mit der Reparatur aufgetaucht, jedoch wäre es auch ohne den Werkstattaufenthalt entstanden.

Ich finde das eine Schutzbehauptung.

Muss die Werkstatt den Fehler auf ihre Kosten beseitigen?

LG

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Werkstatt haftet für Fehler, die sie macht. Wenn also der Benzinhahn tropft oder dessen Schellen aufgehen oder sie beim Einbau irgendwas zerdengelt hat (und da wird es ggf. schon schwierig).

Für einen Fehler an einem anderen Bauteil ohne unmittelbaren Zusammenhang mit der eigenen Leistung? Wohin soll das führen? Mal als Extrembeispiel: Motorschaden nach Blinkerwechsel ... doch eher nicht, oder?

Gegen welchen Benzinhahn wurde getauscht? Ein originaler oder Zubehör? Der originale sollte genug Kraftstoff durchlassen.

Es kann natürlich auch sein, dass die Tankentlüftung zu ist. Dann entsteht Unterdruck im Tank und der Vergaser bekommt nicht genug Sprit. Oder es wurden Schläuche montiert mit zu dünnem Querschnitt. Oder der,Kraftstofffilter ist zu. Du solltest erst einmal ermitteln woran es liegt. Dann kannst du Ansprüche stellen, wenn es mit der Reparatur zusammen hängt.

Mich wundert die Aussage, wenn die korrekt wieder gegeben wurde, dass es zeitgleich mit der Reparatur aufgetreten ist.

Zeitgleich ist für mein Verständnis, bei denen auf der Hebebühne aufgefallen, oder?

Sahen die es dann für nicht notwendig, den Kunden darüber in Kenntnis zu setzen?

Wenn neuer Benzinhahn, vllt hat sich der Filter im Benzinhahn zugesetzt oder wird blockiert? Falsch eingestellt oder nicht komplett eingerastet? Der hat, meine ich, 3 Stellungen.

Ansonsten stimme ich meinen meinen Vorrednern zu. Und mir wäre es auch neu, dass die Werkstatt für neue Fehler haftet, da die ja neu sind.

Quasi gerade beim Zahnarzt wegen Kontrolle da gewesen und dann 3 Tage später Zahnschmerzen: Ist ja nicht unbedingt erkennbar gewesen.

Und einen Zusammenhang finden... wird schwer.

Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass ne Werkstatt eine Obhutspflicht hat, d.h. wenn Dir jemand das Moped beschädigt, zahlt derjenige oder die Versicherung der Werkstatt die Reparatur, da dein Motorrad in deren Obhut war.

Das mit der Obhut sind Sachschäden. Die fallen hier wohl raus.

Du musst nun erstmal beweisen, dass der Fehler vom Benzinhahn kommt.

Vielleicht eine unabhängige Werkstatt mal drüber schauen lassen und das bestätigen lassen, sofern es so ist.

Im Grunde hat die werkstatt aber so erstmal recht. Den Fehler, der Zeitgleich entsteht müssen sie nicht reparieren. Alles weitere macht nur eine excelente Werkstatt dann aus.

Da es ein neues Problem ist, bist du in der Beweispflicht

Was stand denn auf dem Auftrag?

Benzinhahn wechseln,

oder

Alles reparieren was ihr denkt?

M.M.

Tropfenden Benzinhahn getauscht, danach Spritmangel, da würde ich schon vermuten,

das es am neuen Benzinhahn liegt.

Ich würde die Werkstatt bitten, den Benzinhahn zu kontrollieren, wenn es an dem liegt,

sollte das die Werkstatt gratis beheben. Wenn es am Ende doch am Vergaser liegt,

muss das natürlich bezahlt werden.

Liegt bestimmt am Vergaser.

Themenstarteram 24. Oktober 2022 um 23:09

Es wurde laut Werkstatt ein Originalhahn verbaut. Aber dabei war ich ja nicht beim Einbau.

Ich habe eine Honda CBR 125R JC34, Bj. 2006, mit Vergaser. Seit kurzem habe ich das Problem das bei anhaltendem Vollgas, und nur dann, nach einigen 100m kein Sprit mehr kommt. Wenn ich den Gasgriff dann komplett zurücknehme und nach einigen Sekunden (bei ca. 80km/h) wieder aufdrehe, läuft sie wieder einige 100m bei Vollgas bis wieder kein Sprt kommt usw.

Bei Teillast kann ich ohne Probleme fahren, auch z.B. 4/5 den Gashahn aufmachen bedeutet dauerhaft keine Einschränkung. Leistungsentfaltung ist insgesamt vollkommen normal.

Benzinhahn und Unterdruckschlauch wurden schon getauscht, ohne Erfolg.

Ohne Tankdeckel verringert sich das Problem um die Hälfte.

Zitat:

@Zebulon102 schrieb am 24. Oktober 2022 um 15:14:40 Uhr:

Gegen welchen Benzinhahn wurde getauscht? Ein originaler oder Zubehör? Der originale sollte genug Kraftstoff durchlassen.

Es kann natürlich auch sein, dass die Tankentlüftung zu ist. Dann entsteht Unterdruck im Tank und der Vergaser bekommt nicht genug Sprit. Oder es wurden Schläuche montiert mit zu dünnem Querschnitt. Oder der,Kraftstofffilter ist zu. Du solltest erst einmal ermitteln woran es liegt. Dann kannst du Ansprüche stellen, wenn es mit der Reparatur zusammen hängt.

Wie ich das so lese, bestand das Problem zuerst, denn du schreibst ja, Benzinhahn und Unterdruckschlauch wurden schon getauscht.

Aber egal.......der Moor bekommt zu wenig Sprit. Ohne Tankdeckel tritt das Problem weniger oft oder nicht so ausgeprägt auf. D. H., es hat was mit dem Druck im Tank bzw Unterdruck zu tun.

Wenn das Problem auftrat, nachdem! der Benzinhahn gewechselt wurde, muss die Ursache dadurch entstanden sein. Meine Tipps: Entweder wurde bei der Montage des Tanks ein Schlauch geknickt oder eingeklemmt. Oder der neue Unterdruckschlauch ist undicht oder geknickt. Schau mal nach, ob er geknickt ist. Schneid die Enden 3 mm ab und steck sie neu auf. Und vor allem schau, ob der Schlauch überhaupt für Unterdruck geeignet ist. Evtl zieht er sich ja zusammen bei zu viel Vakuum. Dann schließt der Benzinhahn natürlich wieder. Das würde ich zuerst probieren.

Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 0:15

Nein, das Prob gabs erst nach Abholung in der Werkstatt. Vorher lief nur Benzin aus dem Tank wegen des undichten Hahns.

Aufgrund eigener Erfahrung mit ner Kawasaki sieht das für mich so aus:

Bei den Arbeiten ist ein wie auch immer aussehendes Schmutzpartikel gelockert worden.

Und sitzt jetzt vorm Zulauf zur Schwimmerkammer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Haftet Werkstatt bei neu aufgetretenem Fehler?