ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...

Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...

BMW 3er E90
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 13:15

Zuerst einmal: Hallo liebes Forum, ich hoffe ich habe den Beitrag in der richtigen Sektion gepostet! 7

Bitte zuerst alles durchlesen. Ich mache erst nächste Woche meinen Führerschein zuende aber bin nun zu viel Geld gekommen und habe mich entschieden gleich ein Auto zu kaufen, bevor ich mein Geld wieder verzocke.

Ich habe mich für einen 3er BMW entschieden (Zusatzinfo). Er stand 500km von mir entfernt und da ich nicht wollte dass er wem anders verkauft wird habe ich mich heute auf den Weg gemacht. Ausgemacht waren 4.000€ in Bar als Anzahlung und wenn ich den Wagen dann mitnehme nochmal 1300€. Mit der Bezahlungsfrist hat er es sehr locker genommen und lies sich sogar auf eine spätere Zahlung des restlichen Betrags ein. Bevor ich mich mit dem Zug auf den Weg gemacht habe hieß es dass alle Papiere vollständig sind. Als ich ankam haben wir etwas gegessen, er hat mir das Auto auf der Autobahn vorgeführt, aber meinte dann dass er heute morgen leider den Fahrzeugbrief nicht mehr gefunden hat. Er meinte es würden ihm auch 2.000€ als Anzahlung reichen. Ich musste erstmal schlucken aber der Wagen war einfach nur Top. Ich wollte ihn haben. Dass man keinen Wagen ohne Fahrzeugbrief kauft ist mir klar, doch irgendwie waren die Umstände anders. Er hat mir versichert dass er mit der Zulassungsbescheinigung Teil 2 direkt am Montag auf die Zulassungsstelle geht und einen neuen Fahrzeugbrief beantragt. (vertraglich wurde auch geregelt dass ich nur 2 Schlüssel erhalte, er die Anzahlung von 4.000€ erhalten hat und die Papiere noch fehlen!) Er meinte das was im Internet steht, dass man 4 bis 6 Wochen auf einen neuen Fahrzeugschein wartet stimmt nicht für seine Region. Er wohnt in einer kleinen Stadt in Sachsen.

Nach der Fahrt hat er mich mit zu sich in seine Eigentumswohnung genommen wo ich seine schwangere Frau kennengelernt habe. Ich habe mit ihm viel gelacht und war mit ihm zusammen essen, er hat mich am Ende sogar zum Zug gebracht. Ich habe am Ende trotzdem 4.000€ da gelassen und bin jetzt mit Kaufvertrag, beiden Schlüsseln, sämtlichen Rechnungen für sein Auto, TÜV Bescheid (den er vor 2 wochen neu gemacht hat) und noch seinen Ausweiskopien nach Hause gefahren. Lediglich die Fahrzeugbriefe (Zulassungsbescheinigung Teil 1 & 2) fehlen mir jetzt (Die Zulassung Teil 1 braucht er für die Neubantragung). Ich würde gern wissen ob ich nun richtig gehandelt habe und mich bei diesem speziellen Fall laut den Berichten die ich gemacht habe mehr oder weniger darauf verlassen kann dass alles klappt. Stolencars24 spuckt bei der Fahrgestellnummer übrigens nichts aus. Nur so als Zusatzinfo.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 7. Januar 2018 um 13:15:34 Uhr:

Ich habe mit ihm viel gelacht und war mit ihm zusammen essen, er hat mich am Ende sogar zum Zug gebracht. Ich habe am Ende trotzdem 4.000€ da gelassen

Scheiss auf die Kohle, Hauptsache Ihr hattet Spaß. :D

190 weitere Antworten
Ähnliche Themen
190 Antworten

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 7. Januar 2018 um 13:15:34 Uhr:

Ich habe mit ihm viel gelacht und war mit ihm zusammen essen, er hat mich am Ende sogar zum Zug gebracht. Ich habe am Ende trotzdem 4.000€ da gelassen

Scheiss auf die Kohle, Hauptsache Ihr hattet Spaß. :D

Hatte damals auch ein Fahrzeug gekauft, da wurden die Fahrzeugpapiere auch erst 7 Tage später geschickt. Aber bei mir war es ein kleinerer Autohändlern und es waren nur 500€ Anzahlung.

 

Würde mir noch keine Gedanken machen.

Mitte nächster Woche nochmal anrufen und dem Verkäufer ein bisschen auf die Nerven gehen

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 07. Jan. 2018 um 13:37:29 Uhr:

Also der Wagen ist abgemeldet.

Hat er das Fahrzeug ohne fahrzeugbrief angemeldet?

Wer an das gute im Menschen glaubt ist selber schuld. Als wir unseren gekauft haben haben wir beim Kaufpreis von 10Tsd 500€ dagelassen. Mehr hätte niemand von mir bekommen. Ohne Fahrzeugbrief auch kein Eigentum. Hoffe das beste für dich nur war das sehr gutgläubig und riskant.

Eigentümer wird man durch Einigung und Übergabe (bewegliche Sache)

... wenn du es denn im Zweifelsfall auch beweisen kannst bzw. dem Richter glaubhaft machen kannst

Eigentum

hoffe du hast Spaß mit deinem neuen Hobel

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 18:02

Zitat:

@st328 schrieb am 7. Januar 2018 um 16:39:37 Uhr:

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 07. Jan. 2018 um 13:37:29 Uhr:

Also der Wagen ist abgemeldet.

Hat er das Fahrzeug ohne fahrzeugbrief angemeldet?

Das Fahrzeug ist nicht angemeldet, er hat mit mir eine Probefahrt mit rotem Kennzeichen gemacht. Jetzt steht der Wagen überdacht bei ihm auf dem Grundstück. Ich habe beide Schlüssel, TÜV Papiere (Original), einen gültigen Kaufvertrag (Wo drin steht dass ich noch 1.300€ zahlen muss) und ich die Zulassungsbescheinigungen per Post bekomme.

In Kontakt mit dem Verkäufer bin ich jeden Tag. Ist schon so immer smalltalk dabei und wir verstehen uns auch gut, aber das geschäftliche ist mir weitaus wichtiger. Er geht Montag zum Zulassugnsamt und kümmert sich um einen neuen Fahrzeugbrief.

Verkäufer machen immer guten smalltalk, lass dich davon nicht blenden und von der Schwangeren auch nicht, die könnte mit ihm auch unter einer Decke stecken. Aber so wie du das schilderst, wird es schon gut gehen. Zahle niemals so viel an!

Was ist mit dem 3ten Schlüssel. Notschlüssel

Asset.PNG.jpg

Servus

Also beim privat kauf ohne Fahrzeugbrief mache ich bestimmt keine Anzahlung,nichtmal 1 EUR da ich die Person überhaupt nicht kenne ;)

Aber drücke dir die Daumen das es reibungslos klappt :)

am 7. Januar 2018 um 22:06

Mich würde mal interessieren um was für ein Modell in welchem Alter und mit welcher Laufleistung es sich für 5300,00€ handelt?!

Hoffe für dich dass alles gut geht. Auch wenn die gesamte Story doch sehr inszeniert wirkt.

Hast du eigentlich die Fahrgestellnummer auf dem Fahrzeugschein mit dem Wagen und dem Vertrag verglichen?

 

Wenn das Auto abgemeldet ist, müsste die ja ungültig gestempelt sein, wovon ich nichts gelesen habe.

Nicht dass der dir irgendeinen Fahrzeugschein und irgendein Auto gezeigt hat.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 22:39

Zitat:

@rommulaner schrieb am 7. Januar 2018 um 22:31:33 Uhr:

Hast du eigentlich die Fahrgestellnummer auf dem Fahrzeugschein mit dem Wagen und dem Vertrag verglichen?

Wenn das Auto abgemeldet ist, müsste die ja ungültig gestempelt sein, wovon ich nichts gelesen habe.

Nicht dass der dir irgendeinen Fahrzeugschein und irgendein Auto gezeigt hat.

Er hat vor 2 Wochen TÜV gemacht, die dort angegebene Fahrgestellnummer stimmt mit der auf dem Kaufvertrag überein. (TÜV wurde ohne Mängel gemacht, Fahrzeugdaten stehen nochmal auf dem TÜV beleg)

Das ist ja schon mal gut, aber ist das die gleiche wie das Fahrzeug das du gefahren hast?

So, nun lass dich mal nicht länger ins Bockshorn jagen. Ich glaube auch an das gute im Menschen.

Man soll nicht hinter jedem Baum einen Teufel suchen.

Vielleicht gehört der Fahrzeugbrief auch noch der Finanzierungsbank?

Diese gibt den Brief erst raus wenn das Fahrzeug vollständig bezahlt ist. Deshalb auch die hohe Anzahlung.

Aber warum das Fahrzeug abgemeldet ist erschließt sich mir nicht, oder hat der Verkäufer schon ein anderes Auto?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...