ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Grundsatzfrage!

Grundsatzfrage!

Themenstarteram 22. Januar 2017 um 9:58

Hallo Leute,

 

Ich habe 20000€ zur Verfügung und will mir einen großen Kombi holen. Es sollte ein deutsches Fabrikat sein und mindestens 170PS haben.

Jetzt meine Frage: Würdet ihr eher ein ganz neues Modell mit mehr Kilometern nehmen oder ein Modell das älter ist (6-7Jahre) mit wenig Kilometern?

Bei den ganz neuen ist dann auch die Ausstattung ganz schön abgespeckt und die älteren haben fast alles an Bord.

 

Die Autos bei denen ich geschaut hab sind Audi A6 und 5er BMW

 

Was würdet ihr machen?

Danke für eure Antworten

Gruß

Hasi

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hasi1982x schrieb am 22. Januar 2017 um 09:58:09 Uhr:

...

Was würdet ihr machen?

Danke für eure Antworten

Gruß

Hasi

Ich würde: die Grundsatzfrage überdenken und mal über den Tellerrand der deutschen Autobauer blicken.

 

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@Hasi1982x schrieb am 22. Januar 2017 um 09:58:09 Uhr:

...

Was würdet ihr machen?

Danke für eure Antworten

Gruß

Hasi

Ich würde: die Grundsatzfrage überdenken und mal über den Tellerrand der deutschen Autobauer blicken.

 

Warum soll es denn ein Deutsches Fabrikat sein?

am 22. Januar 2017 um 11:25

Ja, schau Dir mal z.B. den Skoda Superb an. Und wenn Du nur Spasseshalber mal guckst was Du da an Ausstattung / Alter / PS etc zu diesen Preis bekommst. Und die sind echt nicht schlecht. Klar, ein Audi oder BMW macht mehr her an Prestige, aber das zahlst Du dann. Ist halt die Frage, ob Du das nötig hast.

Zitat:

@Hasi1982x schrieb am 22. Januar 2017 um 09:58:09 Uhr:

Bei den ganz neuen ist dann auch die Ausstattung ganz schön abgespeckt und die älteren haben fast alles an Bord.

Dann stellt sich die Frage ob dir das wichtig ist oder nicht. Persönlich habe ich mit meinem Focus gute Erfahrungen mit hohen KM-Ständen gemacht, so dass ich eher zu jung+viel KM tendieren würde.

Zitat:

Die Autos bei denen ich geschaut hab sind Audi A6 und 5er BMW

Falls es auch um den Kofferraum geht, sind die beiden nicht gerade "groß".

Ich würde es vom Gesamteindruck des Fahrzeugs und insbesondere der Fahrzeughistorie abhängig machen.

Nur mal so als Beispiel:

50 tsd km im fast nur Kurzstreckenverkehr mit einem modernen Diesel bringen vermutlich mehr Verschleiß als 150 tsd moderat auf Schnellstraßen gefahrene Kilometer mit gleichem Motor.

Wenn KM-Stand über 100 tsd, dann Kauf nur mit einwandfreier Wartungshistorie und gesetzlicher Gewährleistung/Mängelhaftung in Betracht ziehen.

Wenn das Fahrzeug mehr als 3 Jahre bis zum Verkauf gefahren werden soll, würde ich auf Schadstoffklasseneinstufung achten:

Benzindirekteinspritzer oder Dieselmotor minimum Euro 6, andernfalls könnte man in ein paar Jahren in einigen Städten gezwungen sein, seinen Nobelhobel vor der Stadt parken zu müssen.

Moin,

Ich mache solche Entscheidungen vom Auto abhängig.

Der Rest ist Philosophie ... was DIR persönlich wichtiger ist. Stufst du das neue Modell für dich wichtiger ein, oder weniger km oder mehr Ausstattung. Die Frage kann ich dir nicht beantworten.

LG Kester

Themenstarteram 22. Januar 2017 um 12:25

Danke für die Antworten bis jetzt.

 

Ich will ein deutsches Auto weil ich die deutsche Industrie unterstützen will (Bosch, zf, usw.) Ums Prestige geht's mir nicht sonst würd ich was anderes suchen. Nach Skoda hab ich auch schon geschaut ( ist ja VW) und der Passat gefällt mir auch ganz gut. Auch Opel Insignia ist nicht schlecht.

 

Es gibt einfach zu viele Alternativen. Was mir wichtig ist:

 

Großer Kofferraum

starker Motor

iso fix

bis 20000€

 

wär schön aber kein muss:

 

Anhängerkupplung

Allrad

Sportversion ( S, M, R-line)

Handschaltung

 

Ich werd die Tage mal rumfahren und ein paar Autos testen. Vielleicht kann ich dann genauer sagen was ich will

Wenn du die deutsche Industrie unterstützen willst, musst du aber einen Neuwagen kaufen. ;) Und Bosch, ZF, etc. sind auch in ausländischen Fabrikaten verbaut.

Hab mal geschaut, was an 5er BMWs in DE (mobile.de) angeboten wird, für beide Varianten: bis 50tkm gibt höchstens eine Handvoll bis runter Jg 2010 (neuer eh nicht), bis 125tkm ist ein Angebot Jg 2014, der Rest älter. Und Allrad/xDrive ist da dann nicht dabei, bei den älteren immerhin kann man auf Navi und Leder hoffen.

Gut, bist Du für Alternativen offen. Aus DE wäre m.E. in den Parametern exkl. Allrad der Ford Mondeo besser machbar als rel. neuwertiges und wenig gelaufenes Modell, akt. 4 Stk bis Jg 2014 bis 60tkm. Beim Opel Insignia ist die Auswahl dann erheblich grösser, sogar der (m.W. nicht empfehlenswerte) Allrad wäre mit 2 Stk vertreten. Ein VW Passat mit 5 Stk kommt auch noch grad so hin (nur Diesel).

Wo werden diese Autos hergestellt? Mondeo in Spanien und Portugal, der Insignia in Rüsselsheim, der Passat würde mutmasslich aus Emden stammen, der Superb aus Tschechien. Der 5er wird wohl aus Dingolfing stammen, könnte aber auch bei Magna Steyr in Österreich gefertigt sein, der A6 vmtl. in Neckarsulm (oder doch in der Ukraine oder Russland?).

dem TE ist die deutsche Industrie näher als der eigene Geldbeutel...

am 22. Januar 2017 um 15:21

Es geht TE um altes Auto mit viel Ausstattung und wenig Kilometer oder neues Auto mit viel Kilometer und wenig Ausstattung. Eure Bekehrungsversuche und Schlechtreden von Marken, sowie persönlichen blöden Anmachen sind fehl am Platz.

 

Zum Thema : Ich würde eher danach schauen ob es bei bestimmten Baujahren Probleme gab. Welches Modell allgemein empfehlenswerter ist. Eine Vollausstatung klingt zwar Klasse, das meiste wird man aber nicht brauchen. Beim Wiederverkauf will aber kaum einer einen nenneswerten Mehrpreis bezahlen. Deswegen würde ich nur nach eigenen must haves Kriterien suchen.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 16:35

Danke conqueror und den anderen die mir versuchen zu helfen. Auf die Bekehrer geh ich garnicht ein. Man kennt ja die Tellerrand Sprüche und sorgen um meinen Geldbeutel muss sich auch niemand machen ;-)

 

Wenn ich nichts beizutragen hab dann bin ich halt einfach ruhig und versuche nicht durch dumme Sprüche etwas ins lächerliche zu ziehen. Jetzt bin ich ja doch drauf eingegangen :-)

 

Ich hab mich entschieden und werd mir jetzt mal BMW 5er, Audi A6 vom Vorgänger Modell anschauen und den Passat als aktuelles Modell. Beim Insignia ist mir der Kofferraum zu klein und verwinkelt. Und die Motoren sollen ein bischen durstig sein.

am 24. Januar 2017 um 16:44

Guck auch mal nach dem Mazda 6, da bekommt man gute Motoren und eine ziemlich gute Ausstattung für einen guten Preis. Ist nur nicht in Deutschland produziert. Generell ist es aber sowieso schwierig, zu beantworten, was ein deutsches Auto ist. Die meisten Komponenten stammen eh von Zulieferern aus aller Welt.

Generell würde ich einfach eine Liste haben, was an Ausstattung sein muss und dann schauen, was ich so bekomme. Generell kann man so ziemlich alles haben, wenn man bereit ist, dafür Geld zu zahlen. Nur sinnvoll ist das oft nicht wirklich. Außerdem kann bei viel Technik am Ende auch viel kapputtgehen.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 16:44

https://www.autoscout24.de/.../...3c50-f26f-4fb9-bf2b-559d7b6aaac1?...

 

https://www.autoscout24.de/.../...2ee9-8167-4068-bfb3-feb234ab142a?...

 

https://www.autoscout24.de/.../...5513-81e5-4a23-8cf9-822dd083d0fa?...

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen