ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Europa / Valencia 11

Großer Preis von Europa / Valencia 11

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 20:04

Moin Jungs,

besser Spät als Nie, hier der Thread zum aktuellen GP. Nach den ersten Trainings scheint Ferrari hier ganz gut zu sein, schaun mer mal.

 

 

 

So long

Ghost

Beste Antwort im Thema

just my 2 Cents..

- Rennen mäßig

- Alonso bärenstark... er will und das merkt man, aber mit viel mehr Köpfchen als ein HAM es tun würde! Top of the Rest derzeit würde ich sagen;)

- Kulisse geil (was soll ich sonst als Spanier sagen;)

- Vettel souverän

- Zuverlässigkeit der F1 Autos insgesamt unheimlich > gibt es keine Chaos-Rennen fallen sehr wenige Fahrzeuge aus, vor Jahr-und-Tag sah das deutlich anders aus!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

schau ma mal was die (neuen) regeln bewirken:D

Da die "große" Trainingslücke von RedBull im Rennen meist kleiner wird, könnte das Rennen echt spannend werden (auch ohne SC ;) ).

Ich hoffe dass sich die Trainingsleistung von MSC einigermaßen im Rennen spiegelt. Das wär super. Gespannt bin ich auch auf HAM... ob er wohl etwas passiver sein wird im Rennverkehr?

Was war das denn für eine pussyhafte Q3? :confused:

Themenstarteram 25. Juni 2011 um 15:17

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von Gönner

Was war das denn für eine pussyhafte Q3? :confused:

nix Pussy, sondern Taktik. Wir haben ja nun schon ein paarmal gesehen, daß man mit den Reifensätzen zocken kann. Sutil ( Glückwunsch ! ) ist doch hier das beste Beispiel: was soll er in Q 3 fahren, da gibt´s eh nichts zu holen. Also muss er versuchen, im Rennen die gesparten Reifen gescheit einzusetzen.

;)

 

So long

Ghost

am 26. Juni 2011 um 6:16

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Zitat:

Original geschrieben von Gönner

Was war das denn für eine pussyhafte Q3? :confused:

nix Pussy, sondern Taktik. Wir haben ja nun schon ein paarmal gesehen, daß man mit den Reifensätzen zocken kann. Sutil ( Glückwunsch ! ) ist doch hier das beste Beispiel: was soll er in Q 3 fahren, da gibt´s eh nichts zu holen. Also muss er versuchen, im Rennen die gesparten Reifen gescheit einzusetzen.

;)

Im Grunde also vom Reglement nahegelegt, in Q3 nicht rauszufahren. Glückwunsch, liebe FIA :rolleyes:

am 26. Juni 2011 um 12:42

Zitat:

Original geschrieben von Jason_V.

Ich hoffe dass sich die Trainingsleistung von MSC einigermaßen im Rennen spiegelt. Das wär super.

Wie schon mein Kommentar zum GP von Montreal:

wenn alles normal läuft ist Schumacher letzter von den 4 Topteams und wird von seinem Teamkollegen gebügelt was das Qualify bestätigt hat. Das ist nichts gegen Schumacher, das ist einfach Fakt und mittlerweile die Regel. Mich freuts aber für ihn, wenn er Spaß dabei hat und noch mächtig Kohle abschiebt (wer würde das nicht gerne).

Zitat:

Original geschrieben von forsch

Zitat:

Original geschrieben von Jason_V.

Ich hoffe dass sich die Trainingsleistung von MSC einigermaßen im Rennen spiegelt. Das wär super.

Wie schon mein Kommentar zum GP von Montreal:

wenn alles normal läuft ist Schumacher letzter von den 4 Topteams und wird von seinem Teamkollegen gebügelt was das Qualify bestätigt hat. Das ist nichts gegen Schumacher, das ist einfach Fakt und mittlerweile die Regel. Mich freuts aber für ihn, wenn er Spaß dabei hat und noch mächtig Kohle abschiebt (wer würde das nicht gerne).

Naja, was den Start und das Rennen angeht ist Schumacher eher besser und risikofreudiger als Rosberg. Lediglich im Quali hat Rossi noch einen hauchdünnen Vorsprung. In Monaco hatte Rossi das nachsehen, seitdem trennen die beiden im Quali nur noch Tausendstel Sekunden, er ist also drann.

Valencia ist selbst im Jahr 2011 totlangweilig. Das genaue Gegenteil zum letzten Rennen in Kanada.

Ansonsten war heute die Bildregie auch sehr schlecht. Wenn mal ausnahmsweise was passiert ist (Schumacher), war die Kamera nicht drauf und man hat erst viel später Wiederholungen davon präsentiert bekommen.

Da das Rennergebnis ebenfalls das übliche ist, hätte man sich dieses Wochenende auch getrost sparen können...

unspektakulär und langweilig.

das aufregendste war der start, als die ferraris nach vorne schossen.

 

glücklicherweise lief ja parallel das 24h rennen, so das man immer zwischen dem elent und dem etwas interessanterem rennen hin und her switchen konnte.

 

edit:drs finde ich nachwieovr komisch, erst diese regelung mit zwei zonen, so das der der überholt dann in der zweiten problemlos wegziehen kann und dann im fall von webber und alonso, das ihn alonso auch stellen durfte weil er auf ein überrundetes fahrzeug aufläuft:rolleyes:

am 26. Juni 2011 um 18:04

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

unspektakulär und langweilig.

das aufregendste war der start, als die ferraris nach vorne schossen.

 

glücklicherweise lief ja parallel das 24h rennen, so das man immer zwischen dem elent und dem etwas interessanterem rennen hin und her switchen konnte.

 

edit:drs finde ich nachwieovr komisch, erst diese regelung mit zwei zonen, so das der der überholt dann in der zweiten problemlos wegziehen kann und dann im fall von webber und alonso, das ihn alonso auch stellen durfte weil er auf ein überrundetes fahrzeug aufläuft:rolleyes:

Leider muss ich dir hier zustimmen. Das war zusammen mit Barcelona eindeutig das langweiligste Rennen 2011. Aber man muss auch mal auf dem Teppich bleiben. Solche Rennen wie in Kanada kann es nicht alle 2 Wochen geben. Wenn ich mir Valencia 2010 anschaue, dann war das 2011 doch eine eindeutige Verbesserung, auch wenn das Rennen nicht spannend war. Immerhin gab es einen Kampf um den 2. Platz auf der Strecke und in der Box, dazu ein erfolgreiches Überholmanöver von Alonso.

Das war aber eigentlich schon das spannendste Moment im Rennen. Erwähnenswert ist sonst eigentlich nur noch die Leistung von Alguersuari, der ein einmaliges Rennen gezeigt hat und damit auf der Strecke die richtige Antwort gegeben hat.

Hut ab auch vor der Scuderia. Ferrari scheint mittlerweile im Qualy mit McLaren kämpfen zu können, die Rennpace sieht sogar besser aus. Zudem eine tolle Leistung von Alonso bei seinem Heimrennen, mehr war nicht drin für ihn, weil Vettel einfach unantastbar war. Man kann nur hoffen, dass das Zwischengasverbot in Silverstone die Kräfteverhältnisse vehement verändert, ich glaube aber nicht daran. Deshalb sind wohl beide Weltmeisterschaften so gut wie gelaufen, schade eigentlich, nachdem wir ja 2010 so eine spannende WM hatten.

Was bei McLaren los ist, verstehe ich auch nicht. Wo bleibt denn die gute Rennpace? In Barcelona war HAM auf einem Niveau mit den Red Bull, heute lutscht er auf dem 4. Platz rum. Noch schlechter war Button, dessen Ziel es wohl war, nie näher als 20 Sekunden an einen Gegner zu kommen. Wenn in Silverstone kein Mega-Update für McLaren kommt, das perfekt funktioniert, ist der Zug auch für sie abgefahren, denke ich.

Zu den 2 DRS-Zonen: Heute fand ich sie nicht einmal so sinnfrei wie die in Kanada, weil die erste Zone meistens dazu gedient hat, sich anzusaugen, und eine Attacke in der 2. Zone vereinfacht hat. Überholmanöver in der 1. Zone (wie ALO gegen WEB) hatten Seltenheitswert, deshalb fand ich die Regelung in Valencia nicht problematisch.

In der Hoffnung, dass wir in Silverstone wieder besseres Racing sehen,

Jason

Zitat:

Original geschrieben von jasonracer

 

Zu den 2 DRS-Zonen: Heute fand ich sie nicht einmal so sinnfrei wie die in Kanada, weil die erste Zone meistens dazu gedient hat, sich anzusaugen, und eine Attacke in der 2. Zone vereinfacht hat. Überholmanöver in der 1. Zone (wie ALO gegen WEB) hatten Seltenheitswert, deshalb fand ich die Regelung in Valencia nicht problematisch.

In der Hoffnung, dass wir in Silverstone wieder besseres Racing sehen,

Jason

in der tat, so fand ic hes ja auch nicht schlecht, zone 1 zum herrichten und zone 2 zum überholen,

aber was mich stört ist eben, das wenn man auch unter eine sekunde auf einen überrundeten hat kann man es auch anwenden, so wie beim konter von webber gegen alonso, da konnte er ja wegen dem langsameren vor ihm auch aufs knöpfen drücken und damit das system sozusagen aushebeln.

aber ansonsten war er sehr anödent, keinen crash, außer mal diese kleine aneckung mit schumi und petrov, kein ausfall (wann gabs das schonmal?)

der grund warum weber nach dem boxenstop an alonso verloren hat, sehe ich in seinem fehler vor seinem boxenstop als er irgendwie "komisch" in die boxeneinfahrt einfuhr und der zweite grund war das alonsos boxenstopp einfach sau schnell war.

ansosnten valencia ist eine absolut schöne kulisse, aber sonst nur fad, da gehört mehr action

am 26. Juni 2011 um 18:22

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

Zitat:

Original geschrieben von jasonracer

 

Zu den 2 DRS-Zonen: Heute fand ich sie nicht einmal so sinnfrei wie die in Kanada, weil die erste Zone meistens dazu gedient hat, sich anzusaugen, und eine Attacke in der 2. Zone vereinfacht hat. Überholmanöver in der 1. Zone (wie ALO gegen WEB) hatten Seltenheitswert, deshalb fand ich die Regelung in Valencia nicht problematisch.

In der Hoffnung, dass wir in Silverstone wieder besseres Racing sehen,

Jason

der grund warum weber nach dem boxenstop an alonso verloren hat, sehe ich in seinem fehler vor seinem boxenstop als er irgendwie "komisch" in die boxeneinfahrt einfuhr und der zweite grund war das alonsos boxenstopp einfach sau schnell war.

ansosnten valencia ist eine absolut schöne kulisse, aber sonst nur fad, da gehört mehr action

Ich denke, da hat noch etwas anderes reingespielt. Webber war nämlich 2 Runden vor ALO drin und hatte dann die harten drauf. Ich denke, dass Webber mit den frischen harten Reifen nicht die gleichen Rundenzeiten fahren konnte wie ALO mit den alten weichen. Deshalb hat Ferrari auch noch 2 Runden gewartet, bis der Vorsprung groß genug war, um ALO zum Wechseln zu holen.

Ich finde, solche Strecken wie die in Valencia braucht keine Sau. Wenn schon eine neue Strecke für die moderne Formel 1 gebaut wird, dann muss mann doch auch auf die Bedürfnisse der F1 eingehen. Aber das ist ein leidiges Thema, Ecclestone will halt Bares sehen.

Grüße

Jason

Kann mir bitte mal jemand aus aktuellem Anlass die Regel zum Überfahren der weissen Boxengassen-Linie erklären?

Wie ist die Definition von "Linie überfahren"?

1. Die äußere Flanke überfährt den inneren Linienrand

2. Die äußere Flanke überfährt den äußeren Linienrand

3. Die innere Flanke überfährt den inneren Linienrand

4. Die innere Flanke überfährt den äußeren Linienrand

Nach dem heutigen Zwischenfall müsste es ja (2) sein, ist das korrekt?

Schade, ziemlich langweilig :(

Hoffen wir aufs nächste Rennen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Europa / Valencia 11