ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. GPZ 500 - Problem

GPZ 500 - Problem

Themenstarteram 20. Juni 2005 um 19:49

hi ich bin hier ein neuling und deshalb frage ich gleich direkt nach...

ich habe folgendes problem, und ich hoffe dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.

sorry aber es wird länger, bitte trotzdem lesen

also:

meine maschine springt nicht mehr an. anlasser dreht durch, motor auch, benzin drin, neue zündkerzen (funken auch), ab zylinder bis luftfilter keine falschluft (habe extra nochmal alles neu montier), benzin kommt auch an.

also zumindest sind die kerzen feucht wenn ich sie rausdrehe, aber des heißt doch dass sie ständig absäuft, oder?? tankentlüftung funktioniert auch.

also sie läuft zwar ab und zu aber nur wenn ich beim anlassen gas gebe. jedoch läuft sie nicht lange dann geht sie aus. achja als sie das letzte mal lief hat sie im unteren drehzahlbereich immer gestottert und ging im stand aus. der choke glaube ich funktioniert aber auch.

sie ist leistungsreduziert auch 34 PS

eine andere frage noch.

wenn ich den tank heruntermache und den benzinhahn auf on stelle muss dann benzin rauslaufen oder nicht??? denn bei mir kommt kein benzin, normal??

so ich hoffe ihr könnt mir helfen.

danke im voraus

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallöchen,

zu Deiner ersten Frage: Oh mein Gott, kein' blassen Schimmer :(

zu Deiner zweiten Frage: Nein, soweit ich weiss hat die 500er genau wie die 600er nen unterdruckgesteuerten Benzinhahn. Heisst: Wenn Du am dünnen Schlauch saugst, kommt aus dem dicken Sprit. (Hast ja zwei Schläuche zwischen Vergaser und Tank).

Sollte ich da falsch liegen, berichtigt mich.

Themenstarteram 20. Juni 2005 um 21:23

ja hab ich, sowas dachte ich mir auch schon.

ok dann ist es der schon mal nicht.

danke

Hallo,

schau ob deine Zündkabel richtig gesteckt sind. Dann Syncronisiere deine Vergaser das wirkt Wunder. Wenn Sprit kommt und ein Funke da ist kann es nur an der Zündreihenfolge liegen oder das die Vergaser nicht richtig syncronisiert sind. Was bei mir auch so.

Gruß an alle "Grünen"!

Themenstarteram 20. Juni 2005 um 22:54

wie synchronisiert man denn die vergaser??

Kurzanleitung:

1) Mopped warmfahren

2) Tank runter

3) Sprit in Spritflasche

4) Spritflasche dranklemmen

5) Unterdruckuhren anschliessen

6) Mopped anschmeissen, Standgas

7) Solange an der Einstellschraube drehen, bis beide Uhren gleich anzeigen.

8) Schritt 6-2 rückgängig machen

9) Freuen wenns geklappt hat, ansonsten inne Werkstatt oder nen Bekannten fragen der sich damit besser auskennt als man selbst.

Hoffe ich konnte helfen :)

Themenstarteram 21. Juni 2005 um 9:51

aber könnte das was mit meinem problem zu tun haben??

ich lade gerade meine Batterie nach.

könnte es eventuell auch ein verstopfter auspuff sein?? jedoch wenn sie läuft kommt bei beiden hinten ungefähr die selbe luft raus.

vielleicht zylinderkopfdichtung???

Hi!

Du wirst nicht glauben was schlecht synchronisierte Vergaser an der Laufruhe ausmachen...

Die Zylinderkopfdichtung... wenn an der Stelle wo die sitzt Öl rauskommt, solltest Du die mal wechseln, ansonsten wird die wohl in Ordnung sein.

Themenstarteram 21. Juni 2005 um 11:38

aber warum läuft dann der motor ab und zu. und wenn er läuft dann geht er im oberen drehzahl bereich gut.

des mit dem synchronisieren bekomme ich glaub ich nicht hin. muss mir wohl hilfe besorgen.

aber vorher reinige ich mal die vergaser

Themenstarteram 21. Juni 2005 um 14:46

noch was hab grad die Batterie angeklemmt und dann ist sie angesprungen.

konnte auch so 6 km fahren jedoch immer noch mit den selben problemen.

ich habe aber festgestellt dass sie nur stottert wenn der benzinhahn offen ist wenn er zu ist dann läuft sie eigentlich gut.

ich kann auch erstaunlich weit mit "off" fahren ist das normal??

Allerhöchstens so lange bis die Vergaser leer sind.

Themenstarteram 21. Juni 2005 um 19:23

ja aber wie lange ist das ungefähr??

Hi,

fahre auch ein 94 er und ich kann maximal eine Minute mit geschlossenem Hahn fahren und dann werde ich sehr ruckartig an mein Benzinproblem erinnert. Deshalb erscheint mir das mit deinem Problem seltsam.

Eines ist mir noch aufgefallen:

Ich hatte mal den Tank abgebaut, die Schläuche ebgezogen und ausversehen den Hahn geöffnet. Da floss aber dann Benzin und es herrschte kein Unterdruck, daher meine ich, dass du auf jeden Fall mal deinen Benzinhahn überprüfen solltest.

Gruß

max28

Themenstarteram 22. Juni 2005 um 11:16

ich mache als erstes mal beide vergaser sauber.

wenn des auch net funktioniert dann überprüfe ich mal den benzinhahn.

Hallo,

Zur Fehlersuche:

1. Benzintank reinigen wenn er denn dreckig oder gerostet ist.

2. Spritfilter reinigen, den fliegenden und den im Tank wenn du da einen hast.

Unterdruckleitung auf Löcher untersuchen.

3. Richtige klemmung der Zündkabel überprüfen.

4. Vergaser reinigen.

5. Zündkerzen gegebenenfalls erneuern

6. Vergaser syncronisieren!!!

Wenn deine Vergaser nicht syncron laufen läuft deine Dicke wie eine Fuhre Mist! Bei mir in der Endgeschwindigkeit 30 Km/H und ein Anzug als hätte ich ein anderes Mopped.

Überprüfe auf jeden fall deinen Sprithahn! Ein Rep. Satz kostet bei Louis 15€ meine ich und der wirkt Wunder.

Gruß an alle "grünen"!

Deine Antwort
Ähnliche Themen