ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf Plus oder Mercedes C-Klasse

Golf Plus oder Mercedes C-Klasse

Themenstarteram 24. März 2021 um 16:07

Hallo allerseits,

ich habe einen Golf Plus 2.0 TDI DSG, 2012, 145tkm, 8.000€ und einen Mercedes C200T CDI, 2013, 145tkm, 11.500€ in der engeren Auswahl, beide sind vom Händler.

Bei dem Golf wurde alle 60.000 km DSG-Ölwechsel gemacht, beide Fahrzeuge sind scheckheft-gepflegt.

Bei dem Golf gefällt mir die hohe Sitzposition und die leichtere Parkplatzsuche dank seiner Kürze, der Mercedes ist natürlich schon sehr gediegen was das Äußere und das Interieur angeht.

Nun würde ich von Euch gerne eine Einschätzung erhalten, bei welchem der beiden Autos ich auf die nächsten geschätzt 8x Jahre weniger Betriebskosten haben werde. Damit meine ich insbesondere kostspielige Reparaturen. Eine ausgereifte Wandlerautomatik u. der Heckantrieb, somit keine verschleißanfälligen Front-Antriebswellen sprechen meines Erachtens für den Mercedes, aber vielleicht hat der ja auch so seine neuralgischen Punkte oder höhere Ersatzteil- u. Werkstattkosten. Hauptsächlich geht´s mir aber um die Frage, ob das DSG-Getriebe die nächsten 150.000 km, davon cirka 40 % Stadtverkehr, ohne zu großen Wartungs- u. Reparaturaufwand überstehen wird.

Wenn in diesen 8x Jahren einmalig eine Getriebe-Reparatur für, sagen wir mal 2.000/ 2.500 € anfallen würde, kann oder muss ich ja wohl damit leben. Wenn die DSG Getriebe allerdings über die Jahre immer anfälliger werden, wäre vielleicht der Mercedes doch die bessere Wahl.

Mir ist klar, dass es dazu kein eindeutiges Pro Golf oder Pro C-Klasse als Antwort geben kann, aber die eine oder andere Einschätzung hilft mir ja vielleicht doch bei der Entscheidungsfindung.

Vielen Dank vorab für Eure Meinung dazu!

Beste Grüße aus Hamburg

Christian

Ähnliche Themen
15 Antworten

Kompakt- gegen Mitteklasse? Naja, das ist ja schon der Vergleich immer hinkend.

Ich denke, beide werden in der freien Werkstatt verarztet? Da würde ich leichte Vorteile für den MB sehen, eigentlich geht bei der Baureihe nichts kaputt, zumal das der Taxidiesel ist, der verbaut ist und es ein Modell vom Ende des Produktionszyklusses ist. Es sei denn, der DPF ist ein Thema, den haben aber wohl beide?

Beide werden wohl beim unterhalt so nahe beieinander liegen, daß ich das schlicht vom Geschmack abhängig machen würde.

komische "Auswahl":

die Alternative zum Golf Plus wäre doch eher eine B-Klasse?

oder bei

"gefällt mir die hohe Sitzposition und die leichtere Parkplatzsuche dank seiner Kürze"

und sonst moderatem Platzbedarf:

eine A-Klasse der Baureihe 169?

(bis 2012 gebaut)

Ich würde mir beim Benz eher Sorgen um die Hinterachse machen - die gerne mal durchgammeln - falls das noch der W204 ist. Bei der Limo sind die oft dem Tüv aufgefallen.

Ansonsten sehe ich das wie mein Vorredner - warum keinen "B".

Der hat aber auch ein 7-G-DSG m.W - am Lenkrad.

Jedenfalls hat mein Schwager so ein Getriebe in seinem B 180CDI.

Wird dann aber ggf. schwer mit dem Budget. ;) - es sei denn man stört sich nicht vor hohen Laufleistungen.

Themenstarteram 24. März 2021 um 17:00

Die W204/ S204 Reihe gilt soweit ich weiß, als sehr zuverlässig. Bei der alten A- und B-Klasse sind aufgrund der Sandwich Bauweise Reparaturen aufwändiger da man so schlecht an verschiedenste Stellen des Motors/ der Aggregate heran kommt, die neue B-Klasse hat ja hingegen auch ein Doppelkupplungsgetriebe wie der Golf Plus welches vermutlich auch nicht bedeutend robuster ist als die VW DSG-Getriebe.

Daher die Auswah:l Golf Plus = praktisch aber möglicherweise reparaturanfälliger, insbesondere wegen des DSG Getriebes oder eben die C-Klasse = elegant und ebenso mit viel Ladevolumen, aber möglicherweise zuverlässiger als der Golf.

Zitat:

@fluffy04 schrieb am 24. März 2021 um 17:00:58 Uhr:

. .. . . , die neue B-Klasse hat ja hingegen auch ein Doppelkupplungsgetriebe wie der Golf Plus welches vermutlich auch nicht bedeutend robuster ist als die VW DSG-Getriebe.

-

Worauf stützt sich Deine Vermutung ??

Das Getriebe meines Schwagers schaltet seit Jahren tadellos. ;)

Hast Du nur die beiden zur Auswahl, oder kommen auch noch andere Fahrzeuge in Frage ?

Den neueren Sportsvan nehmen. Die sind noch schöner (sitzen und fahren) als der Golf Plus.

...und haben Euro 6! Der Golf plus scheint mir mit 8000 Euro und dem km Stand zu teuer...

Hi,

also wenn es auf die beiden beschränkt ist würde ich mich wohl für die C-Klasse entscheiden.

Falls noch nicht geschehen sollte man dem Automatikgetriebe der C-Klasse jetzt einen Ölwechsel (oder besser eine Spülung) gönnen. Dann stehen weiteren 150tkm nix im Weg ;)

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 25. März 2021 um 09:19:16 Uhr:

Falls noch nicht geschehen ...

Falls noch nicht geschehen, würde ich die Nummer mit dem "Scheckheftgepflegt" noch mal ernsthaft kritisch hinterfragen.

Zitat:

@Tom9973 schrieb am 25. März 2021 um 14:11:24 Uhr:

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 25. März 2021 um 09:19:16 Uhr:

Falls noch nicht geschehen ...

Falls noch nicht geschehen, würde ich die Nummer mit dem "Scheckheftgepflegt" noch mal ernsthaft kritisch hinterfragen.

ich weiß nicht was bei dem Bj. im Scheckheft steht. Bei vielen Herstellern waren für Wandlergetriebe oft kein Ölwechsel vorgeschrieben. Und viele machen dann eben auch keinen obwohl es für die Lebensdauer wichtig ist.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 25. März 2021 um 14:22:55 Uhr:

ich weiß nicht was bei dem Bj. im Scheckheft steht.

Ich schon und sowohl nach Jahren, wie auch nach Kilometern wäre ein Wechsel dran gewesen.

Themenstarteram 25. März 2021 um 15:35

Danke für die zahlreichen Antworten.

Der Sportsvan steht auch noch zur Auswahl, einfach ein moderneres Auto und natürlich mit Euro 6. Ebenso werde ich beherzigen das Scheckheft der C-Klasse genau zu prüfen. Wenn die Meinung vorherrschend ist, dass die Doppelkupplungsgetriebe von Mercedes haltbarer sind als die von VW, wäre die B-Klasse auch noch ein Wahl. Das Design des Sportsvan finde ich persönlich allerdings etwas pfiffiger, weniger konservativ.

Bisher hatte ich allerdings noch nichts dazu finden können, dass die DKG´s von Mercedes oder z.B. BMW besser wären als die von VW. ( abgesehen natürlich von dem DQ200 mit Trockenkupplung)

Wenn Du ein nasses DSG hast, hast Du auch keine Sorgen...

DQ200 war bis 250Nm.

Stärkere Motoren hatten das "nasse".

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf Plus oder Mercedes C-Klasse