ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf 7 TDI (150 PS) oder BMW 118d (150 PS) ???

Golf 7 TDI (150 PS) oder BMW 118d (150 PS) ???

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 9:56

Hallo,

ich überlege mir entweder einen Golf 7 (TDI, 150 PS) oder BMW 118d (150 PS) zuzulegen.

Meine Fahrgewohnheit ist mehr Komfortfahrer als das ich ein sportlicher Fahrer wäre. Auf der Autobahn fahre ich so ca. 130. Einfach zur Arbeit fahre ich 10km (ist das ok für einen Diesel???).

Wer hat beide schon im Vergleich gefahren und kann etwas berichten?

Vorab Danke für Eure Unterstützung.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@tizzy11 schrieb am 31. Juli 2016 um 09:56:57 Uhr:

Auf der Autobahn fahre ich so ca. 130. Einfach zur Arbeit fahre ich 10km (ist das ok für einen Diesel???).

Nein. Da ist ein Diesel fehl am Platz und Geldverschwendung. Gerade wenn du so langsam fährst bleibt der Verbrauchsunterschied gering. Und warum willst du bei der Fahrweise 150 PS?

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 10:15

Die 10km sind nur tgl. zur Arbeit zu sehen (Hin- und zurück = 20 km). Sonst fahre ich natürlich neben her mehr als 10km.

150PS sollen es schon sein, da ich Sicherheitsreserve haben möchte.

Wie viel km im Jahr fährst du ca.?

Bin den Golf VII zur Probe und einen 3er BMW aus 2014 dienstlich gefahren. Was Anmutung, Qualität angeht, war der Golf für mich ebenbürtig mit dem 3er.

Bei einer Entscheidung zum 1er also defintiv den Golf nehmen. (allerdings kann ich zu den Motoren nichts sagen, mir scheint bei Dir aber ein Benziner vorteilhafter zu sein)

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 10:57

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 31. Juli 2016 um 10:53:44 Uhr:

Wie viel km im Jahr fährst du ca.?

Ca. 20.000 km

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 10:59

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 31. Juli 2016 um 10:56:11 Uhr:

Bin den Golf VII zur Probe und einen 3er BMW aus 2014 dienstlich gefahren. Was Anmutung, Qualität angeht, war der Golf für mich ebenbürtig mit dem 3er.

Bei einer Entscheidung zum 1er also defintiv den Golf nehmen. (allerdings kann ich zu den Motoren nichts sagen, mir scheint bei Dir aber ein Benziner vorteilhafter zu sein)

Den 1,4 TSI mit 150 PS möchte ich nicht, da man über diesen Motor nichts gutes liest. Er soll sehr anfällig sein und das Problem mit den Steuerketten besteht hier, was zu Motorschäden führen kann.

Da wäre zu überlegen ob ein Benziner nicht mehr Sinn macht. Auch bot der 118i bis 01/2015 schlappe 170PS und wurde nun vom 120i mit 177PS abgelöst. Jetzt liefert er nur noch 136PS (Fragt mich nicht warum, bzw. was BMW sich dabei denkt den 118i jetzt mit weniger Leistung auszuliefern!).

Da aber ein guter Freund von mir den 116i mit 136PS hat (identisch zum derzeitigen 118i), muss ich sagen, der Motor fährt sich wunderschön, viel Drehmoment von unten heraus, gute Laufkultur, sehr nette Maschine!

Als (gezwungener) Dieselfahrer würde ich meinen Golf 1.6 TDI Variant jederzeit gegen einen Golf 1.2 TSi tauschen, einfach der Laufkultur wegen. Klar, wer auf den Dieselpunch steht soll sich ruhig Diesel kaufen, sofern es sich denn lohnt bei den Jahreskilometern.

Bei 20t km im Jahr bist du an einer Stelle bei der sich Diesel/Benziner nicht viel nimmt. Ich würde zum saubereren und kultivierterem Benziner greifen, der meist bei gleicher Leistung auch einen Hauch bessere Fahrleistungen bietet. Hierzu kann jeder gerne den 1.6 TDI mit 110PS mal gegen den 1.2 TSI 110PS stellen, oder eben den 2.0 TDI 150PS gegen den 1.4 TSI 150PS. Auch wenn die Unterschiede in der Praxis nicht nennenswert sind.

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 11:21

Ich hatte ja schon geschrieben, dass der 1.4 TSI mit 150 PS viele Probleme bereitet, vor allem die Steuerketten. Das zieht, wenn man Pech hat, einen Motorschaden nach sich.

Beim BMW missfällt mir die Drei-Zylinder Thematik. Hier gab es auch schon viele Probleme mit Motorschäden. Ich denke BMW wird den Drei-Zylinder wieder aus dem Programm nehmen was man so hört.

Also daher lieber den alt bewährten 2 Liter Motor mit Diesel. Diese sind robust.

der 1,4 TSI-Motor im Golf 7 hat einen Zahnriemen!

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 11:31

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 31. Juli 2016 um 11:28:03 Uhr:

der 1,4 TSI-Motor im Golf 7 hat einen Zahnriemen!

Ok, dann hat VW wieder umgestellt und aus den Fehlern gelernt. Aber trotzdem soll der 1,4 TSI nicht sehr robust und anfällig sein was man so liest und hört.

Zitat:

@tizzy11 schrieb am 31. Juli 2016 um 11:21:41 Uhr:

Ich hatte ja schon geschrieben, dass der 1.4 TSI mit 150 PS viele Probleme bereitet, vor allem die Steuerketten. Das zieht, wenn man Pech hat, einen Motorschaden nach sich.

Beim BMW missfällt mir die Drei-Zylinder Thematik. Hier gab es auch schon viele Probleme mit Motorschäden. Ich denke BMW wird den Drei-Zylinder wieder aus dem Programm nehmen was man so hört.

Also daher lieber den alt bewährten 2 Liter Motor mit Diesel. Diese sind robust.

Du schreibst weder Budget noch Wünsche oder sonstiges, also bin ich davon ausgegangen du kaufst einen Neuwagen und Geld spielt keine Rolle. Den 1.4 TSI mit 150PS gibt es im Golf nur mit Zahnriemen, keine Probleme!

Warum Dreizylinder? Ich rede hier nur von Vierzylindern, bei BMW sind die einzigsten Dreizylinder der 114i und der NEUE! 116i mit 102 und 109PS, ich habe aber immer von 136PS aufwärts geredet, da gibt es beim 1er de facto keine Dreizylinder.

Schreiben kannst du gerne viel, aber in deinem letzten Post sind schlicht und ergreifend nur falsche Behauptungen herausgekommen.

Tante Edit:

Der 1.4 TSI galt in der Anfangsphase als nicht besonders robust auf Grund der Steuerkette und der im z.B. Polo GTI viel zu hohen Aufladung durch Turbo und Kompressor. Inzwischen ist der Motor ausgreift und Mängel meines Wissens nach alle beseitigt. Auch verbauen genug andere Hersteller Motoren ähnlicher Größe mit ähnlicher Leistung. Klar, VW hat in letzter Zeit viel Mist gebaut, aber sie haben auch daraus gelernt.

Zitat:

@tizzy11 schrieb am 31. Juli 2016 um 11:21:41 Uhr:

Ich hatte ja schon geschrieben, dass der 1.4 TSI mit 150 PS viele Probleme bereitet, vor allem die Steuerketten. Das zieht, wenn man Pech hat, einen Motorschaden nach sich.

Unsinn, der Motor hat gar keine Steuerkette.

Zitat:

@tizzy11 schrieb am 31. Juli 2016 um 11:21:41 Uhr:

Also daher lieber den alt bewährten 2 Liter Motor mit Diesel. Diese sind robust.

Bei deinem Arbeitsweg sind die genau das Gegenteil von robust, sowas ist Gift für moderne Diesel und erst Recht für die hochkomplexe und eben nicht "alt bewährte" Abgasreinigung.

Wenn du was robustes, problemloses willst, dann siehst du dich besser nach einem Saugbenziner oder einem Hybrid um.

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 11:46

Zitat:

@Gany22 schrieb am 31. Juli 2016 um 11:33:26 Uhr:

Zitat:

@tizzy11 schrieb am 31. Juli 2016 um 11:21:41 Uhr:

Ich hatte ja schon geschrieben, dass der 1.4 TSI mit 150 PS viele Probleme bereitet, vor allem die Steuerketten. Das zieht, wenn man Pech hat, einen Motorschaden nach sich.

Beim BMW missfällt mir die Drei-Zylinder Thematik. Hier gab es auch schon viele Probleme mit Motorschäden. Ich denke BMW wird den Drei-Zylinder wieder aus dem Programm nehmen was man so hört.

Also daher lieber den alt bewährten 2 Liter Motor mit Diesel. Diese sind robust.

Du schreibst weder Budget noch Wünsche oder sonstiges, also bin ich davon ausgegangen du kaufst einen Neuwagen und Geld spielt keine Rolle. Den 1.4 TSI mit 150PS gibt es im Golf nur mit Zahnriemen, keine Probleme!

Warum Dreizylinder? Ich rede hier nur von Vierzylindern, bei BMW sind die einzigsten Dreizylinder der 114i und der NEUE! 116i mit 102 und 109PS, ich habe aber immer von 136PS aufwärts geredet, da gibt es beim 1er de facto keine Dreizylinder.

Schreiben kannst du gerne viel, aber in deinem letzten Post sind schlicht und ergreifend nur falsche Behauptungen herausgekommen.

Tante Edit:

Der 1.4 TSI galt in der Anfangsphase als nicht besonders robust auf Grund der Steuerkette und der im z.B. Polo GTI viel zu hohen Aufladung durch Turbo und Kompressor. Inzwischen ist der Motor ausgreift und Mängel meines Wissens nach alle beseitigt. Auch verbauen genug andere Hersteller Motoren ähnlicher Größe mit ähnlicher Leistung. Klar, VW hat in letzter Zeit viel Mist gebaut, aber sie haben auch daraus gelernt.

Der 118i hat drei Zylinder !

http://www.meinauto.de/.../...t-2015-bmw-auf-ungewohnten-motorenpfaden

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 11:47

Sind die neuen Diesel wirklich so anfällig bei Kurzstrecken, also nicht unter 10km, bei mir wären es ja mindestens 10km bei einfacher Fahrt zur Arbeit? Reicht das nicht aus?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf 7 TDI (150 PS) oder BMW 118d (150 PS) ???