ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 220 CDI | update nach 4 Wochen / 4.000 km

GLK 220 CDI | update nach 4 Wochen / 4.000 km

Themenstarteram 15. Mai 2009 um 10:18

Liebe GLK Gemeinde,

nach nun 4.000 km und genau 4 Wochen GLK möchte ich Euch meinen persönlichen update geben:

(Inkl. ein paar Bemerkungen / Vergleich zu dem Vorgänger (5'er Touring 520dA E61)):

Fact:

GLK 220 CDI mit Sportpaket innen & Aussen, Grau-Metallic, Xenon System

Kein Navi, TomTom professionell eingebaut (Offerte von TomTom)

Nun ca. 4.000 km - Durchschnittsverbrauch 9,1 lrt / 100 km.

Bin diese Woche ca. 1.500 km gefahren u.a. in CH ca. 600km, bei dieser Strecke(n) (95% BAB) lag der

Durchschnittsverbrauch 8,6 lrt.

 

Positiv:

- Der Motor ist der HAmmer! Er zieht sauber bis 150 km/h durch, sicherlich zügiger als der 520dA:)

- Überraschend leise im Innenraum

- Fahrzeug absolut langstrecken-tauglich (Seriensitzen)

- HighScrore Höchstgeschwindigkeit (lt. GPS, nicht Tacho!) - 208 km/h

- Automatic Getriebe - WOW ohne spürbares Ruckeln sauberes Hochschalten (siehe aber auch "Verbesserungs-würdig!")

- PDC - absolute Wertschätzung, dass PDC vorne "per default" aktiv ist, ohne extra irgendwelche Knöpfe drücken zu muessen (ist bei BMW so nicht gelöst)

- Klimaanlage - perfekt. Bei MB muss ich nur einstellen -22 Grad- und das Fahrzeuginnere wird gekühlt oder geheizt, ist bei BMW ein never ending story (Seitenlage Threads im Forum).

- Radio / CD Klang - extrem gut - bin mehr als zu frieden!

- ITL hatte noch nie ein besseres Xenon inkl. "um die Kurven leuchten" ... einfach nur gut!

 

Negativ:

- Audio --> Radio, CD und Telefon-Steuerung.

Spontane Frage an die MB Ingenieure: HAbt Ihr Euch nicht die Lösungen Eurer Mitbewerber angeschaut???

Nervig ist: Ich muss den Blick runter auf die Steuerungs-knöpfe richten (weg von der Fahrbahn) um z.Bsp. vom Radio in's CD Menu zu kommen,oder zum Telefon (SAP Modul). Oder 2 x auf Radio-Knopf gedrückt ... dann schaltet er auf Mittelwellen oder LM ... Blödsinn!

- Telefon-Steuerung - funktioniert über das Rädchen, nicht über die Knöpfe am/im Audio. Um aber wiederum in das Eingangsmenu zu springen, muss vom Rädelrad auf die Knöpfe ungeswitch werden ....

Also - gefällt mir überhaupt nicht! Zumal (nachdem ich die Positionen der Knöpfe nicht auswendig weiß) jedesmal die Knöpfe "fixieren" (ihr wisst was ich meine?) muß.

Mag sein ich hätte noch mehr Geld investieren muessen (Ausser SAP Modul & KomfortTelefonie ~ btw 600 Euros ...)

- Ipod Steuerung - vorab Mein Fehler, habe nicht richtig ausgepasst, wass ich zusätzlich (gegen cash) reinkonfigurieren musste um eine saubere

Steuerung via Rädelrad und Bildschirm durchführen zu können. Nun liegt der Ipod (ohne Ladefunktion) im Handschuhfach und die Steuerung läuft

direkt über den Ipod naja .... wie gesagt mein Fehler - bin mit der jetzigen Lösung nicht zufrieden. Workaround - habe mir mit meinen Highlight-Liedern eine mp3 CD gebrannt ... das funktioniert wenigstens.

- Zu bemängeln habe ich auch, dass bei Feuchtigkeit das Autoinnere beschlagen ist (gibt hier einen Thread dazu), d.h. meiner auch :mad:

da muessen die Buben von MB ran.

 

 

Verbesserungswürdig:- "Gedenkminute" manchmal beim Losfahren, besonders wenn Fahrzeug sehr langsam rollt, gefühlte Minute, besonders wenn die LKW's auf Dich zukommen, sind aber faktisch nur 1 - 2 Sekunden

- Nach "Gedenkminute" wenn dann mal die Power auf die Räder kommt ... bei dieser Gelegenkeit haut dann das Gas kräftig zu und die Mitfahrer werden kräftig durchgeschüttelt .... da liegt sicherlich im Bereich Software-Steuerung Verbesserungspolential

zusätzlich lerne ich gerade sehr sehr vorsichtig mit dem Gaspedal umzugehen :-)

- Gepäcknetz (wg. Hund permanent montiert) - wacklige Angelegenheit, dass lässt sich besser lösen ....

- Ob 59 oder 66 Liter Tankinhalt - ICH hätte gerne mehr...

- Tankreserve? Warum kann die (geschätzte) Rest-Laufzeit in km nicht angezeigt werden? Er zeigt nur an: "Hey - geh mal wieder Tanken!"

- Kann mir mal ein MB Mitarbeiter sagen wieso nur ein Teil der LED's im Blinker -hinten- leuchtet?

- TFL - ich vermute mal, dass die LED-Lösung so wie bei der E-Klasse in absehbarer Zeit kommt. Die momentane Lösung ist nicht mehr up to date!

 

Ich habe sicherlich mehr negative Punkte plus meine "Just my 2 Cent - Vorschläge" aufgeführt, dass entspricht aber nicht ganz der Wahrheit. Ich bin sehr sehr zufrieden, Ausstattung, Verarbeitung - bist her keine Probleme.

Bei meiner C-Klasse, war ich nach 3 Wochen -ungeplant- beim Freundlichen, bei der E-Klasse schon nach 2 Tagen .... von daher - weiter so GLK! Würde ihn auch jederzeit so wieder orderen (trotz Ipod, trotz Audio-Troubles ...) Auch den Verzicht auf ein eingebautes Navi - würde ich wieder so machen

 

In diesem Sinne ... Euch ein schönes Wochenende

Viele Grüße

angeldust

Dscf0014
13052009-002
14052009-019
+4
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Mai 2009 um 10:18

Liebe GLK Gemeinde,

nach nun 4.000 km und genau 4 Wochen GLK möchte ich Euch meinen persönlichen update geben:

(Inkl. ein paar Bemerkungen / Vergleich zu dem Vorgänger (5'er Touring 520dA E61)):

Fact:

GLK 220 CDI mit Sportpaket innen & Aussen, Grau-Metallic, Xenon System

Kein Navi, TomTom professionell eingebaut (Offerte von TomTom)

Nun ca. 4.000 km - Durchschnittsverbrauch 9,1 lrt / 100 km.

Bin diese Woche ca. 1.500 km gefahren u.a. in CH ca. 600km, bei dieser Strecke(n) (95% BAB) lag der

Durchschnittsverbrauch 8,6 lrt.

 

Positiv:

- Der Motor ist der HAmmer! Er zieht sauber bis 150 km/h durch, sicherlich zügiger als der 520dA:)

- Überraschend leise im Innenraum

- Fahrzeug absolut langstrecken-tauglich (Seriensitzen)

- HighScrore Höchstgeschwindigkeit (lt. GPS, nicht Tacho!) - 208 km/h

- Automatic Getriebe - WOW ohne spürbares Ruckeln sauberes Hochschalten (siehe aber auch "Verbesserungs-würdig!")

- PDC - absolute Wertschätzung, dass PDC vorne "per default" aktiv ist, ohne extra irgendwelche Knöpfe drücken zu muessen (ist bei BMW so nicht gelöst)

- Klimaanlage - perfekt. Bei MB muss ich nur einstellen -22 Grad- und das Fahrzeuginnere wird gekühlt oder geheizt, ist bei BMW ein never ending story (Seitenlage Threads im Forum).

- Radio / CD Klang - extrem gut - bin mehr als zu frieden!

- ITL hatte noch nie ein besseres Xenon inkl. "um die Kurven leuchten" ... einfach nur gut!

 

Negativ:

- Audio --> Radio, CD und Telefon-Steuerung.

Spontane Frage an die MB Ingenieure: HAbt Ihr Euch nicht die Lösungen Eurer Mitbewerber angeschaut???

Nervig ist: Ich muss den Blick runter auf die Steuerungs-knöpfe richten (weg von der Fahrbahn) um z.Bsp. vom Radio in's CD Menu zu kommen,oder zum Telefon (SAP Modul). Oder 2 x auf Radio-Knopf gedrückt ... dann schaltet er auf Mittelwellen oder LM ... Blödsinn!

- Telefon-Steuerung - funktioniert über das Rädchen, nicht über die Knöpfe am/im Audio. Um aber wiederum in das Eingangsmenu zu springen, muss vom Rädelrad auf die Knöpfe ungeswitch werden ....

Also - gefällt mir überhaupt nicht! Zumal (nachdem ich die Positionen der Knöpfe nicht auswendig weiß) jedesmal die Knöpfe "fixieren" (ihr wisst was ich meine?) muß.

Mag sein ich hätte noch mehr Geld investieren muessen (Ausser SAP Modul & KomfortTelefonie ~ btw 600 Euros ...)

- Ipod Steuerung - vorab Mein Fehler, habe nicht richtig ausgepasst, wass ich zusätzlich (gegen cash) reinkonfigurieren musste um eine saubere

Steuerung via Rädelrad und Bildschirm durchführen zu können. Nun liegt der Ipod (ohne Ladefunktion) im Handschuhfach und die Steuerung läuft

direkt über den Ipod naja .... wie gesagt mein Fehler - bin mit der jetzigen Lösung nicht zufrieden. Workaround - habe mir mit meinen Highlight-Liedern eine mp3 CD gebrannt ... das funktioniert wenigstens.

- Zu bemängeln habe ich auch, dass bei Feuchtigkeit das Autoinnere beschlagen ist (gibt hier einen Thread dazu), d.h. meiner auch :mad:

da muessen die Buben von MB ran.

 

 

Verbesserungswürdig:- "Gedenkminute" manchmal beim Losfahren, besonders wenn Fahrzeug sehr langsam rollt, gefühlte Minute, besonders wenn die LKW's auf Dich zukommen, sind aber faktisch nur 1 - 2 Sekunden

- Nach "Gedenkminute" wenn dann mal die Power auf die Räder kommt ... bei dieser Gelegenkeit haut dann das Gas kräftig zu und die Mitfahrer werden kräftig durchgeschüttelt .... da liegt sicherlich im Bereich Software-Steuerung Verbesserungspolential

zusätzlich lerne ich gerade sehr sehr vorsichtig mit dem Gaspedal umzugehen :-)

- Gepäcknetz (wg. Hund permanent montiert) - wacklige Angelegenheit, dass lässt sich besser lösen ....

- Ob 59 oder 66 Liter Tankinhalt - ICH hätte gerne mehr...

- Tankreserve? Warum kann die (geschätzte) Rest-Laufzeit in km nicht angezeigt werden? Er zeigt nur an: "Hey - geh mal wieder Tanken!"

- Kann mir mal ein MB Mitarbeiter sagen wieso nur ein Teil der LED's im Blinker -hinten- leuchtet?

- TFL - ich vermute mal, dass die LED-Lösung so wie bei der E-Klasse in absehbarer Zeit kommt. Die momentane Lösung ist nicht mehr up to date!

 

Ich habe sicherlich mehr negative Punkte plus meine "Just my 2 Cent - Vorschläge" aufgeführt, dass entspricht aber nicht ganz der Wahrheit. Ich bin sehr sehr zufrieden, Ausstattung, Verarbeitung - bist her keine Probleme.

Bei meiner C-Klasse, war ich nach 3 Wochen -ungeplant- beim Freundlichen, bei der E-Klasse schon nach 2 Tagen .... von daher - weiter so GLK! Würde ihn auch jederzeit so wieder orderen (trotz Ipod, trotz Audio-Troubles ...) Auch den Verzicht auf ein eingebautes Navi - würde ich wieder so machen

 

In diesem Sinne ... Euch ein schönes Wochenende

Viele Grüße

angeldust

+4
29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mji

die Balkenanzeige ist der aktuelle Verbrauch, nicht der Tankinhalt. Aber darunter steht wirklich die Restreichweite, zumindest bis eine Restreichweite von ca 40km unterschritten wird. Dann taucht nur noch das BITTE TANKEN Symbol auf. Für meinen Geschmack ist das etwas früh, er könnte die Reichweite durchaus auch bis auf 10-20km runter noch anzeigen...

Ahh, ok! Ich hatte erst einmal das Vergnügen, die Reserveanzeige zu sehen. Dabei habe ich bestimmt noch mehr als 40 km Reichweite vor dem durchgeführten Tankstopp.

Dann hatte Angeldust tatsächlich recht! ;)

Viele Grüße

N.

Zitat:

Original geschrieben von Nucleolus

Zitat:

Original geschrieben von mji

die Balkenanzeige ist der aktuelle Verbrauch, nicht der Tankinhalt. Aber darunter steht wirklich die Restreichweite, zumindest bis eine Restreichweite von ca 40km unterschritten wird. Dann taucht nur noch das BITTE TANKEN Symbol auf. Für meinen Geschmack ist das etwas früh, er könnte die Reichweite durchaus auch bis auf 10-20km runter noch anzeigen...

Ahh, ok! Ich hatte erst einmal das Vergnügen, die Reserveanzeige zu sehen. Dabei habe ich bestimmt noch mehr als 40 km Reichweite vor dem durchgeführten Tankstopp.

Dann hatte Angeldust tatsächlich recht! ;)

Viele Grüße

N.

Eigentlich eine ziemliche Verschlechterung: Schon mein CLK Cabrio Baujahr 1999 hatte eine digitale Anzeige über den Tankanhalt sowie über die vermutliche Reichweite bei derzeitiger Fahrweise/Verbrauch, und zwar von 56 bis 0 L. Man weiß also ganz genau wieviel noch im Tank ist, wobei ich auch schon mal knapp 2 km mit der Anzeige "0 L" gefahren bin (ungewollt, da keine Tankstelle in Sicht), scheint also noch 1-2 L Restreserve vorhanden zu sein.

Zitat:

Original geschrieben von angeldust_4711

Liebe GLK Gemeinde,

nach nun 4.000 km und genau 4 Wochen GLK möchte ich Euch meinen persönlichen update geben:

(Inkl. ein paar Bemerkungen / Vergleich zu dem Vorgänger (5'er Touring 520dA E61)):

 

Durchschnittsverbrauch 9,1 lrt / 100 km.

Bin diese Woche ca. 1.500 km gefahren u.a. in CH ca. 600km, bei dieser Strecke(n) (95% BAB) lag der

Durchschnittsverbrauch 8,6 lrt.

 

Positiv:

- Der Motor ist der HAmmer! Er zieht sauber bis 150 km/h durch, sicherlich zügiger als der 520dA:)

- Überraschend leise im Innenraum

- HighScrore Höchstgeschwindigkeit (lt. GPS, nicht Tacho!) - 208 km/h

- Automatic Getriebe - WOW ohne spürbares Ruckeln sauberes Hochschalten (siehe aber auch "Verbesserungs-würdig!")

 

angeldust

Danke für deinen informativen Bericht, die Kollegen von Mercedes-Fans kommen fast auf die gleichen Ergebnisse wie du!

Nach 400(!) KM und 9 Tagen hatte unser GLK 220 den ich ja zuvor so gelobt habe, einen nun sehr schweren Motor defekt. Erst gab es eine Unterspannung der Injektorengruppe und dann einen Defekt der Motorsteuerung. Man glaubt es jetzt nicht, aber Mercedes war und ist nicht in der Lage eine Motorsteuerung zu besorgen ( Der Wagen steht seit genau 2 Wochen in der Werkstatt).

Momentan bin ich absolut NICHT begeistert von dem Motor und von Mercedes.

Moritz

Zitat:

 

die Balkenanzeige ist der aktuelle Verbrauch, nicht der Tankinhalt. Aber darunter steht wirklich die Restreichweite, zumindest bis eine Restreichweite von ca 40km unterschritten wird. Dann taucht nur noch das BITTE TANKEN Symbol auf. Für meinen Geschmack ist das etwas früh, er könnte die Reichweite durchaus auch bis auf 10-20km runter noch anzeigen...

Das ist in der Praxis schwierig. Natürlich ist die Anzeige nicht geeicht. 20 km Reichweite bei Momentan-Verbrauch von 6-7 Liter bedeutet, dass Du noch einen guten LIter im Tank hast. Das wäre mir zu knapp.

Aber problematischer ist, das ja der Momentan-Verbrauch die Grundlage der Berechnung ist.

Wenn man recht gemütlich durch eine Baustelle fährt und die Anzeige zeigt Dir eine Reichweite von ca. 25 km dann geht die Reichweite nach der Baustelle wenn Du voll beschleunigst recht schnell gegen Null. Die Flüche möchte ich nicht hören (und Mercedes auch nicht) wenn man dann ohne Sprit liegenbleibt.

Gruß

Thomas

Also ich kann nur von den Erfahrungen in meinem SLK sprechen. Wenn die Restreichweite ca. 20km beträgt, dann passen ca. 61l in den Tank. Also sind dann noch 9l im Tank. Ich denke mal, dass man nach der Restreichweite noch ca. 50 km fahren kann. Ist bei mir jedenfalls so.

Gruß

Martin

Das ist natürlich auch ein Weg die nötige Sicherheit einzubauen. So oder so es bleibt eine grobe Schätzung und Angaben unter 40 km haben eine Pseudo-Genauigkeit.

Gruß

Thomas

Also das mit den restlichen litern beim wieder volltanken kann ich nur bestätigen . da denkt man das man sofort rechts ran muss und dann das 56, 57 liter hm sollen doch 66 reingehen und wieso bitte soll ich tanken?

Aber auch das bekommen wir dann mit der zeit heraus das wir noch gerne hier und da hinfahren können.

Ich bin den 220er jetzt ja auch gefahren , er war ja eigendlich meine erstbestellung . Ich bin heute froh das ich ihn nicht gekauft habe . Die gründe:

1. der motor ist doch recht brummig beim anfahren , später dann aber nicht mehr .

2. die servolenkung die ja keine ist . also hier sollte mercedes unbedingt die parameterlenkung einbauen .

3. und zu guter letzt der verbrauch . 9,5 liter in der stadt (km stand 3000) das ist gerade mal 1 liter weniger als der große .

Und noch was , es ist hier auch schon früher mal angesprochen worden ob der motor ausreicht. er reicht völlig aus .

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

 

2. die servolenkung die ja keine ist . also hier sollte mercedes unbedingt die parameterlenkung einbauen .

Ich habe den 220 noch nicht gefahren, wieso ist es keine Servolenkung. Zu schwergängig oder wie kann ich das verstehen?

Zitat:

Original geschrieben von bucketman

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

 

2. die servolenkung die ja keine ist . also hier sollte mercedes unbedingt die parameterlenkung einbauen .

Ich habe den 220 noch nicht gefahren, wieso ist es keine Servolenkung. Zu schwergängig oder wie kann ich das verstehen?

Probiere es einfach aus , nur der der es getan hat der kann mitreden . Ich hhabe es auch nicht glauben wollen .

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

Zitat:

Original geschrieben von bucketman

 

Ich habe den 220 noch nicht gefahren, wieso ist es keine Servolenkung. Zu schwergängig oder wie kann ich das verstehen?

Probiere es einfach aus , nur der der es getan hat der kann mitreden . Ich hhabe es auch nicht glauben wollen .

Hi,

ich bin den 220er letzte Woche gefahren und war - in Bezug auf den Motor - begeistert. Für einen Diesel sehr leise und es sind praktisch keine Vibrationen zu spüren - ich konnte es gar nicht glauben. Kein Vergleich zu meinem (Tracktor) W204 220CDI. Auch der Anzug und Durchzug war völlig ausreichend um auf der Autobahn mitzuschwimmen.

Ein Problem mit der Servolenkung konnte ich nicht feststellen - was hätte mir hier auffallen müssen/sollen?

slklover

Themenstarteram 5. Juni 2009 um 18:40

Zitat:

Original geschrieben von slklover

Vergleich zu meinem (Tracktor) W204 220CDI.

Zitat:

Original geschrieben von slklover

 

Auch der Anzug und Durchzug war völlig ausreichend um auf der Autobahn mitzuschwimmen.

slklover

Hallo ??? Wie bitte? Ausreichend? Mitschwimmen????

Lieber slklover, VOR Deinem Tracktor ... das sind die GLK's

(die, die Dich nass machen)

Kleiner Wochenend-Scherz ... in diesem Sinne Jungs: Have a nice weekend

angeldust

Zitat:

Original geschrieben von slklover

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

 

Probiere es einfach aus , nur der der es getan hat der kann mitreden . Ich hhabe es auch nicht glauben wollen .

Hi,

ich bin den 220er letzte Woche gefahren und war - in Bezug auf den Motor - begeistert. Für einen Diesel sehr leise und es sind praktisch keine Vibrationen zu spüren - ich konnte es gar nicht glauben. Kein Vergleich zu meinem (Tracktor) W204 220CDI. Auch der Anzug und Durchzug war völlig ausreichend um auf der Autobahn mitzuschwimmen.

Ein Problem mit der Servolenkung konnte ich nicht feststellen - was hätte mir hier auffallen müssen/sollen?

slklover

Genau das ist es was ich vorher hier angesprochen habe . Es kann nur derjenige mitreden der beide varianten ausprobiert hat . Ausserdem habe ich nicht geschrieben das es ein problem gibt.

Was mich bei dir wundert das du nur einen C220CDI fährst und nicht einen E . denn so gross ist der Preisunterschied doch garnicht aber der Komfortunterschied ist gewaltig .

 

Mercix

 

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

Genau das ist es was ich vorher hier angesprochen habe . Es kann nur derjenige mitreden der beide varianten ausprobiert hat . Ausserdem habe ich nicht geschrieben das es ein problem gibt.

Bin neben dem 220CDI auch beide "Großen" gefahren (Diesel und Benziner) - mir ist trotzdem nichts (nachteiliges) aufgefallen?!

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

Was mich bei dir wundert das du nur einen C220CDI fährst und nicht einen E . denn so gross ist der Preisunterschied doch garnicht aber der Komfortunterschied ist gewaltig .

...

Ganz einfach: das neue T-Modell der E-Klasse war noch nicht fertig und der 220 GLK ebenfalls noch nicht.

slklover

ich habe mal eine Frage, ich sehe dass Du kein Sportpaket hast... Wie sieht es aus mit dem Fahrwerk, ist es zu weich? Neigt er zu viel in den Kurven?

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 220 CDI | update nach 4 Wochen / 4.000 km