ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Gibt es Benzin betriebene schwere Trucks?

Gibt es Benzin betriebene schwere Trucks?

Themenstarteram 2. August 2008 um 12:52

Hallo Miteinander,

Ich bin noch relativ neu im Trucker bereich habe daher mal eine ganz grundsaetzliche Frage.

Gibt es (egal welcher Hersteller / Land) schwere Trucks (bis 40t Zug) die mit einem grossvolumigen Benzin

Motor ausgeruestet sind?

Vielen Dank fuer die Antwoten schon im Vorraus!

Mit freundlichen Gruessen,

Frey

Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Frey88

Hallo Miteinander,

Ich bin noch relativ neu im Trucker bereich habe daher mal eine ganz grundsaetzliche Frage.

Gibt es (egal welcher Hersteller / Land) schwere Trucks (bis 40t Zug) die mit einem grossvolumigen Benzin

Motor ausgeruestet sind?

Vielen Dank fuer die Antwoten schon im Vorraus!

Mit freundlichen Gruessen,

Frey

Also so weit ich weis fahren MAN Mercedes Scania Renault Iveco Daf und was es sonnst noch gibt alle mit normalem Diesel. Aber früher hat man im Winter Benzin zum Diesel in den LKW gekippt das der Diesel nicht sulzig wird.

Bis nach dem 2te Weltkrieg gab es LKWs mit Benzinmotoren. Danach hat sich der Diesel durchgesetzt. Mitte der 60er wurde mit Gasturbinen experementiert, die sich aber nicht durchsetzten.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Frey88

Hallo Miteinander,

Ich bin noch relativ neu im Trucker bereich habe daher mal eine ganz grundsaetzliche Frage.

Gibt es (egal welcher Hersteller / Land) schwere Trucks (bis 40t Zug) die mit einem grossvolumigen Benzin

Motor ausgeruestet sind?

Vielen Dank fuer die Antwoten schon im Vorraus!

Mit freundlichen Gruessen,

Frey

Soweit ich weiß gab es bei Scania mal einen Benzinmotor in der 111er Reihe.

Den Russischen URAL gab es mit V8 Benziner , Leistung weiss ich nicht mehr Verbrauch mindestens 1:1 .

Konnte aber ROZ 79 ab und hatt sogar Nitroverdünner u.ä als Beimischung vertragen.

Die schweren 6x6 Dreiachser der US Army liefen bis Vietnam mit Benzinmotoren.

M35 usw... hier ist etwas: http://www.olive-drab.com/od_mvg_www_deuce_m39.php

Die Umstellung zum Diesel erfolgte bei Traktoren (Ackerschleppern) und LKW's wesentlich später als in Deutschland, speziell bei mittleren und kleineren Fahrzeugen.

Auch die Russen benützten mehr Benzinmotoren (wie schon oben erwähnt) in LKW's als man es in Deutschland gewöhnt ist, trotz der Tatsache das sie schon im 2ten Weltkrieg sehr gute Dieselmotoren hatten (zB: Motor des T34 Panzers).

Hat wohl mehr mit Verfügbarkeit und Preis des Treibstoffes zu tun wie alles andere.

Es gab in den USA mindestens 5 Hersteller bis in die 60er Jahre.

Continental ist einer, Motoren bis V12 und 600 PS....

Gruss, Pete

Jetzt macht der Benzinmotor eigentlich ein Come Back.

Allerdings als (Erd) Gasmotor

Hierbei handelt es sich um "Hybriden", das heisst Dieselblock mit Benzinerköpfen weil man ja Fremdzündung dazu braucht.

Haupthersteller (USA): Caterpillar , führend: Cummins Westport.

kann man ja googeln :)

 

Gruss, Pete

Führend in Europa mit Erdgasmotoren: MAN. Vom E28 wurden wohl schon viele Hundert produziert.

Ein schönes Wägelchen mit grosser Benzinmaschine: Kraz 255

Zitat:

Original geschrieben von FH16

Führend in Europa mit Erdgasmotoren: MAN. Vom E28 wurden wohl schon viele Hundert produziert.

Ein schönes Wägelchen mit grosser Benzinmaschine: Kraz 255

Wieviel sind viele Hundert? Gerne kürt man jemand zum Marktführer, oft aus Mangel an Vergleichszahlen.

Scania selbst hat seit den 1990er Jahren über 1.000 Fahrzeuge mit Gas-Motor ausgeliefert. In Deutschland gibt's einen Spezialisten, der macht aus Scania-Motoren erstklassige Motoren für Biogasanwendungen (http://www.schnellmotor.de). Von dieser Seite kommen noch ein paar dazu. Mittlerweile sind die Gasmotoren auf Basis der neuen Grundmotoren verfügbar.

Alternativ setzt Scania gerne auf Ethanol, d. h. eigentlich E95. Hiervon wurden schon mehrere Hundert Motoren produziert. Gerne werden diese Motoren in regional verkehrenden Bussen verwendet. Ab Herbst werden diese Motoren auch für den Verteilergüterverkehr verfügbar gemacht. Ethanol wird in den südamerikanischen Staaten gerne genutzt, nicht zwingend für den Güterverkehr, allerdings hat's ein PKW-Hersteller ohne Ethanol-Motor-Option schwerer als die, welche einen anbieten können.

Egal welcher Alternativkraftstoff man auch immer verwendet, die wenigsten reichen in der Energiedichte an Diesel heran und nicht überall sind diese Kraftstoffe auch verfügbar. Ob sich die Umbauten, die Reichweiten und das andere Gewichtsverhältnis mit der Anwendung vertragen, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Zitat:

Original geschrieben von ScaniaChris

Wieviel sind viele Hundert? Gerne kürt man jemand zum Marktführer, oft aus Mangel an Vergleichszahlen.

;-) Tja, hast wohl recht. Zahlen kann ich keine liefern; heute hab ich in einer MAN-Presseerklärung gelesen, dass sie «Marktführer» bei Gasmotoren «Erdgasbussen in Europa» seien.

An verschiedenen Orten liest man halt immer wieder mal ein paar Zahlen: so sind geradeeben zwei Bestellungen für total 400 635 Gasbusse bei MAN eingegangen. Bereits unterwegs sind in Deutschland wohl auch mehrere Hundert Gasbusse von MAN... Aber eben: genaue Summen habe ich keine finden können.

EDIT: ok, ein paar Zahlen hab ich: bis Mitte 2006 wurden insgesamt 2500 CNG-Busse von MAN verkauft. IM Jahr 2006 warens 1000 Stück. Für 2007 fand ich keine Zahlen, für 2008 auch nicht, aber gerade eben gingen zwei Bestellungen à total 400 635 Einheiten rein. Also dürften das Total bis Ende diesen Jahres bei etwa 5000 Einheiten liegen.

Momentan sind etwa 12 000 Cummins-Westport Gasmotoren im Betrieb.

Viele auf Ölplattformen, der Rest auf Bussen und Kommunal LKW.

Tendenz steigend.

Zugang zu monatlichen Produktionszahlen habe ich nicht.

Scania hatte ich schon immer gerne, die bauen gute Sachen :)

Gruss, Pete

Ist jemand von euch schonmal einen Erdgasmotor im LKW/Bus gefahren? Was sind eure Erfahrungen? Ich fahre gelegentlich Lion's City CNG und muss sagen, dass die Motoren doch recht gewöhnungsbedürtig sind... Sie reagieren extrem empfindlich (von ruckeln bis verschlucken gibts alles) auf Gaswechsel...also muss man, um einigermassen fahrgastfreundlich zu fahren, mit Vollgas losfahren, damit man den Gasfuss nicht mehr bewegen muss (bis zur Endgeschwindigkeit, dann natürlich schon ;-)).

Scania müssen nicht zwingend ein Marktführer sein, Hauptsache sie machen ne gute Sache. Trotzdem sind die derzeit auf Eroberungskurs, gerade in Bezug auf Alternativantriebe in Omnibussen. Im letzten oder vorletzten Jahr hatte allein Singapur 500 Busse geordert. Sydney, St. Petersburg, Hongkong, Venedig, Sydney, Sao Paulo do Campo und Stockholm sind weitere der großen Buskäufer. Mal sehen, was da die Zukunft noch bringen wird.

Insgesamt bin ich mal gespannt, wie die Beziehung über VW mit MAN weiter geht. Auch wenn Scania und Cummins in der Entwicklung enge Freunde sind und wohl auch für eine ganze Zeit noch bleiben werden, setzt Scania auf E95. Bin mal gespannt, wie diese Motoren sich "anfühlen".

Da ich LKW's fahre und keine Busse, kam mir noch kein Fahrzeug mit Gasmotor unter. Bei Schnellmotor gibt's in Bezug auf Gas so einige Philosophien, die ich nicht für verkehrt halte.

am 2. August 2008 um 20:04

Zitat:

Original geschrieben von FH16

Führend in Europa mit Erdgasmotoren: MAN. Vom E28 wurden wohl schon viele Hundert produziert.

Ein schönes Wägelchen mit grosser Benzinmaschine: Kraz 255

vom E2876 wurden schon tausende gebaut zb. für Solaris Busse

am 12. August 2008 um 16:00

Benzin LKWs

Kraz

Zíl

GAZ

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Gibt es Benzin betriebene schwere Trucks?