ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gibt es 3 in 1 Felgensilber und wie versiegelt man in einem Abwasch einen rostigen Unterboden?

Gibt es 3 in 1 Felgensilber und wie versiegelt man in einem Abwasch einen rostigen Unterboden?

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 14:03

Hallo zusammen,

eine vernüftige Instandsetzung wäre es sicherlich die Felgen sandzustrahlen und auch den Unterboden entsprechend vorzuhandeln, aber ich möchte lediglich ein schnelles Fortschreiten der Korrision verhindern daher folgende Frage, wenn es nicht um Optik geht, da die Felgen innen und der Unterboden ebenfalls nicht sichtbar ist:

1.) Innen blättert der Lack und die Unterwanderung und tritt lansam zur Felgenkante. Gibt es eine Art Felgensilber die man direkt auf das Alu sprühen kann und gleichzeitig Grundierung/Lack/Versiegelung ist. Die Silbersprühdösen sind oft sehr rau nach dem Auftragen obwohl nicht dabei steht, dass man hier mit Klarlack versiegeln muss.

2.) Der Unterboden ist ziemlich rostig aber nicht durchrostet. Was betroffen ist sind Achsen und das Differential,also nicht der Unterboden direkt. Kann man hier mir einer Versiegelung 3 in 1 (Rostumwandler/Grundierung/Schutz) sinnvoll helfen?

Ist man Unterfangen eher "Perlen für die Säue" oder hilft bzw. bremst dies zumindest das Fortschreiten der Korrision?

Gruß Chris

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Christian123 schrieb am 3. Mai 2020 um 14:03:34 Uhr:

....

2.) Der Unterboden ist ziemlich rostig aber nicht durchrostet. Was betroffen ist sind Achsen und das Differential,also nicht der Unterboden direkt. Kann man hier mir einer Versiegelung 3 in 1 (Rostumwandler/Grundierung/Schutz) sinnvoll helfen?

...

Also Rostumwandler wird von vielen ziemlich schlecht beurteilt.

Wenn man wenig machen will und doch Schutz haben will, dann mit Fett.

Evtl. auch Wachs.

Natürlich darauf achten, dass nicht zuviel und nicht auf die falschen Bereiche.

Also die Bremsen zwecks Rostschutz gleich mit zu fetten dürfte "nicht so optimal" sein.

Hier muss man wirklich überlegen was man will und zu welchen Zweck. Will man nur noch etwas Zeit heraus holen, dann ist "konservieren" mit Fett wohl die einfachste, schnellste und effektivste Variante. Soll es was für länger sein, wird man nur mit was drüber Pinseln nicht viel erreichen, das wäre dann wirklich schade um die Arbeit.

Fett und Wachs wurden erwähnt. Vorteil... lässt sich auch nach nur grober Reinigung verwenden.

Es gibt auch guten Rostumwandler.

.... aber... ohne gründliche Vorarbeit, ggfs. mit Zerlegen bei Achsteilen.... ??? was soll das geben?

Rostvorsorge allgemein: wie ist denn der Zustand von "Hohlräumen" innen?

Schweller, Längsträger,.... das sind meist die Problemzonen

Was nützt da ein glänzendes Diff?

Felgen....

meine silbernen Alufelgen waren auch schon bis auf die Sichtseite angefressen, Lack abgeplatzt.

vorsichtig geschliffen und mit Felgensilber 2-3x ausgetupft, gepinselt ( nur die Macken )

ganz gut geworden.

Komplett überarbeiten kann ich sie immer noch.

Thema Felgen hab ich auch erst hinter mir....von Bild 1 zu Bild 2...etwas Arbeit,nicht ganz perfekt aber wieder ansehnlich

86970100-2976747949024658-787853751212834816-o
Img-20200427

Wie Toledodriver82 schon schreibt, was will man. Das Auto als Yong/Oldtimer erhalten oder nur ein Gebrauchtfahrzeug auffahren. Wenn es sich lohnt dann bei den Felgen Pulverbeschichten. Sonst Spraydose. Unterboden Blank machen und Farbaufbau. Sonst einfach Bitumenunterbodenschutz. Nach dir die .......

Zitat:

@FL-BG schrieb am 3. Mai 2020 um 19:28:24 Uhr:

Wie Toledodriver82 schon schreibt, was will man. Das Auto als Yong/Oldtimer erhalten oder nur ein Gebrauchtfahrzeug auffahren. Wenn es sich lohnt dann bei den Felgen Pulverbeschichten. Sonst Spraydose. Unterboden Blank machen und Farbaufbau. Sonst einfach Bitumenunterbodenschutz. Nach dir die .......

Den Bitumenunterbodenschutz auf Rost aufzutragen ist keine Maßnahme gegen Rost.

Das ist nur Rost verstecken.

Fett auf Rost kann den Rost effektiv bremsen.

Dann noch nur im Sommer und bei gutem Wetter fahren, da kann man den originalen Lack lange bewahren.

Unterboden hab ich ja auch gerade im Programm...Spaß ist aber was anderes ;)

83344065-2908606549172132-3520168097883357184-o
87761250-2994333623932757-1361302125123993600-o

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 3. Mai 2020 um 19:33:52 Uhr:

Zitat:

@FL-BG schrieb am 3. Mai 2020 um 19:28:24 Uhr:

Wie Toledodriver82 schon schreibt, was will man. Das Auto als Yong/Oldtimer erhalten oder nur ein Gebrauchtfahrzeug auffahren. Wenn es sich lohnt dann bei den Felgen Pulverbeschichten. Sonst Spraydose. Unterboden Blank machen und Farbaufbau. Sonst einfach Bitumenunterbodenschutz. Nach dir die .......

Den Bitumenunterbodenschutz auf Rost aufzutragen ist keine Maßnahme gegen Rost.

Das ist nur Rost verstecken.

Fett auf Rost kann den Rost effektiv bremsen.

Dann noch nur im Sommer und bei gutem Wetter fahren, da kann man den originalen Lack lange bewahren.

Richtig,Bitumen über Rost ist immer schlecht...dann lieber Fluid Film oder Seilfett und gut

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 22:05

also das mit dem Fett ist ne supersache und denke ich genau das was ich machen werde. Geht da sowas?

https://autoteile.check24.de/.../petec-seilfett-71650?...

 

Bei den Felgen die Frage ob es Silberspray oder Streichfarbe gibt die direkt auf das Alu gepinselt werden kann. Ist wie gesagt nur von innen und den Rest am Rand und in den Radschrauben würde ich dann austupfen.

Du kannst theoretisch sogar Hammerit drauf machen, bedenke aber, ein dicker Anstrich könnte ein auswuchten der Räder nötig machen

Ich nehm Felgensilber aus der Sprühdose....

zum Nachpinseln einfach bisschen in den Deckel..... dann geht tupfen/pinseln.

Ich hab das schon bei einigen Felgen gemacht.... hatte nie Probleme mit der Haltbarkeit.

Auch nicht in Waschstrasse oder wegen Hochdruckreiniger.

Seilfett.... zumindest für Hohlräume ggfs. ok

Direkt an Unterseite.... k.A.

nehme Wachs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gibt es 3 in 1 Felgensilber und wie versiegelt man in einem Abwasch einen rostigen Unterboden?