ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Getriebeöl für Chrysler A604 gesucht: ATF+3 MOPAR 7176 !!

Getriebeöl für Chrysler A604 gesucht: ATF+3 MOPAR 7176 !!

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 2:17

Hallo zusammen,

da bei meinen 92er Chrysler LeBaron eine Getriebeüberholung vom A604 bevorsteht, benötige ich dazu das folgende Automatikgetriebeöl:

- MOPAR 7176 ATF+3

oder

- Pennzoil ATF+3

wo bekomme ich das Öl noch ???

Eine Anfrage beim Chrysler-Händler ergab, dass das MOPAR 7176 nicht mehr lieferbar sei und das MOPAR ATF+4 nicht benutzt werden darf.

Normales DEXRON ATF3 darf auch nicht benutzt werden und einen Ölzusatz wie z.B. das Lubeguard Black Bottle möchte ich nicht benutzen.

Hat einer von euch eventuelle Bezugsquellen oder sogar noch das Öl ?

Benötige für das Getriebe ca. 10 liter bzw. 20 liter als Vorrat.

Vielen Dank schon mal !

Gruß

Danny

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 5. Dezember 2007 um 9:44

das ATF+3 bekommt man nur noch mit viel Glück.

laut dem Chrysler-Forum.de gibt es von Valvoline das MAXLIFE ATF welches der beste Ersatz für das ATF+3 ist.

dann gibt es noch ein Additiv namens Lubeguard welches laut Hersteller aus Dexron III ATF+3 machen soll

und es gibt noch das ATF +4 was von Chrysler freigegeben ist auch für die alten Getriebe .

Jedoch hat Chrysler ebenfals in einem techn. Rundschreiben ausdrücklich verboten das ATF+4 in die a604 er Getriebe der Chrysler Voyager Baujahre bis 2000 zu kippen , da es die Dichtungen angreift und zu Getriebeschäden führt ( der Brief ist im Chrysler-forum.de zu sehen ).

Datenblatt für das MAXLIFE ATF : http://www.valvolineeurope.com/.../MaxLife%20ATF%20Synth.pdf

Ich habe für unseren Voyager auch das MAXLIFE zeug gekauft ...... 12 Euro der Liter aber naja wenn es mir das Getriebe dankt ......

Themenstarteram 6. Dezember 2007 um 1:03

Fiero vielen Dank für den Hinweis !!

Dexron, Mercon und MOPAR ATF+4 ist klar und Lubeguard will ich nicht einsetzen. Das Vavoline MAXLIFE ATF habe ich gefunden, seit wann hast Du es in deinem Getriebe drin und wie verhält es sich bis jetzt ?

Es gibt auch von BP das Autran ATF+3 inkl. Chrysler freigabe sowie das bereits erwähnte Pennzoil ATF+3, nur vorher es Beziehen ?

Wenn dein Voyager-Getriebe mit dem Vavoline zufrieden ist, dann bleibt nur noch das MAXLIFE Öl.

Gruß

Danny

Äääääähm, meint ihr jetzt das ATF4+ oder ist ATF+4 wieder was anderes? Mein Händler hat nämlich damals gemeint, dass es das ATF3+ nicht mehr gebe und hat mir das ATF4+ gegeben. :eek:

Habe aber bisher nur ca. 500ml reingekippt, weil ich bei meiner Mietwerkstatt ein anderes Öl bekommen habe.

http://www.chrysler-forum.com/wbb2/thread.php?threadid=4835&hilight=atf+3

....................

Eine neue Getriebeflüssigkeit (ATF+4 - Typ 9602) wurde entwickelt, mit der

alle Fahrzeuge mit Chrysler-Automatikgetriebe ab Werk befüllt werden. Es

wird empfohlen, alle nachstehenden Fahrzeuge mit

Chrysler-Automatikgetrieben mit ATF+4 zu befüllen: 1989 - 1995 (AA)

Spirit/Acclaim/Lebaron Limousine, 1989 - 2003 (AB) Ram Van/Kombifahrzeug,

1989 - 1993 (AC) Dynasty/New Yorker/New Yorker Salon, 1989 - 1993 (AD) Ram

Truck, 1989 - 1994 (AG) Daytona, 1989 (AH) Lancer/Lebaron GTS, 1989 - 1995

(AJ) Lebaron Coupe/Lebaron Cabriolet, 1989 - 1990 (AK) Aries/Reliant, 1989

- 1990 (AL) Horizon/Omni,1989 (AM) Diplomat/Gran Fury/New Yorker Fifth

Avenue, 1989 - 2004 (AN) Dakota, 1989 - 1994 (AP) Shadow/Sundance, 1990 -

1991 (AQ) Maserati, 1990 - 1993 (AY) Imperial/New Yorker Fifth Avenue, 1994

- 2003 (BR/BE) Ram Truck, 2004 - 2005 (CS) Pacifica, 1998 - 2003 (DN)

Durango, 2002 - 2004 (DR) Ram Truck, 1995 - 2000 (FJ)

Sebring/Avenger/Talon, 2000 (GS) Chrysler Voyager (Internationale

Märkte),2004 (HB) Durango, 1995 - 2000 (JA) Cirrus/Stratus/Breeze, 2001-

2004 (JR) Sebring Sedan & Cabriolet/Stratus Limousine, 1996 - 2000 (JX)

Sebring Cabriolet, 2002 - 2004 (KJ) Liberty, 1993 - 2004 (LH)

Concorde/Intrepid/Vision/LHS/New Yorker/300M, 2005 (LX) Chrysler

300/Magnum, 2000 (NS) Town & Country/Caravan/Voyager, 1995 - 2004 (PL)

Neon, 2002 - 2003 (PG) PT Cruiser (Internationaler Markt), 2001 - 2005 (PT)

PT Cruiser, 1997 - 2002 (PR) Prowler, 2001 - 2005 (RG) Chrysler Voyager

(Internationaler Markt), 2001 - 2005 (RS) Town & Country/Caravan/Voyager,

1997 - 2004 (TJ) Wrangler, 2001 - 2004 (WG) Grand Cherokee (internationaler

Markt), 1999 - 2004 (WJ) Grand Cherokee, 1989 - 1995 (YJ) Wrangler, 1996 -

1998 (ZG) Grand Cherokee (internationaler Markt), 1994 - 1998 (ZJ) Grand

Cherokee/Grand Wagoneer

Bitte beachten Sie noch folgende Hinweise. Alle Fahrzeuge, die ab Werk mit

dem Getriebeöl ATF+4 befüllt waren, sind wieder mit dem gGtriebeöl ATF+4 zu

befüllen.

Des Weiteren bitten wir Sie auch Folgendes zu beachten. Das Getriebeöl

ATF+4 ist mit dem Getriebeöl ATF+3 und ATF+2 kompatibel. Das Getriebeöl

ATF+4 kann zum Auffüllen bei Fahrzeugen verwendet werden, die derzeit mit

dem Getriebeöl ATF+2 oder dem Getriebeöl ATF+3 befüllt sind. Allerdings

darf keinesfalls ATF+2 Getriebeöl oder ATF+3 Getriebeöl verwendet werden,

um Fahrzeuge aufzufüllen, die mit ATF+4 Getriebeöl befüllt sind.

Wir Erlauben uns noch folgenden Hinweis, das folgende Fahrzeuge dürfen

nicht mit ATF+4 Getriebeöl befüllt werden dürfen

- Chrysler Voyager ( AS / ES / NS /GS ) des Modelljahres 1999 und früher

mit 41TE/AE Getriebe

- Chrysler Crossfire ( ZH ) - NAG1- Getriebe

- Chrysler 300C ( LX ) mit W5J400- oder NAG1-Getriebe

- Jeep Grand Cherokee ( WG / WH ) mit W5J400- oder NAG1-Getriebe

- Jeep ( XJ / ZJ / ZG ) mit dem AW4-Getriebe

Wie sie sehen können beruht die Tatsache, dass von unserer Seite

verschieden Aussagen zur Befüllung mit dem Getriebeöl ATF 4 gemacht wurden,

darauf dass die Kunden auch unterschiedliche Chrysler und Jeep Modelle mit

den verschiedensten Baujahren fuhren. Sollten Sie dennoch noch Fragen haben

welches Getriebeöl für Ihr Fahrzeug das richtige ist, bitten wir Sie Ihren

unserer Chrysler & Jeep ®-Niederlassungen oder -Vertragspartner vor Ort zu

kontaktieren, die Ihnen sicherlich gerne kompetent weiterhelfen.

...................................................

im chrysler-forum.com sind viele , die das MAXLIFE ATF fahren und ich selber sehe das nicht so locker wie der Hersteller der zuerst schreibt , das die Voyager mit A604 41TE Getriebe kein ATF+4 bekommen durfen weil es sonst zu " Wandlerrütteln" und dann zum Getriebeschaden führen kann. Ein paar Monate später wird die Warnung entfernt und auf einmal ist das ATF +4 für alle Automatikgetriebe zugelassen....

Und wo steht da nun, dass das Öl nicht für das A604 sein soll? Ganz am Anfang steht sogar, dass Spirt und Acclaim damit befüllt werden können. Ausnahme sind nur die Voyager Baujahr 99 und früher. :confused:

auch aus diesem thread :

 

...................

Du hast generell vollkommen recht.

Was mich aber verwundert ist, dass die Getriebe für Le Baron und Voyager bis auf die 2 Transfer Gears und leichte Gehäuseunterschiede, genau gleich sind.

Alle Innenteile und alle Reparatursätze und alle zu kaufenden Materialien für diese Getriebe sind genau gleich und haben die gleiche Ersatzteilnummer.

Warum empfehlen verschiedene Mitarbeiter von DC verschiedene Öle für identische Getriebe.

Die andere Beanspruchung kann es nicht sein, das diese nicht so gravierend ist.

........................

Chrysler gibt verschiedene Ölempfehlungen für die 604er Getriebe .

Themenstarteram 7. Dezember 2007 um 0:32

Stimmt, mal habe ich gehört das DC ATF+4 für das A604 freigibt und ein anderes mal wieder nicht, ist leicht verwirrend.

Bei einer Nachfrage in der DC-Werkstatt hier vor Ort, hatte mir der Meister abgeraten, das ATF+4 Getriebeöl in mein A604 einzufüllen. Ich sollte es mit Mercon ATF3 versuchen, das Füllen die Mechaniker in der Werkstatt in die A604er ein.

Das Mercon ATF3 hat jedoch nicht annähernd die Spezifikationen wie das Mopar ATF+3.

Ich werde dann den Schritt wagen und das Vavoline Maxlife ATF meinen A604 verpassen. Hoffentlich wird es nicht damit beleidigt sein :-)

Jetzt kann die Überholung des A604 beginnen...

Ich möchte mich bei euch für die nützlichen Tipps und der großen Hilfe sehr bedanken !

Gruß

Danny

Ich hab in meinem Saratoga mit A604 Getriebe seit jetzt 37000 km das Mopar ATF+4 drin und noch keine Probleme gehabt, hoffe das bleibt auch so.

Mercon würde ich auf keinen Fall einfüllen, da es nicht so stark reibungsmindernd wie das ATF+3 ist.

Die Aussage von Chrysler, daß Voyager mit dem A604 kein ATF+4 kriegen sollen, alle anderen Modelle mit dem A604 aber schon ist natürlich sehr seltsam.

Zitat:

Original geschrieben von Buick-Fan

Äääääähm, meint ihr jetzt das ATF4+ oder ist ATF+4 wieder was anderes? Mein Händler hat nämlich damals gemeint, dass es das ATF3+ nicht mehr gebe und hat mir das ATF4+ gegeben. :eek:

Habe aber bisher nur ca. 500ml reingekippt, weil ich bei meiner Mietwerkstatt ein anderes Öl bekommen habe.

Hallo

nehmt für die Chrysler A604 keine ATF+4, ausser ihr wolltet sowieso den Automaten ersetzen ;-) ! Zudem füllt leert nicht alles "alte" Oel aus und füllt den Automaten mit ausschliesslich neuem Oel. In der Regel sollten die A604 gar- oder fast kein Oel verbrauchen (ist ja Hydraulik- und nicht Schmieröl), auch nach 200000 km nicht. Also höchstens auffüllen, mit ATF+3 oder dem Valvoline Maxlife

Zitat:

Original geschrieben von Fiero

... Allerdings darf keinesfalls ATF+2 Getriebeöl oder ATF+3 Getriebeöl verwendet werden,

um Fahrzeuge aufzufüllen, die mit ATF+4 Getriebeöl befüllt sind.

Ich will meinen Saratoga am Dienstag wieder zulassen und habe mir gestern, da ich es nicht mehr rechtzeitig zu Chrysler geschafft habe, bei ATU das ATFIII von Liqui Moly gekauft, da ich heute mal schauen wollte, ob er nach 7 Monaten Standzeit noch läuft. Bin nun aber doch unsicher, ob ich das ATFIII meinen Sara füllen darf, da ich ja bisher immer das Mopar ATF4+ eingefüllt habe. Ist das Liqui Molly da anderster? Hat ja kein + als Zusatz. :confused:

Danke schonmal

Hallo zusammen ich weiss das ich ein sehr altes Thema wieder neu befrage.

Ich hatte mehrere Saratoga mit A604 Automaten und immer wieder der Getriebeölwechsel mit "Valvoline Maxlife ATF" durchgeführt.

Die Spezifikationen "ATF+3/+4" fehlt nun schon seit einiger Zeit. Die letzten Flaschen hatten diese Spezifikationen alle nicht mehr drauf welche ich verwendet hatte. Jedoch sollte das laut dem Le Baron Forum absolut kein Problem sein, da die Bezeichnung nur laut Chrysler entfernt wurde und gem. ihnen wurde die "Rezeptur" nicht verändert.

Jetzt sollte ich bei meinem neuen neu erworbenen Jeep Grand Cherokee (5.2,ZJ,95) das Getriebeöl wechseln, wobei ich noch diverse volle Flaschen vom Maxlife ATF habe und weitere kostengünstig in den USA bestellen kann. Ist das Öl für den Jeep ZJ geeignet? Fährt jemand damit?

Bei unserem Valvoline Importeur kann man das "Maxlife ATF" nicht mehe bestellen, jedoch ein neueres "Valvoline ATF" welches auch in einer roten Flasche kommt und die gleichen Spezifikationenen wie das alte Maxlife daher kommt, und jetzt sogar wieder mit dem "Chrysler ATF+3" versehen ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Getriebeöl für Chrysler A604 gesucht: ATF+3 MOPAR 7176 !!