• Online: 3.132

Senator
Opel Omega & Senator

Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i

Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i

Killar Killar

Themenstarter

Hallo,

ich wollte mal wissen wie lange so ein Ölwechsel

beim Getriebe und Differential dauert und was ihr

von speziellen additiven haltet.

 

Muss man irgendetwas abbauen oder kommt man an alles

so ran?


19 Antworten

Killar Killar

Themenstarter

Habe bei einer Werkstatt gefragt und die sagten irgendwas von 2 stunden weil da einiges abgebaut werden muss.

 

Ist das ok?


Mandel Mandel

Automatik oder Schalter ?

Unabhängig davon muß beim Getriebe nichts, außer den Befüll-und Ablaßschrauben, abgebaut werden.

Beim Diff kommt es darauf an wie sie es machen, ich denke nur absaugen und neu befüllen. Dann muß nur die Befüllschraube ab. Kurt hatte hier mal aufgeführt wie es beim Diff richtig gemacht wird, mit Abnahme des Deckels und reinigen des Spänesammlers.

Falls es auf die "einfache" Tour gemacht wird, mit Hebebühne, dann würde ich eine halbe Stunde benötigen. Aber ich bin auch ein Laie.

Von Additiven halte ich nichts.


astra diesel wi astra diesel wi

Moin

Bei dem Diff würd ich immer den Deckel abschrauben. Zum einen kriegt man dann den Dreck raus und zum andern weiss man dann ganz genau obs ein gesperrtes oder normales ist und auch welches Öl da reingehört.

Es ist dann auch gleich ratsam die Zähnezahl zu notieren falls man später mal Ersatz besorgen muss.

Gruss Willy


astra diesel wi astra diesel wi

Moin

Bei dem Diff würd ich immer den Deckel abschrauben. Zum einen kriegt man dann den Dreck raus und zum andern weiss man dann ganz genau obs ein gesperrtes oder normales ist und auch welches Öl da reingehört.

Beim Schaltgetriebe glaube ich ist eine Ölablasschraube dran, bei mir wars so.

Öle habe ich von Castrol bestellt, nachdem Castrol mir exakt die genaue Bezeichnung der Öle die ich brauche zugemailt hat...(zu verücktwerden was die Verkäufer einem alles andrehen wollen..):confused:

Es ist dann auch gleich ratsam die Zähnezahl zu notieren falls man später mal Ersatz besorgen muss.

Beides zusammen sollte zuhause vom Heber aus in einer Stunde fix und fertig sein, auf der Hebebühne oder Grube ist da dann noch eine Kaffepause mit bei:)

Gruss Willy


omega1992 omega1992

B

Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i

Hallo, habe das gleiche. Wenn ich um die Kurve fahre und dannnoch eine Steigung ist, rattert es hinten, aber nur bei Anfahren. Was braucht man für Öl für das Diff.?? Wie erkennt man normales oder Gesperrtes???


astra diesel wi astra diesel wi

Moin

Wenn die Hinterräder frei drehen können und der kein Gang drin ist und du an einem Rad drehst, dreht das andere Rad in die gleiche Richtung= Sperrdifferential.

Dreht das Rad entgegengesetzt= Nicht gesperrt. Funktioniert aber nur wenn alles in Orndung ist, die Bremse muss auch freilaufen.

Da beim Ölwechsel eh der Deckel am Diff runter muss kann auch hier auch sofort das Sperrdiff erkennen, das ist so ein rundes Ding mit einer Nummer drauf, Bilder gibts bei Suchmaschine:" Omega Sperrdifferentiale" eingeben. und auf Bilder klicken.

Das Öl für meinen hiess: Castrol SAF XJ, geht auch wenn du kein gesperrtes Diff hast.

Für das Schaltgetriebe: Castrol SMX-S.

Gib einfach mal Castrol in die Suchmaschine und dann kanst du auch auf deren Seite dein Öl heraussuchen.

Ist also alles kein Problem. Beim Händler anrufen damit er das Öl bestellt(die haben das natürlich grad nicht da und wollen was anderes mitgeben).

Eine Tube Gehöusedichtmasse nicht vergessen(Diffdeckel).

Gruss Willy


altersack007 altersack007

@friedhelm....

""Automatik oder Schalter ? "" :rolleyes:

;);) warte.... ich les noch mal die überschrift....:eek::eek:;)

 

@Killar.....

beim schaltgetriebe, mach bitte erst die einfüllschraube los......

es standen schon einige da.... die das öl rausgelassen haben und die einfüllschraube nicht ab bekommen haben..... sprich, du bekommst das neue öl, dann auch nicht rein.:(:mad:.!!!

 

( ich verwende ganz normales getriebeöl.... aber erst gebe ich ca. 200ml. autom. öl rein.... und dann fülle ich mit normalen auf, bis es raus läuft.!!! )

 

@Killar.... und omega1992.....

da es auch bei den getriebeölen ( also auch beim diff. ) so ist, wie beim motor.... würde ich es immer so machen, wie willy es schrieb.!!!!

wichtiger als neues öl ist..... der dreck MUSS raus, denn nicht alles, bleibt an den magneten hängen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

( deswegen wechselt man bei motor ja auch öfters den filter, als das öl.!!;) )

 

und richtig sicher sein ob ne sperre verbaut ist, kann man nur sein, wenn man das diff auf macht, oder ne antriebswelle raus nimmt.!!!

von hinten sieht man die tonne..... und von der seite, sieht man ein kreutz in der mitte.( foto unten )!!!

 

-a-


Bild

omega1992 omega1992

B

Danke euch erst mal für die Antworten, werde mich am WE mal ranmachen, und dann wieder Berichten...


Mandel Mandel

Zitat:

Original geschrieben von altersack007

@friedhelm....

""Automatik oder Schalter ? "" :rolleyes:

;);) warte.... ich les noch mal die überschrift....:eek::eek:;)

 

------------------------

 

O Gott ist das peinlich, aber deine Augen sind ja auch noch wesentlich jünger wie meine. Auch wenn deine schon wesentlich mehr Omega Leid gesehen haben.


altersack007 altersack007

Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i

@och friedhelm....

""O Gott ist das peinlich, aber deine Augen sind ja auch noch wesentlich jünger wie meine.""

 

wie oft müsste mir das denn peinlich sein.... nur du kannst es wenigstens auf die augen schieben:rolleyes::) bei mir ist es flusigkeit und schnellüberfliegen.:(:(:(

was ich wohl peinlicher.????:):D

 

""Auch wenn deine schon wesentlich mehr Omega Leid gesehen haben.""

und das wird wohl auch so weitergehen..... denn bei so vielen "B" modellen, die im moment in meine richtung schauen.... nimmt das leid überhaupt kein ende.!!!;):p

 

-a-


Killar Killar

Themenstarter

Ich hab das jetzt machen lassen am Montag und muss leider

sagen ich spüre keine Veränderung ! Schade eigentlich, alles wie gehabt.

Mir ging es um die Schaltbarkeit bei Kälte, morgens wenn das Getriebe

noch Kalt ist kann ich nur mit grösseren Kraftaufwand in den 2ten schalten und den 1.ten krieg ich schwer raus um in den 2.ten zu schalten.

Wenn der Wagen steht macht der 1.te keine Probleme.

Schade eigentlich das sich nix verändert hat.

 

Habe das in einer freien WS machen lassen und die haben nur

Liqui Moly Öle benutzt.

 

Fürs Getriebe:

Liqui Moly Hochleistungs Getriebeöl GL3

 

Fürs Differential:

Liqui Moly Hypoid Getriebeöl GL5 LS

 

Bei beiden wurde auch noch ein Additiv reingekippt.

Bezahlt: 102,00€


altersack007 altersack007

@Killar....

nur mal als nachfrage, was genau sagste mit....

"Wenn der Wagen steht macht der 1.te keine Probleme."

auch wenn der motor an ist, oder gehts nur besser, wenn der motor aus ist.???

 

wann genau kommt/greift deine kupplung...... ehr weit unten schon, oder musste ehr den fuss schon richtig hoch heben.??

wenn schon recht früh am unterboden... dann versuch es mal mit ein wenig kupplungsnachentlüften....

mit dem rechten fuss, kuppl-pedal durchtreten.... 3-5 sek. warten... und dann den fuss nach rechts wegziehen... 3-5 sek. warten und alles 5 -10 mal wieder holen.

dadurch kommen luftbläschen, die vllt. in der leitung stehen , nach oben.... und das system ist wieder fiter.!!!

 

-a-


Killar Killar

Themenstarter

Also wenn der Motor läuft altersack !

Und die Kupplung kommt eher weiter oben

hat aber noch ein gutes stück bzw hat sich seit

2-3 Jahren garnicht verändert.


altersack007 altersack007

@Killar...

was ich mit dieser frage ""auch wenn der motor an ist, oder gehts nur besser, wenn der motor aus ist.???"" auch meinte ( aber leider nicht dazu geschrieben habe:( ), wie ist es denn, wenn der motor aus ist.???

lässt er sich im kalten dabei auch schlecht schalten, oder gehen die gänge dann gut rein.???

sprich.... einsteigen... motor aus lassen... kuppl. muss nicht getreten werden... und dann mal alles durch schalten.!!!

gehts dann leicht, bzw. leichter, als wenn der motor an ist.?

 

ob die kuppl., immer noch so kommt, wie vor jahren.... das können wirklich nur die wenigsten abschätzen.!!! ( ich könnte das nicht. )

denn das geht so langsam-schleichend, das man sich, ohne es zu merken, darauf einstellt.!

 

es kann also gut sein, das die kuppl. langsam aber sicher, schlechter trennt.

dadurch würde er sich natürlich schlechter, beim gangwechsel, anstellen.!

 

________

noch mal zu den getriebeölen...

nur beim diff mit sperre, mache ich fast alles so, wie es vorgeschlagen/vorgeschrieben wird....

bei normalen diffs und schaltgetrieben, kommt bei mir kein schickimicki zeug rein....

ich bleibe auch weiterhin bei ca. 200ml. AT.öl.... und den rest mit normalen schalt/diffgetriebeölen auffüllen.!!!

ich fahre nämlich recht heftig.... und da kann ich sowas wie "schaltet schwer" und ähnliches nicht gebrauchen.!;):p

deswegen schei..e ich auf die vorgeschriebenen vorschläge ( die meisst zur schnelleren zerstörung der getriebe oder wenigstens zur lebenserwartungsreduzierung gedachten vorschriften:mad::mad:.... siehe auch die ratschläge der hersteller, das die neuen AT dinger, wartungsfrei sind.... selten so gelacht:D:D ) und lass meine getriebe lieber heil.!!!

 

bei dem geld was ich, gegen die schnickschnack-superzusätze spare, könnte ich lieber doppelt so oft, die öle wechseln.!!!!!!

aber jedem das seine.....

 

-a-


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Thu Oct 14 07:07:26 CEST 2010 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i"

Opel Omega & Senator: Getriebe und Differential Ölwechsel Schalter Omega A 2.6i
schliessen zu
Fahrzeug Tests