ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gesucht wird familienfreundlicher, sportlich /eleganter, robuster Gebrauchtwagen

Gesucht wird familienfreundlicher, sportlich /eleganter, robuster Gebrauchtwagen

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 14:14

Hallo,

aktuell sind wir unsere Autos nie lange gefahren. Diesmal soll es länger in der Familie bleiben (mind. 5 Jahre ?).

Daher sollte es ein robuster, stabiler Gebrauchter werden. Nicht über 30.000 km und wenig anfällig. Derzeit besteht die Familie aus Eltern + 1 Baby +1 Hund. Eventuell folgt in 3 Jahren Kind Nr.2 .

Ausstattung: puh. Gute Ausstattung, Panorama etc. nicht nötig.

Benziner.

Ach ja, Budget max. 30.000 €. Gerne weniger bzw. kommt es auf das Auto an (Wertverlust etc., aber damit kenne ich mich nicht aus).

 

Zur Auswahl steht derzeit:

Volvo V90 T4, BJ 2019, 24.000km für 30.000€

Octavia, aktuell kein gutes Angebot in meiner Umgebung. Wenn ich da einen von 4/2020 nehme, dann hat der doch auch noch relativ viel Wertverlust vor sich oder ?

Superb, ebenfalls kein Angebot.

Ford Mondeo wäre preislich natürlich top. Aber ich kann mich optisch nicht mit dem Innenraum anfreunden. Ich weiß, doof.

Gibt es vielleicht Ideen ?

Was haltet ihr von meinen derzeitigen Gedanken ?

Lg

Ähnliche Themen
61 Antworten

Was würdest Du von so etwas halten? Mit etwas mehr km bis 1 Jahr alt gibts auch höhere Ausstattungen unter 30000€. Sehr viel Platz für Kind und Hund

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

30.000 km p. a. und dann einen Benziner? Gar einen V90? Hast du eine Ölquelle im Garten?

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 15:33

Bloß nicht.

Die 30.000km sind auf die. max. Laufleistung bezogen, welche das Auto beim Kauf haben sollte.

Wir fahren im Jahr 12.000 - 15.000km im Jahr.

Zitat:

@Nuckelhamster schrieb am 9. Oktober 2020 um 15:13:23 Uhr:

30.000 km p. a. und dann einen Benziner? Gar einen V90? Hast du eine Ölquelle im Garten?

Wo liest Du das? Der TE schreibt nur, dass der neue Wagen bis 30000km drauf haben soll und bis 30000€ kosten darf (?)

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 15:59

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 9. Oktober 2020 um 14:35:13 Uhr:

Was würdest Du von so etwas halten? Mit etwas mehr km bis 1 Jahr alt gibts auch höhere Ausstattungen unter 30000€. Sehr viel Platz für Kind und Hund

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Tut mir leid, die erste Antwort war an Nuckelhamster ! Da habe ich mich verdrückt.

Ich werde mir deinen Vorschlag heute Abend in Ruhe anschauen, danke.

Also bei Deinem Budget sind auch nahezu alle Kompakt-Kombis a la Ocatvia, Focus neu drin, also inkl. Rabatt und sehr guter Ausstattung/Motor. Und wenn Du ein EU-Auto nimmst, lohnt sich in fast allen Fällen gar keine dt. Jahreswagenversion etc. mehr....

Selbst ein neuer (dt.) Skoda Superb-Combi sollte drin sein. Die etwas bessere Ambition-Line kostet ~33t€ BLP und man sollte Minimum 20% Rabatt bekommen, eher 25%... Ergo könnte man da sogar noch den einen oder anderen Tausender hinkonfigurieren...

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 16:29

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 9. Oktober 2020 um 16:02:05 Uhr:

Also bei Deinem Budget sind auch nahezu alle Kompakt-Kombis a la Ocatvia, Focus neu drin, also inkl. Rabatt und sehr guter Ausstattung/Motor. Und wenn Du ein EU-Auto nimmst, lohnt sich in fast allen Fällen gar keine dt. Jahreswagenversion etc. mehr....

Selbst ein neuer (dt.) Skoda Superb-Combi sollte drin sein. Die etwas bessere Ambition-Line kostet ~33t€ BLP und man sollte Minimum 20% Rabatt bekommen, eher 25%... Ergo könnte man da sogar noch den einen oder anderen Tausender hinkonfigurieren...

Aber dann ist das im Verhältnis schon eher weniger Ausstattung.

Und es wird doch immer gesagt Neuwagen " auf keinen Fall" , "lohnt sich nur als Firmenwagen".

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 16:32

Ich habe eben folgendes Angebot gefunden:

Skoda Octavia

Erstzulassung: 04/2020

Kilometerstand: 11.002

Preis: 28.400€

Lohnt sich da ein Kauf schon ? Ich weiß, der Wertverlust ist in den ersten 3 Jahren am höchsten.

Oder würdet ihr eher den Volvo V90 für 30.000€ nehmen ?

Nö, nicht zwingend ist das so...

Im Grunde reine Mathematik.

Wenn Du gut verhandelst und sagen wir mal auf 30% Rabatt bei einem Neuwagen kommst, dann finde erst mal einen Jahreswagen, der bereits deutlich mehr als 30% vom BIP runter hat...

Wenn wir dann noch zusätzlich von EU-Fahrzeugen sprechen, kommen wir sogar noch in ganz andere Bereiche...

Wir benötigen konkrete Links zum jeweiligen Auto!

Oder wie soll man sonst den Preis ob Deiner dürftigen Angaben bewerten...?!?

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 17:01

Hier der Skoda :

https://...e-weber.breadcrumb-box.de/.../

 

Hier der Volvo:

Ausstattung steht unter Fahrzeugbeschreibung.

https://container.sachsengarage.de/.../index.php?...

Hier werden 2 Auto verglichen,die in 2 völlig verschiedenen Klassen unterwegs sind.Der V90 ist mit der E-Klasse,5er BMW und Audi A6 zu vergleichen,während der Octavia in der Kompaktklasse beheimatet ist.Den V90 muß man sich leisten wollen und können.Das ist im Unterhalt eine ganz andere Hausnummer,als der Skoda.Volvo Glaspaläste sind nicht zimperlich,dir das liebe Geld aus der Tasche zu ziehen.Das ist eben schon ein Hauch von Luxus und sowas kostet.Beim Octavia gehe ich mal von erheblich weniger Unterhaltskosten aus.

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 17:12

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 9. Oktober 2020 um 17:04:40 Uhr:

Hier werden 2 Auto verglichen,die in 2 völlig verschiedenen Klassen unterwegs sind.Der V90 ist mit der E-Klasse,5er BMW und Audi A6 zu vergleichen,während der Octavia in der Kompaktklasse beheimatet ist.Den V90 muß man sich leisten wollen und können.Das ist im Unterhalt eine ganz andere Hausnummer,als der Skoda.Volvo Glaspaläste sind nicht zimperlich,dir das liebe Geld aus der Tasche zu ziehen.Das ist eben schon ein Hauch von Luxus und sowas kostet.Beim Octavia gehe ich mal von erheblich weniger Unterhaltskosten aus.

Das ist mir bewusst.

Und weil ich eben keine Ahnung habe schreibe ich hier.

Ich weiß nicht, welches Angebot besser ist.

Der Volvo sowie der Octavia wären in der Versicherung gleich teuer.

Die Reparaturkosten sind natürlich eine andere Nummer. Daher ist natürlich auch die Frage, ob die Preise beim Volvo berechtigt sind. Ist er weniger anfällig ?

Wobei ich finde, dass der Octavia auch nicht mehr so günstig ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gesucht wird familienfreundlicher, sportlich /eleganter, robuster Gebrauchtwagen