ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen mit Automatik ~6000€

Zuverlässiger Gebrauchtwagen mit Automatik ~6000€

Themenstarteram 19. August 2019 um 0:07

Schönen guten Abend Motor-Talk Forum und Experten,

Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem Stadtflitzer für meine Freundin, mit Automatikgetriebe.

Nun habe ich mich ein wenig belesen und erkannt, dass es auf jeden Fall kein automatisiertes Schaltgetriebe sein sollte. Im besten Fall eine Wandlerautomatik. Und mindestens 5-Gang, da ich die 4-Gang Automatik für die ein oder andere Autobahnfahrt eher als umständlich ansehe und vor allem als veraltet.

Nartülich soll neben dem Getriebe auch das restliche Fahrzeug seinen Job gut nachgehen und mir nicht auseinanderfallen.

Zur Zeit hatte ich an folgende Fahrzeuge gedacht:

Vw Polo 1.6 16V (105PS) 6 Gang Wandlerautomatik

Skoda Fabia 1.6... baugleich

Vw Golf 1.6 (102ps)

Audi A3 1.6 baugleich

BMW e46 ab 320i/323i/325i

BMW e90 325i

Dann eventuell die Mercedes C Klassen, bei denen ich wirklich 0 Ahnung habe und mich Frage, ob die Kompressor Motoren überhaupt zuverlässig sind?

Die Bmw´s und den Mercedes sehe ich eher als Notlösung, da sie bestimmt um einiges mehr Verbrauchen werden in der Stadt sowie die Unterhaltskosten allgemein höher sind?

Zudem frage ich mich: Reicht die Leistung von dem Polo sowie den weiteren genannten Modellen für die Stadt aus?

Ich selber fahre ein neuwertiges Fahrzeug mit 170PS Turboaufgeladen und habe ein wenig das Gefühl für "genügende" Leistung im Stadtverkehr verloren.

Mir selber gefällt optisch in Kombination mit den Unterhaltskosten der Audi A3, kann man diesen bedenkenlos Kaufen?

Unter mein Radar fallen alle Autos deutschlandweit.

Vielen Dank für die Antworten und die gegebenden Vorschläge wie Ratschläge.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Wie kommt man auf den Gedanken, bei einem Kleinwagen mit 100PS+ könne die Leistung für den Sadtverkehr nicht ausreichen?

Versuche mal,ob du einen Toyota RAV4 aus der zweiten Serie

2000 - 2005 bekommen kannst (Benziner) dann wärst Du

versorgt. (sind Langläufer)

Zitat:

@Quinoa schrieb am 19. August 2019 um 00:07:45 Uhr:

Vw Golf 1.6 (102ps)

Den habe ich und zwar schon den Zweiten, beide Modelljahr 2005. Der Erste ist an meinen Sohn gegangen, der damit vor ein paar Wochen die 300.000 km Marke ohne wesentliche Reparaturen geknackt hat. Achsmanschetten, Bremsen, Reifen, Dämpfer, Zahnriemen, Ölwechsel und ein Türschloss hat er zuvor gebraucht. Nun ist das erste Radlager hinüber. An meinem ist noch nichts kaputt. Getriebeöl sollte entgegen der Herstellervorschrift öfters gewechselt werden.

Themenstarteram 19. August 2019 um 11:45

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 19. August 2019 um 07:03:30 Uhr:

Wie kommt man auf den Gedanken, bei einem Kleinwagen mit 100PS+ könne die Leistung für den Sadtverkehr nicht ausreichen?

Wie schon gesagt, ich habe halt das Gefühl dafür komplett verloren und bin deshalb ein schlechter Ansprechpartner für sowas...

Themenstarteram 19. August 2019 um 11:46

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 19. August 2019 um 09:16:48 Uhr:

Versuche mal,ob du einen Toyota RAV4 aus der zweiten Serie

2000 - 2005 bekommen kannst (Benziner) dann wärst Du

versorgt. (sind Langläufer)

Habe auf die Schnelle mal geschaut und es gibt paar auf dem Markt für das Geld, was für eine Automatik ist dort verbaut?

Themenstarteram 19. August 2019 um 11:46

Zitat:

@a4kabrio schrieb am 19. August 2019 um 11:29:42 Uhr:

Zitat:

@Quinoa schrieb am 19. August 2019 um 00:07:45 Uhr:

Vw Golf 1.6 (102ps)

Den habe ich und zwar schon den Zweiten, beide Modelljahr 2005. Der Erste ist an meinen Sohn gegangen, der damit vor ein paar Wochen die 300.000 km Marke ohne wesentliche Reparaturen geknackt hat. Achsmanschetten, Bremsen, Reifen, Dämpfer, Zahnriemen, Ölwechsel und ein Türschloss hat er zuvor gebraucht. Nun ist das erste Radlager hinüber. An meinem ist noch nichts kaputt. Getriebeöl sollte entgegen der Herstellervorschrift öfters gewechselt werden.

Klingt sehr Positiv, dann kann ich ja nach dem Golf Ausschau halten.

Danke

Zitat:

@Quinoa schrieb am 19. August 2019 um 11:46:05 Uhr:

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 19. August 2019 um 09:16:48 Uhr:

Versuche mal,ob du einen Toyota RAV4 aus der zweiten Serie

2000 - 2005 bekommen kannst (Benziner) dann wärst Du

versorgt. (sind Langläufer)

Habe auf die Schnelle mal geschaut und es gibt paar auf dem Markt für das Geld, was für eine Automatik ist dort verbaut?

Eine "unkaputtbare" uralte AISIN Dreigang Automatik mit nachgeschaltetem Overdrive.

So als viertem Gang. Ist aber kein Thema bei dem Auto. ( ich fahre den Ersten von 1996

bis 2006 Störungsfrei und seither den zweiten von Ende 2005 seither, ebenfalls Störungsfrei.

Themenstarteram 19. August 2019 um 11:58

Wie sieht es mit der 3 Gang oder 4 Gang Automatik mit der Übersetzung aus. Weil ich dort immer bisschen Zweifel habe.

Wie sieht es mit dem Verbrauch in der Stadt aus?

spritmonitor.de besser kann man Spritverbräuche nicht einschätzen..

Wunder würde ich von einer alten Automatik aber nicht erwarten, die Spreizung zwischen sportlich und spritsparend fahren macht bei diesen Autos dann auch mal gerne ein paar Liter/100km mehr oder weniger aus..

 

Solltet ihr bzw. eigentlich deine Freundin sich ersteinmal überlegen, was wirklich gewünscht ist, es sollte dann ja auch gefallen...

Deine Liste oben finde ich irgendwie quer Beet sich irgendwie aus den Fingern gezogen, Fabia 1.6 oder e90 325i sind doch schon ein wenig auseinander ...

Beim Stichwort Stadtflitzer fallen mir eigentlich die Klassiker als Kleinstwagen/kleinwagen ein, als eine Mittelklasse Limo C, 3er ...;)

Up + Drivate, Aygo + Derivate, Yaris, Corsa , i10/i20 ... und was es da so alles gibt:D

Zitat:

@Quinoa schrieb am 19. August 2019 um 11:58:41 Uhr:

Wie sieht es mit der 3 Gang oder 4 Gang Automatik mit der Übersetzung aus. Weil ich dort immer bisschen Zweifel habe.

Wie sieht es mit dem Verbrauch in der Stadt aus?

Ich zitiere dazu mal einen Nachbarn, der vor zwei Jahren von einer der genannten Motor/Getriebekombinationen (Skoda Fabia II 1.6 16V 105PS/6-Gang-Wandler) auf einen Skoda Fabia III 1.2TSI 110PS/7-Gang-DSG umgestiegen ist.

Nach seinen Angaben brauchte der alte Wagen in der Stadt 10 Liter bei eher beschaulicher Fahrweise und der neue nun 7.

Die 1.6Liter VW/Audi-Motoren mit den 4 oder 6-Gang-Wandlerautomatikgetrieben sind sehr robust, aber einen zeitgemäß knauserigen Benzinverbrauch darf man von ihnen nicht erwarten.

Themenstarteram 19. August 2019 um 14:15

Zitat:

@tartra schrieb am 19. August 2019 um 12:43:13 Uhr:

spritmonitor.de besser kann man Spritverbräuche nicht einschätzen..

Wunder würde ich von einer alten Automatik aber nicht erwarten, die Spreizung zwischen sportlich und spritsparend fahren macht bei diesen Autos dann auch mal gerne ein paar Liter/100km mehr oder weniger aus..

 

Solltet ihr bzw. eigentlich deine Freundin sich ersteinmal überlegen, was wirklich gewünscht ist, es sollte dann ja auch gefallen...

Deine Liste oben finde ich irgendwie quer Beet sich irgendwie aus den Fingern gezogen, Fabia 1.6 oder e90 325i sind doch schon ein wenig auseinander ...

Beim Stichwort Stadtflitzer fallen mir eigentlich die Klassiker als Kleinstwagen/kleinwagen ein, als eine Mittelklasse Limo C, 3er ...;)

Up + Drivate, Aygo + Derivate, Yaris, Corsa , i10/i20 ... und was es da so alles gibt:D

Gebe ich dir völlig recht,dass die Auswahl Querbeet ist. Jedoch sind das alles Modelle/Fahrzeuge die eine vernünftige Automatik haben und die meisten Wagen in der Preisklasse nur ein automatisiertes Schaltgetriebe besitzen.

Themenstarteram 19. August 2019 um 14:18

Zitat:

@Bloedbaer schrieb am 19. August 2019 um 13:55:36 Uhr:

Zitat:

@Quinoa schrieb am 19. August 2019 um 11:58:41 Uhr:

Wie sieht es mit der 3 Gang oder 4 Gang Automatik mit der Übersetzung aus. Weil ich dort immer bisschen Zweifel habe.

Wie sieht es mit dem Verbrauch in der Stadt aus?

Ich zitiere dazu mal einen Nachbarn, der vor zwei Jahren von einer der genannten Motor/Getriebekombinationen (Skoda Fabia II 1.6 16V 105PS/6-Gang-Wandler) auf einen Skoda Fabia III 1.2TSI 110PS/7-Gang-DSG umgestiegen ist.

Nach seinen Angaben brauchte der alte Wagen in der Stadt 10 Liter bei eher beschaulicher Fahrweise und der neue nun 7.

Die 1.6Liter VW/Audi-Motoren mit den 4 oder 6-Gang-Wandlerautomatikgetrieben sind sehr robust, aber einen zeitgemäß knauserigen Benzinverbrauch darf man von ihnen nicht erwarten.

Ok,das ist sehr heftig vom Verbrauch. Bei diesem Verbrauch kann ich schon zum 320i greifen. Der wird sicherlich auch bei 10 Liter in der Stadt liegen. Ich würde ja auch gerne ein DSG Getriebe nehmen... jedoch sind die bis dato nicht ausgereift und das möchte ich nicht riskieren.

Zitat:

@tartra schrieb am 19. August 2019 um 12:43:13 Uhr:

Up + Drivate, Aygo + Derivate, Yaris, Corsa , i10/i20 ... und was es da so alles gibt:D

Wobei es die alle (außer den 90PS Corsa) nur mit üblen ASG/DSG Getrieben gibt. Wandler in dem Segment ist schwer zu finden.

Das entscheiden Wort "schwer", ich bin auch Fan einer echten Wandlerautomatik, finde aber die mache erst ab Mittelklasse aufwärts Sinn und wird natürlich auch eine Kostenfrage sein...

Ich stecke nicht so im Thema, aber die DSG sollen doch recht zuverlässig laufen, nach anfänglichen Startschwierigkeiten.

Dann wären da noch die cvt Getriebe, sollte man zumindest mal zur Probe fahren, ist halt Geschmackssache, wie in Honda Jazz oder Yaris ....

Oder gleich das Planetengetriebe, was übrigens auch im klassischen Wandlerautomaten steckt(ohne Wandler), nur in besser in irgendeinem Toyota/Lexus Hybriden.. Dann kann man hinter ruckelfrei, zuverlässig und spritsparend einen fetten grünen Check Haken setzen...:cool::D:D

Mazda 3 und 2 dürfetne auch mit echtem Wandler verfügbar sein, den in lizenz eingebauten Toyota HybridAntrieb wird uns in Europa ja noch vorenthalten..:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen mit Automatik ~6000€