ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Geräusche beim Lenken - Domlager defekt?

Geräusche beim Lenken - Domlager defekt?

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 13:40

Hallo zusammen!

Bei meinem Signum Baujahr 2005, 2.0T, 85TKM entstehen seit einiger Zeit Geräusche beim Einlenken.

Das Geräusch entsteht im rechten Federbein, es ist sichtbar, dass die Feder beim Lenken ruckweise leicht über den Federteller rutscht.

Die Geräusche sind nicht sehr intensiv, jedoch störend. Ich habe in anderen Beiträgen gelesen, dass es wohl zwei verschiedene Lösungen gibt, und zwar das Tauschen des gegebenenfalls defekten Domlagers oder aber das Anbringen eines Gummiüberzugs für das untere Ende der Feder.

Was ist also Ratsam? Muss das Domlager bei diesem Problem zwangsläufig defekt sein, oder kann es auch sein, dass die Feder "einfach so" etwas mit rutscht?

vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo,

ich hatte bei meinem Signum Bj. 2003 2.0T Sport bei 135Tkm das gleiche Problem im rechten Federbein,

beim FOH habe ich dann die vorderen Domlager und alle 4 Stoßdämpfer erneuern lassen, dabei hat

sich herausgestellt das das Domlager und der vordere rechte Dämpfer defekt waren!

Kosten für die gesamte Aktion lagen bei 672 EUR inkl. Einbau.

Seit dem ist ruhe und der Signum liegt wieder wie ein Brett!

Gruß Turbo-Pit

Kenne ich... lass vorne beide Domlager neumachen und den Gummiüberzug unten auch gleich mitmachen... danach is es wech.

Hab grad auch das Problem. Knacken an der Vorderachse. Nach nem Kundendienst beim FOH haben sie gesagt, die Domlager kommen daher. Na ja, hab jetzt 172´km runter bei meinem Signum.

Was kostet einem der Spaß beim IDS+ Fahrwerk? Gibts da Besonderheiten? Bekommt man die Teile irgend wo günstiger? Mein Bekannter ist Mechaniker, da würde des Einbauen dann fast zum Nulltarif laufen, nur die Teile halt...

domlager kosten so um die 20€ pro stück, und ung 1 stunde arbeit, keine hexerei is selbst zu machen.

mfg

muss nach dem wechsel der domlager die va neu vermessen werden?

nein, braucht nix vermessen werden, das federbein ist unten mit zwei (passschrauben) geklemmt.

einfach umbauen (vielleicht im zuge des umbaues auf die feder unten neue plastikschlauche drauf > kosten ein paar € und gut is.

Bei mir kam praktisch auch von einem Tag auf den anderen ein seltsames Geräusch beim Lenken, fast wie ein dumpfes Knirschen (wenn man über gefrorenen Schnee fährt). Bin zum FOH und Diagnose war Domlager defekt.

Ich habe jetzt 153'000 km runter, da ist das sicher normaler Verschleiss. Bei dieser Gelegenheit habe ich gleich noch die Gummis von den Stabis (glaube ich) wechseln lassen, also die, die so extrem knacken/knirschen, wenn man über eine Bodenschwelle fährt.

Jetzt ist endlich wieder ruhe, die Stabi-Gummis hätte ich schon viel früher machen sollen, das hat mich so lange genervt :)

nochmal für mich zum mitschreiben bitte.

Die Domlager kosten pro Stück ca. 20 Euro (Kein Unterschied zu IDS + Fahrwerken.)

Und was kosten den die Gummiüberzüge für Federn und Stabies und wo kriege ich die?

Hab ich was vergessen?

Ich hab nämlich im Moment das gleiche Prob

So. Mich hat's auch erwischt. Vorne rechts ist das Lager hin und jetzt mache ih gleich beide neu.

Was mich nun irritiert ist das Opel sagt man müsste die Achse neu vermessen lassen, weil ja das Federbein ausgebaut wird???

Besser isses.

Mehr als den Sturz könnte man ja eh nicht über die beiden Schrauben zwischen Achsschenkel und Stossdämpfer einstellen. Aber mir ist damals nicht aufgefallen, dass da ein Langloch gewesen ist...

EDIT:

Hab gerade im T*S geschaut und da steht:

Zitat:

Sturz einstellen

Hinweis: Durch Verwendung von passgenauen Schraubverbindungen kann der Sturz nicht verstellt werden.

wääähhh ich knauser jetz wegen 40€ Spur einstellen

 

1 Jahr später. wääääääääääähhhh meine Reifen sind schief abgefahren. Scheiß Opel

Genau, das alte Lied....

Am Fahrwerk geschraubt = Vermessen lassen. Auf die 40 Euronen kommt es doch dann nun wirklich nicht an.......

Oder?!

Wenn das Federbein ausgebaut wird, dann werden auch die 3 Schrauben pro Seite vom Federteller gelöst. Beim Einbau ist es mehr als unwahrscheinlich, dass das Federbein wieder genau an der selben Stelle sitzt und somit hast du schon einen geringfügigen Unsterschied der es ausmacht. Ergo -> vermessen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Geräusche beim Lenken - Domlager defekt?