ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. gelöschter Fehler taucht nimmer wieder auf (P0151) Lambda Vorkat

gelöschter Fehler taucht nimmer wieder auf (P0151) Lambda Vorkat

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 29. März 2015 um 19:39

Jetzt muss ich doch mal genau nachfragen, wie sich das löschen der Fehler in Fehlerspeicher verhält.

Irgenwie habe ich auch mal was gelesen, dass die abgarelaventen Fehler langfristig gespeichert sind, oder so.

Auf jeden Fall hatte ich im Oktober die "Gelbe Motorlampe" brenne mit dem Fehler

P0151 O2 Sensor Low Voltage (Bank 2 Sensor 1)

Fehler wurde gelöscht, Kontrolllampe war für immer aus.

Irgendwann habe ich im März mal mit Torque ausgelesen und wieder der fehler P0151 drin und gelöscht.

Paar Tage später das gleiche wieder.

Paar Tage später, wieder eingetragen und Fehler mit SD gelöscht.

3 Tage später kontolliert immer noch alles leer.

Dann auch zur Sicherhiet mal die beiden Vorkat-Lambdas getauscht, die waren ja auch lange genug drin.

5 Tage später kontolliert wieder Fehler P0151 eingetragen, aber keine Motorkontolleuchte.

Kann mir das mal jemand erklären?

Ist der Fehler aktuell, oder wird immer noch der alte Fehler neu abgespeichert?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Mai 2015 um 22:56

So der Krümmer ist auch draussen. An dem ist nichts zu sehen.

Nur war komisch genau die Mutter die am schwierigsten zu erreichen war und ich als letztes gelöst habe war locker (die vom Zylinder 5, unten)

Egal, morgen kommen neue Stehbolzen, neue Muttern und neue Dichtungen rein.

Nun noch die Bilder

+7
120 weitere Antworten
Ähnliche Themen
120 Antworten

Wenn der Fehler immer wieder im Fehlerspeicher steht, taucht er auch immer wieder auf, aber eventuell nicht mehr lange genug um die gelbe Lampe zu aktivieren.

Ist ganz einfach Taucht der Fehler bei der Fahrt auf ist er Aktuell ,Zündung aus,Gespeichert bei 3. mal geht dann die Motorlampe an.

Nur wenn zwischen durch eine Fehlerfrei Fahrt kommt verzögert sich das Aufleuchten der Lampe.

Themenstarteram 29. März 2015 um 20:18

Gut, so hätte ich das auch gesehen.

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?

Also der Fehler scheint schon mindestens 20-50tkm beim Vorbesitzer aufgetaucht zu sein.

Die Linke Lambda war auf jeden Fall schon mal gewechselt und war jünger als die Rechte.

Das Rusbild an der Linken war auch eher Schwarz und an der Rechten schön Hellgrau.

Dann wird der Fehler warscheinlich gar nicht an der Lambda liegen.

Zum Fehler habe ich folgende mögliche Ursachen gefunden:

- Fehlerhafte Vorder beheizte Lambdasonde Bank 2 (auszuschließen Lambdas getauscht)

- Vordere beheizte Lambdasonde Bank 2-Geschirr ist offen oder kurzgeschlossen (auszuschließen Lambdas getauscht)

- Vordere beheizte Lambdasonde Bank 2 Kreis schlechte elektrische Verbindung (da glaube ich auch nicht dran, Stecker und Kabel waren gut)

- geringer Kraftstoffdruck

- defekte Einspritzdüsen

- Druckverlust im Ansaugrohr ist möglicherweise defekt

- Abgaslecks (nichts an Russ im Motorraum gesehen)

Soll ich mal beim Ansaugrohr ansetzen, den Fehler zu suchen???

Hast Du originale Sonden oder ebay Teile verbaut?

Themenstarteram 29. März 2015 um 21:13

Nicht mal Bosch sondern originale MB.

Nachdem die alte Lambda, die nun auch wieder sporadisch Fehler anzeigt ein schwarzes Russbild hatte in vergleich zu der älteren rechten Lambda, die war hellgrau bis rehbraun.

Wenn ich das Farbbild von den Zündkerzen übertrage (daher kenne ich es eigentlich) dann würde SCHWARZ bedeuten dass die linke Zylinderbank oder eben ein Zylinder zu fett läuft.

Kann mich bei meiner Theorie jemand bestätigen, ob ich auf dem richtigen Weg bin?

Das würde den Verdacht in Richtung Einspritzdüse lenken.

Ich würde erst einmal die Zündkerzen begutachten, vielleicht gibt das ja irgend einen Aufschluss auf einen Zylinder.

Zieh mal die Muttern von Krümmern/Kat's etc. nach.

Die Sonden reagieren extrem auf Nebenluft.

Hmm wo zu gibt's eigentlich beim SD-Tester den Punkt Motorrundlauf.

Themenstarteram 29. März 2015 um 22:06

Zitat:

@fr348ts schrieb am 29. März 2015 um 21:52:56 Uhr:

Zieh mal die Muttern von Krümmern/Kat's etc. nach.

Die Sonden reagieren extrem auf Nebenluft.

Guter Tipp, das werde ich auf jeden Fall machen.

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 29. März 2015 um 21:54:03 Uhr:

Hmm wo zu gibt's eigentlich beim SD-Tester den Punkt Motorrundlauf.

Super, ich treffe ohnehin einen Bekannten am Dienstag der SD hat. Dann kann ich das gleich mal testen lassen. Im Standgas an der Ampel ist es schon ab und zu, dass man es spürt dass der Motor etwas ruckelt. Aber an Drehzahlmesser ist das nicht zu sehen.

Riss in der KAT Schweißnaht ;)

ja und die nach Kat Sonde merkt das nicht?

Natürlich merkt das die Monitorsonde. Und zündet die MKL, wenn es häufiger vorkommt

und außerhalb der tolerierten Abweichung liegt.

Hallo alle,

Erst mal was zum auf leuchten der MIL.

Tritt der Fehler zum ersten Mal auf , wird er im Fehlerspeicher der unteren Ebene im Modus 7 gespeichert und kann in diesem Modus auch gelesen werden. Er gilt aber noch nicht als sicher.

Erst wenn der Fehler im darauf folgenden Fahrzyklus erneut auftritt und als Abgasrelevant gilt wird er gesichert und im Modus 3 angezeigt MIL geht an ( der Fehler wird als entprellt) .

Was ein Fahrzyklus ist klar.

So jetzt noch was zum Fehlercode wenn es wirklich P0151 ist und Ihr in mit der SD ausgelesen habt, dann hätte echt auffallen sollen das der Fehlercode Kurzschluss in der Signalleitung ist.

Also würde ich erst mal nach der Leitung sehen . Endhülse (z6/27u Z7/36)

von der Lambdasonde erneuern und .....dann weiter schauen.

Bei mir ist die Komplette Leitung von der Rechten vorkat sonde bis zum Motorsteuergerät erneuert .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. gelöschter Fehler taucht nimmer wieder auf (P0151) Lambda Vorkat