ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. geeigneter Kombi gesucht bitte Diesel

geeigneter Kombi gesucht bitte Diesel

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 21:52

Ich suche einen gebrauchten Kombi bis 25.000 Euro für die Langstrecken.

Empfehlungen?

Wichtig sind ein großes Tankvolumen, Automatik und eine gute Innenausstattung.

 

Weiß jemand Rat in dieser doch speziellen Frage?

Beste Antwort im Thema

Der Nachfolger meines I30CRDI ist eine C-Klasse, aber von man bekommt mehr fürs Geld ist mir am Hyundai nichts aufgefallen. Die Standheizung mußte der Boschdienst reinbasteln und die AHK der Händler. Das kann Daimler im Klassen besser - you get what you pay for

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Für Langstrecken empfehle ich BMW 520d (F11). Der ist als 4-5 jähriger ausgereift (Bauzeit seit 2011) und als LCI mit 190 PS ausreichend motorisiert und man fährt ihn bei Durchschnittstempo 120-140 mit unter 7l/100km.

Mit 8-Gangautomatik ist er bei Reisetempo 130-160 auch angenehm leise.

Wenn man bzgl. Ausstattung Abstriche macht, gibt es für s Budget bereits schöne S213 als 220d.

Ansonsten S212 aus dem letzten Baujahr mit mehr Ausstattung.

Alternativ evtl. Volvo V90.

https://m.mobile.de/.../306120668.html?ref=srp

Ford Focus und Mondeo, Opel Astra und Insignia, VW Golf und Passat, Hyundai i30 und i40, Kia Ceed und Optima, Peugeot 308 und 508, Renault Megane und Talisman, Citroen C5, Toyota Auris und Avensis, Honda Civic Tourer und Accord, Mazda 6. Alles als junger oder gar neuer Diesel-Kombi. Da gibt es mehr fürs Geld als bei Audi, BMW, Mercedes, Volvo.

je nach Platzbedarf würde ich auch zu einem E220 oder C220 raten

Schließe mich der Empfehlung des BMW 520d an. Verbrauchsmäßig sehe ich den bei gemäßigter Fahrweise auf Langstrecke sehr deutlich unter 7l, wahrscheinlich unter 6l. Zusammen mit dem 70l Tank ergibt das sehr komfortable Reichweiten.

Sehr komfortabel, trotzdem ein Schuss Sportlichkeit, solide und gut verarbeitet, Wandlerautomatik. Und sieht top aus.

Ich bin auf einer ähnlichen Suche. Nach langen Recherche habe ich für mich entschieden das es wohl ein Neuwagen von Seat wird. Mit vernünftiger Ausstattung kommt man auf etwa gesamt 26.000€. Allerdings muss dafür der Wagen ( selbst konfiguriert ) 6 Monate auf einen Großhändler angemeldet sein. Nachteil ist das man nach 6 Monaten ummelden muss und somit zweiter Besitzer auf dem Papier ist. Aber man ist direkt nach Fertigung des Wagens Eigentümer. Gerne PN bei fragen, habe mich ausgiebig informiert. Etwa 12000€ Rabatt auf Liste! Der neue Leon St

Der Nachfolger meines I30CRDI ist eine C-Klasse, aber von man bekommt mehr fürs Geld ist mir am Hyundai nichts aufgefallen. Die Standheizung mußte der Boschdienst reinbasteln und die AHK der Händler. Das kann Daimler im Klassen besser - you get what you pay for

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 13:24

Wo ist denn jetzt der Daimler besser als der Hyundai?

Fahr doch einfach beide probe. Falls du keine Unterschiede erkennst, bist du vermutlich bei Hyundai super aufgehoben.

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 13:32

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 20. Oktober 2020 um 08:50:52 Uhr:

Schließe mich der Empfehlung des BMW 520d an. Verbrauchsmäßig sehe ich den bei gemäßigter Fahrweise auf Langstrecke sehr deutlich unter 7l, wahrscheinlich unter 6l. Zusammen mit dem 70l Tank ergibt das sehr komfortable Reichweiten.

Sehr komfortabel, trotzdem ein Schuss Sportlichkeit, solide und gut verarbeitet, Wandlerautomatik. Und sieht top aus.

Gibts noch etwas an Ausstattung oben drauf was man brauchen könnte? Beheiztes Leder mit Kühlung? Regensensor und Lichtsensor?

Navi nicht so wild da vertrau ich einer mobilen Lösung.

Hat der Kette oder Riemen und adblue?

Wenn du viel fährst ist generell eine Automatik und die Distronic /ACC -also Abstands-Tempomat angenehem.

Der hätte eine Steuerkette. Ist bei den Baujahren ab 2014 unproblematisch.

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 13:58

Ja es wird viel gefahren. Wie sind die Intervalle? Alle 20 oder 30 tkm und worauf sollte man generell achten? Nicht nur beim bmw oder Mercedes? Gibt es sowas wie eine rund um sorglos glücklich Absicherung für gebrauchte Autos?

Zitat:

@pico24229 schrieb am 20. Oktober 2020 um 13:41:09 Uhr:

Wenn du viel fährst ist generell eine Automatik und die Distronic /ACC -also Abstands-Tempomat angenehem.

Der hätte eine Steuerkette. Ist bei den Baujahren ab 2014 unproblematisch.

Genau, ab Mitte 2014 wurde im 5er der B47 verbaut, erkennbar an 190 PS. Der hat keine Probleme mit der Steuerkette. Vorgänger war der N47 mit 184 PS. Bei dem kann man Pech haben ...

 

Regelmäßige Nutzung des Abstandstempomats führt zu deutlich erhöhtem Bremsenverschleiß. So intelligent und vorausschauend wie ein Mensch ist das System eben nicht.

 

Ansonsten kann man beim 5er alles an Extras bekommen, was das Herz begehrt. Das treibt natürlich den Preis nach oben. Ich persönlich verzichte lieber auf ein paar Gimmicks und kaufe ein neueres Auto mit weniger km.

 

Die Wartungsintervalle sind bei BMW lang. Ölwechsel in der Regel erst nach 30.000 km. Mit persönlich ist das zu lang, weswegen ich den Ölwechselintervall ca. auf die Hälfte reduziere. Das Öl baut schlicht und einfach ab.

 

Wenn man auf keine Garantie mehr Rücksicht nehmen muss und die Erwartungen an mögliche Kulanz seitens BMW keine Rolle spielen, kann man die Wartung in einer freien Werkstatt machen lassen und viel Geld sparen.

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 14:20

Ich hab einen tempomazrn aber ohne Abstandfunktion. Nutz ich so gut wie nie. Wichtig ist ne gute Heizung besonders für für die Scheiben und Klima für für den Sommer. Leder weil ich Leder sehr gerne mag und meinem Profil entgegenkommt.

Als Nachteil sehe ich beim bmw allerdings das zusätzliche Gewicht an durch den Hinterrad Antrieb. Wie differenzial und Kardanwelle. Plus das die als mögliche Fehlerquelle ebenfalls noch dazu kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. geeigneter Kombi gesucht bitte Diesel