ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagensuche, 30.000 KM/Jahr, Pendlerauto

Gebrauchtwagensuche, 30.000 KM/Jahr, Pendlerauto

Themenstarteram 17. März 2020 um 11:08

Aufgrund der Arbeit muss ich mir ein Auto kaufen, da mit Bahn leider nicht zu erreichen. Sorry -Umwelt-

Nun ist es mein erstes Auto und ich habe mich belesen und bin auf eure Meinungen/Tipps gespannt.

Zu den Eckdaten:

-Auto ist für mich eher Mittel zum Zweck und kein Prestigeobjekt. Daher sollte Preis/Leistung stimmen

-gefahren wird täglich 124 km hin/zurück in einer Großstadt im Norden. Fahrleistung circa 30.000 im Jahr +/- 2000 bis 3000. Autobahn macht dabei eine 110km aus. Fahrtzeit 1,5-2 Std/täglich.

-Suche einen soliden Klein eher Kompaktwagen, da viel Autobahn mit 130-140 km/h, 3-4 jahre alten Gebrauchtwagen ->Erstzulasung also nicht nach 2016

-Wichtige Ausstattung: Zu den Basisausstattungen, dazu Einparkhilfe, Radio, Mediasystem, damit ich mit Handy mich verbinden kann (Navi und Podcast und Musik).

Meine Fragen:

-Benziner oder Diesel? Ich tendiere zur Diesel mit guter Schafstoffklasse, aufgrund der Fahrleistung.

-Welche konkreten Automodelle sind akutell zu empfehlen, vor dem Hintergrund der anstehenden Reparaturkosten

-Mit welchem Preis muss ich berechen, wenn ich ein Auto mit die oben genannten Kriterien mitberücksichtige

-Da ich nun mal sicher gehen will, tendiere ich zum Händler zu gehen. Aber dafür brauche ich erstmal ein Gesamtbild und bin über eure Meinungen/Tipps gespannt. Liebe Grüße!

 

Ähnliche Themen
46 Antworten

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 21. März 2020 um 00:12:25 Uhr:

Dafür musst du bei einem normalen verbrenner wesentlich mehr in die Wartung investieren

Was hat so ein E-Auto denn an Verschleiß Teilen?

Bremsen? Werden durch Rekuperation so gut wie nie gebraucht.

Das kann auch ein Nachteil sein, oftmals gammeln die dann fest, wenn sie zu wenig benutzt werden, vor allem hinten.

Und ein Fahrwerk hat ein E-Auto natürlich auch.

 

 

Hi!

Eigentlich fallen beim E-Auto nur die Ölwechsel weg. Liegt bei meinen Wartungen immer so bei der Hälfte der Servicekosten.

Alle 100.000 Km kommen noch Zündkerzen hinzu. Selbst beim CLK mit seinen 16 Stück waren das keine 300 Eur.

Luftfilter alle 2 Jahre 30 Eur.

Bremsflüssigkeit, Reifen, Fahrwerk, Klima, Filter, Rostvorsorge/Check, Scheibenwischer, Bremsbeläge/Scheiben besitzt auch ein E-Auto.

Bei meinem C habe ich nach 11 Jahren / 125.000 Km das erste Mal die Bremsscheiben wechseln lassen. Wegen Standschäden.

Das wird beim E-Auto früher passieren.

Man sehe sich nur beispielhaft ältere Mercedes A an, die nur in der Stadt gefahren werden. Bei jedem TÜV-Termin sind die vergammelten hinteren Bremsen fällig.

Ich wüsste nicht, dass bei den aktuellen E-Autos spezielle Bremssystem verbaut würden, die dies verhindern.

Ein E-Auto wird in der Wartung etwas günstiger sein. Dafür muss man den Akkuverschleiß einrechnen.

Ein Verbrennungsmotor hält heute bei guter Wartung mindestens 300.000 Km.

Das wären ca. 20 Jahre bei einem Jahresschnitt von ca. 15 tKm wie der deutsche Durchschnitt ihn fährt.

Einen E-Auto-Akku hingegen kann man auf 6-10 Jahre rechnen. Je nach Abnahme an Reichweite, die man für seine übliche Nutzung noch verschmerzen kann.

Irgendwer muss diese Zeche bezahlen und erfahrungsgemäß sind dies im Privatkundenbereich nicht die Leasinggeber oder Verkäufer.

Wem wollen Sie denn als Privatkäufer Ihren gebrauchten, 7-jährigen E-Golf verkaufen?

98% der Privatkunden werden einen saftigen Abschlag für das Risiko des Akkuausfalls sehen wollen. 80% des Kaufpreises sind mindestens weg.

Während man einen 7-jährigen Golf TSI noch für 40% des Neupreises los werden kann.

Rechnen Sie das alles sauber mit, bei Ihren E-Autos?

Die Lösung ist zur Zeit nur eine saubere Kalkulation über einen Renault Zoe mit Akkumiete. Da kann man sehen, wo die wahren Kosten für die Akkus liegen.

Oder rechnen Sie sich das über die Haltbarkeits- und Verkaufspreis - Zahlen von 120.000 Eur - Teslas schön, die unter perfekten Bedingungen mit einem wahnsinns Aufwand an Service und Garantieleistungen am Leben erhalten wurden?

ZK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagensuche, 30.000 KM/Jahr, Pendlerauto