ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Veraltete Navi Sachmangel?

Gebrauchtwagenkauf: Veraltete Navi Sachmangel?

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 12:22

hallo zusammen,

habe bei einem vier Jahre alten Gebrauchtwagen mit eingebautem Navigationsgerät festgestellt, dass das Kartenmaterial des Navis noch die ursprüngliche Kartenmaterial beinhaltet und nie upgedated wurde.

es gibt mittlerweile mittlerweile ein Update.

Kann ich bei einem scheckheftgepflegten Gebrauchtwagen davon ausgehen, dass das Kartenmaterial auf dem aktuellen Stand ist? Das Update kostet ca. 200 Euro.

Seht ihr veraltetes Kartenmaterial als Mangel an und das Update wäre somit Fall für die Gewährleistung?

Sprich kann ich den Verkäufer zum Nachbessern/Updaten auffordern?

Danke für Eure Einschätzung...

Beste Antwort im Thema

Hahaha...

Warum soll das ein Mangel sein?

Wenn ich der Verkäufer wäre wurde ich zu dir "AUF WIEDERSEHEN" sagen.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hahaha...

Warum soll das ein Mangel sein?

Wenn ich der Verkäufer wäre wurde ich zu dir "AUF WIEDERSEHEN" sagen.

Wurde denn im KV auf ein Navi mit aktueller Software hingewiesen?

Wenn Nein, ist es kein Sachmangel. Ein Navi-Update zählt, glaube ich, als Zubehör zum Auto. Überspitzt gesagt ist es ja auch kein Sachmangel, wenn das Auto keine Schmutzfänger hinten hat (sind ja auch nur Zubehör), solange diese nicht im KV stehen.

Zitat:

@gaston4u schrieb am 16. Februar 2016 um 12:22:26 Uhr:

Kann ich bei einem scheckheftgepflegten Gebrauchtwagen davon ausgehen, dass das Kartenmaterial auf dem aktuellen Stand ist? Das Update kostet ca. 200 Euro.

Nein, weil das Update der Software nicht Bestandteil der im Rahmen der Inspektion durchgeführten Prüfungen ist. Die Inspektionen haben einen Aufgabenkatalog der abgearbeitet und bestätigt wird, das Softwareupdate fällt da im Allgemeinen nicht drunter.

Scheckheft hat nichts mit Navi zu tun. Die meisten Updates sind immer mit Geld verbunden und liegt in der Hand des Käufers. für mich ist dies kein Mangel. Ein Navi ist ja schließlich drinnen und funktioniert

Moin,

Sofern das Auto nicht ausdrücklich mit neuem Kartenmaterial verkauft wurde handelt es sich nicht um einen Mangel.

MfG Kester

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 13:05

Danke Euch für die schnellen Einschätzungen...

wer macht schon ein update für 200.- Bei Kia ist sowas 7 Jahre enthalten.

am 16. Februar 2016 um 21:10

Das sind genau diese Erbsenzaehler, die jeden Verkaeufer in den Wahnsinn treiben. Am besten noch wegen vollem Aschenbecher auf Wandlung klagen.

am 16. Februar 2016 um 21:18

Am besten noch Wandlung weil die reifen nicht von 2016 sind :D ein update macht doch jeder wie er gerade lustig ist, ist ja nichs anderes als ein Zubehörkauf

am 17. Februar 2016 um 1:45

also zu manchen Autokäufern fällt mir wirklich nichts mehr ein...

am 17. Februar 2016 um 3:16

Gerade fangen mir die Gebrauchtwagenhändler an, sehr leid zu tun.

Zitat:

@klamann15 schrieb am 16. Februar 2016 um 12:29:18 Uhr:

 

Wenn ich der Verkäufer wäre wurde ich zu dir "AUF WIEDERSEHEN" sagen.

Ich noch nichtmal das.

Dieser Fall zeigt aber einmal mehr die kranke Geisteshaltung, die Gebrauchtwagenkäufer heute haben.:rolleyes:

Die meisten Käufer meinen wenn sie einen Gebrauchtwagen anschauen sie hätten einen Neuwagen vor sich.

Dementsprechend verhalten sich sich und bemängeln dieses und jenes.

Von was träumen die eigentlich nachts?

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 10:19

man Ihr Schlaumeier...schön, dass Ihr Euch amüsiert....ich wollte lediglich eine Frage stellen.

leider ist mein technisches Verständnis nicht soweit gehend, dass es offensichtlich einen Unterschied zwischen den unterschiedlichen softwarebasierten Systemen im Auto gibt (und nicht EINE Software die alle Komponenten beinhaltet), die auch nicht alle Bestandteil des regelmäßigen Services ist. unter anderem wurde bei dem vom Händler als scheckheft-gepflegten Wagen ein sicherheitsrelevantes Update der Software im Auto bezüglich der Bremsen (Hier gab es einen offiziellen Rückruf) ebenfalls nicht vorgenommen.

ist das dann auch Ausdruck "meiner kranken Geisteshaltung", wenn ich meine, dass man hier davon ausgehen können sollte, dass sowas gemacht wurde?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Veraltete Navi Sachmangel?